Muschifick Komma Nasser Und Cremiger Hotfallingdevil Spritzender Orgasmus

0 Aufrufe
0%


Ich saß an meinem Schreibtisch und starrte ins Leere. Mein Schwanz war wieder hart.
Barry befreite mich von meiner Angst, indem er seine Hand gegen meine Bürotür schlug.
Telefonkonferenz, fünf Minuten.
Er taumelte davon, ohne sich der göttlich schmutzigen Gedanken bewusst zu sein, die er unterbrochen hatte. Nicoles Kleid war weg, sobald wir zur Tür hereinkamen. Er rannte ins Wohnzimmer und warf sich breitbeinig in meinen bequemen Sessel. Ich fiel vor ihm in einer Pose auf die Knie, die ihn mit sinnlicher Absicht verehrte. Ich ging es langsamer an, ich liebte die Fotze meiner Tochter mit meinem Mund. Ich küsste ihre Klitoris, saugte an ihren Lippen, leckte ihr Loch. Er ermutigte jeden meiner Zungenschläge mit seinem Stöhnen, Kichern und (natürlich) entzückenderem obszönem Gerede.
Nach einer minimalen Erholungsphase zog er mich aus und legte mich mit dem Rücken auf den Boden. Ohne zu zögern hockte er sich auf mein Gesicht und brachte mich dazu, ihn erneut aus diesem Winkel zu saugen. Meine Zunge und mein Kiefer fingen an zu schmerzen, aber ich wollte das nicht akzeptieren oder mich davon aufhalten lassen. Nachdem er zurückkam, war er so freundlich, mir ein dringend benötigtes Handwerk zu geben. Keiner von uns konnte glauben, dass der erste Spritzer über meinen Kopf hinweggegangen war.
Danach zogen wir uns in mein Bett zurück. Sie spielte nicht länger als ein paar Minuten mit nacktem Umarmen und Tasten, bevor sie mich anflehte, sie wieder einzusaugen. Ich freue mich sehr, meine kostbare Tochter zu beherbergen. Ich konzentrierte mich auf ihre Klitoris, fuhr mit meiner Zunge darüber, umkreiste sie und saugte an ihrer empfindlichsten Spitze, bis sie näher kam. Dann steckte ich fast ständig meinen Finger in ihr nasses Fotzenloch. Als ich endlich den G-Punkt gefunden hatte, brachte ich ihn mit einer brandneuen Stimme zum Schreien.
Was ist los Papa? Was war das?? nachdem er geheilt war, ließ er es aus seinem Mund. Ich meine, ich wusste, dass Sex gut ist, aber ich hätte nie gedacht, dass es so gut sein könnte
Es war ein pervers besonderes Gefühl, meine Tochter mit Freuden bekannt machen zu können, die sie noch entdecken musste. ?Zum Tango braucht es zwei Personen.?
Nein, im Ernst, das ist verrückt. Steven konnte nicht einmal herausfinden, wie er mich mit seinem Mund ejakulieren soll, und dann kamst du daher und es ist wie ein Kriegsgefangener? Seine Hände simulierten ein Feuerwerk über uns.
Du sagst also, dass es dir gefällt?
?Sie haben keine Ahnung? Er zog sich in meine Arme und küsste mich lange und tief. Du musst der beste Liebhaber sein, den es gibt, Dad.
Nun, vielleicht solltest du ein paar mehr probieren, bevor du mir die Tasse gibst?
Warum sich die Mühe machen, wenn Sie dort sind? Er umarmte mich fester, sein Kopf auf meiner Brust, sein nackter Bauch gegen meinen erschöpften Schwanz gepresst.
Ich schnappte mir mein Notizbuch, einen Stift, meinen kühlen Kaffee und machte mich auf den Weg in den Besprechungsraum. Ich wusste am besten und unschuldigsten, was Nicole meinte. Nichts, was wir in letzter Zeit getan haben, kann als unschuldig bezeichnet werden. Ich habe damals nichts zu ihm gesagt, aber solche Gespräche haben mich beunruhigt. Obwohl ich es hasse, es zuzugeben, hätte ich den Rest meines Lebens mit Nicole als meiner Frau verbringen können, romantisch oder nicht. Aber das wäre ihm gegenüber eine große Ungerechtigkeit. Der Widerspruch zwischen dem, was ich tun wollte und dem, was ich tun musste, schwärmte wieder in mir. Ich hätte ihm entweder ein guter Liebhaber oder ein guter Vater sein können. Ich konnte nicht beides sein. Die Welt war voller Liebhaber, aber er hatte nur einen Vater.
Darüber grübelte ich den Rest des Tages und während der Hauptverkehrszeit. Aber sobald wir nach Hause kamen, war jeder dunkle Gedanke und jede Schuld wie Nebel im Wind davongeweht. Auf dem Weg in die Küche ging ich am Wohnzimmer vorbei und was ich sah, ließ mich an Ort und Stelle erstarren.
Meine Tochter war nackt, mit dem Rücken zu mir, und sie ritt auf einer riesigen Giraffe. Sie kletterte über ihn wie ein geiles Cowgirl aus der Serengeti. Nicole wirft mir einen Blick über die Schulter zu und lächelt mich schelmisch an.
?Schau, wen ich auf dem Dachboden versteckt gefunden habe? Er hörte nicht auf zu grummeln, während er sprach. Ich habe vergessen, wie gut sich das anfühlt. Die vier Beine der Giraffe waren in vier verschiedene Richtungen gespreizt, ihr Hintern schlug auf den Boden, aber sie hatte immer noch den üblichen albernen Ausdruck auf ihrem Gesicht.
Warum habe ich das Gefühl, dass du versuchst, mich eifersüchtig zu machen?
?Funktioniert es?? Er gluckste und drückte Jeffys langen Hals an seine Brust. Wenigstens will mich hier jemand ficken?
Lass uns nicht dorthin gehen, junge Dame.
Komm schon Papa, hol deinen Schwanz raus und masturbiere mit mir.
Es hatte keinen Sinn, sich zu wehren, selbst wenn ich es wollte. Ich konnte nicht umhin, die muskulösen, glatten Bewegungen seines Körpers zu bemerken, als er meine Hose herunterzog und seine Fotze an diesem ausgestopften Tier bearbeitete. Ich könnte mich leicht unter ihm vorstellen. Verdammt, mein Mädchen sah wirklich so aus, als wüsste sie, wie man Liebe macht.
Ich möchte, dass du mir beim Masturbieren von hinten zusiehst, okay?
Es passt mir, kleines Mädchen. Ich stand weit genug hinter ihr, um einen vollen Blick auf ihren Körper zu werfen, der sich in ihrem sinnlichen Rhythmus bewegte.
Er strebte wie ein Champion. Ein dünner Schweißschimmer glänzte auf seinem Rücken in der Nachmittagssonne, die durch die Vorhänge drang. Sein athletischer Hintern schwang hin und her, seine Muskeln spannten sich verführerisch vor Anstrengung. Die Grübchen direkt über ihren Pobacken verblassten und tauchten mit jedem obszönen Stoß ihrer Hüften wieder auf. Lockiges Stöhnen ließ meinen Nacken erzittern, als sich die kleinen Haare dort aufstellten. Meine Tochter war zur Verkörperung purer Sexualität geworden. Oder, in unserem Fall, unreine Sexualität.
?Ich sollte das öfter machen? Nicole lachte, als sie fester drückte. Ich bin schon einmal gekommen, bevor ich nach Hause kam, und jetzt bin ich wieder nah.
Ich bin bei dir Schatz.
?Oh ja? Magst du diesen Vater? Magst du es, den Arsch deines Mädchens zu masturbieren?
Gott, er wurde gut darin.
In ein paar Sekunden werde ich dir zeigen, wie sehr ich dich liebe.
Mmm, wirst du diesen großen Schwanz für deine kleine Schlampe entladen?
Das bin ich, weißt du? Meine Hand arbeitete ständig an meinem harten Schaft auf und ab. Nicht zu schnell, nicht zu langsam. Ich hätte nie gedacht, dass der beste Sex meines Lebens das Wichsen sein würde.
Nicole drehte immer wieder ihren Kopf, um nach meinem Schwanz zu sehen und wie es mir ging, als ich zu ihrem Lieblings-Teenie-Fick-Kumpel kam. Ich versuchte, mir nicht vorzustellen, wie sexy sie dabei aussah, als ich erst dreizehn war, aber mein perverser Verstand schien nicht mehr die Grenzen zu haben, die er früher hatte. Ich schätze, das ist nur ein weiteres Opfer von Sex mit deiner eigenen Tochter. Die Grenzen verschwimmen und das scheinbar Undenkbare wird plötzlich zur akzeptablen Option. Verdammt, er muss süß ausgesehen haben, als er sich seine kahle List rieb und hoffte, dass niemand sein schmutziges Geheimnis entdecken würde.
?Fast,? Er warnte mich zwischen Stöhnen. Siehst du meinen Arsch an, Daddy?
Direkte Prinzessin.
Kannst du alles sehen? Er beugte sich ein wenig mehr vor. Siehst du mein Arschloch Daddy?
Jedes Mal, wenn er sie zurückstupste, öffneten sich ihre geschmeidigen Wangen gerade so weit, dass ich sehen konnte, wie sie sich rosa verzogen. Es sah sehr sauber, weich und einladend aus. Ein verbotener Zugang zu Freuden, von denen ich nicht einmal zu träumen wage. Ohne zu wissen, woher das kam, schlug mir plötzlich das Herz in die Hose.
Oh, ja, okay, ich kann sehen.
?Ja? Macht dich das an?
?Mehr als du weißt.?
?Gut.? Sie drückte immer noch intensiv ihre Fotze, bemühte sich dabei aber offensichtlich, mir ihren Anus zu zeigen. Ich würde mich auf keinen Fall beschweren. Ich möchte dich sehen. Und ich möchte, dass du darauf abspritzt. Wirst du das tun? Kannst du für mich auf meinen Arsch kommen, Daddy?
Als ob seine Worte nicht motivierend genug wären, packte er seine beiden Hintern an den Wangen und öffnete sie zu den Seiten. Ihr anmutiges Arschloch war zur Schau gestellt und sie war genauso sexy wie die anderen.
Du meinst es ernst, oder? Ich musste über den hilflosen Ton in ihrer Stimme lächeln, als hätte sie Angst vor der geringsten Möglichkeit, nicht zu bekommen, was sie wollte.
Ich habe den ganzen Tag darüber nachgedacht. Ich will dich direkt hinter mir und ich will spüren, wie dein heißes Sperma über meine schmutzige, dreckige Fotze spritzt. Bitte Papa?
?Wer bin ich, nein zu sagen?
Beeil dich, ich bin fast da?
Ich versuchte, nicht über Jeffys ausgestreckte Hinterbeine zu stolpern, stellte mich hinter ihn und ging lange genug in die Hocke, um sicherzustellen, dass ich das provokative sich bewegende Ziel nicht verfehlte.
Oh mein Gott, mach das, Dad. Direkt in mein Arschloch?
Es ist gut, dass ich nur fünfzehn Sekunden gebraucht habe, um dorthin zu gelangen, denn zu diesem Zeitpunkt begann ich zu spüren, wie das Brennen in meinen Oberschenkelmuskeln begann. Wenn ich mit meiner nymphomanen Tochter mithalten wollte, müsste ich anfangen zu trainieren.
Ich beugte meinen Schwanz nach unten und schickte einen Ausfallschritt in seinen Arsch. Mit einer leichten Anpassung traf der nächste das Quadrat vom unteren Loch. Dies entlockte ihm einen lachenden Freudenschrei.
?Mehr Sperma in meinen Arsch Papa?
Ich zitterte weiter und kam näher, damit ich den Rest meiner Ladung dorthin bekam, wo er wollte, anstatt ihn auf den ausgestopften Freund darunter zu verschütten. Ich legte ein paar mehr gesundes Sperma genau dort hin, wo sie es wollte, und sah zu, wie mein Mut anfing, in ihre Fotze zu sickern.
?Scheisse Das ist sehr gut Sehr gut.?
Ohne nachzudenken, beugte ich mich ein wenig mehr vor und drückte den Kopf meines Werkzeugs in seine klebrige Masse. Ich hatte nicht die Absicht, es zu betreten, obwohl ich ein wenig skeptisch war, dass ich es schaffen würde, wenn ich es versuchen würde. Stattdessen rieb ich meinen Schwanz um ihren Anus, verteilte mein Ejakulat in einem größeren Kreis und schmierte es entlang ihrer Arschspalte. Dies löste eine sofortige Reaktion aus.
?Aaaaiii? rief sie vor wildem Glück. Ja, ja, oh, fick mich, ja?
Sein Rücken gebeugt und seine Beine fest um seinen riesigen Giraffenliebhaber geschlungen. Seine Zehen kräuselten sich und seine Finger krallten sich in den langen Hals des Spielzeugs. Seine Atmung setzte für einige Augenblicke aus, als sein Orgasmus plötzlich Vorrang vor allen anderen Funktionen in seinem Körper hatte. Immer wieder rieb ich an seinem empfindlichen Hintereingang herum und tat alles, um keinen Schritt weiter zu gehen.
?Fuuuuuck,? Schließlich schrie er auf und atmete sofort tief durch. Fick dich, Papa Verdammt verdammt verdammt? Er sackte nach vorn, alle seine Muskeln entspannten sich augenblicklich. ?Es fühlte sich so wahnsinnig gut an, dass ich im Moment nicht einmal richtig sehen kann.?
Ich lehnte mich zurück und schlemmte, als ich meine postorgasmische Tochter sah. Er griff herum und fuhr mit seinem Finger über den Bereich, den ich gerade gehänselt hatte.
Das war Ihr Werkzeug, nicht wahr? Du hast mein Arschloch mit deinem Schwanz gerieben, nachdem du vorbeigekommen bist?
Ja, ich denke, das ist passiert. Jetzt ist alles etwas verschwommen.
Daddy, das hat sich großartig angefühlt. Sein Zeigefinger umkreiste die mit Sperma getränkte Öffnung, aber nie so weit, dass er hineingleiten konnte. Das machen wir ab jetzt jeden Tag. Er schlug sich selbst, dann richtete er sich wieder auf. Tut mir leid, dass du das sehen musstest, Jeffy. Mwah.? Nicole küsste das überdimensionale Sexspielzeug als Entschuldigung. Sie wird manchmal sehr eifersüchtig, also sei besser vorsichtig, Dad.
Ich werde mit einem offenen Auge schlafen.
Ha, mein Arsch fühlt sich weich an. Sie zappelte herum und genoss das Gefühl meiner Schwanzcreme, die zwischen den harten Kugeln ihrer entzückenden Arschbacken zuckte. ?Ich liebe es.? Er stand auf, nahm sein Höschen von der Couch und zog es an, ohne sich auch nur die Mühe zu machen, die Sauerei von mir zu wischen.
Ich habe ein dreckiges, dreckiges Mädchen großgezogen? Ich jammerte, als ich meine Unterwäsche und Hose zusammenraffte.
Ja, du hast es. Er stellte sich auf die Zehenspitzen und küsste mich schnell, bevor er ins Schlafzimmer ging. Sollen wir heute Abend Pizza bestellen? rief er, als er im Flur verschwand.
Ich nickte und fragte mich, wie langweilig mein Leben war, bevor das alles begann. Die ausgestopfte Giraffe lag auf einem Haufen vor mir, den Kopf ungeschickt zusammengerollt.
Was hast du für dich selbst zu sagen, Jeffy? Ein glänzendes Plastikauge sah mich anklagend an. Ja, gut, wenn ich runter gehe, nehme ich dich mit runter, Partner.
Ich ging in mein Zimmer, um aufzuräumen und mich umzuziehen. Ich konnte nur spekulieren, welche kreativen neuen sexuellen Aktivitäten meine perverse Teenager-Tochter sich einfallen lassen würde, damit wir sie als nächstes ausprobieren könnten. Es scheint, dass das Entfernen von Sex vom Tisch ihre erotische Kreativität wirklich entfacht hat.
Ich war mir ziemlich sicher, dass ich die süße kleine Fotze meiner Tochter in den nächsten 24 Stunden besser kennenlernen würde, als ich dachte.
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Später am Abend las ich ein Buch im Bett. Nicole kam gerade aus der Dusche und trocknete ihr nasses Haar. Sie machte sich nicht die Mühe, vorzugeben, ein Morgenmantel oder Pyjama zu sein, und stand wie eine nackte, wütende junge Aphrodite im schwachen Licht meiner Leselampe.
Hast du heute noch nie meine Muschi geleckt? Sie beschwerte sich und ließ das nasse Handtuch auf den Boden fallen.
Ich weiß nicht, was du von mir erwartest? antwortete ich, legte meine Lesebrille beiseite und erwartete, was passieren würde.
Nicole kletterte auf mein Bett und stand mit den Händen in den Hüften da und sah mich in einer Pose unzufriedener Enttäuschung an.
Ich warte darauf, dass du mich isst und auf mich abspritzt? Er bückte sich und zog die Decke von mir, wodurch meine Nacktheit und mein halbharter Schwanz freigelegt wurden. Sie starrte mich einen Moment lang hungrig an, ihre Hand wanderte automatisch zu ihrer Klitoris. Er fingerte sich leicht, während er zusah, wie ich hart wurde. ?Gehen.?
Er befahl und ich gehorchte. Als ich mit dem Kopf flach auf der Matratze landete, machte er einen Schritt mit einem Fuß auf jeder Seite meiner Beine. Dann ging er absichtlich auf die Bettkante, bis er über meinem Kopf schwebte. Ich sah zum Himmel.
Möchtest du das probieren, Daddy? Die Katze öffnete die Lippen, um sicherzustellen, dass er nicht missverstand, wovon er sprach. Willst du meine Muschi lecken? Sein Finger machte sich über sein nasses Loch lustig.
Mmm, ja, bitte.
Du magst es, die Fotze deiner Tochter zu lecken, nicht wahr?
?Hmmm,? Ich nickte, als meine Hände über seine starken Waden zu seinen engen Waden wanderten.
Wirst du meinen harten kleinen Kitzler küssen? Sie zog ihr rosa Fleisch zurück, um ihren harten Klumpen zu enthüllen.
?Ja.? Meine Hände erreichten seinen Arsch.
?Und sauge an meinen schönen Lippen???
?Definitiv.?
Und steck deine Zunge so fest wie du kannst in mein Fotzenloch?
Ich werde dich mit deiner Zunge ficken, bis ich über mein ganzes Gesicht spritze, kleines Mädchen?
Das brachte ihm ein breites Lächeln ein. ?Worauf warten wir dann?
Nicole hockte sich hin und ihre Fotze schwebte plötzlich nur wenige Zentimeter über meinem Gesicht. Ich konnte den blumigen Duft ihrer Körperlotion riechen, gemischt mit dem natürlichen Duft ihres Erwachens. Ich war erstaunt, wie etwas so Reines und Sauberes gleichzeitig so widerlich sein konnte. Ich packte ihre Hüfte und zog sie die letzten Zentimeter nach unten und griff sie mit meinem Mund an.
Ich tat genau das, was er wollte. Er küsste ihre Klitoris, saugte an ihren Lippen, berührte ihr Loch und machte dann alles umgekehrt. Sie blieb ohne Probleme auf mir im Gleichgewicht und schaukelte sanft, als ich ihre Muschi verbal umrundete. Nicole stöhnte und machte Geräusche von dem Moment an, als meine Lippen ihre berührten. Es gab nichts Besseres als das Gefühl, das ich bekam, wenn ich meiner Freundin so viel Vergnügen bereitete. Selbst wenn er meinen Schwanz nie wieder berührte, war es alles, was ich brauchte, um zufrieden zu sein, dass ich das für ihn tun konnte.
Oh Papa, fick mich mit deiner Zunge. Exakt. Fügen Sie es hier ein. Oh mein Gott ja. Es sieht so aus, als würde sie diese Position genauso genießen wie ich.
Es wäre schön, wenn ich meinen Schwanz heben könnte, während ich daran sauge, aber meine beiden Hände griffen nach ihrem Hintern, um sie still zu halten. Es war ein fairer Handel.
Mach meinen Kitzler, Dad. Ich werde entlassen. Ja, es ist scheiße. Leck meine Muschi, Papa?
Minuten später kam es. Es dauerte weniger als zwei Minuten von Anfang bis Ende. Er muss so geil gewesen sein, bevor er sich auf mein Gesicht setzte.
Mmm, das ist das Beste. Meine Tochter kreiste diskret mit ihrer Muschi um meine ausgestreckte Zunge und achtete darauf, mich nicht ihren elektrischen Kitzler berühren zu lassen. Deine Zunge fühlt sich dort so gut an?
Ich ließ ihn sich warnen, wie er wollte. Es bewegte sich so sehr, dass sich meine Zungenspitze in der Feuchtigkeit seiner Öffnung bewegte. Nach ein paar Drehungen verschob es sich leicht, so dass mein Stück an dem Bereich südlich ihrer Fotze rieb. Ich vermutete, dass ich wusste, worauf das hinauslief, aber ich wartete, um sicherzustellen, dass mein Verdacht richtig war.
Wortlos verwandelte er sich wieder und legte seinen Arsch in Kontakt mit meiner Zunge. Bingo Ich nahm es weiter heraus und wackelte damit in Richtung der frisch geduschten Rückenstütze.
?Uuunnnhhh,? Er stöhnte auf, sobald er sicher war, dass ich nicht angewidert nachgeben würde. ?Ich liebe es,? Sie flüsterte. Oh, das gefällt mir sehr.
Ich fing ernsthaft an, den Arsch meiner Tochter zu essen. Küssen, lecken und saugen ihren Anus mit einem brennenden Verlangen. Ich hätte es nie gewagt, ihn zu bitten, mich das machen zu lassen, deshalb war ich sehr froh, dass er diese Perversion von sich aus gestartet hat. Nachdem ich heute Nachmittag meinen Schwanz in ihr sexy Arschloch geschoben hatte, ging mir die Idee nicht mehr aus dem Kopf.
Verdammter Dad, machst du das wirklich? Er keuchte glücklich. Isst du meinen Arsch? Er drückte sich noch mehr und machte es mir fast unmöglich zu atmen, während seine Fotze auf meine Nase drückte. Eigentlich steckt deine Zunge gerade in meinem Arschloch. Das ist so sexy, Papa?
Ich könnte ihm nicht mehr zustimmen. Ich ging so lange wie ich konnte zu ihrem Hintern, bevor ich sie etwas hochschieben und etwas Luft holen musste. Dann zog ich sie sofort herunter und ertränkte mich in der triefenden Fotze und dem himmlischen Arsch meiner Tochter. Wenn ich sterben müsste, wollte ich so ausgehen.
Mach weiter so, sie bat. Ich konnte es nicht sehen, aber ich konnte fühlen, wie es ihre Klitoris bearbeitete. Fick mich mit deiner Zunge, Dad. Yeah, Zungenfick mein Arschloch?
Er kauerte weiter auf mir, fingerte sich selbst und rieb gleichzeitig mein Gesicht mit allem, was es wert war. Ich musste noch einmal kurz Sauerstoff einatmen, bevor ihre zunehmenden Schreie ankündigten, dass ihr Orgasmus bevorstand. Nicole drückte ihre Fotze fester gegen meinen Mund und schrie in die Richtung, die sich nach großartigem Sperma anhörte. Es gab nichts Besseres, als zu wissen, dass ich diejenige war, die ihn so gequietscht hat.
Mir war schwindelig, als er abstieg, und ich lag regungslos da, als ich mich erholte, atmete langsam und kontrolliert wie ein Tieftaucher. Nicole hat keine Zeit damit verschwendet, sich zu erholen, und sie beschäftigt sich bereits mit meiner Steifheit.
Möchtest du, dass ich deinen Schwanz lutsche, Daddy?
Ich habe eine dumme Frage.
Er leckte und saugte an meinem Schaft, bevor er mich mit seiner Zunge und seinen Lippen verspottete. Und soll ich auch für dich an deinen Eiern lutschen?
Das sollten Sie auf jeden Fall, junge Dame.
Mit einem leisen Glucksen erfüllte er sein Versprechen, massierte meine Hoden mit seiner Zunge, nahm dann jede meiner Eier in seinen Mund und saugte sanft mit genau dem richtigen Maß an Druck.
Willst du in meinen Mund spritzen, Papa?
Du weißt, dass ich es tue.
Du siehst mir gerne zu, wie ich dein Sperma esse, nicht wahr? Es gab kein Leugnen. Ich wette, ich bin das einzige Mädchen in der Schule, das den Schwanz ihres Vaters lutscht und sein Sperma schluckt. Er nahm mich so tief wie er konnte, was die Hälfte des Weges war. ?Ich bin sehr glücklich.?
Du und ich, Kleiner?
Das schelmische Geschwätz ließ nach, als es an die Arbeit ging. Sein Kopf bewegte sich auf meiner Erektion auf und ab. Immer wieder sah ich zu, wie mein Schwanz im zarten Mund meiner schönen Tochter verschwand. Ich schob ihr langes Haar beiseite, damit ich es besser sehen konnte. Dass sie meinen Schwanz genommen hat, war erotischer als jeder Porno, den ich je gesehen habe. Und die kleinen Geräusche machten es noch besser. Schnelle Atemzüge durch seine Nase, das gasige Summen köstlicher Befriedigung und das gelegentliche Summen, wenn er versucht, zu viel aus mir herauszuholen. Ich war schon immer ein Fan von Blowjobs, aber keiner war halb so gut wie er.
Als ich näher kam, musste ich dem Drang widerstehen, das Gesicht meiner Tochter zu verziehen. Ich ließ mich von ihm mit seinem Mund bearbeiten, bis sich das Kribbeln in einen ausgewachsenen Orgasmus verwandelte. Ich spannte mich an und warf meinen dreckigen Samen in den Mund meines Babys. Sein Summen? mmm? Die Geräusche wurden intensiver, als ich mich bemühte, mein Sperma so schnell zu schlucken, wie ich es herauspumpte. Er versuchte sein Bestes, aber eine Spur Sperma sickerte aus seinem Mundwinkel und floss auf die attraktivste Weise sein Kinn hinab. Sie saugte weiter, nachdem ich ihr alles gegeben hatte, was ich zu geben hatte. Es war, als wollte er keinen einzigen Tropfen des Samens seines Vaters verpassen. Als er sicher war, dass nichts mehr übrig war, richtete er sich mit einem stolzen Lächeln auf seinem süßen Gesicht auf.
?Ahhh, lecker? Er setzte sich auf mich und umarmte mich. Ich bin total süchtig nach deinem Sperma, weißt du? Wenn ich nicht jeden Tag etwas bekomme, werde ich wahrscheinlich sterben.
Nun, das würden wir nicht wollen, oder?
Mmm, es gibt nichts Vergleichbares auf der Welt. Er schmatzte. Seltsamerweise schmeckt es nicht sehr gut, aber ich liebe es. Aber immer noch nur deine. Seine Zunge fand den Speichel an seinem Mundwinkel und leckte ihn weg. Ich konnte die anderen Jungs, die ich ausprobierte, nicht ausstehen und wollte nie ihre Sachen schlucken. Ich bin froh, dass es bei dir anders ist, Dad. Es macht Spaß zu sehen, wie aufgeregt er wird, wenn er in meinen Mund ejakuliert und ich alles schlucke?
?Ich habe ein Monster erschaffen? murmelte ich und fühlte, wie sie friedlich mit ihrem nackten Körper auf mir dahinschwebte.
?Sexmonster? Er kitzelte mich an meinen verwundbarsten Stellen und brachte mich zum Lachen wie einen Idioten, als ich versuchte, mich vor seinem brutalen Angriff zu schützen. Ich weiß, dass du auf mir schlafen willst, aber ich bin immer noch geil.
Wann bist du überhaupt nicht geil?
Ungefähr fünf Minuten an einem Montagmorgen, aber das war’s? Er spottete, als er auf allen Vieren stand, ohne mich anzusehen.
Die Landschaft, die es bot, war atemberaubend. Die glatten, runden Wangen ihres Arsches standen fest über ihrem kleinen Garten sinnlichen Vergnügens. Das Arschloch war frech zur Schau gestellt und noch nass von meiner vorherigen Aufmerksamkeit. Ihre Schamlippen waren ohne Vorwarnung geschwollen und nach all der groben Behandlung, die sie in dieser Nacht bereits genossen hatten, waren sie mit einem verführerischen karminroten Farbton getönt. Sie öffnete ihre äußeren Lippen mit zwei dünnen Fingern. Das Rosa in ihr wurde mir offenbart, und es war genauso bewundernswert wie damals, als ich sie zum ersten Mal so sah. Die Katze meiner Tochter. Ich bezweifle, dass ich vergessen werde, es so zu sehen. Es war mit seinem eigenen natürlichen Gleitmittel beschichtet und leuchtete im sanften Licht. Ihre dünnen inneren Lippen lenkten ihren Blick von dem winzigen Knoten ihrer Klitoris entlang ihrer weiblichen Kurve zu dem majestätischen Loch, das verschiedene verbotene Freuden versprach.
Einer ihrer Finger glitt in diese schöne Öffnung und ich sah mit einem Schmerz in meiner Brust zu, wie meine Tochter willkürlich ihren Finger vor mir fickte. Sie nahm ihren Finger heraus und schmierte eine großzügige Portion Säfte um ihre schöne Schrumpfung herum, bevor sie zu ihrer Muschi zurückkehrte.
?Daddy berühren? bat stillschweigend. ?Berühre mein Arschloch für mich?
Ich habe getan, was er verlangte, und mich an ihn gewandt. Ich strich mit meiner Fingerspitze über ihren Anus und die Gänsehaut amüsierte mich. Bei meiner Berührung schob er sich obszön zurück. Ich legte meinen Finger auf das schmale Loch und bewegte ihn zu dieser Stelle.
Ja, Dad, mach es. Setzen Sie es ein. Dort entspannte er sich sichtlich. Fick meinen Arsch mit deinem Finger?
Es brauchte nur ein wenig Druck von meinem Finger, um es hineinzubekommen. Er stöhnte vor großer Bewunderung. Der Ring aus Muskeln spannte sich an, aber im nächsten Moment ließ er sie sich entspannen. Ich konnte meinen Finger leicht in das Arschloch meines Babys schieben, während mir die schlüpfrige Schicht aus Muschisaft half. Während ich das tat, rieb er weiter an seiner Fotze.
Verdammt, das? fühlt sich komisch an. Aber naja seltsam. Mehr.?
Ich nahm ihre Bitte freundlich an und schob meinen Finger weiter. Ich wusste, ich hätte mich schuldiger fühlen sollen, weil ich meiner Tochter das angetan hatte, aber nachdem ich in den letzten Wochen meine Finger in ihre Muschi gesteckt hatte, schien das nicht allzu anders zu sein.
Wie so Schatz?
Großartig, Papa?
?Magst du es, an deinem Arsch gefingert zu werden?
?Zu viel? stöhnte.
Wirst du diese heiße Muschi ejakulieren, während dein Daddy an deinem Arsch spielt?
Ja? Oh, verdammt, ja
Ich fing langsam an, sein Arschloch zu ficken und gleichzeitig wurden seine eigenen Finger größer.
HI-huh. Fick mich in den Arsch, Papa. Fick meine dreckige kleine Fotze?
Was für ein ungezogenes Mädchen bist du? sagte ich, ein wenig überrascht, wie viel Glück ich hatte.
Mmm, du hast keine Ahnung, Daddy?
Wenn er begonnen hätte, Anzeichen eines weiteren Orgasmus zu zeigen, hätte ich ihn vielleicht zu diesem letzten Kommentar gedrängt. Sein Muschiquietschen wurde lauter, sein Stöhnen wurde lauter, das Bett quietschte lauter. Wie Nicole anfing zu kommen? Der Sanus wird um meinen eindringenden Finger geklemmt. Seine Wirbelsäule schwang wie eine Peitsche, sein Haar flog bei jedem Schlag. Wenn ich so hart gekommen wäre, hätte mein Nacken eine Woche lang wehgetan. Ihre kehligen Schreie ließen schließlich nach und sie entspannte sich genug, um mich meinen Finger von ihrem Arsch nehmen zu lassen. Er war genauso süß wie zuvor, auch nach dem Bruch.
Er fand einfach nicht die Kraft, sich umzudrehen und auf mich zu fallen.
Ich schätze du hattest Spaß?
?Ach du lieber Gott. Ich glaube, meine Zähne summen buchstäblich vom heftigen Ejakulieren.
Und wie lange hast du diesen Analfetisch schon? Ich griff über die schwache Lampe.
Seit Dienstag. Und sagen Sie nicht anal Grob. Sag Arsch? Er tastete blind herum, bis er meine Eier fand und sie in seine Handfläche legte. Becca sprach davon, wie ein Typ ihr letztes Wochenende den Arsch geleckt hat, und sie sagte, ich solle es versuchen.
?Ein Mann??
Verdammter Freund. Nicole küsste meine Brust und drückte liebevoll meine Eier. Du weißt, was das ist, oder?
Ja, ich weiß, was mein Fickkumpel ist. So unwissend bin ich noch nicht.
Ich denke, wenn du darüber nachdenkst, sind wir Freunde, oder?
In gewisser Weise sind wir das wohl. Ich streichelte seinen nackten Rücken und folgte den Konturen seiner geschmeidigen Muskeln, indem ich ihn berührte.
?Außer dass wir nicht ficken?
Nein, tun wir nicht.
Er war für kurze Zeit still, aber ich wusste, dass er nicht schlafen würde. Seine Finger krochen über die größtenteils schlaffe Länge meines Schafts und spielten mit meiner Schwanzspitze, fuhren mit seiner Fingerspitze um mein spermagetränktes Pissloch.
Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas tun würde, aber jetzt denke ich, dass es Spaß machen könnte, deinen Arsch gefickt zu bekommen. Wirklich, es ist also nicht nur ein Finger? Er umarmte sich näher. Hast du jemals ein Mädchen in den Arsch gefickt, Daddy?
Ich kann nicht sagen, dass ich es habe.
?Interessant,? sagte er und dachte über die Konsequenzen nach. Weißt du, Papa, du kannst mich in den Arsch ficken, wenn du willst.
Ich hatte das Gefühl, dass das Gespräch hierher führte, aber zu hören, wie er wirklich etwas zu mir sagte. Dieses Verlangen war wieder in meiner Brust und mein Schwanz begann wieder hart zu werden.
Das werde ich mir merken, Liebling.
Nein, hör zu, ich weiß, dass du immer wieder sagst, dass du keinen richtigen Sex mit mir haben willst oder so, aber es zählt nicht, es aus deinem Arsch zu machen, oder?
?Irgendwie.?
?Warum?? Er legte seine Hand um meine Steifheit und begann aus Gewohnheit zu ziehen.
Es tut einfach. Ich habe dir gesagt, dass es eine sehr schlechte Idee für uns wäre, Sex zu haben.
?Das ist blöd. Du fickst meinen Mund, also warum kannst du nicht meinen Arsch ficken? Praktisch dasselbe.
Frag mich nicht warum, aber es gibt einen großen Unterschied, das ist alles. Ich wagte nicht zuzugeben, dass er ein vollkommen gültiges Argument vorbrachte. Es hat mich dazu gebracht, meine eigenen Überzeugungen zu hinterfragen. Mit ihrem nackten Körper, der gegen meinen gedrückt war und meinen Schwanz streichelte, war es schwer, sich genau daran zu erinnern, warum ich die Linie gezogen hatte. Versuchst du, mich mit dir den schiefen Abhang hinunterzuziehen?
Mmm, weißt du, was im Moment noch rutschig ist? Er drückte seinen Unterleib an meine Hüfte, um sicherzustellen, dass ich den Hinweis nicht überhörte.
Du hast mich dazu gebracht, mich umhauen zu lassen, und jetzt benutzt du es, um mich in deinen Arsch zu ziehen. Was ist, wenn ich aufgebe und anfange, Analsex zu haben? Meine Betonung des Wortes anal brachte ihn dazu, sich zu winden. Dann wirst du das gegen mich verwenden, um zu argumentieren, dass wir regelmäßigen Sex haben sollten?
Wir sollten regelmäßigen Sex haben. Er rutschte hoch und küsste mich auf die Lippen, verspottete mich mit seiner Zunge. Du weißt, ich will dich ficken, Dad. Ich würde dich jetzt deinen Schwanz in meine Muschi schieben lassen, wenn du wolltest.? Er setzte sich auf mich, seine Fotze gefährlich nahe an meinem harten Schwanz. Ich bin keine Jungfrau und du wirst mich nicht schwängern. Du willst es, oder? Du willst deine geile Tochter ficken?
Du weißt, dass ich es tue, aber? Mit seiner Zunge in meinem Mund konnte ich nicht mehr sagen. Er rollte sich auf mir zusammen und ich konnte fühlen, wie die Spitze meines Schwanzes an seinen Schamlippen rieb. Die kleinste Bewegung war alles, was es brauchte, um darin zu sein.
Du kannst meinen Mund ficken. Er hob eine seiner weichen Brustwarzen an meinen Mund. ?Du kannst mein Arschloch ficken, wenn du willst? Sie drehte ihre Schultern und reichte mir ihre andere Brustwarze. ?Und du kannst meine enge?nasse?geile?Fotze unbedingt ficken??
Er hat mich an meine Grenzen gebracht. Ich schnappte es mir und rollte uns beide in die Mitte des Bettes, sodass ich darauf stieg. Sie quietschte vor Überraschung und ich konnte nicht umhin, den Ton absoluter Hingabe in ihrem Schrei zu bemerken. Mein Verstand war in einer solchen tierischen Lust, dass ich nicht einmal bemerkte, wie klein und verletzlich er sich unter mir anfühlte. Mir ging es nur darum, das zu bekommen, was ich wollte.
Ich zog Nicoles Beine zurück und faltete sie über sich. Habe keine Beschwerden gemacht. Ich konnte es im Dunkeln nicht sehen, aber ich wusste, dass in dieser Position beide Löcher offen und für mich zugänglich sein würden. Ich kann meinen Schwanz direkt in seinen Arsch bekommen. Es würde mehr weh tun, als sie dachte, aber sie würde jeden Zentimeter von mir nehmen und jede schmerzhafte Sekunde von mir lieben. Oder ich hätte einfach aufgeben und meinen steinharten Penis in seine wunderschöne Teenie-Muschi schieben können.
Aber etwas hielt mich noch zurück. Jeder erste Instinkt in meinem Körper drängte mich, ihn zu ficken und ihn hart zu ficken, aber ich konnte diesen Ruf immer noch nicht beantworten. Ich drückte schnell meine Hüften und mein Schwanz fuhr seine Fotzenfurche entlang. Ein Schauder durchfuhr mich, und ich biss die Zähne bei der Versuchung zusammen. Nicole stöhnte unter mir, als ich sie auf das Bett drückte. Ich zog mich zurück und drückte erneut, diesmal härter. Seine Lippen umarmten meinen Schaft und am Ende meines Stoßes drückten meine Eier gegen sein durchnässtes nasses Loch.
?Vati??
Bevor ich noch etwas sagen konnte, begann ich, seine Leisten mit wilder Energie zu krümmen. Ich würde mich später dafür hassen, aber ich hätte etwas Schlimmeres getan, wenn ich es nicht getan hätte. Sein kleiner Körper wippte bei jedem heftigen Stoß unter mir. Seine Muschi war so nass, dass wir beide innerhalb von Sekunden durchnässt waren. Es gab kaum Reibung zwischen meinem Schwanz und ihrer Fotze. Nur das Gefühl von rutschigem Fleisch, das auf dem Fleisch rutscht. Seine Finger packten meine Schultern und zwangen mich fortzufahren. Die Geräusche, die er machte, waren für uns nichts weiter als Grunzen unausgesprochener Leidenschaft.
So gut es sich auch anfühlte, was ich tat, war einfach nur dumm. Alles, was ich tun musste, war ein kleiner Ausrutscher, und ich wäre stoned, bevor ich wusste, was es war. Ich konnte auf keinen Fall aufhören, selbst wenn ich wollte. Ich pumpte meinen Schwanz zwischen ihre Beine und spürte, wie die Muskeln in meinem Rücken und meinen Oberschenkeln zu brennen begannen. Es war mir egal. Ich war so nah dran, sie zu ficken. Es war genug, so über ihm zu sein, ihn zu schlagen, zu wissen, wie es war, fast jeden Teil von ihm zu haben.
Fick mich Papa Fick meine Muschi Fick hart?
Er wollte mich auf die schlimmste Art und Weise. Mein Baby nicht geben zu können, was es wollte, hat mich kaputt gemacht, aber ich konnte nicht. In diesem Moment hatte ich den Grund übersehen, aber ich hielt an der Idee fest, dass ich ihr zuliebe widerstehen musste.
Ich ficke dich Baby. Spürst du den Schwanz deines Vaters in deiner Muschi? Fühlst du mich an deiner Klitoris?
?Ja Oh mein Gott Ja Du fickst mich so hart?
Er hätte mehr sagen können, aber als ich mich dem endgültigen Ziel näherte, wurde ich aus meinem eigenen Verständnis herausgedrängt. Ich brüllte vor purer Lust, als meine Eier zuckten und sich jeder Aspekt meines Seins nur auf meinen Schwanz konzentrierte. Ich drückte hart gegen die zerschlagene Fotze meiner Tochter und entfesselte einen Spermastrahl, der ihr Gesicht und ihre Brüste mit heißem Sperma übergoss. Erst dann wurde mir klar, dass ihre Schreie die einer Frau waren, die ihren Höhepunkt erreichte. Ich blieb auf meiner Fotze, schlug mit jedem Schlag so hart wie ich konnte auf ihre Klitoris, bis sie sicher war, dass sie auf dem Höhepunkt ihres Orgasmus war und keine weitere Sekunde direkten Kontakts ertragen konnte. Ich hörte auf mich zu bewegen, drückte aber meinen Schwanz fest in seine zitternde Fotze.
Nicole atmete nun zwischen Stöhnen so viel Luft ein, wie sie konnte. In der nächsten Minute zog sich sein Körper weiterhin intermittierend zusammen. Ich hielt mich in meinen zitternden Armen über ihm, unwillig, ihn aus der krummen Position zu befreien, in der ich zusammengebrochen war. Ich tat mein Bestes, um ihm die Führung zu überlassen, er ging nur so weit und schnell, wie es ihm angenehm war, aber zum ersten Mal fühlte ich mich unter Kontrolle. Er war mir ausgeliefert. Ich habe nicht um Erlaubnis gebeten, das zu tun, was ich ihm gerade angetan habe. Meine Tochter hat sich mir ergeben. Ich nahm diese Kraft und benutzte sie für meine eigene ursprüngliche Befriedigung. Darauf konnte man nicht besonders stolz sein, aber es fühlte sich so gut an.
Ich musste schließlich aufgeben. Ich entfernte mich von ihm und ließ ihn los. Nicole umarmte mich sofort und vergrub ihr Gesicht in meiner Armbeuge. Es dauerte nicht lange, bis ich die zitternde Bewegung seines Körpers bemerkte.
?Weinen Sie??
Er brauchte eine Minute, um zu antworten. ?Nummer??
?Was ist das Problem? Habe ich dich verletzt??
Nein, ich bin nur dumm. Kümmern Sie sich nicht um mich. Sein Schniefen war schwer zu ignorieren.
Schatz, tu das nicht. Wie auch immer, kannst du es mir sagen? Ich vermutete, dass sie sauer auf mich war, weil ich sie zurückgehalten hatte, als wir so kurz davor waren, diese verrückte, widerliche Beziehung zu beenden.
Er drückte seine Nase gegen meine und ich konnte die Nässe der Tränen auf seinen Wangen spüren.
Ich liebe dich einfach so sehr, Daddy. Er schlug mir mit der Faust auf die Brust, nicht genug, um weh zu tun, aber genug, um mich wissen zu lassen, dass ich es verdiene, bestraft zu werden. Ich meine, ich habe dich immer geliebt, aber jetzt ist es anders. Ich hätte nie gedacht, dass ich am Ende so fühlen würde. Ich war geil auf dich und wollte mir meine Fantasien erfüllen, ich hatte nur nicht damit gerechnet, mich wirklich in dich zu verlieben?
Sehen Sie, das ist eines der Dinge, vor denen ich Angst habe. Es ist komplizierter, als nur ein Fickkumpel zu sein, Nicole?
?Ich weiss,? sie umarmte mich fest. ?Ich weiss. Ich täusche mich. Jetzt werde ich die Klappe halten und du kannst so tun, als hättest du nichts gesagt.
Ich drehte mich um, sodass wir uns gegenüber lagen, Stirn an Stirn. Ich weiß, dass sich die Dinge dort etwas aufheizen und wir beide im Moment sehr gemischte Gefühle haben. Alles, woran du heute Abend denken musst, ist, dass ich dich mehr liebe als alles andere auf dieser Welt und dass ich immer hier sein werde, um dir zu helfen, egal was du durchmachst, egal was passiert.
Er schnüffelte zum letzten Mal.
Gib mir einen Gute-Nacht-Kuss, Papa? flüsterte er mit einem Lächeln in der Stimme.
Ich fand ihre Lippen im Dunkeln und sie schmeckten Sperma. Unsere Zungen suchten einander und wir küssten uns lange sanft, bis keiner von uns es ertragen konnte, sich dem Schlaf hinzugeben.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert