Schöne Junge Diebin Wird Von Einem Wachmann Bestraft Und Gefickt

0 Aufrufe
0%


Wir kamen früh genug zur Schule, um mit den anderen Schülern im Hof ​​herumzuhängen. Für alle anderen sah mein Outfit normal aus, aber ich fühlte mich öffentlich und Brandon wusste es. Ich war im Allgemeinen ziemlich bescheiden.
Mir wurde gesagt, ich solle Brandon überall hin folgen und ihn zwischen den Unterrichtsstunden treffen. Aber zu meinem Glück hatten wir eine andere Mittagspause, damit ich mich mit meinen Freunden zusammensetzen konnte.
Der Tag verlief gut, ich bekam ein paar Kommentare zu meinen schönen Beinen. von den großen Jungs im Flur. Ich traf Brandon zwischen den Unterrichtsstunden. Dann kam das Mittagessen. Ich saß mit drei meiner Freunde aus dem 4. Semester zusammen und genoss meine Zeit weg von Brandon.
Kurz nachdem ich mich zum Essen hingesetzt hatte, blickte meine Freundin Amanda hinter mich und eine vertraute, tiefe Stimme sprach. Entschuldigt meine Damen, ich muss mir Kylie ausleihen.
Brandon bekam, was er immer wollte, ohne sich zu beschweren, als einer der beliebtesten, liebenswerten Jungs in der Schule.
Meine Freunde kicherten alle und Amanda sagte: Hast du Spaß?, als ich aufstand. sagte. Was auch immer er vorhatte, ich wusste, dass er Spaß haben würde. Er nahm mich sanft am Arm und führte mich in den hinteren Teil der Cafeteria und den Hauptkorridor entlang. Er blieb vor zwei schwingenden alten massiven Eichentüren stehen, schob mich vor sich her und öffnete eine. Es war die Hauptküche, die Frauen putzten die Küche und machten sich bereit zu gehen. Es war ihre letzte Mittagspause und sie waren bereit für den Tag nach Hause zu gehen. Er führte mich durch eine kleinere Tür, das Zimmer des Hausmeisters, drückte mich zu Boden und schloss die Tür hinter sich. Ich landete vor einem kleinen Tisch mit darauf verstreuten Spielkarten. Nachdem sie die Tür geschlossen hatte, drehte sie sich zu mir um und lächelte.
?Aufstehen.? Er bestellte. Ich habe mich nicht bewegt. ?Ich sagte, steh auf? Er zog gleichzeitig an meinen Haaren und meinem Arm und brachte mich zum Weinen. Ich spiele nicht mit dir, Kylie. Warum bringst du mich dazu, dir mehr weh zu tun, als ich sollte? fragte er rhetorisch und knallte meinen Körper auf den Tisch. Ich spürte, wie mein Gesicht gegen die Karten drückte.
Er griff mit einer Hand nach meinen Händen und legte sie auf meinen Rücken, mit der anderen begann er, mein Höschen grob unter meinen Rock zu ziehen und kam schließlich um meine Knie herum, trotz meines Zusammenpressens meiner Beine und meines unnötigen Flehens, dies nicht zu tun.
Ich spürte, wie er meinen Rock über meinen unteren Rücken hob und fühlte die warme Berührung seiner Handfläche auf meiner nackten Haut, dann hörte ich, wie er seine Hose öffnete. Als ich hörte, dass sie mit ihren Boxershorts auf den Boden schlugen, fing ich wirklich an zu kämpfen, ich bewegte meinen Bauch und versuchte, meinen Griff zu lösen, wurde aber nur mit einem Kichern beantwortet. Du weißt, dass ich es liebe, wie empfindlich du bist, Babydoll. Ich liebe es, deinem kleinen Körper beim Kämpfen zuzusehen. Haha, denkst du wirklich, du wirst gewinnen wie du? Er ließ meine Hände los und drückte mich mit meinem unteren Rücken gegen den Tisch.
?Brandon bitte? Ich ging immer noch herum und rief: Nicht hier, bitte. Jeder wird es wissen? Heiße Tränen liefen mir übers Gesicht.
Oh, aber wir… werden etwas Neues machen? Er sagte, ich fühlte seine Finger, die jetzt nass waren und an etwas klebten, und rieben an meinem Arsch. Zu realisieren, dass er sich in meinen kleinen Hintern stoßen würde, brachte mich an den Rand des Abgrunds. Ich begann heftig zu weinen und gegen meine Beine zu treten, wobei ich einige Sekunden lang erfolgreich Kontakt mit seinen herstellte, bevor ich meine Beine mit seinen Schenkeln verband und hart auf meinen Arsch schlug. Verdammt, ich habe gekündigt? Er sprach wütend.
Ich spürte, wie seine großen Hände meine Wangen öffneten und der Kopf seines Schwanzes gegen den schmalen Eingang drückte. Ich schlug mit den Händen auf den Tisch. ?Nummer Brandon pl?? Ich schrie so laut ich konnte, wurde aber schnell von seiner großen Hand, die meinen ganzen Mund bedeckte, unterbrochen, als die Spitze seines Schwanzes buchstäblich meinen jungfräulichen Arsch abriss. Ich schrie und weinte hilflos weiter, sie schnitt mich ununterbrochen in zwei Teile, mein Hintern schmerzte so sehr, dass es mir buchstäblich den Atem nahm, als sie so laut stöhnte. Gottverdammt, ich dachte deine Fotze wäre eng?
Ich spürte, wie ihre Hüften gegen meine Hüften drückten und ich wusste, dass ich offiziell dominiert wurde. Er hielt für einen Moment inne, anscheinend musste er wieder zu Atem kommen und drückte die Seiten meines Hinterns.
?B-Brandon st-Haltestelle? murmelte ich.
Ich spürte, wie es anfing zu ziehen, und ich fühlte mich erleichtert, wenn auch extrem schmerzhaft. Aber als nur noch der Kopf übrig war, spürte ich, wie seine Hand meinen zitternden Mund wieder kniff, und ich wusste sofort, dass er seine Hüften erneut gegen mich geschlagen hatte, mit zehnmal schlimmeren Schmerzen als beim ersten Eintrag, was mich zum Schreien brachte. für mein Leben.
Ahh, verdammter Schatz? mmm? stöhnte er und verlor ein wenig das Gleichgewicht, verdammt? Ich werde leicht ejakulieren.
Meine Arme schlugen auf den Tisch, die Karten fielen auf den Boden, und ich spürte, wie sie in mich hinein und wieder heraus stürmten, weil ich wusste, dass es blutig war. Ich konnte wegen meiner Tränen nichts sehen und ich konnte kaum atmen, weil Brandons Hand auf meinem Gesicht lag.
Obwohl ich mich durch den Sauerstoffmangel schwach fühlte, fing ich versehentlich an, sinnlos darum zu kämpfen, es festzuhalten, was dazu führte, dass ich vor Freude schrie und quietschte. Fick mich? Büste mein Baby? Jetzt, ohne sich darum zu kümmern, wer mich hörte, ließ er meinen Mund los und drückte hart, pumpte mit kurzen, gleichmäßigen Stößen, brachte mich zum Weinen und Stöhnen, als ich spürte, wie die heiße Ejakulation aufhörte. ?ohhh Gott?mmm scheiß drauf?ohh ja?.? Die Jungfrau füllt meinen Hintern vollständig aus, liegt dann still und lässt uns beide keuchen und mich mit schrecklichen Schmerzen zurück.
Kurz darauf stöhnte sie unter dem Druck meiner Unterseite, fing sie unwillkürlich an, ihn zu drücken und hörte tatsächlich das schmerzhafte Knallen seines Schwanzkopfes, heißes Sperma rann automatisch meine Schenkel hoch und auf meine glatte kleine Muschi. Ich lag hilflos weinend da und wartete auf die Erlaubnis aufzustehen.
Verdammt, Kylie, Baby, das war unglaublich? Ich spürte, wie er meinen Rock zurückzog und sich über mich lehnte, die Seite meines Gesichts küsste und mein verheddertes Höschen sicher über meinen missbrauchten Hintern zog.
?Vielen Dank.? Er hob meinen Körper hoch und zog mich in eine Umarmung. So sehr ich ihn auch hasste, ich schlang meine Arme um ihn und weinte in sein Shirt, ließ seine Finger durch mein weiches Haar gleiten und mich beruhigen. ?Es tut mir leid, Baby.? Sie wischte mir über die Augen und setzte mich hin, frischte mein Make-up auf und glättete mein Haar wieder normal.
Komm, bringen wir dich zurück zum Unterricht. Er legte seinen Arm um meine Schulter und half mir heraus, als ich mühsam vor ihm aus dem Zimmer des Portiers hinausging.
Die Damen, die das Mittagessen servierten, waren alle schon lange weg, aber der kleine Fernseher an der Wand spielte Seifenopern, während 4 alte schwarze Männer lachend herumliefen und die Show kommentierten. Als wir draußen waren, blieben sie stehen und sahen uns an.
?Was jetzt? sagte einer zum anderen, immer noch einen Joint haltend.
Anscheinend hat er ihr eine Trophäe abgenommen. kommentierte ein anderer, was die anderen zum Lachen brachte.
?Komm schon Junge.? Der erste sprach mit Brandon, der mich vor sich herführte und mich fest an der Schulter packte, als wollte er ihm signalisieren, dass ich ihm gehörte und nicht von seiner Seite weichen würde. Wir standen vor einer Gruppe von Leuten, die mich von Kopf bis Fuß anstarrten, sich über die Lippen leckten und meinen Körper von oben bis unten betrachteten und dachten, ich wäre ein Mädchen, das Sex im Concierge oder im Badezimmer haben wollte.
Schau mal hier. wirst du gehen tun, was wirst du tun? tun, genau wie wir. Er winkte mit der Hand: Das geht uns nichts an, genau wie dis aint.? Er nahm einen Schlag und führte den anderen aus. Also gehst du? Lauf für einen Lauf. Ist es eine Mine? Haben Sie Ihr eigenes Geschäft wie wir?
Brandon streckte die Hand aus und schüttelte ihm die Hand. Hast du es, Mann?
Oh, du hast was mit deiner kleinen Missy. Er zeigte auf mich und sah mich an, während Brandons Sperma immer noch mein Bein herunterlief. Brandon wirbelte mich herum und schnappte sich einen Lappen, wischte Sperma unter meinem Rock und über meinem Höschen direkt vor den alten Männern ab, legte dann den Lappen auf die Theke und funkelte sie an. Mein Gesicht war rot vor Verlegenheit, und als er mich aus der Schwingtür der Küche führte, hörten wir die alten Männer, sobald wir gegangen waren, laut schwatzen und reden.
Heiße Tränen liefen über mein Gesicht.
Nun, Kylie, du bist jetzt zu 100 % meine Schlampe und ich werde das alle wissen lassen. Hör auf zu weinen? Er wischte mir die Augen ab und strich meine Kleidung glatt, dann brachte er mich zum Unterricht. Es war schmerzhaft zu gehen und ich ging unnormal, die Leute starrten uns an, als wir den Korridor hinuntergingen. Brandons Blick schreckte sie schnell ab.
Er brachte mich zu meiner Klasse und gab dem Lehrer eine Klinikkarte, die erklärte, warum ich zu spät kam, und sah mir nach, wie ich zu meinem Platz ging.
Ich setzte mich auf und bellte unerwartet vor Schmerz, alle drehten sich zu mir um, aber ich behielt Brandon im Auge, der mich höhnisch angrinste und mir zuzwinkerte, aus dem Raum ging und mich meiner Schande überließ.
Unabhängig davon wussten die Leute, dass etwas nicht stimmte, und Brandon hatte erfolgreich erklärt, dass ich zu ihm gehöre.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert