Sexy Dunkles Mädchen Sex

0 Aufrufe
0%


Das Warten auf Addisons Party war eine lange und schmerzhafte Zeit, ich aß vierundzwanzig war hart und ich war nicht die Einzige. Der arme Addison auch. Ich konnte seinen riesigen Schwanz jedes Mal spüren, wenn wir uns umarmten und schliefen. Ich wollte sein Sperma schmecken. Ich wollte wirklich, dass er mich immer und immer wieder fickt. Ich fühlte mich jetzt wohl in Mädchenkleidern und ihr Vater scherzte nicht mehr auf meine Kosten. Er war weg und würde für ein paar Monate nicht zurückkommen. Die Geburtstagsparty war nur noch einen Tag entfernt und ich war etwas nervös, weil ich nicht wusste, wer da sein würde und was sie davon halten würden, dass ich so angezogen wäre wie ich. Ich lag im Bett und starrte an die Decke, und Adison stand auf und ging, weil wir nicht aufstehen konnten, bis seine Party vorbei war und wir beschäftigt waren. Ich krabbelte aus dem Bett und nahm eine Dusche und reinigte mich wirklich gut und zeigte mir ein Video, wie ich mein Loch wirklich gut reinigen konnte. Ich nahm es herunter und das Gefühl, mit Wasser gefüllt zu sein, war unglaublich, ich trocknete schnell und trug mein sexy kleines Kätzchenhöschen und einen Rock, der meine unteren Pobacken zeigte, die sie für mich gekauft hatte, und es sah genauso aus wie mein Höschen, als ich mich bückte Über. Gut. Er berührte immer meinen Arsch und ich liebte es. Ich ging nach unten und mein Baby war da und sprach mit seiner Mutter. Er sah mich und rannte zu mir und küsste mich tief, drückte meinen Arsch mit beiden Händen. Ich konnte fühlen, wie sein Penis gegen mich drückte und ich wollte so schlecht in meinem Mund schmecken. Er nahm meine Hand und wir gingen nach draußen und er führte mich zu der Bank im Garten und wir setzten uns. Er sah mir in die Augen und lächelte. Ich lachte und was habe ich gesagt? Ich liebe dich so sehr, antwortete sie. Ich liebe dich auch und ich habe ihn geküsst und den Schwanz bekommen, den ich so sehr wollte. Er zog meine Hand weg und sagte bald.
Ich stand auf und ging unter die Dusche, er folgte mir und ich hörte, wie er anfing zu weinen. Ich blieb stehen und drehte mich zu ihm um, er schlang seine Arme um mich und sagte, es tut mir so leid, dass ich das getan habe. Ich habe Spuren auf deiner schönen Haut hinterlassen. Ich war ein wenig verwirrt und sie verwandelte mich in einen Spiegel und ich hatte rote Streifen auf meinen Hüften und mein Hintern war purpurrot. Als ich sie weinen sah, fing ich wieder an zu weinen, und mich selbst im Spiegel zu sehen, brachte den Schmerz zurück. Ich schlang schnell meine Arme um seine Taille und umarmte ihn. Ich sagte, ich vergebe dir; Ich will dich nur glücklich machen, meine Liebe. Er umarmte mich fester und hielt mich fest. Lass uns duschen, aufräumen und etwas ausruhen, die Überraschung kann bis morgen Abend warten. Wir duschten und einer von ihnen trocknete mich sanft ab und brachte mich dann ins Schlafzimmer und legte mich mit dem Gesicht nach unten auf das Bett. Er nahm ein paar Flaschen aus dem Badezimmer und fing an, den Inhalt auf meiner Haut zu reiben. Es tat anfangs weh, fühlte sich aber bald gut an. Nur ihre Berührung war genug, aber die Lotion, die sie während dieser sanften Massage auftrug, war wunderbar. Er beendete, legte die Flaschen zurück und krabbelte ins Bett und bat mich, mich auf seine Brust zu legen. Ich konnte ihre Ohren pochen fühlen und ich konnte sehen, dass sie wieder schluchzte, als sie meinen markierten Körper ansah. Ich sagte, ich liebe dich, Baby, ich sagte, ich liebe dich auch, jetzt ruh dich aus.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert