Neuer Amateur

0 Aufrufe
0%


At the Battle of Whiterun – Der Geschichte weit voraus, möglicherweise Midpoint
Rickard blickte zurück, 1800, stahlgepanzerte Stormcloak War Chargers und Chainmail-Helme; Seine eigene Firma, gegründet mit freundlicher Genehmigung von Jarl Ulfric, unterstützt von 500 Sturmmantel-Bogenschützen und 16 Katapulten.
Gelehrt von den War Chargers selbst, Rickard Sword-Runner. Er brachte ihnen bei, zu Pferd mit Schwertern, Speeren, Äxten und Speeren zu kämpfen, denn nur die größten, härtesten und besten Soldaten konnten sich den Battle Chargers anschließen, jeder über 1,80 cm groß, ein wirklich erschreckender Anblick und der einzige Sturm Mantel. Das Bataillon würde jeweils aus Soldaten aus Falkreath, Whiterun, The Pale, Winterhold, The Reach, Eastmarch, The Rift, Haafingar und Hjaalmarch bestehen und in 9 Divisionen unterteilt werden, die jeweils Stahldrachenschilde und ein Banner tragen. Wappen der jeweiligen Lagerhäuser.
Aber was die War Chargers anders machte, war, dass sie, obwohl sie die Mehrheit bildeten, nicht nur Nordländer waren, sondern auch Rote Garden, Khajiit, Waldelfen, Dunkelelfen, Bretonen, Argoni, Menschen, die um ihre Heimat kämpften. , für ihre Freiheit, für Skyrim. Um allen Nirn zu zeigen, dass dies nicht nur eine nördliche Rebellion ist, sondern eine Revolte gegen diejenigen, die Himmelsrand ihr Zuhause nennen, all jene, die unter der langen Kälte von Himmelsrand gelitten haben und sich das Recht verdient haben, Himmelsrand ihr Zuhause zu nennen.
Rickard ritt am Kopf der Säule, die sich wie eine riesige, mit Speeren gefüllte Stahlschlange in einer langen Linie über die Ebene öffnete. Vor ihnen lag Weißlauf, die Hauptstreitmacht von Stormcloaks hatte bereits den Kampf mit Dovakiin an seiner Spitze begonnen, als er durch die Haupttore stürmte. Bogenschützen und Katapulte in Rickards Begleitung hatten auf die Stadt gezielt, ihre Pfeile abgefeuert und die Felsen mit Teer bedeckt.
Rickard hob seinen stahlbewehrten Arm mit seiner gepanzerten Faust in die Luft, die Bogenschützen zielten, die Sekunden verlangsamten sich und vergingen, während die Zeit selbst langsamer zu werden schien, dann ließ er seine Faust fallen, schnell und schwer, als sich eine riesige Flammenwand erhob aus dem Boden. In einer einzigen Bewegung flog die Erde in flammender Wut durch die Luft und stürzte mit einem brüllenden Grollen in die Stadt, als die westliche Steinmauer der Windzone in einem Ausbruch roter Pracht einstürzte.
Rickard blickte nach rechts, vier Gestalten standen auf einem erhöhten Stück Land, zwei schlanke Gestalten in silbernen Stahlrüstungen, deren silbernes und kastanienbraunes Haar im Wind flatterte, die anderen beiden hielten ihr eigenes Wappen. Goldene Löwen, die sich in einem schwarzen Feld gegenüberstanden, umgeben von Gold mit einem weißen Schild und einem schwarzen Kreuz dazwischen, standen in der Mitte ein rotes Pferd und ein stahlgekleideter Ritter, der sich mit einem goldenen Speer aufbäumte.
Er trieb sein Pferd den Hügel hinauf, ein gigantisches, kristallweißes Schlachtross, fast zwei Meter groß, mit einer emaillierten silbernen Rüstung bedeckt, mit einer langen goldenen Mähne und einem Schweif.
Er kam zu zwei schlanken Gestalten, Linevia und Mjoll. Er drehte sich um und blickte auf die mit Stacheln versehene Stahlwand hinter sich.
Meine Brüder Er brüllte mit einer autoritären Stimme aus Stahl,
Seht vor euch die schwache Kraft der mächtigen kaiserlichen Legion, rief er, und ein schallendes Gelächter brach in den Reihen aus.
Brüder und Schwestern, heute zeigen wir allen Nirn, was es bedeutet, aus Himmelsrand zu kommen. Es spielt keine Rolle, welche Hautfarbe Sie haben, behaart oder schuppig, wir sind alle Söhne und Töchter von Himmelsrand die Winterwinde und Wasser des Nordens wo es gegründet wurde Zeigen wir ihnen, dass der Norden nicht länger vor willensschwachen alten Männern knien wird Reiter von Skyrim stehen auf Reiter des Nordens stehen auf Spüre, wie ihm die Kälte ins Gesicht schlägt und gib ihm Mut ist unser Land, nicht ihres, das ist unser Zuhause
in Richtung Tod
dem Sieg entgegengehen
Vorwärts Kriegsmagazine Er brüllte und blies tiefe Trompeten, als er sich unter seinem mächtigen Ross bummm-BOOOOM bummm-BUOOOM bummm-BUOOOM aufbäumte
Mit schwarzen Federn, die von seinem Helm herabhingen, nahm der Spartaner seinen Helm vom Sattel.
Er schlug ihm auf den Kopf, wirbelte auf seinem Pferd herum, trat mit dem Knie aus und schoß wie ein Pfeil, als das Geräusch lesender Speere und Stahlschilde mit 1800 Stärke über die Hügel hallte.
Die Kavallerie kam der brennenden Bresche immer näher, schwarze Pfeile flogen über sie hinweg. Rickard streckte seinen Schildarm aus, und so anmutig wie eine Wassertänzerin machten sich 1.500 Reiter auf den Weg nach Süden zum Stormcloak-Lager, angeführt von Mjoll, um den Angriff auf die Haupttore zu unterstützen.
Als sie sich dem Pass näherten, begann sich der Rauch aufzulösen, 14 Männer standen in der Bresche, 9 Legionäre und 5 Wachen, 7 weitere Wachen bewaffneten die Mauer mit Pfeilen. Eine 70-köpfige Gruppe ihres eigenen Bataillons warf ihren Speer in die Luft, bevor sie sich auf den Angriff vorbereitete, und warf ihre Speere, 1,8 Meter lange, hohle Speere mit silbernen Spitzen und einem Gegengewicht aus Blei an der Basis. 70 speerartige Speere stürzten über die Mauer, krachten in den Stein, zerschmetterten, versanken im Boden, Stroh und Fleisch. Vier der Bogenschützen fielen und wurden von Monstern zusammen mit 3 Bodensoldaten, alles Wachen, von den Füßen gerissen.
Ja-AHHHHHH Rickard brüllte, als er seinen Speer mit der rechten Hand auf den Gesandten dieser Gruppe von Kapitänen richtete.
Die Sekunden verlangsamten sich, als sich die 400 Männer der Mauer näherten.
12 Meter.
8 Meter.
6 Meter.
2 Meter.
1 Meter.
EXPLOSION
Rickards Speer durchbohrte das rechte Auge des Gesandten, schnitt direkt durch die rechte Seite seines Gesichts und hinterließ ein riesiges klaffendes Loch, und sein Pferd zerschmetterte einen Legionär vor ihm, und sein Speer durchbohrte das Herz eines Wächters von Weißlauf und stach schwach zu. Der Schildwall begann zu brechen, als die beiden Legionäre ihm nachjagten.
Rickard spürte einen stechenden Schmerz in seiner Schulter, als ein imperialer Pfeil ihn tief durchbohrte. Einen Moment lang blickte er hinter sich und hörte einen lauten Schrei und sah, wie die Waffe mit einem Pfeil, der in einem Scheffel steckte, von der Mauer fiel, während die restlichen 300 gegen die Schildmauer der Legion prallten und zerschmetterten, die Männer unter dem Pferd zerquetscht wurden. Ihre Hufe fielen auf sie wie eine Steinmauer.
Als eine Gruppe von 50 Wachen und Legionären auf sie zustürmte, blickte Rickard wieder nach vorne, löste seinen Schild und schob ihn schnell auf seinen linken Arm, ließ das Ebenholzschwert los, zog es aus der Scheide und schwang es mit einer Hand wie ein Mann. Messer.
Er ließ ein weiteres Gebrüll aus seiner Kehle steigen, das Gebrüll der Chargers so erschreckend und erschreckend, dass 12 der 50 Legionäre in Angst standen.
Indem die Ebenholzklinge in die Luft geschleudert wurde, als sie an der Halle der Toten vorbeikam, fielen 21 Legionäre und eine weitere Pfeilsalve wurde auf die Legion abgefeuert, als sich vierzig Stadtwachen aus Dragonsreach und der Prärieregion der Schlacht anschlossen.
Rickard heulte wie ein Wolf, als er die Ebenholzklinge nach dem Schlagmann zu seiner Rechten schwang und sie nach links schwang, wobei er den Kopf eines Mannes wie die anderen in zwei Hälften schnitt und ein Loch in den Mann von der Klinge bis zum Schlüsselbein schnitt. Ladegeräte treffen die Legionäre.
Der Moment starb, als er in einem Haufen Leichen gefangen war, Rickard wild den Legionären und der Stadtwache zuwinkte und hierhin und dorthin hackte und hieb.
Sein Arm war müde, als er das große Schwert schwang und sein Pferd nach links und rechts schwang, und endlose Hiebe von Streitkolben, Äxten, Schwertern und Pfeilen regneten auf seinen Schild.
Ein großer Mann stürmte mit einer eisernen Streitaxt auf ihn zu und brüllte wild, als er schwer unter seinem Pferd schwankte, in der Hoffnung, dass er dort nicht gepanzert war. Es war. Seine Axt traf den Lederriemen, der den Sattel seines Pferdes hielt, und zerbrach ihn, aber nicht die Rüstung.
Rickard drehte sein Pferd zu dem Mann, aber dabei glitt sein Sattel von seinem Rücken, und das Pferd bäumte sich auf, schlug mit den Hufen auf den behelmten Kopf des Mannes und zerschmetterte ihn mit einem schrecklichen Knall im Eisenkäfig.
Rickard knallte auf den Boden, sein Schild klirrte über die Steine ​​auf den großen Baum mit cremiger Rinde in der Mitte des Hofes zu, und seine Männer schlugen durch die Legionäre, deren Anzahl wie Eiswürfel im feurigen Feuer schmolz.
Rickard kämpfte sich auf die Füße, als ihn eine scharfe Nadel, die die leichte Rüstung zwischen seiner Rüstung und seinen Waden durchbohrte, wie ein Pfeil traf, der tief in sein Fleisch eindrang, als ein Mann ihn mit einem Schwert in der Hand angriff. Rickard riss das Schwert aus der Hand des Mannes und schlug dem Mann grob mit einer gepanzerten Faust auf den Kopf. Ein Mann wirbelte herum, schwang ein großes Schwert nach seinem Kopf, duckte sich, stach nach oben, hieb nach rechts, schnitt einen Schlitz in sein behelmtes Gesicht, schwang einen Arm ab, stich, hämmerte Stahl, Parierbolzen, Parierhieb, Parier, Block Trittschlag.
Raiden, rief eine gespenstische Stimme.
Ducken, ausweichen, schneiden, messern, zerschlagen, hacken, töten
Diesmal rief die Raiden-Stimme verzweifelt.
Runterkommen, rennen, Seitenschritt. Sehr spät.
Ein Pfeil bohrte sich einen Zentimeter unter Rickards Arm, und er schnappte nach Luft, als er grob seinen Helm abriss und ihn zu Boden warf.
Raiden. Frieden. Denk an das Versprechen, rief die Stimme erneut, und Rickard, wieder Raiden, war verschwunden.
Auch die Schmerzen und Wunden in seinen Gliedern waren verschwunden. Er blickte sich mit einem plötzlichen Schauer um, als er die eisige Tundra um ihn herum beobachtete, und das Kichern eines Mädchens hüpfte umher, als er sich umdrehte.
Da steht ein wunderschönes 17-jähriges Mädchen, ihr langes schokoladenbraunes Haar zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden und zwei Zöpfe an den Seiten ihres Kopfes herunterlaufend, ihre aquafarbenen Augen schauen sie mit einem Lächeln und Glück an, ihre gebräunte Haut schimmert hinein Die Sonne. .
Er blickte auf seine ausgestreckten Arme hinunter, ein wunderschöner Kristall, der schwach in allen Farben des Regenbogens schimmerte.
Nimm es, Raiden, es gehört dir. Erinnere dich an dein Wort, vergiss mich nie, sagte das Mädchen, als sie den Kristall, eine silberne Kette, die oben als Halskette gebunden war, in ihre offene Handfläche legte.
Als sein Kopf zu pochen begann und alles zu zittern begann, formte sich um ihn herum ein schriller Schrei.
Die Gestalt des Mädchens wurde glasig, Risse machten sich auf Gesicht und Körper breit. Dann explodierte alles. Die Dunkelheit verzehrte ihn. Ein Mann tauchte aus der Dunkelheit auf, der Mann sah ihn an, er sah aus wie 24 oder 25, einsachtzig groß, muskulös, langes goldblondes Haar hing lose um seinen Kopf, seine elektrisierenden blauen Augen schwankten ständig zwischen elektrisierendem Blau. und smaragdgrün. Ein dünner, schmutziggelber Bart umrahmte sein Kinn und seine Kinnpartie. Seine Stimme war tief und herrisch, aber seltsam beruhigend und vertraut.
Erinnere dich daran, wer du bist, du Idiot Sagte er, als das Schwarz hellweiß wurde.
Als er die Augen öffnete, war er umgeben von Hunderten von Gestalten im Alter von 17 bis 76 Jahren, alle unterschiedlich gekleidet, alle sahen ihn mit demselben Gesicht an.
Erinnere dich, wer du bist Sie sagten es gleichzeitig, und das Weiß leuchtete noch heller als zuvor, und es war zurück auf dem Schlachtfeld.
Ein Pfeil traf sein Gesicht, seine Sinne kehrten zurück und der Bogenschütze weicht ihm aus, wenn es mit Pfeilen gefüllt ist. Als er aufstand und sich umsah, lagen 15 Männer tot um ihn herum, ihre Klingen stark mit Blut bedeckt.
Er schaute in seine Handfläche und der Kristall sah so hell und schön aus, als er ihn zum ersten Mal gesehen hatte. Er legte es sanft auf ihren Kopf, als sie sich sanft gegen seine stahlverkleidete Brust lehnte.
Er stand auf und sein Weg war noch nie zuvor klarer gewesen.
Er sammelte 11 seiner besten Kämpfer für sich, darunter Linevia. Ein Argonier, zwei weibliche Khajiit, ein Ork, drei Nords, zwei Dunkelelfen und ein Crimson Warden, Linevia ein Waldelf, und was sie sagten, war Atmorran.
Die restlichen zweihundert wurden zu vier Kriegern,
Männer, bevor Sie dies in der Plains-Region tun, evakuieren Sie dieses Gebiet, machen Sie so viele Gefangene wie möglich und schaden Sie niemandem, der keinen Stahl gegen Sie trägt Es brüllte, bevor er zu den großen Steinstufen von Dragonreaches ging.
Richard geht es dir gut? fragte eine sanfte Stimme, als sie sich zu Linevia umdrehte, deren Gesicht besorgt war.
Ja-Ja, sagte er unsicher, als sie das obere Ende der Treppe erreichten.
Hinter den Sternen standen vier junge Männer im Alter von 16 bis 17 Jahren, die in ihren Rüstungen und schuppigen Helmen schwitzten.
Bleib, st-st-st, bleib zurück, sagte jemand, als sein Schwert kläglich in Richtung der Kompanie wedelte, seine Augen feucht und rot von Tränen.
»Leg das Messer weg, Junge, wir werden dir nichts tun«, sagte Rickard und hatte Mitleid mit dem Jungen.
Ha ha ha, lass den edlen Grafen uns fürchten Rangdush brüllte
Du-du, mein Vater ist gefallen …, sagte der Junge, sein rotes Haar schweißbedeckt, als sein Schwert lose neben ihm fiel und er seinen Helm vom Kopf nahm.
Was war der Name? Rickard trat einen Schritt vor und fragte höflich:
Joran, antwortete der Junge, als die anderen ihre Schwerter senkten und sich feierlich auf die Holzbrücke setzten.
Wie heißen Sie?
Essel, Essel White-Bane
Essel White-Bane, wenn dein Vater Joran White-Bane von *meinen* Männern mitgeschleppt wurde, dann ist er in Sicherheit und unversehrt, und wenn er bereits verletzt wurde, werden meine Heiler sich um sie kümmern, wie sie es mit jedem Verwundeten tun würden in diesem Krieg.
Wirklich?
Ja. Willst du zu ihm gehen?
Ja
Okay, endete Rickard, als er einen Blick auf seine Handtasche an seiner Hüfte warf, ein Fläschchen mit weißem Pulver herauszog und es den khajiitischen Zwillingen Rak-Shel und Ris-An reichte, als sie die Barrikade hoben.
Was mache ich damit? «, fragte Eric und sah Phial an.
Verteilen Sie das Schießpulver auf Ihrer P-förmigen Rüstung, lassen Sie alle Ihre Waffen hier, halten Sie Ihre Hände in der Luft und verlassen Sie die Stadt durch den Riss in der Mauer, erklärte Rickard, als er auf die Türen zuging.
Die vier Jungen taten, was ihnen gesagt wurde, als sie die schweren Holztüren von Dragonsreach aufstießen, die grünen Jungen, kriegsunkundige Dummköpfe, dachte Rickard, und die vier Jungen marschierten durch die Luft in Richtung der Bresche, unbewaffnet und unbewaffnet. bedrohlich.
Als er die Sterne von Dragonsreach in den großen Herd in der Mitte der Halle kletterte, sah er Jarl Balgruuf trotzig dastehen, seine Soldaten und Adligen trotzig neben dem Kommandanten der Legion, einer feierlichen Legion von Soldaten, insgesamt 17 Mann.
Ergeben Sie sich, die Stadt ist verloren, Ihre Streitkräfte zerstreuen sich im Wind Balgruuf, kein Töten mehr nötig Ergeben Sie sich und Sie und Ihre Kinder können mit meiner Eskorte in die Einsamkeit gehen, und keiner von Ihnen wird verletzt werden. Rickard vernichtete sie alle
Du denkst, ich bin ein Feigling Balgruff brüllte,
Nein, ich glaube, Sie sind ein Idiot, der glaubt, mit nur siebzehn gegen eine vereinte Streitmacht von zweitausend bestehen zu können.
Rickard konterte, als Quick-Eyes, Argonian und Linevia ihre Bögen nach links und rechts entrollten, während sich der Rest links und rechts von Rickards ausbreitete.
Legionssoldaten begannen zusammen mit ihren Kommandanten, ihre Waffen zu senken.
Kluger Mann, sagte Rickard laut.
Wenn alle meine Männer, die den Krieg überlebt haben, mit mir in die Einsamkeit zurückkehren, werde ich mich ergeben, forderte der Kommandant.
Wenn es die Entscheidung der Soldaten ist, können sie es, wenn nicht, werden sie es nicht tun, erwiderte Rickard und lächelte, als der Kommandant der Legion ihn verwirrt ansah.
Was meinst du? sagte der Legionskommandant vorsichtig. Sie hat geantwortet.
Rickard antwortete selbstbewusst: Ich werde ihnen eine Option geben, sehen Sie, ich plane, meine Streitkräfte um eine Abteilung für Fußgänger zu erweitern. Wenn sie mein Angebot annehmen, werde ich sie selbst ausbilden und ausrüsten, Rickard antwortete zuversichtlich. Der Legionskommandant konnte nur zustimmend nicken.
Verdammter Feigling Feigling TRAILER Balgruuf brüllte vor Wut, als die Soldaten der 12. Legion ihre Waffen fallen ließen und zum Durchbruch in der Mauer aufbrachen. Oben auf der Treppe standen fünf Krieger.
Ein langer, schwerer Seufzer entkam Balgruufs Mund.
ICH. Worte bleiben im Mund stecken
Die Zustellung

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert