Ungeschickte Stiefmutter Duscht Ihre Freundin Und Hilft Beim Komma Dann Fickt Er Sie

0 Aufrufe
0%


Sechster Tag
Ich wachte auf dem Rücken auf, mein Hemd erhob sich über meinen Bauchnabel. Bevor ich meine Augen öffnen konnte, spürte ich, wie harte Hände mein Höschen herunterzogen. Ich öffnete meine Augen und sah meinen Vater nackt auf meinem Bett knien, sein fetter Schwanz pochte hart und pochte gegen seine Bauchmuskeln.
Daddy sollte ein kleines Mädchen ficken, ihre Beine spreizen. sagte sie schroff, ihre Augen klebten an meiner geschwollenen nackten Fotze.
?Artikel? Ich sagte, ich sei überrascht und tat, was er sagte.
Ich spreizte meine Beine weit und er stieg ohne Vorspiel auf mich, schob seinen Schwanz mit einem langen Stoß in meine winzige Muschi. Lust umhüllte meinen Körper und ließ mich laut stöhnen. Er ging um zwei Zoll auf den Boden, um zu gehen, bis ich vor dem Druck weinte, und er rieb sich an der Rückseite meiner Fotze. Er war entschlossen, mich sechs Zoll zu ficken.
Ein bisschen mehr Baby, hol alles für deinen Daddy? sagte.
Er zog sich zurück und drückte wieder und wieder, traf meinen Gebärmutterhals und ging jedes Mal ein wenig tiefer. Schließlich gab er es auf auf meine Fotze zu schießen und er setzte sich voll und ganz auf meine kleine Schlauheit. Sobald er innehielt und seinen Schwanz drückte, stöhnte er vor Freude in meiner engen nassen Fotze.
?Dies? Ein gutes Mädchen nimmt meinen ganzen Schwanz. Wird dein Vater dich jetzt wirklich ficken?
Er stieß sich von mir ab und legte seine Hände auf meine Knie, drückte sie zurück auf das Bett, der Schmetterling spreizte sich, um mich tiefer zu ficken. Nach nur ein paar harten Schlägen wimmerte ich und spritzte auf seinen Schwanz.
?Daddy ich? spritzen? Ich schrie.
Ich zog ihn über mich und schlang meine Beine um seine Taille. Es war überall riesig.
Ich weiß, Baby, ich kann fühlen, wie mein Schwanz kommt. Wie enge Muschi hast du?
Daddy legte sich auf mich und fing an, mich mit seiner Zunge zu küssen, wie er es bei meiner Mutter getan hatte. Er fickte mich bis zum Orgasmus und zeigte keine Anzeichen von Aufhören. Mein Vater hat eine unglaubliche Ausdauer.
Kurz darauf, während mein Vater mich immer noch auf missionarische Weise tief fickte, kam meine Mutter in mein Zimmer. Er hörte auf, mich zu küssen und sah sie an, aber er hörte nie auf, seinen Schwanz auf mich zu pumpen.
?Hi Wie wars im Fitnessstudio? Sie hat ihn gefragt.
?Es war gut? Meine Mutter sagte: ‚Peter ist ein sehr guter Personal Trainer, er sorgt immer dafür, dass ich eine gute Sitzung habe.‘
?Bist du in Ordnung?? fragte Papa.
Natürlich Schatz, weißt du, dass das mein Lieblingsbulle ist? Er antwortete mir mit einem Augenzwinkern.
Mein Vater grunzte und drückte tief, sein Schwanzkopf ruhte auf meinem Gebärmutterhals und seine Hüften quietschten in einem langsamen Kreis, was mich vor Lust und Schmerz verrückt machte.
Tut mir leid? Ich war heute morgen nicht da, um dich zu trösten. Sagte meine Mutter zu meinem Vater.
Dad grunzte und grinste sie an, während er sich weiter tief in sich hineinquetschte.
Ist schon okay, ich hatte eine süße 17-jährige Fotze, in die ich reingehen konnte, sagte.
Mmm, verstanden? Meine Mutter sagte, sie starrte auf ihren Arsch, während sie ihren Schwanz auf mich zutrieb. Hat es dir irgendwelche Schwierigkeiten bereitet?
Nein, er hat seine Beine weit für mich geöffnet. Du bist ein gutes Mädchen für ihren Vater, nicht wahr? Sagte er und sah mich an, als er wieder anfing zu drücken.
Ich nickte und stöhnte, mein Atem kam aus meiner Hose, als er schneller auf mich zupumpte.
Wie… hat ihr Arsch letzte Nacht ausgesehen? Meine Mutter war neugierig, als sie versuchte, an den Eiern meines Vaters herumzustochern, um mein Arschloch zu sehen, sagte sie.
Heute Morgen ist es ein bisschen rot, aber ich bin mir sicher, dass es gut sein wird, bald wieder mehr Schwänze dorthin zu bekommen? sagte.
Wenn du fertig bist, will ich ins Einkaufszentrum in der Innenstadt gehen, um ihr neue Schulklamotten zu kaufen. Ich mache Frühstück, wenn ihr beide runterkommt, richtig? sagte Mama.
Ich muss ihn morgen früh ausladen und bin gleich da, sagte er. sagte mein Vater und bückte sich, um die Lippen deiner Mutter zu küssen, bevor er sich umdrehte und das Zimmer verließ.
Mein Vater spreizte meine Beine wieder weit und fing an, sein Becken gegen mich zu schlagen, er fickte mich härter als zuvor, wie er murmelte? Jetzt bin ich aufgewärmt, um einen richtigen Schlag zu bekommen?
Ihre Eier waren hochgezogen und fest und reichten nach unten, um meine geschwollene und harte Klitoris zu kneifen, was mich zum Schreien brachte und wieder um ihren Schwanz spritzte. Nach ein paar Minuten brutalen Stampfens hielt Daddy sich tief und spürte, wie sein heißes Sperma in meine Fotze explodierte.
Fick dich Baby Deine Fotze ist so gut? Er weinte, als er kam.
Schweiß tropfte vor Anstrengung von seiner Stirn und ich spürte noch ein paar Spermastöße auf meiner Muschi. Dad beendete die Ejakulation in mir und als er seinen Kopf herauszog, machte er ein knallendes Geräusch und holte seinen Schwanz heraus.
Er hielt den Atem an und sagte: Wasche deinen kleinen Schlauen nicht, wenn du duschst, ich will mein Sperma den ganzen Tag. Ich nickte und fuhr fort. Und kein Höschen, kleines Mädchen, ich muss vielleicht noch mal Sex haben, bevor ich gehe.
Dann verließ er das Zimmer und ging mit meiner Mutter zum Frühstück. Immer noch auf meinem Rücken, meine Beine von seinem Fluch weit gespreizt, griff ich nach unten, um meine Muschi zu fühlen. Es war zu heiß zum Anfassen, weil ich so belästigt wurde, und ich verzog das Gesicht, weil es so empfindlich war, als ich meine Beine bedeckte. Papas Muschi zu sein war harte Arbeit, aber ich konnte meinen nächsten Fluch kaum erwarten. Ich stand auf, streckte mich und ging unter die Dusche, um mich für den Tag fertig zu machen.
??????????????????
Der U-Bahn-Wagen war halb voll mit Menschen, die zu ihren Zielen kamen und gingen. Eine Frau im Hintergrund lutschte schweigend den Schwanz eines Mannes, während sie still dasaßen. Er legte seine Hand auf seinen Hinterkopf und zeigte mit seinem Mund seinen Schwanz auf und ab. Meine Mutter und mein Vater saßen nebeneinander und ich saß ihnen gegenüber. Meine Mutter legte ihren Kopf auf die Schulter meines Vaters und ich musste lächeln, sie waren so süß zusammen. Ich hörte ein Stöhnen und sah zu, wie der Typ von hinten kam, seine Freundin oder Frau schlürfte eifrig sein Sperma hinunter. Meine Katze hat immer noch Schmerzen von meinem Vater? Heute Morgen hämmern, aber zusehen, wie die Frau den Mann frisst? s Sperma brachte meine Muschi zum quetschen. Unfähig, mich zurückzuhalten, schiebe ich meine Hand unter meinen Rock und reibe meinen kleinen Kitzler. Ich war schon nass, einige von meinem Vater fügten der Sauerei hinzu. Ich fühlte mich so gut, dass ich wimmerte und meinen Vater ansah, unsicher, was ich tun sollte. Ich wollte nicht noch einmal Ärger bekommen.
?Was ist los Baby? Haben Sie eine feurige List? sagte.
Ich nickte. Ja, Daddy.
Zeig es deiner Mutter und lass sie schauen, Er leitete.
Ich durchquerte den Korridor und stellte mich vor ihn. Ich schaute auf den U-Bahnwagen und sah, dass einige Leute mich beobachteten. Ich zögerte und sah meinen Vater an. Er nickte mutig. Ich holte tief Luft und hob langsam meinen Rock um meine Taille, während sich meine Mutter vorbeugte und ihre Hände auf meine Taille legte und mich zu sich zog.
Du bist so ein braves Mädchen, dass du kein Höschen trägst, damit dein Vater dich ficken kann, wenn er dich braucht. Wie gut ist ein braves kleines Mädchen? kommentiert.
Meine Mutter legte ihre Hände auf meine Hüften und spreizte sie auseinander, um meine Haltung zu erweitern. Er nahm ihre Hand und führte ohne Umstände zwei Finger in meine Katze ein und pumpte sie langsam rein und raus und brachte mich in der Hitze zum Stöhnen.
Oh Baby, du hast definitiv eine heiße List? er beobachtete.
Ich stöhnte und drückte meine Hüften ein wenig in seine Finger.
Möchtest du, dass der Schwanz meines Vaters dich noch ein bisschen mehr in der U-Bahn fickt? er bot an.
Ich blickte zurück auf die Menschen um mich herum. Ein paar Sitze weiter unten wichste ein Mann seinen kleinen Schwanz und schaute auf die Finger meiner Mutter in meiner nassen Muschi.
Als ich zu meiner Mutter zurückblickte, nickte ich und wimmerte: Ja, bitte, Mama, es tut so weh.
Ich hörte einen Reißverschluss und sah, wie mein Vater seinen großen Schwanz herausholte, es ist sowieso schwer für mich. Mir lief das Wasser im Mund zusammen, als ich es sah.
Komm, setz dich schlau auf meinen Schwanz, Schatz? sagte.
Meine Mutter hörte auf, ihre Finger in meine Fotze zu pumpen und rieb sie über meinen ganzen Kitzler.
Zieh deinen Rock aus, damit das nicht passiert, Baby, und lass Daddy eine Weile deine Muschi ficken. Meine Mutter hat bestellt.
Ich schlüpfte vorsichtig aus meinem Rock und setzte mich von der Hüfte abwärts nackt auf den Schoß meines Vaters, ihm gegenüber. Ich schnappte mir seinen Schwanz und rieb den großen Kopf über meine Katze und richtete ihn auf mein Loch aus.
Es ist ein braves Mädchen, mach es gut nass und setz dich drauf? sagte Papa.
Ich öffnete meine Beine weiter und legte mein ganzes Gewicht auf seinen Schwanz und spürte, wie der Kopf in mein winziges Arschloch sank.
Daddy, du? du bist so groß? murmelte ich, als ich langsam hineinging.
Ich weiß, Liebling, du? Du wirst bald da sein, nachdem du noch ein paar Wochen mit dir gevögelt hast. erklärt. Das … das ist Baby, weißt du? Es wird passen, wie ein braves Mädchen.
Dank seines harten Ficks an diesem Morgen war ich komplett untergetaucht, bis meine nackten Schamlippen seinen Bauch berührten, alle neun Zoll dick tief in meinem Gebärmutterhals vergraben. Ich habe ein gedämpftes Geräusch gehört? Der Typ kommt zum Masturbieren und ich sah zu, wie er auf dem Boden abspritzte. Weiße Flecken, die in den beigen Boden des U-Bahn-Wagens übergehen. Ich wusste, er hatte die perfekte Sicht auf meinen nackten Arsch und meine Muschi, mein Vater? s Schwanz humpelt.
Ich fühlte mich überwältigt, lehnte mich an meinen Vater und legte meinen Kopf auf seine Schulter. Er rieb sanft mit seiner Hand meinen Rücken auf und ab, während er tief in meiner Katze blieb, während er sich langsam zu mir drängte.
Hier Baby, hier gehst du? er murmelte.
Wir saßen mehrere Stationen so da, mein Vater drückte hart, als ich anfing zu ejakulieren, was mich dazu brachte, zu schreien und in dem ansonsten ruhigen U-Bahn-Wagen auf uns aufmerksam zu machen. Einmal stieg ein älteres Ehepaar in den Zug und setzte sich uns gegenüber.
?Da ist ein heißes Mädchen? Der Mann kommentierte.
Das ist es auf jeden Fall, danke. Dad antwortete höflich und griff unter mein Hemd, um meine Brustwarze zu kneifen.
Ich keuchte vor leichten Schmerzen und brachte meine Hüften in den schnelleren Rhythmus, den mein Vater wollte.
?Ist sie deine Tochter?? Er hat gefragt.
Ja, Sir, definitiv die Tochter eines Vaters. Mein Vater kicherte, als er als Antwort auf einen besonders tiefen Stoß gegen meinen Gebärmutterhals stöhnte.
?Wie alt? Sieht aus wie etwa 17, 18? Ich vermisse es, meine Tochter in diesem Alter an meiner Seite zu haben, ich habe es immer geliebt, nach ihrer jungen Fotze zu greifen. Ich kann es kaum erwarten, bis unsere Enkel etwas älter sind. Wie lange fickst du schon mit ihr?? Er sprach weiter.
Seine Frau und seine Mutter fingen an, miteinander zu reden, über das Wetter, das wir in letzter Zeit erlebt haben.
?Das stimmt? 17 Jahre alt. Wir hatten geplant, seine Kirsche mit 18 zu knallen, aber er hat darum gebettelt, also habe ich sie vor drei Tagen geknallt. Wie Sie sehen können, sieht er sich das ganz genau an, nicht wahr? Papa lachte.
Die Alltäglichkeit des Gesprächs und die Tatsache, dass ich meinen Vater in der Öffentlichkeit gefickt habe, war zu viel für mich und ich begann zum dritten Mal zu ejakulieren. Papa grummelte? Ich zog meine Fotze um seinen Schwanz fester, als ich mich gegen ihn rieb.
Sie sieht aus wie ein guter Cummer Und danach zu urteilen, wie nervös ihre Muschi um deinen Schwanz herum ist, ist es immer noch ziemlich kirschrot, oder? Ausländer kommentierte.
Ja, es sieht so aus, als würde ihre Muschi gleich danach abschalten, egal wie hart oder wie hart ich sie ficke. Ein Geschenk, das.? sagte mein Vater stolz.
?Darf ich mir das genauer anschauen??
Papa winkte ihm zu und der alte Mann hockte sich hinter meinen Arsch und pumpte vorsichtig langsam. Ich war verlegen und öffnete mich bei ihrer Untersuchung, mein Gesicht war rot und meine Muschi war nass. Schüchtern vergrub ich mein Gesicht in den Hals meines Vaters, pumpte immer noch meine Fotze auf und ab und musste gerieben werden.
?Sie ist definitiv eine Wucht, schöne fette Schamlippen und eine harte kleine Klitoris. Ihr Arsch sieht auch schön eng aus, hast du ihn noch nicht geöffnet??
Oh ja, sie mag es in den Arsch, richtig Baby? sagte mein Vater und nahm seine Hand, um meinen Kopf zu heben, damit er sich nicht mehr unter seinem Kinn versteckte.
Ich sah den alten Mann an und nickte.
Der alte Mann stand auf, kehrte aber nicht zu seinem Platz zurück. Er warf einen Blick auf die beiden Frauen, die sich wie alte Freunde unterhielten und ihn als seinen Vater ansahen.
Ist es okay, wenn ich dir einen Finger gebe? Ist es schon lange her, dass ich einen frischen 17-jährigen Arsch hatte? Er hat gefragt.
Dad passte seinen Griff an meine Hüften an und erreichte meinen Hintern, um meine Wangen noch mehr zu weiten und mich dem ganzen Zug vollständig auszusetzen.
Sei mein Gastbaby, warum sorgst du nicht dafür, dass dein Finger feucht genug für dich ist? sagte Papa.
Da ich wusste, was von mir erwartet wurde, öffnete ich meinen Mund und lutschte an seinem Daumen, nickte, um sicherzugehen, dass er genug gespuckt hatte. Durch all das, und als ich kurz vor langem Gelegenheitssex stand, fing mein Vater an, mich mehr zu kuscheln. Meine Brüste begannen unter meinem Hemd zu hüpfen, als mein Vater meine Wangen für den Fremden offen hielt.
Der alte Mann legte seine Hand auf meinen Arsch und ließ seinen sabbergetränkten Finger in mein Loch gleiten. Er berührte mein Brötchen für eine Minute und schob es dann langsam und stetig in meinen Arsch. Ich stöhnte bei diesem Gefühl und wimmerte an die Brust meines Vaters.
Du bist so eine gute Schlampe, Schatz, du fickst und fingerst deinen Arsch in der U-Bahn? I habe gehört.
Das kam von meiner Mutter, die mich stolz der Frau des alten Mannes zeigte. Seine Frau lächelte und nickte aufmunternd, kommentierte Mom gegenüber, wie groß Daddys Schwanz war und wie viel Glück wir hatten. Ich habe gehört, wie du meine Mutter nach Fortpflanzung gefragt hast, aber ich habe die Antwort meiner Mutter nicht gehört, mein Stöhnen wurde lauter.
Der Typ fingerte mein Arschloch und murmelte Fuck? und ?oh ja? Als würde ich auf den Schwanz meines Vaters springen. Ich kann sagen, dass mein Vater in der Nähe war, weil sein Schwanz anschwoll und dicker wurde. Ich war auch mit allem, was mein Körper durchmachte, überlastet und war bereit, wieder zu ejakulieren.
Gerade als ich anfing zu ejakulieren, steckte der Typ einen zweiten Finger in meinen Arsch und machte mich mit meinem Vater enger als zuvor? s Schwanz steckt ganz tief in meiner Fotze. Ich schrie und kam über den Schwanz meines Vaters und benetzte ihn mit meinem Wasser. Mein Vater stöhnte in mein Ohr, drückte tief und drückte sich gegen meinen Gebärmutterhals, füllte meine Fotze mehr mit seinem Sperma.
Als sich unsere Atmung wieder normalisierte, nahm der alte Mann seine Finger von meinem Hintern und streichelte dankbar meinen Hintern. Mein Vater half mir, ihn loszuwerden, und ich saß neben ihm, erschöpft von fast einer Stunde langsamen Liebesspiels.
Lass mich deine Muschi sehen Baby Sagte meine Mutter, während sie vor meinem Stuhl kniete.
Ich hob meine Beine und öffnete sie für ihn, zeigte ihm meine wohlgenährte Fotze.
?Oh Süße Schau, wie rot und geschwollen du bist, ich weiß, der Schwanz deines Daddys ist groß, aber er fickt dich so gut, richtig?? Fragte er rhetorisch. Was für ein braves Mädchen braucht alles, lass mich dich putzen, Baby, damit wir an der nächsten Haltestelle aussteigen können, um zum Einkaufszentrum zu gehen?
Ohne weitere Vorwarnung tauchte Mama in meine Fotze ein, leckte und saugte meine Säfte und das Sperma meines Vaters auf. Seine Zunge war sanft zu meiner Klitoris und er grub sich in mein Fotzenloch, um das Sperma zu bekommen, mit dem mein Vater mich vollgepumpt hat. Ich kicherte und lehnte meinen Kopf zurück. Meine Mutter hat meine Muschi sehr gut gegessen, sogar besser als mein Vater.
?Was für eine wundervolle Familie du hast? «, sagte die alte Frau, während sie zusah, wie ihre Mutter die große Last ihres Vaters abwusch.
Der Vater und der Mann schüttelten sich die Hände und stellten sich als David und Dorris vor. Während meine Mutter mich ein letztes Mal zum Abspritzen brachte und hart an meinem kleinen Kitzler lutschte, änderten sie ihre Kontaktdaten mit dem Versprechen eines baldigen Grillens.
Als meine Mutter meine Muschi fertig geputzt hatte, half sie mir, meinen Rock wieder anzuziehen, gerade rechtzeitig für den nächsten Stopp.
Wir winkten und der alte Mann rief: Vielleicht ficke ich dich das nächste Mal, kleines Mädchen?
Als ich aus der U-Bahn stieg und zum Bahnhof ging, wurde ich rot und schaute in die andere Richtung. Nur mein Papa soll meine Fotze ficken.
??????????????????
Meine Mutter und ich gingen Hand in Hand mit meinem Vater den Bürgersteig zum Einkaufszentrum hinunter. Überall in der Mall, wo ich hinschaute, gab es wunderschöne Kleider und Menschen. Meine Mutter führte uns zu einem Geschäft und teilte meinem Vater mit, dass wir in der Unterwäscheabteilung wären. Er nickte und sagte, er sei in der Männerabteilung und würde uns in einer Stunde vor der Tür treffen, wenn wir fertig seien.
Nichts über?8? Sagte er ihr feierlich, bevor er ging.
Sicher Schatz, was auch immer du sagst und wenn ich nur denke, dass du es brauchst? Sagte meine Mutter, als sie sich für einen Abschiedskuss vorbeugte.
Dad vertiefte den Kuss und ich konnte sehen, wie er seine Zunge im Mund hielt. Ich war eifersüchtig, ich wollte, dass mein Vater mich noch einmal so küsst.
Die Unterwäscheabteilung war sehr voll. Überall waren Höschen und BHs. Meine Mutter ließ mich herumlaufen, während sie die Gegenstände sammelte, die sie für sich und mich haben wollte. Gelegentlich rief er mich zu sich und hielt etwas, um meine Größe zu messen. Als er fand, wonach er suchte, brachte er mich in die Umkleidekabine und sagte mir, ich solle mich zum Anprobieren ausziehen.
Einige waren seidig, andere durchsichtig, und die Bralettes, die sie an meinen kleinen Knospen zog, waren spitzenartig und weich. Durch die Unterwäsche für Erwachsene fühlte ich mich so sexy. Meine Mutter bemerkte sofort den nassen Fleck auf meinem Höschen.
Fühlst du dich gut Schatz? Liebst du sie?? fragte sie und zog meine Katze über mein Höschen.
Ja Mama Ich liebe sie alle,? sagte ich eifrig und wollte, dass mein jugendlicher Körper zu den weiblichen Gefühlen in mir passte.
Dessous halfen mir, mich weniger wie ein kleines Mädchen zu fühlen. Als wir in der Umkleidekabine fertig waren, zog er mich an und wir gingen zur Kasse, um zu bezahlen. Beim Widerstand konnte ich nicht still stehen, indem ich meine Schenkel zusammenpresste, um etwas Reibung auf meiner Klitoris zu erzeugen.
Entschuldigen Sie, Ma’am, wo ist Ihr Familienzimmer? Braucht meine Tochter Entspannung? , fragte meine Mutter und zeigte auf mich.
Die Frau sah mich von der Theke aus an und lächelte.
So sieht es auf jeden Fall aus Um die linke Ecke? erklärte die Frau und gab uns unsere Taschen. ?Genießen? Als wir zu dem Bereich gingen, auf den er zeigte, rief er hinter uns.
Mama, wo gehen wir hin? Was ist ein Familienzimmer? Ich fragte.
Das Familienzimmer ist etwas, was die meisten Geschäfte haben, damit Leute sich verpissen können, wenn sie nicht warten können. Wir gehen jetzt dorthin, damit ich helfen kann, etwas von der Anspannung in deiner Katze abzubauen, Schatz?
?Artikel In Ordnung,? sagte ich nervös und fragte mich, wie es war.
Die Beleuchtung war schwach und weich, als wir eintraten. An einer Wand standen mehrere erhöhte gepolsterte Schreibtische, die aussahen, als gehörten sie zu einer Arztpraxis, alle auf einer Seite aufgereiht, Schreibtische? Ihr Rücken wird angehoben, damit sich die Person in einem Winkel zurücklehnen kann. Die Temperatur war etwas wärmer als im Rest des Ladens. An der gegenüberliegenden Wand befand sich eine Frisierkommode mit Haarstylingwerkzeugen, Abschminktüchern, ein paar Sexspielzeugen und verschiedenen Arten von Ölen. Hier und da standen ein paar Sonnenliegen verstreut. Aber was mich wirklich überrascht hat, waren die Aktivitäten im Raum. Mein Mund öffnete sich überrascht, als meine Mutter mich zu einem offenen gepolsterten Tisch führte und begann, mich auszuziehen, während ich die Szene um mich herum beobachtete.
Auf einem Tisch? Ein Mädchen beugte sich vor, die Hand ihrer Mutter tief in ihrer Muschi vergraben. Das Mädchen war eindeutig mitten im Orgasmus und spritzte Säfte in den wartenden Mund ihrer Mutter.
Meine Mutter war fasziniert, als sie sah, dass ich sie beobachtete, und sagte: Möchtest du, dass deine Mutter dich irgendwann schlägt? sagte.
Ich sah ihn mit ein wenig Angst in meinen Augen an, kann etwas so Großes in mich passen? Er lachte über meinen Gesichtsausdruck und bedeutete mir, auf den Tisch zu springen.
Du wirst es lieben, Baby, das verspreche ich. Wenn wir Sie nächste Woche zur Kabine bringen, werden Sie im Voraus gelocht, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Zeit haben, richtig? er erklärte.
Er zwinkerte mir zu und drückte mich sanft zurück, so dass ich vollständig gegen den erhöhten Teil des Tisches gelehnt war. Meine Augen wanderten wieder durch den Raum.
Um die Ecke war eine kleine Familie wie meine. Eine Mutter, ein Vater und ein junges Mädchen, vielleicht ein paar Jahre älter als ich. Das Mädchen lag weit ausgebreitet auf dem Tisch, ihre Füße an Steigbügel gebunden, die herausgezogen und am Tisch befestigt wurden. Sie wurde von ihrem Vater gefickt und es schien ihr keinen Spaß zu machen, da sie ohne ein einziges Stöhnen dalag. Ihre Mutter versuchte sie zu überreden, sie zu ficken, indem sie ihren Kitzler rieb, aber sie stand auf und versuchte, von ihnen wegzukommen. Sein Vater bückte sich, um ihn mit Gewalt festzuhalten.
Du kannst kämpfen so viel du willst, du kleine Hure, das macht meinen Schwanz nur noch härter? sagte sie ruhig und legte ihre Arme an ihre Seiten. Du weißt, dass du es magst, wenn ich dich ficke, ich weiß nicht, warum du in letzter Zeit gekämpft hast. Ich kann fühlen, wie mein Schwanz abspritzt? sagte er wütend.
Tatsächlich beobachteten meine Mutter und ich, wie sie sich windete, und stießen ein widerwilliges Stöhnen aus, als ihr Höhepunkt sie durchbohrte. Meine Mutter griff über die Tischkante und nahm die Steigbügel ab, stellte meine nackten Füße darauf und spreizte dann meine Beine weit auseinander. Ich blickte hinter mich, um die Familie zu beobachten.
Erschöpft von ihrem Orgasmus lag das Mädchen schlaff da, während ihr Vater sie weiter mit ihrer Katze hämmerte.
?ICH? Ich komme? sagte er und sah seine Frau an.
Er packte sie sofort, als er seinen Schwanz so tief wie er konnte in sie schob und begann zu ejakulieren.
?Nummer? Ihre Tochter rief: Ich will kein Baby Papa nein?
?Ja Nimm es Erhalten ES? rief der Mann, als sein Sperma aus ihrer Muschi um seinen Schwanz zu tropfen begann.
Als er fertig war, zog er seinen Penis heraus, setzte sich auf einen der Liegestühle und nippte an einer Wasserflasche. Er lässt seine Frau allein mit seiner Tochter, die leise weint.
Meine Mutter saß auf einem Hocker zwischen meinen Beinen und zog meinen Hintern näher an die Tischkante. Ich konnte seinen Atem auf meinen Katzenlippen spüren und er fing an, mit seiner Zunge über meine List zu streichen. Ich wollte meine Augen schließen, um die Emotionen auszukosten, zwang sie aber stattdessen, sie zu öffnen, damit ich weiter zuschauen konnte.
?Dort,? Die Mutter murmelte zu ihrer Tochter und rieb sanft ihre Klitoris: Du weißt, dass dein Vater dich gerne zur Welt bringt. Du wirst dich so viel besser fühlen, wenn du schwanger wirst, ich weiß nicht, warum du dagegen ankämpfst.
?Ich hätte nicht sollen? Das Mädchen weinte und wandte den Kopf von ihrer Mutter ab.
Natürlich solltest du Sandy Alle kleinen Mädchen und Jungen wollen erwachsen werden, um ihre Eltern zu ficken. Du weißt, dass du immer am stärksten abspritzt, wenn du deinen Eisprung hast und Daddy dich mit Sperma füllt. Sandy, warum bist du so aufgebracht? fragte ihre Mutter freundlich, würden ihre Finger in ihre Tochter rein- und rausrutschen? cremiges Fotzenloch.
Als mein Wasser zu fließen begann, fing meine Mutter an, meine Katze anzustöhnen, was sie dazu brachte, laut zu schlürfen. Wenn er weiter an meinem Kitzler saugen würde, würde ich hart abspritzen.
Sandy wand sich auf dem Tisch, die Finger ihrer Mutter drückten jetzt fester zu. Er keuchte und stöhnte laut und schüttelte ungläubig seinen Kopf hin und her. Er spannte sich an und kam zurück, anscheinend entspannter, und ließ sich auf den Tisch fallen.
Ich habe Angst, Mama, was ist, wenn ich nicht gerne Eltern bin? Sie flüsterte.
Oh Sandy du? Du wirst eine tolle Mutter sein Und mein Vater und ich werden da sein, um dir zu helfen. Du wirst es lieben. Denken Sie an das Baby, das an ihren süßen kleinen Brüsten saugt, richtig? sagte.
Er brachte seine Hände zu Sandys Brüsten, drückte ihre Brustwarzen fest und zog daran.
?So sehr du es auch liebst, mit deinen Brustwarzen zu spielen, du wirst mit jedem Schnuller ein Baby wollen?
Sie lachten beide und ihre Tochter setzte sich langsam hin.
Ich schätze mal? du hast recht Mama, wenn Papa mich noch mal ficken will, werde ich mich nicht wehren? «, sagte Sandy verlegen.
Ihre Mutter streichelte ihre Wange und half ihr, vom Tisch aufzustehen, um sich anzuziehen.
?Hier ist meine Tochter? er sagte: ‚Geh und entschuldige dich bei deinem Vater.‘
Als ich für einen intimen Familienmoment ein Voyeur war, fickte mich meine Mutter, sie brachte mich um den Verstand. Sandy lag auf dem Schoß ihres Vaters und entschuldigte sich für sein Verhalten, wackelte dabei mit den Hüften auf seinem Schoß. Nach einer kurzen Umarmung zeigte er ihnen, wie man sich anzieht. Sie kicherte und lächelte, während sie ihren beiden Töchtern beim Einkaufen nachsah, während sie zurückblieb, um sich auszuruhen.
Meine Mutter nahm meinen Kitzler zwischen ihre Zähne, biss sanft hinein und führte gleichzeitig zwei Finger in meine List ein. Sterne platzten hinter meinen Augenlidern und ich kam schreiend, um es ihm zu sagen.
?ICH? Cumming Mama, ich? spritzen?
Ich kam so hart, dass ich eingeschlafen sein muss. Als ich meine Augen wieder öffnete, putzte sich meine Mutter neben dem Schminktisch die Zähne. Ich schaute und sah, wie die Mutter ihre Tochter schlug und ging, aber Sandys Vater saß immer noch auf einer Chaiselongue und streichelte seinen schönen großen Schwanz. Es war wieder schwierig.
Ich stellte Augenkontakt mit ihm her und er stand auf und glitt zwischen meine Beine, immer noch weit von den Steigbügeln gespreizt. Er schaute auf meine noch nasse Fotze.
?Kann ich es reiten?? , fragte sie und sah meine Mutter an.
Mit seinem Mund voller Zahnbürste und Paste nickte er und machte eine Fortsetzungsbewegung mit seiner Hand.
Bevor er überhaupt wusste, was er meinte, schob er seinen Schwanz in meine Fotze und stöhnte vor Vergnügen, als er spürte, wie eng ich war. Da ich nicht wusste, was ich tun sollte, griff ich hinüber und hob es auf, unfähig, dem kleinen Grunzen zu helfen, das jedes Mal aus mir herauskam, wenn er sie stieß.
Schau dich an, du kleine Schlampe, nimmt sie einen Fremden? Zum ersten Mal Hahn? Sagte meine Mutter und grinste breit und stolz.
Er änderte seinen Winkel und ich konnte spüren, wie sein Schwanzkopf über meinen G-Punkt strich und meine Beine vor Freude wiegte.
Magst du dieses Baby? Je mehr Schwänze, desto besser für mein kleines Mädchen? Sagte meine Mutter und fuhr mit ihrer Hand über meinen Bauch, als ich bei jedem Schlag zuckte.
Was ist mit Daddy…? sagte ich und schaute auf die Stelle, wo der fremde Schwanz meine Muschi öffnete.
Daddy hat gesagt, er kann jeden Schwanz mit 20 cm oder weniger ficken, Liebling, er will immer noch, dass seine Fotze über 25 cm gedehnt wird? er erklärte. Kennt er dich? Du wirst viel ficken müssen und er wird nicht immer da sein. Es ist die Aufgabe deiner Mutter, dafür zu sorgen, dass es dir immer gut geht.
Ich schnappte überrascht nach Luft und hielt den Druck auf meinem G-Punkt nicht länger aus, ich schloss meine Augen und kam.
Fick dich? Eng? sagte der Mann und begann in mir zu ejakulieren.
Seine Ejakulation war heiß und obwohl sie seiner Tochter zuvor eine riesige Ladung gegeben hatte, kam sie immer noch in einer guten Menge. Er zog es aus, als er mit dem Abspritzen fertig war. Er wischte seinen Schwanzkopf an meinem Oberschenkel ab, steckte seinen Schwanz wieder in seine Hose und bedankte sich bei meiner Mutter, als er ging.
Ist das nicht gut, Schatz? Ein netter Quickie, bevor du meinen Dad triffst?
Meine Mutter half mir beim Anziehen, Fremde tropften meine Schenkel hinunter. Ich fühlte mich schmutzig, benutzt und verlegen, aber ein Teil von mir konnte es kaum erwarten, wieder so übernommen zu werden.
Als ich meinen Vater vor dem Laden traf, streckte er die Hand aus, um meinen Rock hochzuheben, und ignorierte die Anwesenheit von Menschen, die herumstanden.
Sieht aus, als hätte sie mindestens einen Hahn So ein gutes Mädchen Hat es ihm gefallen?? Mein Vater fragte meine Mutter und gab nicht einmal zu, dass ich da war, um für mich selbst zu antworten.
Mama nickte begeistert? Er hat seinen Schwanz richtig gut bekommen Ich kann es kaum erwarten, sie nächste Woche in die Kabine zu bringen, sie wird es lieben? sagte meine Mutter aufgeregt.
Ich glaube, ich weiß dann, was ich morgen mit ihm machen werde? Sagte mein Vater, als er auf dem Weg zurück zur U-Bahn war, um nach Hause zu fahren.

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.