S69S Masturbation Und Echter Orgasmus Aus Nächster Nähe

0 Aufrufe
0%


Anmeldung
Dies ist das erste Kapitel einer sehr, sehr langen Geschichte, die sich über mehr als 3 Serien erstreckt (und weiter wächst). Ich verwende einen sehr langsamen und methodischen Stil, der jede Episode übereinander aufbaut, ohne zu schnell in Aktion zu treten. Wenn Sie nach einer schnellen Sexgeschichte suchen, ist dies nichts für Sie. Eigentlich gibt es in dieser ersten Folge keinen Sex, aber es ist die Grundlage der Beziehung zwischen Jenny und ihrem Sohn Chris. Genießen.
?Wie ist es möglich, dass ein kleines Mädchen so ein Chaos anrichtet? Noch ein Morgen, dachte ich mir, als ich die Wäsche und den Müll aus dem Zimmer meiner Tochter holte. Früher habe ich meine Tochter Jessie geliebt, aber sie ist kein kleines Kind mehr und sie muss lernen, hinter sich aufzuräumen. Ich schaute in sein Zimmer und fand nichts als Unordnung; Ein unordentliches Bett mit Kissen auf dem Boden und einem Laken, das an der lieben Seele seiner Matratze klebte, ein Schreibtisch voller Malbücher und Zeitschriftenausschnitte und Gott weiß was noch, und zu allem Überfluss ein Haufen schmutziger Wäsche auf dem Boden. .
?Wann wurde mein Leben so? fragte ich mich laut. Ich, Jenny und mein Mann Charles haben uns früh im College kennengelernt und wir haben direkt nach unserem Abschluss übereilt geheiratet. Wir haben die letzten zwanzig Jahre zusammen damit verbracht, unser eigenes Haus und unsere Familie aufzubauen. Ich bin jetzt 38 Jahre alt und stolze Mutter von zwei Kindern; Ein intelligenter und sich schnell entwickelnder Sohn namens Chris und sein kleiner Junge, meine jüngere Schwester Jessie, machen mir das Leben schwer. Mein Mann Charles stammt aus einer klassischen weißen amerikanischen Familie, während ich ein starkes chinesisches Erbe habe. Obwohl ich in China geboren wurde, habe ich bis auf die ersten drei Jahre meines Lebens in den USA verbracht. Obwohl ich also sehr chinesisch aussehe, verbinde ich mich kulturell mehr als alles andere als Amerikaner. Nachdem wir den Bund fürs Leben geschlossen hatten, drängte er uns, eine Familie zu gründen, da unsere beiden Familien unbedingt Großeltern werden wollten.
Als Chris geboren wurde, war uns schnell klar, dass unsere Familie nur funktionieren kann, wenn ich zu Hause bleibe. Und gerade als ich ins Kindergartenalter kam, wurde ich mit Jessie schwanger und stahl mir die Chance auf den Wiedereinstieg ins Berufsleben. Seitdem nehme ich gerne meine Rolle als Hausfrau an und lasse meinen wohlverdienten Bachelor-Abschluss in einer unbeschrifteten Kiste im Schrank meines Bürozimmers verrotten. Ich liebte meine beiden Kinder, aber an Tagen wie diesen wünschte ich, ich würde mich mehr mit Erwachsenen-Unordnung beschäftigen als mit dem meiner Tochter.
Nachdem ich Jessies Zimmer fertiggestellt hatte, machte ich mich auf den Weg zu Chris. Ihre war fast das komplette Gegenteil ihrer Schwester. Chris? der Boden war makellos, Lehrbücher und Tagebücher ordentlich gestapelt auf dem Computertisch und ein Wäschekorb voller echter Wäsche. Ich weiß, dass es falsch ist, Koteletten zu haben, aber ich konnte nicht leugnen, dass Chris bei meinem Gesamtblutdruck viel besser war als seine Schwester. Er war ein extrem leicht zu erziehendes Kind und erwiderte es kaum mit Charles und mir. Chris ist nicht sehr sportlich und hat nie großes Interesse an Sport gezeigt, aber zum Glück war er kein sozial unbeholfener Teenager wie sein Vater. Mit 5,3 war er ungefähr so ​​groß wie ich und erbte meine braunen Augen und meine schwarzen Haare. Sein Teint und seine Gesichtszüge waren jedoch viel näher an seinem Vater. Tatsächlich fiel es den Leuten schwer zu glauben, dass er tatsächlich mein Kind war, da er oft wie andere weiße amerikanische Teenager aussah. Chris war nicht allzu beliebt, aber er hatte auch seinen fairen Anteil an Freunden. Ich denke, man könnte sagen, dass er jedem anderen Teenager sehr ähnlich sieht, außer dass er sehr gute Noten hat und dazu neigt, an der Spitze seiner eigenen Bildung zu bleiben.
Nachdem ich den Wäschekorb geleert hatte, war ich angenehm überrascht, dass es erst 11 Uhr war und ich etwas Zeit hatte, ein bisschen Yoga zu machen, bevor ich mit meinen anderen Besorgungen begann. Ich hatte vor einigen Wochen mit Yoga als Entspannungsübung begonnen. Ich hatte großartige Gene von meinen Eltern und sah immer noch unglaublich jung aus, wobei viele unserer Freunde sagten, wie ich mit 30 aussah, anstatt dass jemand mit 40 an die Tür klopft. Stoffwechsel. Ich war erst 5,4 Jahre alt, aber zum Glück war der größte Teil dieser Länge in meinen langen Beinen. Ich bin mehrmals die Woche gelaufen, damit meine Beine in guter Form blieben und toll aussahen. Darüber hinaus habe ich kleine, aber feste 32B-Brüste, die genau die richtige Größe haben, um ein Absacken durch das Altern zu vermeiden. Insgesamt war ich in sehr guter Verfassung, zumal ich zweifache Mutter bin, aber mit zunehmendem Alter bemerkte ich, dass meine Haut etwas lockerer war als vorher. Um Abhilfe zu schaffen, hat mir Yoga eine beruhigende und dennoch effektive Möglichkeit gegeben, meine Muskeln und Haut zu straffen.
Als meine Yogastunde vorbei war, konnte ich meine To-Do-Liste Stück für Stück abarbeiten. Schließlich war es normalerweise gegen 2:30 Uhr, als Chris von der Schule nach Hause kam. Und fast augenblicklich hörte ich, wie sich die Tür öffnete und das langsame Rascheln von Schuhen, als ich sie im Foyer auszog.
?Hallo Mutter? sagte sie, als sie sah, wie ich mich ihr vom Esszimmer näherte.
Hallo Schatz Wie war die Schule?? Ich fragte.
Nun, wie immer. Muss ich für eine Chemieprüfung lernen? Er antwortete widerwillig.
Okay, lass es mich wissen, wenn du Hunger hast, ich werde vor dem Abendessen etwas für dich vorbereiten. Ich schrie halb auf, als Chris die Treppe zu seinem Bunker hinaufstieg.
Es ist okay, Mama, ich hatte ein großes Mittagessen. Danke trotzdem.
Um zu sehen? Geringer Wartungsaufwand und keine Probleme, richtig? Ihre Ankunft erinnerte mich daran, in den Waschsalon zu gehen und den Trockner zu überprüfen, um zu sehen, ob das Programm beendet ist. Nachdem ich unsere Kleidung organisiert und sortiert hatte, beschloss ich, Chris abzusetzen. abgeschlossen.
Hey Schatz, ein paar von deinen Hemden?
?MAMA AUSFAHRT? schrie er, seine Hände bemühten sich, seine Shorts hochzuziehen, während er gleichzeitig versuchte, den Computerbildschirm auszuschalten.
?AHH Ich bin traurig? Ich schrie, ging hastig zurück und schloss die Tür.
Wie konnte ich nur so nachlässig sein? Warum habe ich nicht an die Tür geklopft? Um Gottes willen, er ist ein Teenager, ughhh Ich hätte es besser wissen sollen. Ich war verwirrt direkt vor seinem Zimmer und wusste nicht, was ich tun sollte. Soll ich mich jetzt entschuldigen? ?Nein nein? Ich dachte. ?Ist jetzt der schlechteste Zeitpunkt, um zurückzugehen? Ich habe mich entschieden.
Stattdessen ließ ich den gereinigten Wäschekorb neben seiner Tür stehen und eilte nach unten. Glücklicherweise unterbrach die Rückkehr meiner Tochter von der Schule meinen qualvollen Versuch, einen Weg zu finden, mit der Situation umzugehen.
?Mama Schau, was wir im Kunstunterricht gemacht haben. sagte sie und deutete stolz auf ein Perlenarmband an ihrem rechten Handgelenk.
?Oh das? schön? Ich antwortete halb.
?Ich mache dir beim nächsten Mal einen Kunstunterricht? er weinte.
Das ist toll, Schatz? sagte ich leise. Warum gehst du nicht in dein Zimmer und spielst? Deine Mutter muss gehen und das Abendessen vorbereiten.
Mein Verstand versuchte immer noch herauszufinden, was ich tun sollte. In Anbetracht dessen, dass ich in diesem Alter ziemlich sicher war, dass Chris irgendwann masturbieren würde, war ich von dem, was ich sah, nicht allzu schockiert, aber ihn in Aktion zu erwischen, war völlig unerwartet. Ich war selbst nicht allzu nervös, hatte aber keine Ahnung, wie ich die Situation mit ihm angehen sollte.
Soll ich es seinem Vater sagen? Wäre es einfacher für ihn, mit einem Mann zu Mann zu sprechen? Wenn ich das tue, wie wird meine Beziehung zu ihm sein? Nein, dachte ich. Darüber muss ich mit ihm gesprochen haben; sonst kann es sich um mich herum immer unangenehm anfühlen. Je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr versuchte ich, mir alles vorzustellen. Mir wurde klar, dass ich ein wenig enttäuscht war, dass ich nichts sehen konnte, als Chris sich so schnell zudeckte. Dieser Gedanke störte mich, aber ich warf ihn beiseite, da es nur eine zufällige Neugier war und jede Mutter zumindest einen Blick darauf werfen möchte.
Leider konnte die Mission nicht für immer verschoben werden und es war bald an der Zeit, ihn zum Abendessen auszuführen. Ich hatte entschieden, dass es am besten war, mit ihm zu sprechen, bevor mein Mann und meine Tochter ihn sahen. Ich dachte, das würde jede Anspannung verringern, die er haben könnte.
Chris? sagte ich leise und klopfte an seine Tür.
?Ja. komm rein, antwortete Mutter mit kaum hörbarer Stimme.
Chris, es ist fast Abendessenszeit. Ich möchte auch sagen, dass ich mich für das entschuldige, was gerade passiert ist. Es ist meine Schuld und ich hätte an die Tür klopfen und deine Privatsphäre respektieren sollen? Ich sah ihn so herzlich wie möglich an und versuchte, eine Reaktion von ihm zu bekommen.
Vielen Dank? stammelte er. Es ist einfach peinlich. Für deine eigene Mutter?
Aus irgendeinem Grund ließen seine Worte meine Augen sofort zu seiner Leistengegend huschen. ?Was war mein Problem?? Ich dachte. Ihrem Sohn ist es gerade sehr peinlich und Sie versuchen zu überprüfen, ob er eine Erektion hat? Ist das normal in dem Alter? Ich habe mich von diesem Gedanken genug befreit, um zu antworten
?Schande? Ich lächelte ihn herzlich an. Und von jetzt an störe ich dich nicht mehr, wenn du von der Schule nach Hause kommst sagte ich mit einem spielerischen Augenzwinkern.
?Mama? Er antwortete mit einem halben Lächeln. ?Nicht? jeden Tag … nur manchmal.?
?Trotzdem werde ich sicherheitshalber Abstand halten? Ich habe mich auch über ihn lustig gemacht. ?Also sind wir okay?? fragte ich besorgt.
Ja, uns geht es gut. Danke, dass du dir das nicht ausgedacht hast? sagte sie und schaute auf ihre Füße. Außerdem tut es mir leid, dass ich dich angeschrien habe. Ich wurde unvorbereitet erwischt.
?Ist in Ordnung Liebling. Verstanden. Und ich habe es deinem Vater nicht gesagt, also bleibt das unser Geheimnis? Ich blinzelte erneut.
?Danke Mutti? sagte er aufrichtig. Also, ist das Abendessen fertig?
?Ja Lass uns essen gehen. Ich bin mir sicher, dass dein Vater nach einem langen Arbeitstag am Verhungern ist.
Wir gingen zusammen die Treppe hinunter und betraten das Esszimmer, wo meine Tochter zu niemandes Überraschung aß, während mein Mann geduldig auf uns wartete.
Ich habe versucht, ihn so lange wie möglich fernzuhalten, aber er hat sich schließlich durchgesetzt? Charles scherzte und hob spielerisch seine Hände als Zeichen der Kapitulation.
Das ist kein Problem, Liebes. Hattest du jemals eine Chance? Ich antwortete, indem ich meinem Mann auf die Schulter klopfte. Meine Tochter lächelte uns beide gierig mit einem Schluck Pasta an und zeigte die Beute ihres Sieges.
Der Rest von uns sah sich seine Show an und lachte lauthals. Das Abendessen war großartig und ich schenkte Chris besondere Aufmerksamkeit, um zu sehen, ob er immer noch die anhaltenden Auswirkungen unseres Gesprächs spürte, aber es schien ihm gut zu gehen. Seine Gedanken schienen sich mehr als alles andere auf seine bevorstehende Prüfung zu konzentrieren.
Nach dem Abendessen wurde eine beneidenswerte Aufgabe für das Abendessen gestellt. Für mich selbst nutzte ich die Aktivität jedoch oft als Zeit für persönlichen Trost und Reflexion über die Ereignisse des Tages. Heute sind meine Gedanken jedoch wieder bei Chris, der sich ständig an seinem Schreibtisch versteckt. Immer wieder erinnerte ich mich daran, wo seine Hände waren, und immer verzweifelter wollte ich nur einen Blick auf ihn werfen. Es kam zu dem Punkt, an dem ich anfing, das Bild seines Schwanzes aus reinem Verlangen zu manifestieren. Dieser Gedanke ekelte mich an und erregte mich. Ich hatte nie zuvor so an Chris gedacht, aber hier war ich, ich konnte dieses Bild nicht aus meinem Kopf bekommen.
Die Leute sagen immer, dass Frauen, die sich ihren 40ern nähern, einen erhöhten Sexualtrieb haben, und ich denke, ich war nur ein weiteres Beispiel dafür. Ich konnte das Feuer in meiner Leiste unten brennen fühlen, als sich meine Hände mit dem kühlenden Wasser aus dem Wasserhahn entspannten. Meine Muschi reagierte definitiv auf Chris‘ Gedanken. Instinktiv begann ich, mich sanft gegen die Ablage des Waschbeckens zu drücken. Es war perfekt auf gleicher Höhe mit meiner Muschi, und jeder Stoß nach vorne brachte mir ein bisschen mehr Vergnügen und ein bisschen mehr Schuldgefühle. Ich sagte mir immer wieder, dass ich aufhören solle, dass das falsch sei, aber meine Hüften ignorierten es komplett. Allmählich steigerte ich meine Geschwindigkeit und Intensität und rieb mich jetzt an der Bank. Gefangen in dem Moment schloss ich meine Augen und ein leises, aber unverkennbares Stöhnen entkam meinem Mund. Dieses Gefühl zwang mich, das Geschirr vollständig fallen zu lassen, meine Hände stützten die Seiten der Spüle, während ich meine Muschi auf der Theke erotisch hin und her schaukelte. Ich kam der Landung tatsächlich näher, nur ein bisschen mehr –
?Mama Ich will ein Eis? Er unterbrach Jessie. Seine Stimme durchbohrte wie ein Messer meinen persönlichen Enthusiasmus und erweckte mich. Als ich meine Augen öffnete, sah ich, dass er mich von links ansah.
?Von der Erde zur Mutter? sagte sie und versuchte, mit den Fingern nach mir zu schnippen.
Ach Eis. Ja? Nur ein bisschen Honig. Verfaulen Ihre Zähne, wenn Sie zu viel trinken? Ich antwortete.
Ich bin so dankbar für Jessies plötzliche Unterbrechung. Es hat mich daran gehindert, mehr zu nehmen. Ich zitterte teils vor Aufregung an der Theke, teils vor Angst vor meinen eigenen perversen Gedanken. Ich war für den Rest der Nacht ziemlich schlafwandelnd, als die Schuld mich endlich überkam.
Bist du okay Schatz? fragte mein Mann neben mir im Bett. Du schienst ein bisschen ausgelassen zu sein, ein langer Tag?
Ja? Ich schätze du bist müde.
Nun, dann schlafen Sie gut. Ich habe einige große Kunden, die ich morgen treffen muss. sagte sie, schaltete die Tischlampe aus und hüllte sich in die Bettdecke.
Ich hätte fast laut gestöhnt. Ich konnte wegen meiner Tochter nicht früher aussteigen und suchte eigentlich jetzt mit meinem Mann nach einer Möglichkeit dazu. Aber wie immer sah sie zu müde aus, um Sex zu versuchen. Ich liebte Charles, aber als wir älter wurden und die Kinder immer zu Hause waren und er in seiner Gesellschaft aufwuchs, hatten wir immer weniger Zeit und Energie im Schlafzimmer. Heutzutage können wir das vielleicht alle paar Wochen machen. Vor einem Jahr wäre alle paar Wochen in Ordnung gewesen. Aber in diesen Tagen, noch vor heute Abend, finde ich mich sexuell weniger zufrieden. Sieht aus wie mein Mann? Im mittleren Alter ließ die Libido nach, meine wurde noch hungriger.
Enttäuschung veranlasste mich, mich wieder Chris zuzuwenden, aber dieses Mal war es wegen dem, was er beobachtete. Ich hatte plötzlich Interesse an dem, was sie früher masturbiert hat. Welche Art von Mädchen sah er sich an, und was noch wichtiger war, was machte ihn an? Ich hasste mich dafür, dass ich immer noch solche Gedanken hatte, aber die Schuld ließ nach. Es war, als ob ich anfing, mich so zu akzeptieren, wie ich bin. Und ich war nicht mehr in der Lage, dagegen anzukämpfen, oder gar bereit, es zu tun. Meine Gedanken rasten durch Szenarien, in denen ich meinem Sohn näher sein könnte, aber ich entschied mich für Umarmungen und Küsse, um anzufangen. ?Ja, so ist es? Ist es nicht so schlimm? Ich dachte. ?Jede Mutter sollte ihrem Kind Liebe zeigen? Ich dachte in meinem Kopf. Meine eigene Familie war nie übermäßig körperlich, um Zuneigung zu zeigen, und das war ein Punkt, den ich bei meinen eigenen Kindern korrigieren wollte. Trotzdem war es Jahre her, seit ich Chris umarmt oder geküsst hatte, außer an seinen Geburtstagen und Weihnachten. Ich hatte keine Ahnung, wie er reagieren würde, aber an diesem Punkt war es egal; Mein Verlangen nach ihm wurde zu stark, um aufzuhören. Endlich habe ich mich entschieden und bin eingeschlafen.
Am nächsten Morgen wachte ich von der Musik meines Handys auf und sagte mir, dass der Tag begonnen hatte. Da Chris so früh auf die High School musste, war ich stolz auf mich, dass ich mich vor alle gestellt hatte, um ihm ein richtiges Frühstück zu machen und ihm die zusätzlichen 15 Minuten Schlaf zu ersparen. Der Gedanke an Chris brachte einen plötzlichen Energieschub durch meinen Körper und brachte mich nach unten.
?Guten Morgen Mama? sagte Chris mit lethargischer Stimme. Er ging unbeholfen zum Küchentisch und aß hungrig seine Eier.
?Bist du bereit für die Prüfung? sagte ich während ich eine Tasse Kaffee trank.
?Das denke ich auch. Es ist der erste in diesem Jahr, also wird es entweder wirklich einfach sein, uns ins Klassenzimmer zu bekommen, oder es wird wirklich schwer sein, uns direkt Angst zu machen? er gluckste.
Ich bin sicher, du wirst es gut machen? Ich nickte.
Oh? ähm. Nochmals vielen Dank, Mom, dass du dir nichts ausgedacht hast. Ich hatte Angst, dass ich mich nicht auf das Lernen konzentrieren könnte, aber es ist besser gelaufen, als ich erwartet hatte.
Wie gesagt, kein Problem. Ich war genauso, als ich in deinem Alter war? Ich konnte nicht glauben, was ich gerade gesagt habe Ich wollte meine Hände über meinen Mund legen und alles zurücknehmen.
?Mama? sagte sie und errötete.
?Was? Deine Mutter hat auch Bedürfnisse? Wieder glaubte ich nicht, was ich sagte Ich war Chris gegenüber immer ziemlich offen, aber das hier… das war anders und grenzte an Obszönität. Glücklicherweise stand Chris auf und reichte mir den Frühstücksteller, bevor ich noch etwas sagen konnte, das ich bedauerte.
Danke für das Frühstück, Mama. Jetzt muss ich den Bus nehmen.
Oh, okay, tschüss Süße Viel Glück bei deinem Test? Ich winkte traurig, als ich aus der Haustür ging. All der Mut, den ich gerade gesammelt hatte, um mich wirklich zu entscheiden und ihn zu küssen, war verschwendet. Der Misserfolg hat mich ein wenig traurig gemacht, aber es hat mich entschlossener gemacht, meinen Fehler am Nachmittag wieder gut zu machen.
Die nächsten zwei Stunden verbrachten wir damit, das Frühstück vorzubereiten und meinen Mann und meine Tochter aus der Tür zu holen. Normalerweise war ich erschöpft, wenn ich das Haus wieder für mich alleine hatte. Aber heute gab es etwas anderes, auf das ich sehr gewartet hatte. Das lange Morgenritual hatte meiner Libido Zeit gegeben, um zu entscheiden, dass ich herausfinden musste, was mein Sohn sich ansah, obwohl andere Teile mir davon abrieten. Ich ging eifrig nach oben und öffnete Chris vorsichtig. Die Tür hatte fast Angst, dass sie dort irgendwie auf mich warten würde. Ich schaltete das Licht ein und wurde von dem erwartet leeren Raum begrüßt. Ich atmete tief durch, ging zu seinem Laptop, drehte den Monitor um und drückte auf den Einschaltknopf. Die Maschine erwachte sofort wieder zum Leben und fragte mich nach einem Passwort. Ich hatte mich bereits darauf eingestellt, dass ich wahrscheinlich nicht in seinen Computer eindringen könnte, also war ich nicht verärgert. Also sah ich mich um und bemerkte, dass die externe Festplatte an meinen Laptop angeschlossen war, und zog sie sofort heraus.
Ich rannte in mein Schlafzimmer und holte meinen eigenen Laptop. Zum Glück gab es dafür keinen Passwortschutz und ich hatte sofortigen Zugriff auf alles, was darauf gespeichert war. Es gab ein paar Ordner, die anscheinend mit der Schule zu tun hatten, und ein paar andere Ordner, die mit dem Spiel zu tun hatten. Ich öffnete jeden Ordner einzeln und ?Neuer Ordner? dies tarnte sich nahtlos in den anderen. Als ich es öffnete, wurde ich glücklich mit dem begrüßt, wonach ich gesucht hatte. Es enthielt mehrere Pornovideos und Bilderalben. Meine Muschi wurde feucht, als ich das alles entdeckte, und in den nächsten 15 Minuten warf ich einen kurzen Blick auf ihre gespeicherten Videos.
Es war nichts Überraschendes oder Obszönes, da er noch jung war und wahrscheinlich gerade Pornos entdeckt hatte. Bei den meisten Videos handelte es sich um stereotype Pornohandlungen und -einstellungen, in denen hauptsächlich Mädchen Anfang 20 zu sehen waren. Das einzige, was mir aufgefallen ist, war, dass die meisten Mädchen im Video kleiner und zierlicher waren. Plötzlich wünschte ich mir, ich wäre der Grund, warum er sich um sie kümmerte. Diese Idee war für mich sehr spannend. Bilder von mir, wie ich mich für Chris auszog, tauchten in meinem Kopf auf, und im Gegensatz zu gestern wehrte ich mich nicht dagegen. Je mehr ich meiner Fantasie freien Lauf ließ, desto schmutziger wurde die Szene in meinem Kopf; Von der lässigen Offenlegung, damit er sie beobachten kann, über das Erlauben, dass er mich streichelt, bis hin zum Blasen seines Schwanzes. Unabsichtlich fand meine Hand ihren Weg zu meinen Shorts und rieb meine Fotze.
Als ich damit fertig war, alle Videos zu durchsuchen, ging ich zu jedem einzelnen zurück und suchte verzweifelt nach Anzeichen dafür, dass Chris mich mochte. Meine Hoffnungen wurden zerstört, als mir klar wurde, dass es in keinem der Videos um Milf oder Inzest ging. Es gab nicht einmal ein Video mit einem asiatischen Mädchen Ich war tatsächlich enttäuscht, enttäuscht, weil mein Sohn sich überhaupt nicht um mich gekümmert hat. Während all dem hatte meine Hand meine Fotze nicht verlassen, und bis jetzt fingerte sie mich langsam. Der Sound meiner eigenen schmutzigen Nummer, gemischt mit dem Sound der Videos, machte mich noch wütender. Am Anfang habe ich kaum masturbiert und jetzt im Zimmer meines Sohnes machte es mich noch mehr an. Ich öffnete ein zufälliges Video aus seiner Sammlung und sprang in die Mitte. Meine Finger fingen an, meine Fotze noch schneller zu ficken, als ich mir das Video ansah, in dem das Mädchen von einem großen Schwanz geschlagen wurde. Aber anstatt die Szene vor mir zu sehen, sah mein Gehirn nur das Bild von Chris, der mich mit seinem Schwanz schlägt. Plötzlich war ich von dem Wunsch erfüllt, es Wirklichkeit werden zu lassen.
?Oh ja JA Chris Mami zum Abspritzen bringen ? Ich schrie, als meine Finger unerbittlich meine Katze angriffen. Mein Körper zitterte heftig von dem starken Orgasmus und meine Beine entspannten sich allmählich. Meine Fotze tropfte immer wieder über Chris, als er auf den Wellen der Lust ritt? Sitz. Als sich meine Herzfrequenz endlich wieder normalisierte, sah ich nach unten, um eine Pfütze von mir zwischen meinen Beinen zu sehen, und löschte sie so gut ich konnte. Bevor ich ging, warf ich einen letzten Blick auf Chris. Ich wusste, ich wollte Platz und mehr. Nur an ihn zu denken würde nicht früh genug ausreichen, das wusste ich. Ich war mir immer noch nicht sicher, wie weit ich gehen wollte, aber ich war bereit zu lernen.
Die nächsten paar Stunden verbrachte ich damit, lästige Hausarbeiten und Haushaltspflichten zu erledigen, was mir Zeit gab, meine Entscheidungen zu kritisieren und zu bewerten, ohne von sexuellen Begierden gestört zu werden. Ich sagte mir immer wieder, dass ich es nicht zu weit kommen lassen würde und mich nicht zu sehr darin verstricken würde. Ich überzeugte mich, dass ich meinem Mann immer noch treu war, und tat nichts anderes, als in meinem Kopf zu träumen. Auch wenn ich meinem Sohn gegenüber ein wenig empfindlich war, war daran wirklich nichts auszusetzen. Ich wusste in meinem Herzen, dass alles, was ich gerade gesagt hatte, eine Lüge war, aber ich musste es hören; selbst wenn es Lügen waren, hielt es irgendwie krumm meine Moral im Zaum. Nach wie vor machte ich mir Sorgen, dass ich mich nicht wehren könnte, wenn es zu weit käme.
Zu meiner Befürchtung war es nur eine Stunde später, als ich ruhelos in der Küche darauf wartete, dass Chris nach Hause kam. Ich wollte ihn sehen, und noch wichtiger, ich wollte meine Lippen auf ihm spüren, auch wenn es der Kuss einer Mutter auf seiner Wange war. 2:25 Meine Uhr zeigte an, nur noch ein paar Minuten. Mein Herz schlug schnell, als ich gespannt auf seine Rückkehr wartete. Ich fühlte mich, als wäre ich zurück in der High School und wartete darauf, dass mein Date kommt und mich abholt
Schließlich hörte ich, wie sich die Schlüssel drehten und die Tür leise knarrte. Meine Beine waren wie Nudeln, als ich aufstand und zur Haustür ging.
?Hallo Mutter? grüßte er.
?Hi Süße Wie war Ihr Tag?? sagte ich fast aufgeregt. Als sie sich bückte, um ihre Schuhe auszuziehen und beiseite zu legen, konnte ich nicht anders, als auf ihren Hintern zu starren. Nicht einmal, weil es auffiel oder weil ich mich schon immer für Ärsche interessiert hatte, nein, es war nur, weil ich einen Sohn hatte. Die Tatsache, dass das Hinsehen tabu war, machte es umso spannender.
Gerade als er sich umdrehen und mir antworten wollte, erwischte ich ihn unvorbereitet und umarmte ihn. Als ich meine Arme um seinen Rücken schlang, konnte ich nicht anders, als ihn an mich zu ziehen, meine Brüste an seine Brust zu drücken und seinen natürlichen Duft einzuatmen. Die Umarmung war nicht fest genug, um irgendetwas Sexuelles anzudeuten, aber es war definitiv genug für ihn, um meine Anwesenheit zu spüren. Ich hielt es nur für ein paar Sekunden, wollte ihn nicht mit meiner plötzlichen Bewegung erschrecken. Als ich ging, lehnte ich mich zu ihm und drückte ihm einen sanften Kuss auf die Wange.
Chris sah mich etwas überrascht an und war sich nicht sicher, wie er reagieren sollte. Nun, wie war deine Prüfung, war sie einfach? Ist es schwer?? fragte ich, bevor die Stille zu lang war.
?Artikel. Es sah einfach genug aus. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich ehrlich bin. Ich war vor den meisten anderen Kindern fertig, also habe ich es wirklich gut gemacht? Oder war ich wirklich arm? Er antwortete mit einem Lächeln.
Es wird dir gut gehen. Ich bin sicher, all deine harte Arbeit zahlt sich aus?
?Ja, hoffe ich Mama, kannst du mir ein Sandwich machen, ich habe in letzter Minute zum Mittagessen gearbeitet und nicht viel gegessen?
?Sicherlich Puten- oder Hähnchenbrust? Ich fragte.
Oh, Huhn? gut. Danke Mutti Ich bin in einer halben Stunde zurück.
?Eine halbe Stunde huh? Jemand mag es, sich zu beeilen?
Chris? Sein Gesicht füllte sich mit Überraschung, bis er verstand, was ich meinte. ?Mama Ich wollte nur meine E-Mails checken oder so, richtig? Er antwortete mit einem schüchternen, aber offensichtlichen Lächeln.
Hehe. Mach ich nur Witze, Schatz? sagte ich spielerisch und tätschelte seinen Arm. Okay, fahren Sie fort und sehen Sie sich Ihre E-Mails an. sagte ich und zitierte die Luft mit meinen Fingern. Und komm zurück, wenn du essen willst?
Okay Mama? Er kicherte, als er zu seinem Zimmer ging.
Mit meinem Sohn zu flirten fühlte sich so gut an Und ich konnte nicht glauben, wie stolz ich eigentlich war. Ein unkontrollierbares Lächeln füllte mein Gesicht und dieses vertraute Kribbeln kehrte zurück. Nichts war schief gelaufen und ich glaube, Chris hätte vielleicht sogar meinen Kuss gemocht Als ich nur daran dachte, wusste ich, dass ich es noch einmal machen wollte Ich fand mich für eine Minute oder so emotional auf dem Höhepunkt, bis ich in die Küche ging, um sein Sandwich zuzubereiten.
Ich aß langsam, wollte nicht leiden, während ich auf ihn wartete und wie zuvor nichts zu tun hatte. Ich schien es ziemlich gut getimt zu haben, als ich Schritte die Treppe herunterkommen hörte, als ich mit dem Schneiden der letzten Tomatenscheiben fertig war.
?Sind Sie mit dem Abrufen Ihrer E-Mails fertig? fragte ich mit einem teuflischen Lächeln.
Mhm Deshalb bin ich gekommen, um Essen zu kaufen? antwortete sie und spielte jetzt zusammen.
Oh, jetzt sehe ich, wo deine Prioritäten liegen Schätze, du hattest zuerst einen anderen Hunger zu bewältigen, huh?? sagte ich, als ich ihm sein Sandwich mit Pommes an der Seite reichte.
Chris kicherte laut über meinen Kommentar, als er seinen ersten Bissen nahm.
Möchtest du etwas trinken? Du weisst? Sich erneuern?
Bisher schien Chris sich mit unserem Dialog viel wohler zu fühlen und hat entsprechend reagiert. Ich denke, etwas Milch? könnte helfen? sagte er mit einem breiten Grinsen.
Jetzt war es an mir, über sein Wortspiel zu kichern. Ich ging zum Kühlschrank und schenkte ihm ein übergroßes Glas Milch ein.
?Wird das reichen? Bist du schon eine Weile dort?
Ja, wird es in Ordnung sein? sagte er durch sein Lächeln.
Ich legte absichtlich meine Hand auf seine linke Schulter, als ich ihm sein Glas reichte. Und wie war der Rest des Tages? , fragte ich und versuchte, seine Aufmerksamkeit von meiner Hand abzulenken. Wir hatten so viel Spaß, dass ich befürchtete, meine Berührung würde die Begrüßung zu weit ausdehnen.
Glücklicherweise schien es der Stimmung keinen Abbruch zu tun. Es gibt nichts sehr Interessantes, zumal ich den größten Teil des Tages Prüfungsangst habe. Was ist mit dir Mama?? fragte er und sah mich von seinem Platz aus an.
Seine Frage erinnerte mich sofort daran, was ich den ganzen Morgen in seinem Zimmer gemacht hatte. Oh, nicht viel, nur die übliche Reinigung? Ich sagte. Meine Hand war jetzt von seiner Schulter und spielte mit seinem Haar.
?Noch hungrig, willst du noch was?? , fragte ich, als ich sah, dass sein Teller fast leer war.
?Nein, mir geht es gut. Ich möchte vor dem Abendessen nicht zu satt sein.
Oh, du hast Mayonnaise – nimm sie, kann ich sie haben? sagte ich, nachdem ich beobachtet hatte, wie es ihr schwer fiel, es zu finden. Ich kratzte es vorsichtig von seinen Lippenwinkeln und brachte es langsam zu meinen eigenen, während ich meinen Zeigefinger sauber leckte.
Lecker? sagte ich mit einem breiten Lächeln.
Chris? Seine Augen weiteten sich ein wenig von meiner Bewegung, aber sein Lächeln weitete sich sofort danach. Mama, willst du den letzten Bissen? Er sagte, er habe mir einen Antrag gemacht.
?Kein Problem. Mach weiter und beende es, Schatz?
Gerade als ich meinen Satz beendete, hörte ich das Geräusch der sich öffnenden Haustür von meiner Tochter, die nach Hause kam. Ich bückte mich schnell und gab Chris einen Kuss auf den Kopf. Lass den Teller in der Spüle, wenn du fertig bist.
Ich rannte zu meiner Tochter, hauptsächlich um sie davon abzuhalten, irgendetwas Ungewöhnliches zwischen mir und Chris zu sehen.
Als ich um die Ecke bog, hatte er es irgendwie geschafft, seine Schuhe, seinen Rucksack und seine Jacke auf den Boden zu werfen.
?Mama? rief sie laut und ging hinein, um sie zu umarmen.
Ich freue mich auch, dich zu sehen, Schatz Wie war die Schule??
?Gut Unser Lehrer hat uns gesagt, dass wir in ein paar Wochen einen Schulausflug ins Kunstmuseum machen werden?
?Das ist toll Was würdest du am liebsten sehen?
Ähm, ich bin mir noch nicht sicher. Wir lernen immer noch verschiedene Dinge im Unterricht, also werde ich es später herausfinden?
?Verstanden Ok, geh dein Chaos aufräumen? sagte ich und zeigte auf den Pfad hinter ihm. Und mach deine Hausaufgaben; Kein Fernsehen, bis wir fertig sind, okay?
?Bist du in Ordnung?? er stöhnte.
Als er sich umdrehte, um es aufzuheben, konnte ich mir ein leichtes Grinsen nicht verkneifen, als er endlich den Anweisungen folgte.
Danke für das Sandwich, Mama. Es war toll. Jetzt werde ich auch an Hausaufgaben arbeiten? sagte Chris, als er auf dem Weg zu seinem Zimmer an uns vorbeiging.
Chris Kannst du mir bei Mathehausaufgaben helfen? Wir lernen komplexe Brüche und ich habe Probleme? fragte meine Tochter und rannte ihrem Bruder schnell die Treppe hinauf.
Spritzen, natürlich. Versuchen Sie es zunächst alleine, dann komme ich und helfe Ihnen.
Ich lächelte zustimmend, als meine beiden Kinder in den zweiten Stock gingen. Es war ein toller Nachmittag gewesen Zwischen dem Flirten mit Chris und meiner Tochter, die wirklich Befehle befolgte, war ich in einer wirklich guten Stimmung. Ich überprüfte die Zeit, um zu sehen, ob ich meinen Roman leicht lesen konnte, bevor ich mit dem Abendessen für die Nacht begann.
Als ich mit den Beilagen fertig war und den Braten in den Schongarer legte, hörte ich das Geräusch des Fernsehers aus dem Wohnzimmer.
Bist du mit deinen Hausaufgaben fertig, Schatz? sagte ich, als ich meine Tochter auf der Couch sah, die Nickelodeon ansah.
?Ja ja Chris hat mir geholfen? Erwiderte er, ohne den Blick vom Bildschirm abzuwenden.
?Das ist toll Wo ist dein Bruder jetzt?
Ich glaube, er ist in seinem Zimmer. Wahrscheinlich macht er seine Hausaufgaben; Ich glaube, er hat viele Sachen, sein Schreibtisch ist voller Bücher?
Ist es, weil er in der High School ist? Hast du ihm dafür gedankt, dass er dir geholfen hat?
?Dito?
Okay, genieße deine Show. Ich werde nach deinem Bruder sehen. Wir werden zu Abend essen, wenn dein Vater in ungefähr 15 Minuten ankommt. Oh, und setz dich nicht so nah an den Fernseher? Ich habe Anweisungen gegeben.
Meine Tochter winkte mir faul mit dem Arm zu, ihre Art zu sagen: Ja, ja, ich höre dich.
Ich ging die Treppe hinauf und ging leise auf Chris zu. Zimmer. Ich wusste, dass ich es nicht hätte tun sollen, aber ich drückte mein Ohr auf unheimliche Weise an die geschlossene Tür, in der Hoffnung, etwas zu hören. Leider begegnete ich nichts als Stille.
?Chris?? , fragte ich und klopfte mehrmals an seine Tür.
Ja Mama, komm rein.
Ich öffnete die Tür und sah, dass sie damit beschäftigt war, an ihrem Schreibtisch zu lernen, und fühlte mich ein wenig schuldig, weil ich sie unterbrochen hatte.
?Arbeite an deinen Hausaufgaben?? fragte ich rhetorisch, als ich zu seinem Platz ging.
?Ja?? er seufzte. ?Na, was is los??
Ich wollte dir nur danken, dass du deiner Schwester geholfen hast. Ich weiß, dass Sie mit Ihrer eigenen Arbeit sehr beschäftigt sind, also weiß ich es wirklich zu schätzen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, ihr zu helfen. sagte ich und spielte wieder mit ihrem Haar.
Nein, es war keine große Sache. Es erinnerte mich auch daran, wie einfach die Schule früher war. Sie machte einen Witz.
Nun, was liest du gerade? , fragte ich und beugte mich ein wenig vor, um seine Arbeit zu untersuchen. Während ich dies tue, legt sich meine rechte Hand natürlich um seinen Rücken und greift zur Unterstützung nach seiner rechten Schulter.
?Unsere Geschichte. Es ist nicht besonders schwierig, es muss nur viel gelesen und auswendig gelernt werden, das ist alles.
?Ich verstehe. Das Abendessen ist fast fertig. Möchtest du eine Pause machen und mir beim Tischdecken helfen?
?Ja, das klingt gut? sagte. Aber als er anfing, sich von seinem Stuhl zu erheben, verlor er mein Gleichgewicht und ich stolperte vorwärts. Instinktiv griff meine linke Hand nach unten, um meinen Sturz zu unterstützen, was dazu führte, dass meine Brüste fest gegen die Seite seines Beins drückten.
?Christus nein?
?Scheisse Tut mir leid, Mama, ich wollte dich nicht stolpern? sagte sie und streckte die Hand aus, um mir beim Aufstehen zu helfen.
Mit meinen Brüsten immer noch neben ihren Beinen drehe ich mich zu ihr um und nehme gerne ihre Hand an, um ihr zu helfen, mich hochzuziehen. Ich war mir nicht einmal sicher, ob er es in all der Verwirrung bemerkt hatte, aber das Gefühl, das ich von ihm bekam, war mehr als genug.
?Ist in Ordnung Liebling. Die Hälfte davon war sowieso meine Schuld? sagte ich lachend. Als ich mein Gleichgewicht wiedererlangt hatte, bückte ich mich und gab ihm am dritten Tag des Tages einen weiteren kurzen Kuss. Danke, dass du ein Gentleman bist und mir beim Aufstehen hilfst
Okay, lass uns nach unten gehen und Abendessen machen
Sobald der volle Tisch gedeckt war, kam mein Mann zurück und wir genossen ein weiteres interaktives Familienessen. Alle schienen guter Laune zu sein; Meine Tochter freut sich auf ihren neuen Schulausflug, mein Mann besorgt sich eine Firmenkarte für das Fußballspiel am Wochenende, mein Sohn macht seine erste Prüfung des Jahres und natürlich werde ich den Nachmittag damit verbringen, mit Chris zu flirten. Obwohl ich keine Ahnung hatte, ob etwas, das ich tat, die Art und Weise beeinflusste, wie er mich sah, fühlte es sich zu gut an, um damit aufzuhören. Ich fühlte mich wirklich, als wäre ich wieder zurück in der High School
Den Rest des Abends verbrachte ich damit, mit dem anderen wichtigen Mann in meinem Leben Fernsehsendungen in meinem Schlafzimmer anzusehen. Als mein Mann eines Abends müde war und beschloss anzurufen, war ich nicht einmal enttäuscht, dass er keinen Sex mehr wollte. Ich wartete geduldig, bis ich ihn schnarchen hörte, bevor ich wieder anfing, mit mir selbst zu spielen. Das Gefühl, mich direkt neben meinem Mann zu berühren, kombiniert mit den Bildern von Chris in meinem Kopf, brachte mich unglaublich schnell und hart zum Orgasmus. Eine Weile später schlief auch ich ein, in der Erwartung, wann ich wieder mit Chris allein sein würde.
Am nächsten Morgen wachte ich voller Energie auf, um den Tag zu beginnen. Obwohl ich mich normalerweise davor fürchte, aus dem Bett aufzustehen, konnte ich es kaum erwarten, dies heute zu tun. Ich wäre fast nach unten in die Küche gegangen, um Chris zu holen. Frühstück begonnen
?Morgen Schatz? sagte ich, als ich ihn die Küche betreten sah.
?Guten Morgen Mama. Riecht gut, Pfannkuchen? sagte er, als er zum Herd ging, um sich sein Essen anzusehen.
Ich konnte nicht anders, als er so nah bei mir stand und ihm einen kurzen Kuss auf die Wange gab. Setz dich, ich hole dir einen Teller
Chris saß glücklich am Küchentisch und ich reichte ihm einen Teller. ?Möchtest du Obst oder Schlagsahne darauf?? sagte ich und reichte ihm den Sirup.
Nein, Sirup ist gut.
Während Chris sein Frühstück aß, ging ich zurück, um eine weitere Party für meinen Mann und meine Tochter vorzubereiten. Ich hatte gehofft, fertig zu sein und ihr einen Abschiedskuss zu geben, bevor sie fertig war, aber sie schluckte ihren Teller zu schnell, als dass ich ihn hätte einholen können. Aber zu meiner Überraschung ließ er seinen Teller in der Spüle stehen und ging auf mich zu, als er fertig war.
Danke für das Frühstück, Mama. Ich muss los? sagte er und verbeugte sich leicht. Ich war begeistert, dass er es geschafft hatte und gab ihm sofort einen Kuss auf die Wange.
?Viel Spaß in der Schule?
?Ja, tschüss Mama?
Als ich die Haustür schließen hörte, sprang ich vor Aufregung fast in die Luft Ich war so glücklich, dass sie meine Küsse genoss Ich wusste nicht, ob er dabei etwas Sexuelles empfand, aber trotzdem; Sie war es, die sich verbeugte und sie war diejenige, die um den Kuss bat, bevor sie ging
Der Morgen bestimmte die Stimmung und für die nächsten zweieinhalb Tage fühlte es sich wie Glückseligkeit an Chris und ich gewöhnten uns an eine Routine, bei der ich ihn morgens und wenn er von der Schule zurückkam, wieder umarmte und zum Abschied küsste. Er schien es zu genießen, meine Zuneigung zu spüren, und das wurde definitiv durch unser Gespräch deutlich. Anstatt uns wie früher in ihrem Zimmer zu verstecken, unterhielten wir uns jetzt in der Küche, bis ihre Schwester von der Schule zurückkam. Wir flirteten auch ständig miteinander und nutzten jede Gelegenheit, um in seiner Gegenwart empfindlich zu sein; beim Essen leicht die Schulter massieren, mit den Haaren spielen, den Kragen glätten usw.
Als Teil der menschlichen Natur wollte ich dennoch mehr. Auf die Wange zu küssen war nicht mehr genug, ich wollte auf die Lippen küssen. Es war nicht genug, um beiläufig zu flirten, indem ich mit ihm redete, ich wollte ihn langsam verführen. All diese Gedanken gingen mir durch den Kopf, als ich im Bett lag und versuchte zu schlafen. Da morgen der letzte Tag vor dem Wochenende ist, wollte ich noch etwas ausprobieren, bevor ich die Gelegenheit verpasst habe, dies für 2 Tage zu tun.
Am nächsten Morgen begrüßten Chris und ich uns wieder beim Frühstück. ?Also heute? Freitag Freust du dich auf das Wochenende?
?Ja, ich denke schon. Seltsam, aber diese Woche ist noch nicht lange her. So lang klang es in der Schule, aber zu Hause? kam zu kurz?? sagte er und formulierte seine Antwort fast als Frage.
Ich glaubte gerne, dass sein Kommentar bedeutete, dass er so viel Spaß mit mir hatte, dass er Angst hatte, wieder zur Schule zu gehen, aber ich war mir nicht sicher. Stattdessen wurde ich mir der Zeit bewusst und sah, dass es später war, als wir beide dachten. ?Liebling, beeil dich, du kommst zu spät?
Chris warf einen Blick auf die Uhr in der Mikrowelle, stand schnell von seinem Hocker auf und kam für einen Kuss zu mir herüber. Dieses Mal jedoch, nachdem ich ihn wie üblich umarmt hatte, küsste ich ihn hart auf den Mund. Ich hielt meinen Mund, also war es ein trockener Kuss und dauerte nur eine Sekunde, aber es war ein großer Schritt in unserer Beziehung. Wie sie diesen Kuss erwiderte, würde bestimmen, wann ich weitermachen konnte oder nicht.
Ich zog meinen Kopf zurück, um seine Reaktion abzuschätzen. Chris? Das Gesicht sollte zuerst schockierend sein, aber es zerstreute meine Ängste, indem es auf mich zukam und mich ein zweites Mal umarmte. Nochmals vielen Dank Mama, wir sehen uns nach der Schule
Ich sah ihr nach, wie sie mit gesenktem Kopf aus der Küche stürmte und versuchte, ihr Lächeln zu verbergen. Ein großes Gefühl der Erleichterung überkam mich bei diesem Lächeln Ich war so nervös und besorgt darüber, sie zu küssen, dass es all die Freude, die ich von ihr hatte, vollständig überlebte; Ich muss das heute Nachmittag reparieren
Für den Rest des Tages war der Morgen wie jeder andere Tag, aber anstatt wie üblich vor Mittag Yoga zu machen, beschloss ich, es zu tun, kurz bevor Chris von der Schule nach Hause kam. Ich wollte, dass er ins Schwitzen kommt und mich direkt nach dem Training sieht. Auch normal? meine Mutter? Zieh dich an, wenigstens würde ich meine Trainingsshorts und mein T-Shirt anziehen, bis meine Tochter nach Hause kommt.
Ich bemühte mich besonders, mich während meines Trainings zu pushen, und hielt jede Position länger als gewöhnlich, in der Hoffnung, dass es mir ein extra straffes Aussehen verleihen würde. Der zusätzliche Anreiz schien zu funktionieren, als ich am Ende des Trainings verschwitzt war. Ich schaute auf die Uhr und sah, dass es fast 2:30 war, gerade als Chris von der Schule nach Hause ging. Ich verbrachte die verbleibenden paar Minuten damit, mir ein Handtuch zu schnappen und mich ein wenig abzutrocknen, um nicht eklig auszusehen.
Ich warf einen letzten Blick in den Spiegel und was ich sah, machte mich ziemlich glücklich. Mein Gesicht war gerötet und Schweißperlen liefen immer noch über meine Stirn, aber es ließ mich sexy aussehen. Ich bewegte mich langsam rückwärts und stellte meine Beine vor den Spiegel, zufrieden damit, wie sie nach dem Training aussahen. Gerade als ich meine Haare richten wollte, hörte ich Chris? Schlüssel klirrten vor der Haustür.
?Hallo Schatz? sagte ich, als ich auf ihn zuging.
Dieses Mal, ohne auch nur zu versuchen, seine Schuhe auszuziehen, kam er auf mich zu und umarmte mich. Unsere Umarmung war fester als je zuvor, und anstatt dass ich ihn unterbrach, unterbrach er ihn und drehte sein Gesicht zu mir; dass sie nicht wollte, dass ihr Kuss auf die Wange kommt. Ich kam dem gerne nach und küsste ihn wieder auf den Mund, ließ ihn nur eine Sekunde verweilen.
Zieh deine Schuhe aus, Schatz Ich will nicht, dass der Boden matschig wird?
Entschuldigung Mama? sagte er und errötete leicht.
Er bemerkte mein Outfit erst, nachdem er seine Schuhe beiseite gelegt hatte. Ihre Augen weiteten sich ein wenig, bevor sie ihr Bestes versuchte, ihre Aufregung zu verbergen. Ich lachte fast über ihren Versuch, ihr Lächeln zu verbergen, aber ich wollte nicht, dass sie aufhörte zu schauen.
?Hungrig??
?Ja Können Sie ein gegrilltes Käsesandwich mit Tomaten und Speck machen?
?Natürlich Honig Ich rufe dich an, wenn es fertig ist.
?Danke Mutti? sagte sie und umarmte mich noch einmal, bevor sie die Spitze verließ. Ich genoss es zu realisieren, dass er mich heute freiwillig ein zweites Mal umarmt hatte. Ich machte Fortschritte
Da ich unbedingt wieder seine Augen auf mich haben wollte, beeilte ich mich, sein Sandwich zu machen. Chris, ist dein Sandwich fertig? rief ich unter der Treppe hervor.
Danke Mama, ich bin gleich unten
?Es sieht lecker aus Haben wir scharfe Soße? , fragte er, als er die Küche betrat.
?Die Straße entlang? Ich antwortete, indem ich ihm eine Flasche Tabasco reichte.
Lassen Sie mich wissen, wenn Sie noch etwas brauchen, ich werde die Pfanne spülen.
Ich nahm die Pfanne vom Herd und richtete meine Aufmerksamkeit auf die Spüle. Aufgrund des trüben Wetters draußen diente das Fenster über dem Waschbecken eigentlich als Spiegel; lässt mich zusehen, wie mein Sohn hinter mir sein Sandwich isst.
?Wie war dein Freitag?? , fragte ich und versuchte, seinen Blick von mir abzuwenden.
?Es war gut. Es galt als Glück, dass der Lehrer zwei Tage frei nahm. entsorgen? Haben wir mehr Arbeit auf uns? seine Worte stolpern gegen Ende. Das Stottern ließ mich vom Waschbecken aufblicken und sehen, was Chris in der Spiegelung des Fensters war. Augen starren auf meinen Arsch und meine Beine Der Anblick ließ meine Herzfrequenz steigen und ich hätte fast die Pfanne fallen lassen, die ich gerade gewaschen habe
Meine Augen verließen nie das Fenster, während wir uns weiter über das Wetter unterhielten. Ich beobachtete aufmerksam, wie Chris mir beim Essen kleine Blicke zuwarf. Er schaute nicht offen hin, entweder weil er Angst hatte, dass ich mich umdrehe, oder weil er immer noch verwirrt über seine Gefühle war. Unabhängig davon war die Aufmerksamkeit, die er mir entgegenbrachte, genau das, was ich wollte Meine Shorts waren definitiv nicht suggestiv, aber sie zeigten meine Beine viel mehr als alles, was ich normalerweise tragen würde. Ich wollte Chris all die Blicke zuwerfen, nach denen er sich sehnte, also tat ich so, als würde ich die Pfanne spülen, lange nachdem sie neben der Spüle gestanden und gesäubert worden war. Chris selbst aß sein Sandwich ungewöhnlich langsam, und je länger ich ihm den Rücken zukehrte, desto mutiger wurde er, mich zu beobachten. Als ich schließlich sah, dass er kurz davor war, sein Essen zu beenden, beschloss ich, den Waschjob aufzugeben.
Ich drehte das Wasser ab und stellte sicher, dass ich viele Hinweise darauf gab, dass ich bald zurückkehren würde. ?Wow, ist es heute schwül? sagte ich und fächelte mein Gesicht ein wenig. Die Kombination aus dem Braten des Sandwichs und der Hitze, die Chris erzeugt? Meine Augen brachten mich wirklich zum Schwitzen.
?Ja, ist er. Mama, bist du gerade mit der Arbeit fertig? fragte er schüchtern.
?Ja. Ich war heute etwas spät dran mit meinen Besorgungen, also habe ich meine Yogastunde erst bekommen, als du nach Hause kamst Warum fragst du??
?Oh nichts. Ich habe nur gefragt, weil du einen Trainingsanzug trägst.
Ja, es gibt viel Beinarbeit im Yoga, also trage ich normalerweise Shorts. Liebst du sie nicht? , fragte ich und versuchte unschuldig zu klingen.
Nein..nein, das werde ich Ich mag sie? sofort geantwortet. Ich meine deine Shorts Ich mag deine Shorts Liegt es nicht daran, dass ich deine Beine nicht mag… Also-?
Sein Stottern brachte mich zum lauten Lachen Oh danke Schatz Es ist schön, die Aufmerksamkeit von jemandem zu haben? sagte ich und versuchte, die Spannung abzubauen. Als ich sah, dass ihr Gesicht immer noch rot war, weil ich über ihre eigenen Worte gestolpert war, umarmte ich sie, um sie zu trösten, und nahm einen weiteren Kuss auf ihre Lippen.
Mhm Ich glaube, ich habe etwas von deinem Käse? sagte ich mit einem ehrlichen Lächeln.
Chris hatte keine Ahnung, wie er reagieren sollte und lächelte unbeholfen, als er seine eigene Mutter ansah, die schamlos mit ihm flirtete.
Dann trat ich zurück und kehrte mit meinen Beinen in verschiedenen Positionen zu meiner Haltung zurück, damit er es sehen konnte. Also denkst du, du siehst wirklich gut aus? Ich mache seit ein paar Wochen Yoga und war mir über die Ergebnisse nicht sicher?
?Ja ja. Deine Beine sehen gut aus, Mama? sagte er widerwillig.
?Nein Schatz? Das sagst du nicht nur, oder? Ich habe mich mehr verspottet.
Siehst du, dein Kompliment macht mich glücklich, Chris? Die Haut wird sichtbar entlastet. Nein, das sage ich nicht nur Wirklich Mama, deine Beine sehen toll aus? sagte er streng.
? Aha Das ist schön zu hören? sagte ich fast schreiend. In meiner Aufregung rannte ich zu Chris und küsste ihn noch einmal Jetzt zweimal in weniger als einer Minute Seine Worte klangen wie Musik in meinen Ohren, und was nur als Chance begann, ihn zu verführen, wurde zu etwas mehr; Sich wieder begehrt zu fühlen, war eine riesige Ego-Explosion
?Oh, ich? Entschuldige Schatz Ich wollte dich auch nicht ins Schwitzen bringen? Sagte ich, während ich mir den Schweiß aus dem Gesicht wischte.
?Haha Ok Mama Mach dir keine Sorgen? sagte sie, wischte sich das Gesicht und gesellte sich zu mir, als wir beide zusammen lachten.
Unser Moment endete abrupt, als wir beide hörten, wie sich die Haustür öffnete. Hier, gib mir deinen Teller. Ich wasche es, bevor ich duschen gehe.
Er beugte sich herunter, um mich zu küssen, als Chris es mir reichte. Sein Kuss war ein wenig schnell und ich fühlte seine Zunge deutlich auf meinen Lippen ?Danke für alles Mama, es war toll? sagte sie und sah mich mit ihren Hündchenaugen an.
?Gern geschehen Und wann immer du Honig willst? Ich antwortete und hoffte, dass Sie meine Worte verstehen würden.
Aber bevor er antworten konnte, stürmte auch meine Tochter in die Küche.
Das riecht gut Ich will auch eins Ich will auch eins Was hat Chris gerade gegessen? sagte er und deutete auf seinen Bruder.
Sicher Schatz, nur?
Jessie, meine Mutter ist gerade mit dem Training fertig und wollte duschen. Wie wäre es stattdessen für dich? Mein Sohn griff ein.
Ich sah ihn stolz an und nickte ihm zu, was ihn dazu brachte, zurück zu lächeln.
?Okay?? Meine Tochter stöhnte. ?Aber du musst dasselbe tun?
?Natürlich? sagte Chris trotzig. Mama, ich mache auch den Abwasch. Gehen Sie voran und nehmen Sie Ihre Dusche.
Während ich duschte, ließ ich alles Revue passieren, was geschehen war, seit ich bei Chris eingetreten war. In weniger als einer Woche, nachdem ich keine sexuellen Gefühle gegenüber meinem Sohn hatte, modellierte ich offen mein Bein, damit er es kontrollieren konnte Und noch besser, wir küssten uns jetzt und wir genossen es beide Die Tatsache, dass Chris mich alleine küsste, war ein großes Indiz dafür, dass er sich leicht zu mir hingezogen fühlte. Und es war definitiv etwas, von dem ich wollte, dass er mehr erkundet
Ich verließ die Dusche völlig erholt, sowohl körperlich als auch geistig, und wurde vom starken Aroma von gegrilltem Käse begrüßt, als ich aus dem Schlafzimmer trat. Es roch tatsächlich ziemlich gut, und ich war angenehm überrascht, dass Chris es nicht verbrannte.
Das Haus ist also noch in einem Stück? sagte ich sarkastisch.
Mama, Chris hat das Sandwich wirklich gut gemacht? sagte er und bot mir einen Bissen an.
?Er hat?? Ich gab vor, überrascht zu sein, als ich einen kleinen Bissen nahm.
Du hast Recht, mein Lieber Nicht halb so schlimm? sagte ich, während wir beide über Chris kicherten.
Chris kicherte nur und nickte. Ich habe gerade den Abwasch erledigt, Mom. Schätze, ich kann vor dem Abendessen ein Nickerchen machen?
Okay Schatz, ich wecke dich rechtzeitig zum Abendessen? Sagte ich und drehte meinen Kopf, um einen Blick auf meine Tochter zu werfen. Als ich seinen Rücken zu uns sah, eilte ich schnell zu Chris hinüber und küsste ihn zuversichtlich. Chris wusste, was zu tun war, als er sah, wie ich die Position seiner Schwester überprüfte, und ich fühlte mich sehr leicht, als er mich küsste. Ich antwortete, während meine Zunge zwischen seinen Lippen tanzte und ihn verspottete, weil er hereingekommen war. Aber bevor die Dinge außer Kontrolle gerieten, zog ich mich zurück. Ich war so nervös, dass meine Tochter uns sah.
Danke Schatz, dass du dich um Jessie gekümmert hast Und ein gutes Nickerchen machen? Ich sagte. Chris lächelte mich an und ging nach oben. Ich machte mir eine Notiz, dass dies unser erster richtiger Kuss war; Das erste ist zweifellos nicht, wie eine Mutter ihren Sohn küsst. Es fühlte sich großartig an
In den zwei Stunden, bevor mein Mann zurückkam, schwankte ich zwischen dem Versuch, das Abendessen zu kochen, und dem Kampf, mit dem Energieniveau meiner Tochter Schritt zu halten. Da es Freitag war, war er noch hyperaktiver als sonst.
?Vati? Sie schrie, als sie zur Tür rannte, nachdem sie hörte, wie sich die Garage öffnete.
?Oh? Mein Mann grunzte, als er die Wirkung von Jessies Umarmung spürte. Und wie geht es meiner kleinen Prinzessin heute? «, fragte er und hob es.
?Deine Prinzessin ist heute voller Energie? Deshalb antwortete ich Charles, der, als er meine Worte hörte, seine Tochter misstrauisch ansah und sie mit einem inbrünstigen anerkennenden Nicken begrüßte.
Heute früh war er seines Bruders überdrüssig. Schläft er jetzt oben? Ich zeigte auf den zweiten Stock.
?Du machtest?? fragte Charles rhetorisch.
?Dito Dito Chris hat mir gegrillten Käse gemacht und ist dann direkt eingeschlafen?
Also, wo war meine Mutter, während das alles passierte? Er hat niemanden speziell gefragt.
Ich duschte nach dem Yoga und Chris bot an zu helfen. Wie auch immer, ich muss gehen und ihn aufwecken.
?Dann hört es sich so an, als wäre es meine und deine Aufgabe, den Tisch zu decken? Charles sagte zu seiner Tochter.
?In Ordnung? Jessie stimmte begeistert zu.
Ich ließ die beiden ihre private Vater-Tochter-Zeit haben und ging nach oben, um meine eigene private Mutter-Sohn-Zeit zu haben.
?Chris?? Ich klopfte an die Tür.
?Hmm??
Langsam öffnete ich die Tür zu einem sehr dunklen Raum, das einzige Licht kam aus den Ritzen der Fensterläden.
?äh, wie spät ist es? Ich hörte Chris murmeln.
?Möchten Sie gegen 18:30 Uhr zu Abend essen? , fragte ich, als ich mich ans Fußende seines Bettes setzte.
Plötzlich richtete sich Chris auf und schaltete die Bettlampe ein, sodass ich sein Zimmer sehen konnte. Ich breche sofort in Gelächter aus Schau dir deine Haare an? schrie ich und deutete mit dem Kopf.
Chris lächelte mich an und griff nach seinem Handy und betrachtete sein Spiegelbild auf dem dunklen Bildschirm. ?Oh Mann, ziemlich schlimm? sagte er und lachte zusammen.
Ich sprang auf sein Handy und nahm es ihm aus der Hand. ?Du siehst zu blöd aus, um ein Foto zu machen?
?Mama Nein, das ist peinlich? rief er und machte mir eine Bewegung, um sein Telefon abzunehmen. Wir haben wie kleine Kinder in seinem Bett gerungen, bis er endlich sein Handy zurückbekommen hat.
?Okay süßer Genug gescherzt, lass uns zu Abend essen? sagte ich und hob sie hoch.
Als ich aufstand, schlang Chris seine Arme um mich und umarmte mich fest, dann ging er, um mich zu küssen. Da ich wusste, dass wir oben in Sicherheit waren, küsste ich ihn erneut mit meiner Zunge. Chris lernte vorher von mir, kopierte mich und zum ersten Mal trafen sich unsere Sprachen. Der Kontakt verursachte Gänsehaut am ganzen Körper, als unsere Zungen gegeneinander tanzten. Es war jetzt nicht zu leugnen, wir küssten uns unverhohlen, obwohl wir es beide nicht zugaben. In diesem Moment verlor ich mich und fing an, Chris stärker zu küssen, öffnete meinen Mund mehr. Meine Zunge stieß fordernd gegen seine Lippen und zwang ihn, seinen Mund zu öffnen. Für die nächste Minute oder so recherchierten wir beide rücksichtslos und begannen, unser Gefühl dafür zu verlieren, wo wir uns befanden. Eigentlich war es Chris, der unser Küssen unterbrach.
Mom, danke, dass du mich aufgeweckt hast. Aber wir sollten wahrscheinlich zum Abendessen runtergehen? sagte er mit tiefen Atemzügen.
?Ja Sie haben Recht? Sagte ich und schüttelte spielerisch meinen Kopf, als hätte ich es vergessen.
Während des Abendessens und den größten Teil des Abends behandelte Chris mich nicht anders. Es war immer noch so freundlich wie letzte Woche, aber gleichzeitig hatte es keinerlei Auswirkungen auf das, was oben passiert war. Das war völlig in Ordnung für mich, da ich nicht erwartet hatte, dass sich die Dinge so schnell bewegen. Ich wusste nicht, ob er so tun würde, als wäre nichts passiert, oder ob er sein Bestes tun würde, um die Situation nicht zu verschlimmern. Wie auch immer, ich beschloss, seinem Beispiel zu folgen, da ich keinen Druck auf ihn ausüben oder unsere Beziehung belasten wollte.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert