S. Teen Girl Wird Gefickt Und Kommt &Lparteil 2&Rpar

0 Aufrufe
0%


Wo fange ich mit dieser Geschichte an, wie meine kleine Schwester und ich anfingen, einander und unseren Körper zu genießen? Ich glaube, er muss zwölf gewesen sein und ich war sechzehn. Es waren Sommerferien und unsere Familien arbeiteten bis spät in die Nacht, was uns Kinder oft in den Wahnsinn trieb. In der Nacht, bevor wir feiern und Spaß haben, bin ich mit meinen Freunden ausgegangen und nach Hause gekommen. Ich ging durch die Vordertür und es sah so aus, als wäre niemand zu Hause, also ging ich hoch in mein Schlafzimmer und als ich den Flur hinunterging, hörte ich ein leises Stöhnen aus dem Zimmer meiner kleinen Schwester. Als ich bemerkte, dass die Tür leicht angelehnt war, spähte ich hinein und sah meine jüngere zwölfjährige Schwester auf Händen und Knien, ihren süß aussehenden Hintern in die Luft gebeugt. Sie schob ihre Finger in ihre sehr nasse, mit pfirsichfarbenem Haar bedeckte Fotze. Ich staunte über die Aussicht vor mir, ihr kleiner Arsch sah so rund und sexy aus, und sie glitt mit zwei Fingern gerade über ihren zweiten Knöchel zu ihrer glühenden Muschi und stöhnte. Was mich zurückgenommen hat, war, was sie stöhnte, und bis heute halte ich es immer noch für das Sexiest, was ich je von einer Frau sagen hörte: „Bruder Jesse, bitte lass meine Muschi für dich abspritzen?“
An diesem Punkt schwang mein Schwanz fast aus meinen Shorts und bettelte darum, in meinem kleinen Bruder zu sein? s will katze. Trotzdem dachte ich, ich sollte mich beeilen und sehen, ob das, was er tat, nur eine Fantasie war, dass er die Ejakulation wahr werden lassen wollte. Ich blieb dort und beobachtete, wie sie ihre Muschi fingerte, ihre Nippel rieb, beobachtete, wie sie ihren Arsch bewegte, während sie sich zu einem wunderschönen Orgasmus brachte. Ich dachte an die Vorstellung, dass meine Zunge über diesen süßen runden Arsch gleitet und ihre süße enge Fotze über meine Lippen und Zunge ejakulieren lässt. Mein Penis pochte bei dem Gedanken, dass er mich berührte und an mir saugte, aber ich beherrschte mich, indem ich nichts drücken wollte, wenn es nicht da war. Also war ich damit zufrieden, da zu stehen und meinen dicken 7-Zoll-Schwanz zu meiner süßen kleinen Schwester zu streicheln, die mit ihrer sehr sexy aussehenden Katze spielte.
Ich bemerkte, wie ihre Säfte an der Innenseite ihres Oberschenkels herunterliefen, und der Anblick, wie ich ihre süße Fotze leckte und schmeckte, machte mich noch aufgeregter. Als ob die erste und letzte Muschi aus meinem Schwanz leckte? Hast du jemals gesehen, wie meine Schwestern es benutzten, um mir zu helfen, mehr Action zu bekommen, während du dir vorstellst, meinen Schwanz in meine enge, nasse Muschi zu treiben? Verdammt, mein Schwanz war so hart und meine Eier waren aufgeregt vor der Vorstellung zu kommen, dass ich mir nur vorstellen konnte, wie sich Jennys Muschi um mich herum anfühlen würde und ihr enger kleiner Körper sich neben mich presste. Als ich sie stöhnen und meinen Namen sagen hörte, stellte ich mir vor, wie ich tief und hart in sie eindrang.
Sie hob ihren Arsch hoch, grub ihre Finger tiefer und dann sah ich, wie sie mit ihrer anderen Hand zwischen ihre Beine griff und ihre Klitoris rieb. Ihr Arsch bewegte sich flach, wie sie es tat, indem sie mir Wellen der Lust schickte, als ich meinen Schwanz härter streichelte. Er stöhnte meinen Namen, als würde ich ihn rufen, damit er für mich in ihn hineinspritzt und in ihn hineinspritzt. Ihr Arsch zeigte kleine Schweißperlen, weil ihre Muschi schneller arbeitete. Ich konnte sagen, dass sie in der Nähe war, weil sie keuchte und ihre Muschi wie ein Wasserhahn tropfte.
Dann war es, als ob sie anfing, Sperma zu machen, was mich über den Rand schickte, meine Eier begannen fest zu reißen, als ich Wellen von heißem Sperma von mir spürte. Jennys Körper wiegte sich in den Wellen der Lust. Er keuchte und stöhnte mit einem Haufen Muschisaft und Schweiß, als hätte er gerade einen Pornodreh beendet. Dann ließ er seine Hand von ihrer Muschi gleiten und leckte langsam seine Finger und flüsterte: „Danke, Bruder, für so einen großen Fluch“.
Ich hatte es vorher nicht bemerkt, aber sein Laptop war offen und nachdem er halb bei Bewusstsein war, schloss er den Laptopdeckel und versteckte sich unter der leichten Decke auf seinem Bett und wurde vor Erschöpfung ohnmächtig. Ich räumte mein Chaos auf und ging in mein Zimmer, legte mich auf mein Bett und dachte darüber nach, was gerade passiert war. Ich dachte, wie kann ich meine sexy kleine Schwester dazu bringen, meine sexy kleine Freundin zu sein. Ich machte ein Nickerchen, während Gedanken an meine schöne kleine Schwester, die sich selbst befingerte, in meinem Kopf verweilten.
Ich wachte aus meinem Nickerchen auf und fühlte mich erfrischt, aber immer noch höllisch geil von dem, was ich zuvor gesehen hatte. Ich zog mich an und ging die Treppe hinunter, um etwas zu essen und zu sehen, ob meine Eltern nach Hause gekommen waren. Mom und Dad waren nicht zu Hause, aber nachdem ich ein Sandwich und einen Berg Tau ergattert hatte, ging ich ins Wohnzimmer, um fernzusehen. Ungefähr zehn Minuten später kam meine kleine Schwester die Treppe herunter und ging ins Wohnzimmer, wobei sie in kurzen Shorts und einem Tanktop sehr süß aussah. Er ging an mir vorbei und setzte sich neben mich auf das Sofa und stellte seine Füße auf meine Beine.
„Ich dachte nicht, dass jemand zu Hause ist, Bruder, wann bist du nach Hause gekommen?“ sagte er schläfrig.
„Ich glaube, vor 15 Minuten. Ich war hungrig und hatte kein Bargeld bei mir, also kam ich für einen Snack nach Hause. „Was hast du getan, Schatz?“, fragte ich.
?Ich liege eigentlich nicht den ganzen Tag im Bett? Es ist zu heiß, um rauszugehen, und ich habe „die Nase voll von meinen Freunden, sie benehmen sich nur wie kleine Kinder“, sagte sie mit einem Gähnen.
Ich streckte die Hand aus und fing an, seine Füße zu reiben, er kicherte ein wenig und streckte sich, verschränkte seine Arme über seinem Kopf und ließ sein Hemd ein wenig steigen. Ich konnte sehen, dass sie keinen BH trug und ihre kleine Brust sah köstlich aus, aber ich blieb ruhig und fuhr fort, ihre Füße zu reiben.
„Gibt es einen besonderen Mann, den du in letzter Zeit sehen möchtest?
„Nein, Jesse, ich weiß es nicht!“ Er trat mich mit seinem freien Fuß zurück und spielte mir einen Streich.
„Beruhige dich, du könntest mich verletzen.“ sagte ich lachend.
„Okay, was ich gesehen habe, ich habe gesehen, wie du einen Tritt bekommen hast, niemand anders als Bruce Lee kann dich verletzen. Deshalb liebe ich dich, Bruder, stark, zäh und liebevoll. sagte er lächelnd.
„Danke, Schwester du? Du bist nicht so ein böses Mädchen, wenn du dich nicht wie ein Gör benimmst.“ Ich habe klug reagiert.
„Du magst es so sehr, halt die Klappe und fahre mit meiner Massage fort.“ Er bellte mit einem Grinsen.
Ich bewegte langsam meine Hand von ihrem Bein zu ihrer Wade, spürte, wie sie sich unter meiner Berührung entspannte, und beobachtete, wie ihr Roller zum Sofa fuhr. Seine Arme waren über seinem Körper verschränkt und sein Kopf ruhte träge auf der Armlehne, seine Augen leicht geschlossen. Meine Hände bearbeiteten den Wadenmuskel, ich fühlte ihn seufzen und er entspannte sich noch mehr, als mein Schwanz bei dem Gedanken an ihn vorhin anfing, sich zu verhärten. Ich konnte ihren engen kleinen Arsch sehen, als sie ihren Körper in eine bessere Position brachte. Ich konnte nicht verstehen, ob es daran lag, dass es entspannter war oder weil er wollte, dass ich es sehe, aber ich genoss die Aussicht sehr.
Jenny sah mich an und sagte: „Hast du ein süßes Mädchen, das deine Aufmerksamkeit erregt hat, großer Bruder?“ Sie fragte.
„Du kennst mich, Schwester, ich hatte auch meinen Anteil an sexy“, lache, als ich sagte.
„Ich wette, Bruder, sogar einer meiner alten Freunde findet dich süß?“, antwortete er. „Er sagte sogar, er würde dich liebend gerne küssen, wenn er die Chance dazu bekommt.“
„Hmm, also wer ist das schlaue Mädchen?“ fragte ich, als ich meine Hand etwas näher an den süßen engen Hintern meiner kleinen Schwester brachte und spürte, wie die Wärme ihres Körpers nach außen strahlte.
„Nun, ich kann dir nicht sagen, dass Jesse oder du versuchen wirst, ihn zu verführen, oder? sagte Jenny mit einem Grinsen.
?Warum sollte ich das tun wollen? Ich fragte.
„Weil Jesse, ich kenne dich. Du bist einer der geilsten Männer, die ich je gesehen habe. Sagte er lächelnd. „Außerdem ist sie noch Jungfrau und ich habe deine Schwanzgröße gesehen, ganz zu schweigen davon, dass ein Teenager einer echten Frau wehtun würde.“ eigentlich gesagt.
„Woher weißt du, wie groß mein Schwanz ist und woher hast du das Wort Miss Jenny gehört?“, sagte ich überfürsorglich und barsch.
„Nun, Jesse, mein süßer und gar nicht so unschuldiger Bruder, es ist Morgen, ich sehe dich noch im Halbschlaf in einem steifen Schuh und einem Boxerhöschen, das du trägst, um eine schöne Figur zu machen, damit die Leute es sehen können, ins Badezimmer gehen.“ antwortete in einem bösen Ton. „Und was das Wort Hahn angeht, ich lese Bücher, schaue fern, ist das der Grund? Ich flüchte mich nicht in die Sprache der Erwachsenen.“
„Nun, lass deine Mutter oder deinen Vater nichts davon hören, sonst denken sie, dass ich einen schlechten Einfluss auf dich habe. Wer ist diese Freundin von dir, die mich küssen will, meine kleine Seemannsmaul-Schwester?? Ich fragte.
„Das ist mein großer Schwanz, Bruder, das geht dich nichts an.“ Es kam aus seinem Mund und achtete darauf, die Worte groß und Schwanz zu betonen.
Damit drehte sie sich auf den Bauch und erlaubte mir einen großartigen Blick auf ihren engen zwölfjährigen Arsch und zog die Fernbedienung, während sie den Fernseher auf eine ihrer mädchenhaften Shows drehte. Sie neigt ihren Kopf über ihre Schulter und fragt mich auf eine arrogante Weise, die nur eine kleine Schwester tun kann: „Wer hat dir gesagt, dass du aufhören sollst, mich zu massieren?“
Ich wusste, dass meine Mutter oder mein Vater gerade zu Hause sein würden, also beschloss ich, unsere kleine Dating-Session vorerst zu beenden. Ich hob meine Hand und schlug hart auf den harten Hintern meiner Schwester und ließ meine Hand etwas länger bleiben, als sie sollte und unterdrückte meine Probleme. Dies veranlasste ihn, seinen Hintern zu packen und ihn an meiner Handfläche zu reiben, während ein leises Stöhnen seinen Lippen entkam, entweder von der Nadel oder von meiner Berührung.
Er drehte sich zu mir um und sagte weniger wütend, als es bei so einer Ohrfeige normal wäre ?Das tat weh, du Bastard!?
Ich senke mein Gesicht auf ihren Arsch und küsse ihren besseren kleinen Nebel? Ich sagte. Als mein Gesicht nah genug an ihrem süßen, warmen Arsch war, küsste ich sie und biss dann langsam in ihren Riemenarsch.
Er rieb sich in meinem Gesicht, Lieber so gut küssen, dass es wehtut? Er stöhnte ein wenig, während er das sagte.
Zum Glück fuhr unsere Mutter in die Auffahrt und sprach über ihr Handy mit einer ihrer Freundinnen. Ich weiß nicht, ob es damals gut oder schlecht war, aber bevor ich in den Ruhestand ging, traf ich eine Entscheidung, die meine Beziehung zu meinen Schwestern bestimmen sollte. Ich ließ meine Hand zwischen die Beine meiner Schwester gleiten und streichelte ihre Fotze, spürte ihre Wärme und Nässe, während ich meine Finger durch den Stoff ihrer Shorts fast in sie hineingleiten ließ.
Als meine Mutter durch die Tür ging, sprang Jenny auf, rannte zu meiner Mutter und rief: „Jesse ist ein Idiot, sie hat mich geschlagen und es tat weh, dann bekomme ich blaue Flecken.“
„Schau Mama, ich habe ihm gesagt, ich würde ihn küssen und ihn heilen, aber er hat mich gelassen.“ sagte ich lachend.
Meine Mutter sah uns an und sagte: ‚Hört auf, ein Haufen Gören zu sein, und helft mir mit den Einkäufen, bevor es heiß und aufgetaut wird.‘
Meine Schwester und ich machten uns auf den Weg, um das Auto auszuladen, und als wir ausstiegen, glitt meine Hand in den Arsch meiner kleinen Schwester und flüsterte ihr zu? Ich verspreche, ich kann sie küssen und alles besser machen, wenn du das willst. ??
Dies ist die erste von mehreren Geschichten, die ich hoffentlich veröffentlichen werde, bitte nur positive Kritiken. Meine Grammatik ist nicht sehr gut, aber ich werde es versuchen, danke

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.