Student Gegen Lesbische Lehrerin

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Sam, ich bin in einer ziemlich wohlhabenden Familie aufgewachsen, in einem klassischen Mittelklasse-Vorort. Wir wohnen in einem einstöckigen Haus mit 4 Schlafzimmern. Das Hauptschlafzimmer ist in der hinteren Ecke, das Schlafzimmer meiner Schwester ist direkt neben ihrem Schlafzimmer, gegenüber von Tammys ist mein Schlafzimmer und gegenüber dem meiner Eltern ist ein zusätzliches Schlafzimmer, das als Schlafzimmer dient. Gästezimmer/Arbeitszimmer. Meine Eltern gehen nicht oft, aber wenn sie in Schwierigkeiten sind, tauchen sie normalerweise auf. Ich habe eine ältere Schwester namens Tammy; 16 Jahre alt jetzt. Langes, gewelltes, hellbraunes Haar, Körbchengröße B mit klaren blauen Augen, sie ist 1,60 m groß und schwach vom Turnen und anderen Aktivitäten in der Mittelschule. Ich bin 14 Jahre alt, rotbraunes, sommersprossiges Haar hat das gleiche gewellte und lange Haar Haare (für einen Jungen), haselnussbraune Augen, ein bisschen pummelig, aber größer als meine Schwester, die 5 Fuß 9 Zoll groß ist. Mein Geheimnis vor meiner Familie ist, dass ich mich nicht quer kleide. Ich werde von Zeit zu Zeit die Tangas, Kleider und anderen Outfits meiner Schwester stehlen, sie anprobieren, darin wichsen, sie zwischen mein Bett und die Feder stecken, und wenn ich fertig bin, habe ich Spaß damit spüle sie in der Spüle aus und werfe sie in ihre schmutzige Wäsche, in der Hoffnung, dass sie nichts ahnt.
Wenn unsere Eltern nicht unterwegs sind, geht es meist sehr ruhig zu. Meine Schwester, die schön und kokett ist, wird gelegentlich Jungs haben und mit ihnen spielen, wenn meine Eltern noch nicht zu Hause sind. Ich schleiche mich oft hinter ihrem Fenster an sie heran und sehe zu, wie sie ihren Freunden Blowjobs gibt. Ich liebe es besonders, wenn sie ihr ins Gesicht oder in den Mund kommen und ihre Schluckfähigkeit demonstrieren. Sie kann behaupten, Jungfrau zu sein, weil sie noch keinen Vaginalsex hatte, aber das ist in Ordnung, weil sie damit Anal- und Oralsex rechtfertigt. Ich erinnere mich, dass sie einmal auf einen ihrer Freunde hereingefallen ist und angefangen hat, seinen Schwanz zu streicheln, dann hat er an ihren Nüssen gelutscht und geleckt. Dann begann es, sich weiter nach Süden zu bewegen. Der Mann zuckte ein wenig zusammen, legte aber seine Hand auf seinen Bauch und beruhigte ihn und griff hinter seine Knie und drückte sie an seine Brust, griff und fing an, seinen Salat zu werfen. Er schien es wirklich zu genießen; Dann begann ich mich zu fragen, was das alles soll.
An einem Sommerwochenende kündigten meine Eltern an, dass sie in den nächsten Bundesstaat fahren würden, um meine Großmutter zu besuchen. Es gab ein Familientreffen und wir protestierten dagegen. Meine Eltern, die dachten, Tammy sei alt genug, um sich um mich zu kümmern, stellten diese Anforderung, und es wurde so arrangiert, dass sie sich sowohl freute als auch erschreckte, und sie machten sich am nächsten Morgen auf den Weg.
Am nächsten Morgen stand ich früh auf und spielte Videospiele und aß meine Froot Loops und es war vormittags, als meine Schwester ankam. Sie trug ein großes T-Shirt und rosafarbene Baumwollslips, tauschte mit einem Gähnen einen guten Morgen aus und fing an, Kaffee zu kochen. Er kaufte sich eine Tasse und verkündete mir dann:
Hey, ich habe vor, heute Abend eine Party zu schmeißen. Sag es nicht deiner Mutter und deinem Vater, ich verspreche dir, es wird eine gute Zeit für dich.
Ich war so aufgeregt, ich liebte es, mit meiner Schwester abzuhängen, ganz zu schweigen davon, für sie Fehler zu machen; wir hatten auch viel Spaß. Habe ich ihm meine Pfadfinderehre zuteil werden lassen? und sie bereitete das Haus vor, entfernte die zerbrechlichen dekorativen und teuren Gegenstände und schloss es im Zimmer meiner Eltern ein. Dann fing er an, allen seinen Freunden eine SMS zu schicken, in der er ihnen sagte, sie sollten Getränke, Gras und alle, die sie kannten, mitbringen.
Die Dinge gerieten wirklich außer Kontrolle, als die Party begann. Es ist gut, dass Tammy die zerbrechlichen Gegenstände entfernt hat, weil es ziemlich wild war. Um mir einen kleinen Vorteil zu verschaffen, beschloss ich, einen der Tangas zu tragen, die ich aus ihrer Schublade verstaut hatte, und ich brauchte, um mich zu beruhigen. Ich habe viele Komplimente dafür bekommen, dass ich die schönen Freundinnen meiner Schwester nie getroffen habe, und die Jungs waren mehr oder weniger glücklich, Tammys Bruder willkommen zu heißen.
An diesem Abend waren wahrscheinlich ungefähr 50 Leute da, und ich sah Tammy mit mehreren verschiedenen Typen gleichzeitig ins hintere Schlafzimmer gehen, und ich wusste, dass sie ihre Schwänze lutschten und schluckten und mit Sperma bespritzt wurden, aber sie putzte es gut genug für der nächste Hahn. Ich hatte gehört, dass Tammy eine Blowjob-Queen sei, aber ich hatte keine Ahnung; Und mit jedem Schwanz, den er lutscht und jeder Ladung, die er schluckt, mit seinen Freunden? Helfen Sie mit, die Partei zu verkleinern. Ich war super geil.
Hatte ich an diesem Abend viele Premieren? Zum ersten Mal betrunken, zum ersten Mal betrunken, zum ersten Mal?
Sam, was ist das?
?Was? Was?? Ich fragte
Ist er hinter mir hergekommen und hat einen der Gurte umklammert, die er zwischen meiner Matratze und der Feder gefunden hat? Verdammt, ich hätte es nicht verstecken sollen, habe ich es nicht irgendwo hingelegt und meine Tür geschlossen? Ich dachte.
Ich zuckte mit den Schultern, wissend, dass ich erwischt worden war.
?Woher hast du? Ich habe sie gebeten.
Nun, ich und Fred hatten ein Gipfeltreffen in deinem Zimmer, da mein Zimmer belegt und das Zimmer meiner Mutter und meines Vaters verschlossen war, also sollten wir etwas Spaß haben? Ich habe es bemerkt, als ich reinkam. Hast du mein Höschen geklaut??
Meine ältere Schwester hat anfangs eine laute Stimme, also starrten uns die meisten Leute zu diesem Zeitpunkt mit einem kitschigen kleinen Grinsen auf ihren Gesichtern an.
?ICH? Gut? äh?? Ich stotterte und suchte nach Worten
Dann kam eine ihrer Freundinnen hinter mich und ging hinter meine Hose, enthüllte einen ihrer Tangas und schrie vor Freude.
?ER? Sie trägt den Tanga, den ich dir zu deinem 16. Geburtstag gekauft habe? Sein Freund kicherte.
?So was? Nun, Fred fragte sich, ob er Jungs mögen würde, da er sich wie ein Mädchen kleiden wollte.
Ich war verloren und sehr verwirrt, sehr betrunken, betrunken und verängstigt.
Er grinste mich spöttisch an und machte mir ein Angebot.
Ich schätze, meine Mutter und mein Vater wissen das nicht?
Ich schüttelte verlegen und überrascht den Kopf.
Ich werde einen Deal mit dir machen. Tu für den Rest der Nacht, was wir dir sagen, und es bleibt unter uns, und deine Mutter und dein Vater werden es nie erfahren.
Da ich nirgendwo anders hingehen konnte, als verlegen und lächerlich gemacht zu werden, entschied ich mich für die Alternative und nickte mit dem Kopf.
Ich war ein wenig erleichtert, aber gleichzeitig wussten es jetzt alle ihre Freunde und ich fing an, die Menge zu scannen, es waren nur 15 Leute, ungefähr 8 Mädchen und 6 Jungen plus ich, es schien viel mehr zu sein.
Er bemerkte meine Angst.
Keine Sorge, Samantha, wir kümmern uns gut um dich.
?Ritter???
Bevor ich meine Ermittlungen beendete, brachten mich alle 8 Mädchen in Tammys Zimmer, das inzwischen von früheren Bewohnern geräumt wurde. Sie rissen mir die Klamotten vom Leib, ließen das Höschen an und kombinierten mich mit einem BH, um das Set zu machen. Sie füllte es mit einigen Eclairs, die meine Schwester benutzte, um ihre Brüste größer aussehen zu lassen, und trank noch ein Glas Whisky, weil sie so ein braves Mädchen war. Weed und aufgeregtes Geschwätz lag in der Luft, muss ich sagen, ich fing an, von so vielen Frauen gleichzeitig berührt zu werden, besonders als meine Schwester mich bekam, das ist auch eine weitere Premiere für mich, ich habe Tammy nie so wirklich gedacht.
Der Freund, der meinen Tanga herausgebracht hat, hat wirklich das Talent, es den Unentdeckten zu sagen, denn das nächste, was ich höre, ist:
Er hat Hunger, Tammy. Was sollen wir tun??
Alle Mädchen kicherten und jeder wechselte sich ab, um sich zu vergewissern, dass er eine gute Idee hatte, bevor er zur nächsten Aufgabe überging.
Als alles gesagt und getan war, hatten sie mich meisterhaft fertig gemacht mit komplettem Make-up, Lidschatten, Wimperntusche, leuchtend rotem Lippenstift und Lipgloss, Rouge. Sie glätteten mein Haar und machten es schwül, entschieden sich für ein süßes kleines blaues Kleid, das meinen Hintern wirklich zur Geltung brachte, überraschend gut, und Stilettos, die meine Schwester letztes Jahr auf ihrer Halloween-Party trug, von denen meine Eltern nicht wussten, dass sie sie hatte. .
Alle Mädchen drehten sich um und nickten, dann stellten sie mich vor den Ganzkörperspiegel…
Wenn ich es nicht besser wüsste, hättest du nie gewusst, dass ich ein Mann bin.
Verdammt Tammy, warum ist sie hübscher als ich? Dieser Kommentar hinterließ einen Kicheranfall und ich war ehrfürchtig, als ich mich selbst ansah. Bis er unsanft im ?Showroom? sie nannten es.
Alle Kinder dort waren genauso überrascht wie ich. Sie müssen ein scheußliches, lächerliches Outfit mit verschmiertem Make-up und seltsamem hellblauem Lidschatten erwartet haben, erwarteten sie ein gutes Lachen? Er ist kein Charakter, der sie dazu bringt, ihre Sexualität in Frage zu stellen. Ist alles ruhig geblieben?
?Samantha? Samantha? SAMANTHA?
Tammy hat mich aus meiner Betäubung geholt.
?Sind Sie bereit für Ihre Behandlung?
Ich nickte.
Okay, geh zuerst in die Mitte des Kreises und drehe ein paar Drehungen für uns.
Ich musste und bekam ein paar Katzenrufe von allen Beteiligten.
Zweitens, heb den Rock langsam hoch und zeig deinen Hintern?
Als ich meinen Rock hochhob, wurde mein Atmen hörbarer, als lauter Jubel und Applaus ausbrachen und jeder Zentimeter des süßen sechzehn schwarzen Tangas meiner Schwester zum Vorschein kam.
Jimmy, komm her und setz dich auf diesen Stuhl. Jimmy kam und ich wusste nicht, was mich erwarten würde, oder Jimmy wusste es.
Lächelnd: Jimmy, hier, er hat noch nie einen geblasen. Heute Abend wird sich das ändern. Samantha, wird mädchenhaft, lutscht einen Schwanz und schluckt dann ihren Samen?Wirst du das heute Nacht tun?
Ich fing an zu protestieren, aber er stoppte mich und sagte mir ?irgendwas? Es erinnerte mich daran, dass ich akzeptiert hatte.
Zögernd näherte ich mich Jimmy und ließ mich langsam vor ihm auf die Knie fallen. Ich warf Tammy einen letzten flehenden Blick zu, aber ihr Blick ging: Gibt es keinen Ausweg? sagte.
Ich fing an, Jimmys Gürtel zu öffnen, den Knopf aufzuknöpfen und den Reißverschluss zu schließen, und dann kam eines der Mädchen herein und schob mein Kleid hoch und enthüllte meinen Tanga. Ich packte Jimmys Hose am Unterwäscheband und er stand auf, um mir bei dem Vorgang zu helfen. Meine Augen waren gesenkt und als ich zurückkam, schlug er mir mit seinem schweren Schwanz auf den Kopf und stieß mich dann in die Stirn. ?Sie sehen viel größer aus, wenn jemand anderes da ist? Ich dachte.
Jimmy setzte sich wieder hin und grinste mich sarkastisch an. Ich hielt ihren Schwanz in der Mitte und sah zu, wie meine Schwester es mehrmals tat, bevor ich nachahmte, woran ich mich erinnere, sie gesehen zu haben. Ich steckte den Schlauch so weit ich konnte in meinen Mund, schloss meinen Mund und saugte langsam, bis er zum Kopf kam, dann schüttelte ich meinen Kopf wieder auf und ab, während ich meine Schultern bewegte, um einen besseren Winkel BT zu bekommen. Akribisch, aber nicht schnell, lutschte ich seinen Schwanz und tat mein Bestes. Die Menge applaudierte mir, als ich schaukelte, leckte, saugte und schlürfte. Ich war wirklich aufgeregt und ermutigt.
Dann erinnerte ich mich an seinen Zaubertrick, ich fing an, an Jimmys Eiern zu saugen und ging nach Süden und hob seine Beine hoch und fing an, seinen Arsch zu lecken, der moschusartige, enge, haarige Ring war nicht so schlimm, wie ich dachte. Ich hörte Jimmy stöhnen, also leckte ich es mit mehr Vergnügen. Ich hielt mit einem lauten Schlürfen meine Luft an und spielte mit meinen Eiern mit meiner Hand zurück zu seinem Schwanz und Jimmy warnte mich, dass er kommen würde. Als ich mich daran erinnerte, was Tammy gesagt hatte, endete ich stark, nachdem Jimmy ejakuliert und die Explosion geschluckt hatte. Der Geschmack war nicht so schlimm wie erwartet und ich verstand, warum Tammy es getan hatte. Der Ausdruck auf Jimmys Gesicht war unbezahlbar. Es war ein Blick purer Ekstase.
Als ich alle um mich herum ansah, war die Menge ruhig und berührte sich selbst, eine greifbare sexuelle Spannung lag in der Luft. Plötzlich fingen alle an laut zu klatschen, und nachdem sich alle hingesetzt hatten, fing Tammy an zu fragen, wer als nächstes dran sei.
Ich habe vier weitere Schwänze gelutscht und die Mädchen kümmern sich um den Rest? verschwendet? und seltsam zufrieden.
Alle gingen nach Hause und küssten mich auf die Wange oder schlugen mir auf den Hintern, und es waren nur Tammy und ich.
Tammy und ich sahen uns einen Moment lang an und nahmen den surrealen Ernst dessen, was gerade passiert war, bis Tammy sprach.
Schau mal, die Dinge sind etwas aus dem Ruder gelaufen, ich wollte nicht, dass es so weit kommt.
Ist schon okay, Tammy, ich hatte wirklich Spaß.
?Du machtest? Aber wir haben dich gedemütigt, du ziehst dich immer noch wie eine Schlampe an.
? Ich wusste nicht, dass ich es so sehr genießen würde.
Hat Tammy mich verlegen angesehen?
?Sam,? Bezugnehmend auf meinen richtigen Namen, ?kann ich?
Es hörte abrupt auf.
?kannst du??ja??
Nun, alle haben dich angefasst und ich war so heiß, genervt und wütend, dass ich nichts tun konnte, ich finde, du siehst total sexy aus und es tut mir leid, was ich getan habe und ich wollte es wiedergutmachen. froh.?
?Wie beabsichtigen Sie das zu tun?
?Gut??
Er kam auf mich zu und grinste mich leicht schüchtern an und fing an, mich auszuziehen.
?Was machst du?? Ich fragte
?Schh? letzter Befehl
Er zog mich bis auf seinen Tanga aus und sagte mir dann, ich solle ihn bis auf seinen Tanga ausziehen. Und wir standen da in unseren Tangas und standen uns gegenüber.
?Sitzen?
Und oh, wie ich saß. Er kniete vor mir nieder und schluckte mit so viel Liebe, Dankbarkeit und Lust, wie er aufbringen konnte, meinen Schwanz ganz und gab ihn nicht zurück. Er ging auf und ab, schlürfte und würgte. Er nahm mich an seine Kehle, was nicht allzu schwer für ihn war, da mein Schwanz kleiner ist als er es gewohnt war, aber das hat er nicht angegeben. Er gab mir alle Wunder einer Blowjob-Queen und gab mir sogar fünf Minuten lang einen Rimjob. Er bearbeitet meinen Schwanz wieder und er ist super nass. Und dann kehrte er zum Sofa zurück.
?Für meine letzte Anweisung, Sperma in meinen Mund, nachdem ich meinen Arsch gefickt habe?
bin ich überrascht?
Aber ich gebe zu, das ist der Moment, in dem meine Empfindlichkeiten zurückkommen und ich merke, dass meine Schwester mich verbal beglückt und ich ihr gleich in den Arsch ficke?
?Das Leben ist wunderschoen?
Ich stieß sie einfach mit meinem triefend nassen Schwanz ab und hatte eine tolle Zeit, fühlte den Ring ihres Schließmuskels und ihre Arschhaare, die meinen Schwanz kitzelten, fühlte ihren kissenweichen Arsch, um meinen Drang zu dämpfen, es würde nicht lange dauern, bis ich ejakulierte , und als ich gehen wollte, ging ich nach draußen und sie drehte sich um und öffnete ihren Mund vor mir. Ein, zwei, drei, vier große Cumshots flogen direkt in sein Gesicht, meistens in seinen Mund, aber der erste ging über sein rechtes Auge zu seinen Haaren und seine Nase hinunter. Er schluckte mein Sperma und wischte dann den Zugang mit seinem Finger ab und saugte seine Finger sauber.
Tammy sagte, sie wüsste, dass ich ihrem Freund dabei zusah, wie er seinen Schwanz lutschte, sie sah mich im Fenster, sie wusste, dass ich Crossdressing machte und ihr Höschen klaute, die Unterseite des Höschens war durchnässt. Deshalb stellte sie den Wäschekorb auf, sie wollte sehen, was für ein Freak ihr kleiner Bruder war
Im Hauptschlafzimmer duschten wir und schliefen, während wir uns umarmten. Wir räumten das Haus auf und richteten es so ein, wie es war, als Mama und Papa gegangen waren, und als sie nach Hause kamen, ahnten sie nichts.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert