Tag Team On Petites Kurvig Kurvig Ebenholz Erstaunlicher Arsch Blasenarsch Doggystyle Rückenschwimmen

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Scott, ich werde dieses Jahr 23 Jahre alt. Ich bin ziemlich normal, 5′ 10 und 170 Pfund. Ich sehe nicht schlecht aus, aber ich werde in absehbarer Zeit kein Model sein. Ich schätze, ich bin ziemlich nerdig, aber das hat heutzutage einen seltsamen Grund. Ich arbeite als Ingenieur in einem Telekommunikationsunternehmen. Ich habe in der High School eine Klasse übersprungen und vorzeitig meinen Abschluss gemacht, bin direkt aufs College gegangen und habe nach dem Abschluss einen Job bekommen.
Diese Woche ist ein dreitägiger Feiertag und so beschloss ich, mein Zuhause zu besuchen; Es ist fast drei Monate her, seit ich das letzte Mal nach Hause gegangen bin. Meine Familie lebt nur etwa eine Stunde von der Stadt entfernt, aber aufgrund der Arbeit und des Lebens bin ich wohl etwas faul geworden. Ich habe mich vor kurzem von meiner Freundin getrennt, die acht Monate alt war, die anscheinend sagt, dass ich die Beziehung nicht ernst genug nehme, was auch immer das bedeutet. Ich bin aber nicht untröstlich, ich schätze, ich fahre nicht gut mit Engagement. Ich bin kein Gamer, aber ich verliebe mich einfach nicht oder was auch immer die Leute heutzutage zu tun scheinen. Ich mache das Internet und Pornos für meine Abneigung gegen Romantik verantwortlich.
Es war ein wunderschöner Morgen, als ich in die Auffahrt meiner Familie ging; Sie haben kein großes Haus, sie haben nur drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer und zwei Stockwerke. Sie sind vor kurzem mit dem Anspruch eingezogen, wenn alle Kinder aus dem Haus sind, brauchen wir nicht den ganzen Platz. Meine Mutter ist 45 und mein Vater geht auf die 50 zu. Ich schätze, sie sind nicht alt, aber sie stammen aus einer ganz anderen Generation als heute.
Als ich die Tür öffnete, konnte ich nicht umhin zu bemerken, dass meine Mutter sich vorbeugte, um ihre Zehen zu erreichen. Sie trug eine graue Yogahose und ein wirklich enges Tanktop; Brustwarzen testen Stoffschwelle. Ich stand einfach da und staunte über die Geschmeidigkeit seiner Hose und die Enge seiner Hose, die feuchten Schweißflecken, die seine Beine und Brust benetzten. Meine Mutter Giselle ist keineswegs eine Sexbombe, sondern eine typische Fußballmama, die meiner Meinung nach besser altert als die meisten Frauen. Nie wirklich unter Drogen gesetzt oder geraucht, mäßiger Trinker, mag aber kein Bier. Ich schätze, er hat auf seine Gesundheit geachtet und das merkt man. Er ist nicht nur nicht sehr groß, was mir bis zu den Schultern reicht, er ist jetzt ein netter breiter Junge mit langen schwarzen Haaren, die zu einem Schwanz zusammengebunden sind, Hüften und lebhaften kleinen Brüsten. Aber dieser Hintern, besonders in dieser Hose… Hey hun Jetzt sieht sie mich zwischen ihren Beinen an und ich bin aus meinen Träumen.
Hallo Mama, machst du jetzt Yoga? Ich wusste nicht, ob sie Yoga machte oder den Gaumen trainierte oder so, ich musste einfach etwas sagen. Trotzdem dachte ich: Die Erfindung der Yogahose könnte das Größte im letzten Jahrhundert sein.
Nein, ich mache nur leichte Übungen, damit meine alten Knochen nicht brechen. Er grunzte und drückte es herunter.
Ich glaube, du bist zu alt, Mama. Ich sagte ehrlich, ich denke, die meisten Jungs in ihren 20ern tendieren zu älteren Frauen und wenn Sie Mitte 30 sind, kehren Sie zu jüngeren Mädchen zurück, es ist lustig.
Ich fühle mich alt, komm und umarme mich Schatz. Ich ging zu ihm und schlang meine Arme in einer dicken Umarmung um ihn und konnte nicht umhin, die Aufregung in meinen Leisten zu spüren. Es roch nach Blumen, Schweiß und ‚Sex‘ für kein besseres Wort. Es roch nach Sex und machte mich an. Ich ließ schnell los und ging in die Küche, um nicht gleich steif zu werden.
Wo ist papa? sagte ich, während ich weiter gähnte.
Ich schlafe immer noch, bin letzte Nacht spät nach Hause gekommen. Dad arbeitet zu unregelmäßigen Zeiten, weil John Pilot ist und die meiste Zeit nicht zu Hause ist. Was hast du für das Wochenende vor?, fährt meine Mutter fort.
Ich weiß es immer noch nicht, ich habe keine anderen Pläne, als dich zu besuchen. Ich habe wirklich keine Freunde hier. Es ist wahr, weil ich ein Genie bin, bin ich ohne feste Freunde durch die High School gegangen und habe all dieses Drama mit einer Brise überstanden. Ich hatte bis zum College keinen Spaß und die Freunde, die ich jetzt habe, sind wieder in der Stadt.
Meine Mutter bleibt stehen und wischt sich mit einem Handtuch ab, als sie auf einen Drink in die Küche geht. Dieses Wochenende gibt es ein Wein- und Musikfestival in den Weinbergen, mein Vater wollte mich abholen, aber er hat dieses Wochenende angerufen und wenn er aufwacht, muss er wieder gehen. Du willst wahrscheinlich nicht mit ihm abhängen ihn, sagt sie. deine alte Mutter, ist sie nicht in deinem Kurzurlaub?
Meine Pläne waren nur, die Wäsche zu waschen, hausgemachtes Essen zu essen und das ganze Wochenende auf der Couch zu masturbieren, vielleicht einen Film anzusehen. Sicher, Mama, dann verabrede dich, lächelte mein bezauberndster Sohn. Ich habe dich schon eine Weile nicht mehr gesehen und ich war schon ewig nicht mehr im Weinland, hört sich lustig an. Ich wollte ins Weinland gehen, aber nicht aus den Gründen, die meine Mutter denkt, ich weiß nur, dass es da draußen zwei meiner Lieblingsdinge gibt. Wein und verheiratete alte Frauen.
Wirklich? Wirst du es nicht leid, mit mir spazieren zu gehen und mir Kunsthandwerk und so anzuschauen? Meine Mutter sieht so aufgeregt aus, ich glaube, sie will wirklich zu diesem Ding gehen.
Sicher, Mama, was immer du willst. sagte ich leise.
Gut, ich dachte ich gehe alleine oder gar nicht. Sagt meine Mutter mit einer leichten Traurigkeit. Nun, ich werde jetzt duschen gehen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Dad sehen können, bevor Sie heute gehen. Sie ging hoch und ich sah noch einmal auf ihren Hintern, hypnotisiert, als jedes Brötchen abwechselnd auf und ab schaukelte. Ich schätze, es ist nicht das erste Mal, dass ich meine Mutter sexuell anschaue. Ich bin fast pervers, seit ich vor langer Zeit Teenpornos entdeckt habe. Da ich die meiste Zeit mit meiner älteren Schwester und meiner Mutter verbracht habe, werden Sie durch die ständige Abwesenheit meines Vaters schnell verstehen, womit das andere Geschlecht ausgestattet ist und was PMS ist, aber das ist eine andere Geschichte. Ich bin kein Muttersohn, aber ich bin der Liebling meiner Mutter, meine Schwester und ich haben uns nicht so gestritten wie sie. Obwohl ich zwei Jahre jünger war als meine Schwester, war ich die Erwachsene. Wenn ich Ärger mit meinem Vater hatte, hat mich meine Mutter immer gerettet.
Es war Nachmittag, als mein Vater aufwachte und mein Haar zerzauste, während er seine Taschen neben die Tür stellte. Wir tauschten grundlegende Fragen über Arbeit und Leben aus, und er ging, ohne auch nur zu Mittag gegessen zu haben. Dann kam meine Mutter und setzte sich an den Tisch und sagte: Wann willst du morgen abreisen? sagte.
Wir können morgen früh gehen, Mama, wir gehen zur Weinprobe und essen an einem schönen Ort zu Mittag. Ich sagte. Meine Mutter sieht mich an und lächelt. Es strahlt etwas darin aus, und ich frage mich, warum sie sich so darauf freut, zu einem Festival zu gehen.
Mmmm, ich möchte wirklich an einem der Plätze im Freien mit Blumenfeldern und Weintrauben speisen Er schrie. Ich studierte sein Gesicht sorgfältig, und seine Erregung scheint verblasst zu sein.
Der Rest des Tages verging wie im Flug, meine Mutter ging einkaufen, um ein neues Outfit zu kaufen. Ich erledigte etwas Wäsche und Hausarbeiten und richtete mich im Gästezimmer ein. Es war spät, als meine Mutter aufgeregt über ihr neues Outfit nach Hause kam. Dann stellte sie ihre Tasche in ihr Zimmer und ging nach unten, um das Abendessen vorzubereiten. Ich saß nur da und sah fern und starrte sie gelegentlich an, während sie in der Küche murmelte und kochte. Sie sagte, sie sei sehr froh, ihren Sohn bei sich zu Hause zu haben, weil sie oft allein sei und das Kochen mehr vermisse als sie. An diesem Punkt wurde mir klar, wie hart mein Vater arbeitete und wie einsam meine Mutter war. Ich ging zu ihm hinüber und gab ihm eine beruhigende Umarmung und einen Kuss auf seine Wangen, dass er so glücklich war, zurück zu kommen. Das Abendessen war gut, einfach fair, aber ich war wirklich glücklich, wieder das Essen meiner Mutter zu essen. Ich sagte, du könntest dich bettfertig machen, während ich das Geschirr spüle. Ungefähr eine Stunde später kam sie in einem schimmernden Gewand, das so eng saß, dass ich alle Kurven und Konturen ihres wohlgeformten weiblichen Körpers sehen konnte, die Treppe herunter. Sie war damit beschäftigt, Tee zu kochen, während sie ihn ansah, und ich kann ihre frisch rasierten Beine sehen. Ich war ein wenig neugierig, was er an diesem Abend sonst noch rasierte. Ich nickte und kicherte in mich hinein, dass ich öfter als sonst eifrig nach meiner eigenen Mutter sah. Ich dachte, er muss geil sein.
Mom kam mit zwei dampfenden Tassen zum Sofa und stellte sie auf den Couchtisch. Sie schien sich der Tatsache nicht bewusst zu sein, dass ihr Morgenmantel unsachgemäß hochgezogen worden war, und ich konnte fast ihr Höschen sehen, als sie ihre Beine darunter kreuzte. An diesem Punkt war die Vorderseite meiner Jeans unangenehm eng und ich saß nur da und schaute zwischen ihre Beine. Ihre Beine waren glänzend und glatt, ich fragte mich, wie sie sich anfühlten. Scott…… Schatz, dein Tee wird kalt. Ich sprang aus meiner Vorstellungskraft und sah ihm in die Augen und fragte mich, wie lange er mich zwischen seinen Beinen hindurch angestarrt hatte.
Oh, danke Mama. Ich versuchte, entspannt auszusehen, während ich an meinem Tee nippte, aber ich kann immer noch seine Augen auf mir spüren, sein gleichgültiges Gesicht. Deine Beine sind wirklich schön und glatt, Mama. Ich sagte ehrlich.
Oh danke, ich habe sie jetzt rasiert. Normalerweise würde ich mir die Mühe nicht machen, aber ich habe mir ein wirklich schönes Kleid gekauft und wollte morgen gut aussehen. Sie nippt an ihrem Tee und errötet. Ich bin mir nicht sicher, was er von meinem kaltblütigen Kommentar hielt, aber er schien es zu mögen. Sie lässt ihren Tee fallen und reibt sich mit einem leichten Stöhnen ein wenig die Beine.
Was ist das Problem? Ich bat darum, das Schweigen zu brechen.
Nichts, nur ein bisschen Schmerz vom Einkaufen den ganzen Tag. Sagt sie, während sie immer noch ihre Beine knetet.
Hier, leg es auf meine Beine, sagte ich, stellte mein Glas ab und hielt seinen Fuß. Als sie die Hand ausstreckte und ihren Fuß in meinen Schoß legte, drehte sie sich um, legte sich hin und legte ihren Kopf auf die Armlehne. Ich fing an, seine Füße und Waden zu massieren.
Oh …. Oh, das fühlt sich so gut an, stöhnt sie. Ich sehe, dass seine Augen geschlossen sind und er einen Arm über seine Augen legt. Ich schlich ihre Beine in ihren Schritt und sah, dass sie ein rotes Höschen trug. Wenn ich ihre Füße und Unterschenkel bearbeite, reiben ihre Oberschenkel leicht aneinander und sie windet sich ein wenig und stöhnt noch mehr. Ich packte seinen rechten Fuß und fing vorsichtig an, all meine Steifheit sanft zu reiben. Ich glaube nicht, dass er das bemerkt hat oder er hat nichts gesagt. Ich zog ihre Füße in meinen Schoß und kuschelte mich tiefer an sie und fing langsam an, ihre Hüften zu reiben. Ich knete meine Finger zwischen ihren Beinen, während ich langsam, langsam und methodisch nach oben gleite. Ich fuhr mit meiner Hand unter ihre Beine und drückte ganz leicht direkt unter ihrem Hintern. Währenddessen sind seine Augen geschlossen und er macht lautlos Lustlaute.
Ich massierte ihn eine gefühlte Ewigkeit lang, aber auch nicht lange genug. Ich bemerkte, dass er eingeschlafen war und regelmäßig atmete. Ich unterbrach meine Massage und starrte ihn lange an. Sie kapselt ihre Lippen und ihren schlanken Hals, ihre nach oben gerichtete Brust und die leicht ausgestellten Roben ein, die ihre glänzende obere Brust enthüllen. Mein Massage/Schnüffeln hat ihren Morgenmantel ein Bündel in ihren Arsch geschoben und ich kann ihr rotes Spitzenhöschen sehen und ihre aufgeblähte Weiblichkeit erkennen. Meine Hand bewegte sich instinktiv langsam zu seiner Leiste, als wäre ich in Trance. Ich schwebte direkt über ihrem Geschlecht, bevor mir klar wurde, was ich tun würde. Stattdessen zog ich ihr den Morgenmantel herunter und sie wachte langsam auf.
Ich muss eingeschlafen sein, mein Körper war so entspannt. Danke Schatz, das war die Massage, die ich brauchte. Er stand auf und streckte die Arme wie eine Katze über den Kopf, und ich bewunderte seine Kurven. Ich gehe jetzt ins Bett, komm nicht zu spät, ich möchte morgen früh ausgehen. sagte sie, und als ich die Treppe hinaufging, bemerkte ich, wie sie lächelte und auf meinen Schoß schaute, bevor sie hochkletterte.
Ich schaute nach unten und bemerkte, dass mein Reißverschluss heruntergekommen war und eine Ausbuchtung deutlich erkennbar war. ‚Toll‘, dachte ich mir, ‚jetzt denkt meine Mama wahrscheinlich, dass ich ein bisschen krank bin‘. Als ich hörte, wie sich die Tür in seinem Zimmer schloss, sah ich nach, wo er lag, und bemerkte, dass auf der Matratze ein nasser Fleck war. Ich bückte mich, um genauer hinzusehen, und schnupperte; Der Geruch hat mich fast wahnsinnig gemacht. Ich bückte mich und wischte es mit meinen Fingern ab und schmeckte es. Ich schloss meine Augen und stellte mir vor, dass ein ganzer Mund mit diesem süßen Nektar gefüllt war. Dann kam mir der Gedanke, dass meine Mutter danach getastet haben könnte. Hrmm, ich dachte, er brauchte genauso viel Intimität wie ich. Dann schaute ich auf meinen harten Schwanz und entschied, dass ich etwas damit machen musste, bevor ich ins Bett ging. Ich betrat das Gästezimmer, holte meinen Laptop aus meiner Tasche und fing an, mich im Bett zu entspannen.
Ich war tief in meinen Film eingetaucht; Ein Porno über eine alte Frau (die meiner Mutter sehr ähnlich sieht) muss sich selbst so gut wie möglich befriedigen. Ich setzte meine Kopfhörer auf und streichelte mich unter der Decke, verloren in meiner perversen Vorstellung, dass meine Mutter sich um ihre Bedürfnisse kümmern musste, und der Kopf meiner Mutter tauchte aus der Tür. Ich habe es nicht kommen gehört, da meine Kopfhörer alle Geräusche übertönten. Ich tat so, als würde ich nicht masturbieren, zog sofort meine Hände hoch und nahm meine Kopfhörer ab. Ich kann sehen, dass er ein leichtes Lächeln und eine leichte Röte im Gesicht hat. Oh….oh Entschuldigung, ich wollte sehen, ob du genug Decken hast.
Mir geht es gut Mama. sagte ich etwas hastig.
Oh okay… also gute Nacht Meine Mutter antwortet etwas zu fröhlich. Nachdem ich die Tür geschlossen hatte, beschloss ich zu schlafen. Ich denke in meinem Kopf, dass meine Mutter definitiv wusste, was ihr Sohn tat. Ich denke, es ist nicht das erste Mal, dass er mich erwischt. Ich denke, ich denke an meine Teenagerjahre. Wenigstens kam ich etwas besser zurecht als damals.
Am Morgen standen wir beide früh auf und machten uns fertig. Wir frühstückten und machten uns auf den Weg. Ich fuhr, meine Mutter trug ihr neues Outfit; ein weißes Sommerkleid mit grünem Blumenmuster. Der kleine zierliche war ziemlich tief auf seiner Brust und ritt fast bis zu seinem Arsch auf dem Hintern. Sie hatte ihr Haar über ihre Schultern und trug hohe Absätze. Ihr Make-up war leicht aufgetragen, als ob sie überhaupt nicht existierte. Ich glaube nicht, dass ich sie jemals zuvor so etwas tragen gesehen habe, und ich sagte ihr, dass sie wirklich cool aussah und auf dem Festival definitiv Aufmerksamkeit erregen würde. Er kicherte und lächelte und ich kann sehen, dass ich süß bin, aber er mag Komplimente.
Die Straße war nicht lang, ungefähr 40 Minuten, aber es dauerte länger, weil alle Leute zum Festival gingen und die Straße einspurig war. Wir sprachen über Arbeit und Familie und hörten Musik. Aber als ich gerade im Stau anhalten wollte, fragte er mich nach meiner Freundin. Ich sagte ihm, dass ich keine hatte und meine letzte Freundin mit mir Schluss gemacht hatte und warum.
Sind Sie mit diesen Flügen zufrieden? fragte meine Mutter und neigte ihren Kopf zu mir.
Ich freue mich, Spaß zu haben, Mama. Ich habe ehrlich gesagt, dass es mir einfach egal ist, Frauen zu treffen und Spaß zu haben. Dann sagt er leise:
Nun, zumindest einer von uns… war so schwach, dass ich es fast nicht hören konnte. Ich drehte mich um, um ihn anzusehen, aber er war bereits in seiner eigenen Welt verloren und starrte aus dem Fenster. Auf seinem Gesicht lag eine traurige Entschlossenheit. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte:
Was ist mit Papa? Ich konnte nicht glauben, dass ich nach dem Sexualleben meiner Familie fragte.
Er sah mich direkt an und verfehlte mich erneut. Ich dachte, er würde nicht antworten, aber er fing an, mir zu erzählen, wie hart mein Vater gearbeitet hatte. Als sie nach Hause kam, sagte sie, sie sei sehr müde und würde ihr nicht die Liebe geben, die sie brauchte. Er ist seit Jahren allein und sehnt sich nach etwas Intimität. Ich habe vergessen, wie es sich anfühlt, von einem Mann berührt zu werden. Sie seufzt leise, als all ihre Freude sie verlässt.
Es brach mir das Herz, ihn so zu hören und zu sehen. Ich streckte die Hand aus und ergriff seine kleinen Hände. Heute habe ich beschlossen, ihn aufzumuntern. Ich sagte ihm, dass er mich heute als seine Freundin betrachten sollte, nicht als seinen Sohn. Die Idee schien ihn zu amüsieren und er sagte: Okay, Schatz, ich kann mich nicht erinnern, was ich bei einem Date machen soll, aber ich werde es versuchen.
Okay, Giselle, ich werde versuchen, das beste Date aller Zeiten zu sein. Es fühlte sich seltsam an, meine Mutter beim Vornamen zu nennen, aber ich wollte ihn T stehlen. Sie kicherte wie ein Schulmädchen und hob meine Hand, um sie liebevoll zu küssen. Jetzt war ich auch aufgeregt: Im Ernst, Mama, sei einfach du selbst … sei nicht du selbst als Mutter, sondern sei die heiße Frau, die ich irgendwie den Mut hatte, um ein Date zu bitten sagte ich fröhlich und lächelte mein böses Lächeln.
Oh, ich weiß nicht, was sexy ist, aber ich muss sagen, ich hatte ein sehr hübsches Date. Ich sehe, dass er sich auch darauf einlässt.
Als der Verkehr nachließ, erreichten wir eines der Weingüter und meine Mutter legte ihre Arme um meinen Rücken, als wir beide verzaubert darauf zugingen. Ich grinse ihn an und lege meine Hände auf seine Schulter und wir gingen hinein. Wir verbrachten an diesem Nachmittag viel Zeit damit, Wein und kleine Snacks zu konsumieren. Wir aßen in einem kleinen Bistro zu Mittag, von dem meine Mutter sagte, dass sie die Terrasse liebte. Wir haben gescherzt und gelacht. Wir scherzten und es gab viele nicht ernsthafte Berührungen, nur einen Arm oder ein Bein, Nacken und Rücken. Ich habe die anderen Frauen dort total vergessen, meine Mutter war großartig mit ihr und ich denke, der Wein hat auch geholfen. Sie war wunderschön in ihrem Kleid und ich habe ihr sehr geschmeichelt. Sie errötete, lächelte und blinzelte, wobei sie sich die Haare aus den Augen zog. Ich war so hypnotisiert, dass ich fast vorgetreten wäre, um ihn ein paar Mal zu küssen, aber ich hielt mich zurück. Meine Mutter war klug und ihr Witz war so scharfsinnig und frech wie jedes Mädchen, mit dem ich jemals in der Stadt ausgegangen bin.
Es war Abend, als wir Hand in Hand durch den Olivenhain gleich hinter einem Weinberg gingen. Ich glaube, zu diesem Zeitpunkt hatten wir beide fast eine Flasche Wein in uns und ich persönlich fühlte mich wirklich glücklich, betrunken, aber immer noch kurz bevor ich die totale Kontrolle verlor. Ich glaube, meine Mutter war auch da und lächelte und lachte.
Mein Gott, du bist so schön, Giselle. Ich sah ihn an und flüsterte ihm ins Ohr. Er beugte sich zu mir und ich biss in seine Ohrläppchen. , rief er und fing an zu kichern.
Ich wette, das sagst du zu all den Damen an der Spitze…, sagt sie mit gespieltem Ernst.
Hinter dem Hügel? Bist du verrückt … dein Körper ist so heiß wie jeder 20-Jährige, den ich je gesehen habe … Fick einfach jeden 20-Jährigen und Idioten, den ich je gesehen habe gebückt‘. Ich konnte es immer noch nicht sagen … richtig?
War schon mal jemand 20 Jahre alt? Sie grinst verschmitzt, wie ein Mädchen, das ihren Freund versehentlich beim Schelten erwischt hat.
Ich habe immer geliebt … mit meinem Herzen und meiner Seele. sagte ich sarkastisch und rollte mit den Augen.
Richtig, mit mehr Werkzeug und Bällen und er lachte laut über meinen Gesichtsausdruck, als er meine Mutter so reden hörte. Ich musste mit ihm lachen. Dreckskerl.
Jedenfalls … wie ich schon sagte. Er versuchte, nicht beunruhigt zu sein, als er offen auf seinen Körper starrte. Du zeigst NIE dein Alter. Ich kann ehrlich sagen, dass jeder Mann, ob jung oder alt, bei der Gelegenheit, mit dir zusammen zu sein, sabbern würde
Okay, danke und……. was ist mit dir? Bist du einer von diesen Typen? Sagte er mit einer hochgezogenen Augenbraue. Ich kann Ihnen sagen, dass Sie die Wirkung von Wein spüren.
Ich … äh … ja. Ich wollte ihm wirklich sagen, dass ich ihn auf jeden Fall bumsen würde. Hrmm, ich schätze, ich habe den Wein auch gespürt, ich fing an, sehr enthusiastisch zu werden. Aber ich sehe, dass er über meine Annahme nachdenkt, und er scheint in seine eigene Welt eingetreten zu sein, bevor er auf das sich nähernde Gebäude zugeht. lächelt vor sich hin
Wir beschlossen, dort zu Abend zu essen und uns etwas nüchtern zu machen, bevor wir nach Hause gingen, aber ich lag falsch. Meine Mutter bat um mehr Wein und ich konnte nicht widerstehen, eine Flasche mit ihr zu teilen, während wir ein schönes Abendessen mit Lamm und gemischtem Gemüse hatten. Wir teilten uns Eis zum Nachtisch, und ich konnte mich nicht aus dem Kopf schlagen, als ich ihr zusah, wie sie mit der Zunge wedelte, als sie eine Kugel Vanilleeis mit Sorbet nahm. Ich konnte mir diese Zunge an meinem Penis vorstellen und ich spürte, wie sich meine Hose wölbte. Er schien zu bemerken, dass ich zusah und lächelte. Ich fragte mich, wofür dieses Lächeln war …
Ich glaube nicht, dass wir in dieser Situation nach Hause gehen sollten, sagte meine Mutter, als wir das Restaurant verließen. Ich sah meine üppige Mutter an und dachte, dass ein Taxi nach Hause viel kosten würde. Bevor ich etwas sagen konnte, schlug er vor, dass gleich nebenan ein Gasthaus ist, wir sollten uns entspannen und ausnüchtern. Ich dachte nicht anders, ich stimmte zu und wir bekamen ein Zimmer. Da das Festival in vollem Gange war, war das einzige Zimmer, das sie hatten, eine Suite mit einem Bett. Ich habe es gekauft, ohne weiter nachzudenken.
Das Zimmer war schön, ein bisschen alt und altmodisch, aber zumindest war es sauber. Meine Mutter lag auf dem Rücken im Bett und ich kann sehen, wie ihr Rock sehr hoch geht. Ich konnte nicht anders, als darauf zu springen und die Hölle daraus zu machen, aber es war ein verrückter Gedanke. Er schien immer noch in Spiellaune und sagte kokett: Gehört das auch zum Date? Ich glaube, Sie haben mich mit einer College-Prostituierten verwechselt. Er sagte das letzte Wort Schlampe auf eine schlampige Art, was ironisch ist, wenn man darüber nachdenkt.
Oh, ich hätte nie gedacht, dass du ein einfacher Mensch bist. sagte ich arrogant.
Oh… du wolltest versuchen mein Höschen zu gewinnen? Ich bin mir nicht ganz sicher, wie viel davon ein Witz war und wie viel der Wein war, aber es hat mich angepisst. Aber wir können beide die Spannung in der Luft spüren.
Ich denke, du wirst es früh genug herausfinden. Ich sagte, ich habe nichts zu verlieren. Abgesehen von meiner psychischen Gesundheit ist vielleicht meine Beziehung zu meiner Mutter ein Vermögen in der Therapie. Oh, du gewinnst einige, du verlierst einige. Mein Schwanz war jetzt auf dem Fahrersitz. Ich ging zu ihm hinüber und platzierte seine Knie auf beiden Seiten seiner Hüften. Ich bückte mich und sagte: Giselle … vertraust du mir? Ich sagte.
Er sieht mir in die Augen und ich konnte nicht genau sagen, was ich sah; Lust, Angst, Spaß und vielleicht ein bisschen Angst. Ich vertraue dir. Sagt er endlich.
Ich wollte keine Versöhnungstermine mehr spielen, also hielt ich es nah an meine Ohren und sagte: Mama … du weißt, dass ich dich liebe und es tut mir weh, dass du so traurig und sogar einsam bist obwohl du so wundervoll bist … ich möchte dich nur all deinen Schmerz für heute Nacht vergessen lassen. Ich schätze, sie ‚Mama‘ statt ihres Namens zu nennen, hat sie aus dem Rollenspiel herausgehalten, aber sie scheint immer noch darüber nachzudenken was ich gerade gesagt habe.
Ich bin mir nicht sicher, was du meinst, Schatz. Er sagte, er habe ein wenig Angst vor dem, was passieren würde.
Mama…, fuhr ich zögernd fort, Ich möchte nur, dass du mir vertraust, ich möchte dich nie verletzen, aber ich möchte etwas für dich tun. Kannst du dich einfach entspannen und mir das anvertrauen? Ich war kurz davor, meine Entschlossenheit zu verlieren, als ich sah, wie er mir in die Augen sah, und dann schloss er seine Augen und nickte.
Ich warf sie aufs Bett und sie lag mit geschlossenen Augen da und zitterte vor Erwartung. Ich fing an, ihre Füße zu reiben, wie ich es in der Nacht zuvor getan hatte, aber dieses Mal führte ich sie zu meinem Mund und fing an, ihre Zehen zu küssen. Als ich sie in meinen Mund steckte, zuckte es schnell, verwandelte sich aber in ein leises Murmeln. Ich küsste ihre Beine nach oben und ich konnte sehen, wie ihre Hände sich darauf vorbereiteten, mich zu schieben, als sie sich der Leistengegend näherte. Ich erwartete, dass er mein Gesicht packen würde, wenn ich an der Innenseite seiner Schenkel ankam, aber stattdessen spreizte er leicht seine Beine. Ich küsste und saugte an ihren inneren Schenkeln, wo sie auf ihre Vagina trifft. Er krümmte seinen Rücken und stöhnte leise.
Ich konnte die Nässe riechen, es war himmlisch, wie eine Sucht. Es brachte mich dazu, ihre Beine mehr zu küssen und zu lecken. Mit meinen Händen schob ich ihren Rock bis zu ihrer Taille hoch und enthüllte ihren schwarzen Spitzenträger, wobei ich etwas Konservativeres erwartete, aber der Look enttäuschte nicht. Ich starrte es eine Weile an, bevor ich meinen Mund direkt auf ihre Fotze legte, es war nicht langsam oder romantisch, es war dringend und ursprünglich. Ich hatte eine Mission, und die bestand darin, meine Mutter so hart wie möglich zu retten.
Ich glitt mit meiner Zunge in den Stoff, der ihre Lippen umgab, und schob meine Zunge mit dem Höschen hinein. Sie waren nass, bevor sie sich mit der Spucke vereinigten, aber jetzt waren sie nass. Ich kann spüren, wie er sich anspannt und er hält sich die Hände vor den Mund, um seinen Lustschrei zu unterdrücken. In einer schnellen Bewegung brachte ich beide Hände zum Bund seines Höschens und zog es nach unten und um seine Knöchel. Ich dachte, es wäre ein Rätsel gelöst, er war letzte Nacht definitiv rasiert. Er trat sie mit Leichtigkeit und ich fiel zurück zwischen seine Beine. Ich … wir … sollten es nicht tun Meine Zunge öffnete ihre Lippen und streichelte ihren Kitzler Schrei. Seine Hand hielt mein Gesicht.
Ich schob seine Hände ruhig weg und sagte langsam und leise vertrau mir. Er schien genau das zu tun, und stattdessen legte er seine Hände hinter meinen Kopf. Ich war jetzt im vollen Sexmodus und ging rau mit meiner Zunge um, als ich meine Hand hob und zwei Finger auf ihre wirklich nasse Muschi gleiten ließ. Zuerst fing ich an, sie langsam Seite an Seite zu reiben, aber als ich an ihrer Klitoris saugte, gewann ich an Schwung. Sie begann sich zu winden und drückte ihre Hüften in Richtung meines Gesichts. Ich fing an, meine Finger tiefer hinein und heraus zu schieben, als ich spürte, wie sich ihr Wasser sammelte und anschwoll. Er schwieg, ohne zu atmen, aber dann holte er plötzlich Luft und schrie: Verdammt, ich ejakuliere … verdammt. Sein Körper begann zu zittern und ich sah, wie seine Augen stumpf wurden und auf seinem Kopf rollten.
Als es sich beruhigt, kann ich sehen, dass alles darunter nass ist, zusammen mit dem Saum ihres Rocks. Ich versuchte, die Realität des Orgasmus, in dem er sich gerade befand, nicht zu stören, hob seinen Körper hoch und begann, meine Nase sanft an seinem Hals zu reiben. Sie schlingt ihre Arme um mich und ich fange langsam an, ihr Kleid an der Seite zu öffnen. Nachdem sie es ganz geöffnet hatte, fing ich an, von ihr aufzustehen und ihr Kleid herunterzuziehen, um ihre süße kleine Brust freizulegen. Sie waren nicht groß, aber deswegen wurden sie verwöhnt. Ich fing an, ihre Brustwarzen zu lecken und jedes Mal, wenn sie meinen Mund um sie legte und daran saugte. Ich küsste jeden Teil ihres Körpers von ihrem Hals über ihre Zehen bis zu ihrem Rücken, aber ich stand auf und sah ihr ins Gesicht.
Er hatte einen sehr zufriedenen Gesichtsausdruck ohne jede Spur von Urteil. Ich bückte mich vorübergehend und gab ihm einen Kuss und er küsste mich auch. Ich senkte mich und schwebte über seinem Mund, seine rosa Lippen leicht geöffnet und ich konnte seine perfekt weißen Zähne sehen. Ich leckte schnell und wieder über ihre Unterlippe, während ich über sie schwamm. Er hob den Kopf, um mich aufzufangen, aber ich war zu schnell. Darauf folgte ein bisschen meiner schnellen Zunge, die ein- und aussprang, manchmal übte sie ihre Unterlippe, manchmal ihre Oberlippe. Er sah gelangweilt von dem Spiel aus und drückte mit seinen Händen mein Gesicht mit einem leidenschaftlichen Kuss an seins, unsere Zungen versuchten sich gegenseitig zu unterdrücken. Ich glitt mit meiner Hand ihren weichen Körper hinunter, packte ihren Hintern und zog ihre Beine hoch. Ich streckte die Hand aus und fing an, ihre nassen Lippen zwischen ihren Beinen zu reiben, und sie atmete aus. Er streckte die Hand aus, um mein Shirt hochzuziehen, hielt nur in seinen Küssen inne und zog mein Shirt über meinen Kopf.
Dann griff er nach unten und knöpfte meine Hose auf und ließ seine Hand langsam in meine Boxershorts gleiten. Als seine Fingerspitzen über die Spitze meines Schwanzes kratzten, wäre ich beinahe über seine Finger gefahren. Er fing an, mit seinen Fingern leicht über meinen Schaft zu streichen, griff nach meinen Eiern und zog sich den ganzen Weg zurück.
Ich hielt lange genug inne, um ihn zu fingern, damit ich meine Hose und meine Boxershorts über meine Beine ziehen und ihn unbeholfen treten konnte. Er sah aus, als wäre er getreten worden, als er mir beim unbeholfenen Reden zusah, und lachte kurz auf. Ich kann nur lächeln, wenn ich sie in all ihrer Freude sehe. Die Angst, etwas zu tun, das so tabu war, schien zu verschwinden, als wir uns ansahen und die Welt stillzustehen schien. Wie das Gefühl, das man bekommt, wenn man sich über etwas sehr freut und eine außerkörperliche Erfahrung macht, als würde man sich selbst beobachten. Es ist ein bisschen so, als würde ich dem Schwindel erliegen, aber als ich wieder zu mir komme, merke ich, dass ich nur dagestanden und wütend auf ihn gezeigt habe und er es genoss, meinen Körper so auf seine Ellbogen gestützt zu sehen wie seinen.
Ich ging mit der Absicht weiter, seinen Missionar zu entern und stieß mich tief in ihn hinein, aber als ich zwischen seine Beine kam, sprang er plötzlich wie eine Kobra heraus und packte meinen Schwanz mit seiner rechten Hand und brachte seinen Mund darüber. Das sofortige heiße Saugen, das ich erlebte, war so groß, dass ich eine Reihe unzusammenhängender Flüche schleuderte, ich glaube, es war so etwas wie; Fick-Scheiße-Mutter-verdammt-heiliger-Schwanz-saugen. Oder so etwas. Meine Mutter antwortete, indem sie tiefer grub und ein wenig würgte. Ich wusste nie, dass sie Talente haben, aber ich schätze, du lernst jeden Tag etwas, huh.
Ich wollte nichts mehr, als danach in ihrem Mund zu ejakulieren, aber ich wollte trotzdem etwas von dieser sehr nassen und leckeren Muschi bekommen. Ich stieß ihn und brachte ihn dazu, sich auf allen Vieren zu drehen. Ich legte ein Kissen unter ihren Bauch und sie hob instinktiv ihren Arsch. Ich ging hinter ihm her und betrachtete seinen wunderschönen, geschrumpften Abschaum. Ich fragte mich, ob jemand dieses Liebesloch genoss. Ich griff nach unten und öffnete ihre Wangen weit mit beiden Händen und steckte meine Zunge in ihren Arsch. Sie weinte, legte aber ihren Kopf auf das Bett und fing an, kleine bellende Geräusche zu machen. Ich schob meine Zunge hinein und bekam endlich das Ende dieses engen Ringschraubstocks. Er stöhnte, und ich hörte seine eigenen widersprüchlichen Versionen von Sätzen.
Unfähig, es länger auszuhalten, hole ich meinen Schwanz und reibe seinen schlüpfrigen Schlitz, ich mischte unsere beiden Säfte und schob ihn langsam hinein, bis meine Eier ihren Kitzler trafen. Ich fing an, mich langsam hin und her zu bewegen, drückte seinen unteren Rücken nach unten und drückte seine Pobacken. Als ich in einen schnelleren Rhythmus kam, steckte ich meinen Finger in ihr Arschloch und sie begann verloren in ihrem Orgasmus zu flattern. Alles, was ich hören konnte, waren Grunzen und Stöhnen, die durch die Tatsache, dass sein Gesicht in den Laken vergraben war, zum Schweigen gebracht wurden. Seine Zehen waren hochgezogen und seine Hände hielten die Laken zum Kaufen. Ich nutzte diesen Moment, um wirklich anzufangen, ihn zu schlagen. Ich packte ihre Hüften und versuchte, ihren Arsch so hart wie ich konnte zu schlagen, versuchte, mittellos zu bleiben, während Wasser über unsere Beine tropfte. Kurz nachdem ich versucht hatte, meiner Mutter die Hüften zu brechen, schrie ich vor purem Glück, als sie in ihren Gebärmutterhals stieß. Während ich noch drinnen war, brach ich auf ihm zusammen und streckte die Hand aus, um das jetzt durchnässte Kissen unter ihm wegzuziehen. Da unsere Körper von unserem Schweiß glitschig und klebrig waren, nahm ich beide Hände und schlang beide Hände unter ihn, sodass wir seine Brust umfassten. Nach einer Weile glitt mein weicher Schwanz von ihm und ich spürte, wie mein Sperma aus seiner Fotze sickerte. Ich wollte mich nicht bewegen, aber ich wusste, dass ich ihn zerquetscht hatte, also stieg ich schließlich aus und ging, um ein Handtuch aus dem Badezimmer zu holen. Als ich zurückkam, lag er auf dem Rücken und hatte die Augen geschlossen. Ich wischte meinen Schwanz mit einem Handtuch ab, während ich das andere hielt. Ich ging zu ihm hinüber und begann, das Äußere, die Beine und den Bauch seiner Katze zu säubern. Ich schob das Handtuch unter sie und sagte ihr, sie solle ihre Hüften etwas anheben, und sie tat es. Ich grub mit zwei Fingern hinein und schaufelte das Sperma heraus, viel zu mir selbst denkend, dass ich noch nie zuvor so weit gekommen war, ich war ziemlich stolz. Als ich gerade dabei war, Sperma von ihm zu schöpfen und meine Finger zu reinigen, ergriff er meine Hände und führte meine Finger zu seinem Mund und alles, was ich hörte, war ein MMmmmm, das meine Finger sauber saugte.
Mein Verstand war völlig kaputt, es war das Erotischste, was ich je in meinem Leben gesehen habe, und ich habe viel schmutziges Zeug gesehen; Die Frauen, die Creampies essen, waren einige von ihnen, aber meiner Mutter dabei zuzusehen, wie sie es mit ihrem eigenen Sperma macht, war überwältigend.
Ich stand nur da mit meinen Fingern in seinem Mund und beobachtete ihn. Nachdem er anscheinend mit der Sauberkeit meiner zwei Finger zufrieden war, ließ er meine Hände los und streckte die Hand aus und zog mich auf das Bett. Er lag neben ihm, bewegte sich und umarmte mich und schlief ein, ohne ein Wort zu sagen. Ich muss auch verschwunden sein, denn ich fiel in einen tiefen Schlaf, während ich dort an seinen Körper dachte.
Ich wachte morgens auf und fühlte mich erfrischt und gähnte. Ich sah mich um, aber meine Mutter war weg. Ich fange an, über die Konsequenzen davon auszuflippen; Ich frage mich, ob er es bereut oder ob er mich hasst. Was ist, wenn es ihm peinlich wird und er noch depressiver wird? Ich stand auf, nahm eine Dusche, um den ganzen klebrigen Sex von mir zu entfernen, und zog mich an. Gerade als ich ihn anrufen wollte, kam meine Mutter zur Tür.
Guten Morgen, ich habe mich gefragt, wo Sie sind. sagte ich vorsichtig.
Guten Morgen Schatz… Ich war gerade spazieren, heute ist ein toller Tag. Er sah nicht anders aus, aber vielleicht versteckte er es wie ein Meisterspion. Möchtest du zuerst frühstücken oder nach Hause gehen? Er sagte es beiläufig.
Wir können nach Hause gehen, ich bin nicht so hungrig, es sei denn, du hast Hunger? Obwohl ich unbedingt darüber reden wollte, was wir letzte Nacht gemacht haben, war ich cool.
Okay Schatz, musste ich fahren? Bist du verkatert? fragte sie mit ihrer mütterlichen Haltung. Ich dachte düster, dass sie nicht Sperma von meinen sehr mütterlichen Fingern saugte.
Ich kann fahren, bist du bereit? Ich antwortete. Ich konnte nicht anders, als einen letzten Blick auf das Bett zu werfen, bevor ich ging, und meine Mutter erwischte mich dabei. Ich frage mich, was du denkst.
Auf dem Heimweg gab es nicht viel Gesprächsstoff, denn meine Mutter schlief ein, sobald sie ins Auto stieg. Ich frage mich, ob er mir nur aus dem Weg gegangen ist oder ob er von unserer anstrengenden Tätigkeit erschöpft war. Er schlief, bis er nach Hause kam, und als ich die Einfahrt hochging, wachte er plötzlich auf.
Oh sorry Schatz, aber ich muss müder sein als ich dachte er weinte. Ich wette, du warst derjenige, den ich dachte.
Okay Mom. Willst du irgendetwas von dem Auto? fragte ich wie ein guter Sohn.
Nein, ich habe alles, ich werde zuerst duschen und uns dann Mittagessen machen. sagte. Wenn meine Mutter so tun würde, als wäre nichts passiert, beschloss ich, es nicht anzusprechen. Zumindest jetzt noch nicht.
Nichts schien an diesem Tag ungewöhnlich, meine Mutter sprach das Thema nie an. Ich fuhr abends zurück in die Stadt und ließ meine Mutter wieder allein.
Während ich im Gästezimmer meine Tasche packte, stand meine Mutter an der Tür und kam herein. Danke Schatz. Sagt er schließlich ein paar Minuten später. Sieht aus, als hätte er sich entschieden.
Für welche Mutter? Ich versuche, sie dazu zu bringen, das Thema unserer Inzestnacht anzusprechen. Ich weiß, ich hätte einfach sagen sollen es ist nichts und weitermachen sollen, aber ich war ein bisschen beleidigt. Ich dachte, es gäbe etwas Besonderes zwischen uns, mehr als einen Sohn, der die sexuelle Frustration seiner Mutter stillt.
Danke … für letzte Nacht, es ist lange her, seit ich mich als begehrenswerte Frau gefühlt habe, geschweige denn als Freundin. Ich hoffe, es war nicht komisch für dich? Wenn ja, ich habe die des Therapeuten Nummer. Kurzwahl für uns beide, sagte er mit einem nervösen Glucksen.
Ich stand von der Stelle auf, an der ich meine Sachen gesammelt hatte, ging zu ihm und umarmte ihn. Er umarmte mich zurück und als wir uns trennten, packte ich ihn an den Schultern und zog ihn in einen Kuss. Zuerst zögerte er, wahrscheinlich stritt er sich über das Ergebnis, aber bald fing er an, seine Zunge in meinen Mund zu stecken.
Giselle, ich rufe dich zurück, keuchte ich, als ich mich zurückzog. Ich begann mit einem schiefen Lächeln wegzugehen.
Er spottete und schlug meinen Arm und ich konnte sehen, dass er rot wurde. Er lächelte. Das sagen alle. Er hat mit einiger Arroganz auf mich geschossen. Ich konnte nur lachen, aber er beendete den Satz nicht. Also bin ich jetzt wie eine Trophäe oder so? sie sagte dies, indem sie ihre Haare warf und vorgab, beleidigt zu sein.
Mama, weißt du was das bedeutet? fragte ich, ich hätte gelacht, aber ich war so geschockt.
Liebling, ich habe Kabelfernsehen und viel Zeit zum Zuschauen. Du fragst dich, warum du letzte Nacht so viel gelächelt hast. Oh, und versuche, öfter nach Hause zu kommen, okay? Das Schütteln ihrer Hüften ließ mich wirklich verwirrt und supergeil zurück.
Nach diesem Wochenende fing ich an, öfter mein Zuhause zu besuchen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert