Molliges Schätzchen Mit Dicken Titten

0 Aufrufe
0%


Harry Potter und das Zauberbuch der Wünsche
Einunddreißig Kapitel? Heiltränke
Haftungsausschluss: Diese Geschichte spiegelt nicht die Einstellungen oder Charaktere der Harry-Potter-Reihe wider und steht in keiner Verbindung mit ihrem Autor.
Story-Codes: mf, x-mast, ncon, reluc, cream cake, magic, unif, voy
Die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei war im April zu einem Nährboden für Sex, Skandale und Teenagerschwangerschaften geworden. Im Mittelpunkt der Diskussion standen Harry, Ron und Hermine, und obwohl die Viertklässler wussten, dass ihr Verhalten irgendwie unverhältnismäßig geworden war, führten Lehrer und Eltern es auf die guten alten Teenagerhormone zurück. Für eine herausragende Schülerin wie Hermine blieben die Noten größtenteils unbeeinflusst, aber für Schüler wie Ginny Weasley, die im Allgemeinen ziemlich gut waren, begannen ihre Noten unvermeidlich zu sinken. Harrys und Rons Noten wurden durch Hermines Hilfe kaum beeinflusst, aber Ginny war in einem anderen Jahr und konnte sich nicht darauf verlassen, dass ein Genie wie Hermine ihr bei ihren Prüfungen und beim Lernen helfen würde. Ginny hatte eine andere Waffe; Sie könnte ihre neue sexy und schlampige Persönlichkeit nutzen, um ihre Schwachstellen zu heilen. Wackeln Sie ein wenig mit ihrem Arsch, ein kleines Dekolleté ist da, und jeder männliche Professor wird sofort ihre schwache Zauberpraxis ignorieren und sie am Ende als etwas höher einstufen, als sie es verdient. Ginny war so weit gegangen, eines Tages im Zauberkunstunterricht zu vergessen, ihr Höschen anzuziehen, nur um sicherzugehen, dass sie einen wichtigen Test bestehen würden. Professor Flitwick wäre beinahe gestolpert und hingefallen, als er sah, wie Ginny sich bückte, um ein Kissen aufzuheben. Er atmete kaum, als er auf Ginnys frischen kleinen Hintern und ihre nackte Fotze starrte und hatte viel Spaß dabei, sich ein kleines Kissen zu schnappen. Es versteht sich von selbst, dass Ginny mit Bestnoten belohnt wurde, obwohl ihr Glamour-Business alles andere als wünschenswert war. Nur zwei Professoren schienen gegen sein versautes Verhalten immun zu sein; Die Professoren Moody und Snape hatten ihre kurzen Röcke, engen Oberteile und ihr oft sexuell aggressives Verhalten ihnen gegenüber ignoriert.
?SCHMUTZ? Ginny schrie, als sie die Treppe des Gryffindor-Gemeinschaftsraums hochstapfte und ihre Tür zuschlug, als sie ihre Drittklässlertochter betrat? Land. Professor Snape hatte ihm als Strafe für seine lausige Leistung bei der Herstellung eines richtigen Liebestranks in seinen vorangegangenen einstündigen Vorlesungen eine 14-Zoll-Probe mit einem sehr komplexen Trank gegeben. Der Trank hatte eine stinkende grüne Farbe angenommen, bevor er sprudelte, explodierte und den gesamten Zaubertrankunterricht mit einer unglaublich stinkenden klebrigen Paste bedeckte. Snape fuhr dann fort, das ganze Chaos nach dem Ende des Unterrichts aufzuräumen. Über zwei Stunden lang wackelte Ginny mit ihrem Hintern, zeigte ihren Tanga und warf sogar einen kurzen Blick auf eine von Snapes kleinen rosa Brustwarzen. Nichts erschreckte den schmierigen Tränkemeister; Zwei Stunden lang ging er weiter seine Notizen durch und korrigierte Aufsätze. Ginny explodierte fast vor Wut, als Snape beschloss, ihr eine zusätzliche Komposition zu geben, nachdem sie mit der gesamten Klasse fertig war. Das war nicht einmal das Schlimmste; Snape sagte ihm dann, dass er ein paar Kurse in Heiltränke belegen müsse, um mit dem Rest der Klasse Schritt zu halten.
Normalerweise würde Ginny einfach den Artikel vervollständigen und etwas härter am Elixier arbeiten, um sich selbst zu helfen. Ihr neues sexy Verhalten hatte jedoch andere Möglichkeiten, die Streifen zu bekämpfen, und anstatt das Zaubertränkebuch für eine kleine Überholung hervorzuholen, begann sie, nach dem Zauberbuch der Wünsche zu suchen, das in Hermines Zimmer versteckt war.
?Hmm? Hermine??? Sagte es laut, nachdem Ginny an die Tür geklopft hatte. Als keine Antwort kam, drehte Ginny sanft die Klinke und trat ein. ?HEILIGE SACHE? rief sie schockiert. Hermine lag auf ihrem Bett, nackt und mit gespreizten Beinen, vier Finger in und aus ihrer nassen Fotze. Sie war so vertieft in das, was sie mit sich selbst anstellte, dass sie nicht einmal hörte, wie Ginny ihren Namen rief oder an die Tür klopfte.
?OHHH FICK? GINY? rief sie, zog ihre Finger aus ihrem nassen Loch und versuchte, sich zu verstecken. ?Was willst du?? sagte er mit Schweißtropfen im Gesicht.
Nur das Buch, das du von Harry und Ron gekauft hast? Brauche ich etwas? entgegnete Ginny und sah ein wenig verlegen aus, auf Hermine zu treten, während sie zufrieden war.
?Hier? Hast du es verstanden? Verschwinde auf der Stelle von hier? rief Hermine, ziemlich verlegen wegen der Situation, als sie das ledergebundene Buch unter den dünnen Seidenlaken hervorholte und es Ginny zuwarf.
?Vielen Dank? Begnadigung? Ginny zuckte zusammen, bevor die rauchende Hermine ihren Zauberstab zog und ihr die Tür vor der Nase zuschlug. ?Hündin Hätte seine Tür abschließen sollen? murmelte Ginny vor sich hin, als sie zurück in ihr Zimmer rannte und die Tür hinter sich abschloss. Ginnys erster Kurs in Heiltränke war nur noch ein paar Stunden entfernt, also wusste sie, dass sie es schnell tun musste, um weitere Belehrungen und prüfende Blicke von Snape zu vermeiden, was auch immer sie zu tun entschied. Er blätterte schnell die Seiten um und suchte nach den einfachsten und schnellsten Zaubersprüchen und Tränken, die seinen speziellen Zwecken dienen würden, um Professor Snape zu verführen und die Oberhand über den schleimigen Tränkemeister zu gewinnen.
?Das sieht interessant aus??? Er murmelte vor sich hin, als er ein ziemlich verworrenes, aber effektives Zaubertrankrezept las.
Leser:
Haben Sie Probleme, ein männliches Mitglied anzuziehen? Sie brauchen ein wenig Hilfe, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen und jede Ihrer Fantasien wahr werden zu lassen. Dieser schnelle und einfache Trank wird es tun. Bereiten Sie einfach dieses Elixier zu und tragen Sie es auf Ihre Vagina auf. Stellen Sie sicher, dass der Mann Ihrer Träume in der Nähe ist und Ihre Muschi wie eine Katzenminze für ihn ist. Warnung Stellen Sie sicher, dass Ihr zu beeindruckender männlicher Partner nahe genug am Geschmack des angewendeten Tranks ist. Der Duft ist sehr stark und zieht jeden an, der ihn riecht, und macht Sie und Ihre Vagina für lange Zeit zum Mittelpunkt des Universums
Ginny war ein wenig besorgt darüber, ein so starkes Aphrodisiakum bei einem Hogwarts-Lehrer anzuwenden. Er war auch besorgt, dass, wenn sie das duftende Gebräu riechen könnten, der angewendete Trank unerwünschte Aufmerksamkeit von anderen Kindern in der Umgebung erregen könnte. Seine Sorgen ließen jedoch nach, als ihm klar wurde, dass er, solange er ein Höschen trug, relativ sicher sein würde, die Aufmerksamkeit anderer Schüler oder Lehrer auf sich zu ziehen, die ihn auf seinem Weg in die Kerker überholten.
Ginny holte ihr Elixir-Set heraus und begann, den einfachen pastenartigen Trank herzustellen, der im Zauberbuch der Wünsche beschrieben wird. Es war ironisch, dass Ginny so hart arbeitete, um einen Trank herzustellen, um zusätzliche Hausaufgaben für Zaubertränke zu vermeiden, während sie, wenn sie die gleiche Anstrengung in das Lernen gesteckt hätte, niemals den fettigen Zaubertränkemeister hätte verführen müssen. Aber Ginny braute nicht nur Zaubertränke und verführte Lehrer für eine höhere Klasse; Er tat es, um seinen wachsenden sexuellen Appetit zu unterdrücken.
Ginny brauchte nur ein paar Stunden, um den aphrodisischen Trank fertig zu stellen, und nachdem sie ihre Schuluniform angezogen und einen noch kürzeren Rock angezogen hatte, rührte sie den teigigen Trank, tauchte zwei Finger in das warme Sorbet, spreizte ihre Beine und begann an ihren engen Kurven reiben. Ein weiterer Vorbehalt am Ende der Seite warnt ausdrücklich davor, die Paste auf die Vagina der Trägerin aufzutragen, aber nachdem Ginny beim Auftragen der Glibber ein wenig zu aufgeregt wurde; Er schob seine Finger in ihre jetzt durchnässte nasse Muschi und bearbeitete sie zehn Minuten lang rein und raus. Nachdem sie sich fast geleert hatte, erkannte Ginny, dass sie und Snape nur noch wenige Minuten vom Beginn des Heiltränkeunterrichts entfernt waren.
?Scheiße? Er stöhnte, wollte nicht aufhören, wusste aber, dass er nicht genug Zeit hatte, um auszusteigen. Ginny zog schnell ein enges Baumwollhöschen an und eilte in die Kerker, ohne unterwegs einem einzigen Geist zu begegnen. Er fand es ein wenig seltsam, dass das Schloss fast leer war, aber er konnte sich nicht beklagen; verringerte die Wahrscheinlichkeit, dass der Aphrodisiakum-Trank unterwegs jemanden anlockte.
Sind Sie zu spät, Mrs. Weasley? Fünf Punkte Abzug von Gryffindor? sagte Snape ruhig zu Ginny, sobald sie den Zaubertränkeunterricht betrat. Ginny war nicht allzu besorgt; Wenn sein Plan aufgegangen wäre, hätte er mehr als einen Punkt von Snape verdient, nachdem er die Gelegenheit gehabt hätte, sein Höschen auszuziehen. Die Gelegenheit bot sich tatsächlich sofort; Als Ginny zu Snapes Schreibtisch ging, stieß sie versehentlich eine Flasche mit einer stinkenden grünen Flüssigkeit um.
Aufräumen, Miss Weasley? Ohne deinen Zauberstab zu benutzen? sagte Snape weise und dachte, dass er ohne seinen Zauberstab verwirrt wäre.
Ohne einen Moment zu zögern, streckte Ginny die Hand aus und zog ihr enges Baumwollhöschen aus. Snape sah ihn fragend an, er drehte sich um, bückte sich und begann die Flüssigkeit mit seinem Höschen aufzuwischen; deinen süßen Arsch und deine enge Fotze dem weniger amüsanten Snape auszusetzen. Er hat einmal eine ahnungslose Hermine Granger belästigt; Es war mehr, um Dirty Fuzzy eine Lektion zu erteilen, als seine Steine ​​herauszuholen, aber er hatte den Fortschritten der kleinen Ginny Weasley keine Aufmerksamkeit geschenkt. Für eine Person; Er verurteilte den größten Teil der Familie Weasley und zweitens hatte er nicht die Absicht, seinen Schüler im dritten Jahr zu verletzen.
?Frau. Weasley? Deine sexuellen Herangehensweisen sind ziemlich nutzlos–? Snape war überrascht, einen weiteren von Ginnys offensichtlichen Annäherungsversuchen zurückzuweisen. Doch bevor er seinen Satz beenden konnte, überflutete ein seltsamer Geruch alle seine Sinne auf einmal. Jeder Gedanke und jede Handlung wurde schnell vergessen, als ihr Duft seinen Geist durchdrang, und nur eine Sache wurde wichtig; Ginny Weasleys süße Fotze probieren.
Ginny blickte hinter sich und lächelte, als sich Snapes Gesichtsmuskeln bewegten und ihn eine plötzliche und offensichtliche Veränderung seines Verhaltens überkam. Innerhalb von Sekunden war er hinter Ginny auf den Knien, seine Zunge in den engen Falten ihrer kahlen Fotze vergraben. Ginnys Talisman war bereits von ihrer Anwendung des Tranks durchnässt und Snape konnte sie zufrieden stöhnen hören, als sie ihre lange Zunge in ihren köstlichen Mund hinein und wieder heraus bewegte. Ginny war tatsächlich ziemlich überrascht; Er fand eine sexuelle Begegnung mit Professor Snape nicht sehr ansprechend. Aber die Realität war genau das Gegenteil; Snape war ziemlich begabt mit seiner Zunge und bald konnte Ginny nicht anders, als vor orgastischer Ekstase zu stöhnen, als ihr warmes Wasser von ihrer feuchten Muschi zu Snapes wartender Zunge floss. Er wickelte es schnell ein und bevor Ginny sich zusammenreißen konnte, wickelte Snape seine Hose um ihre Knöchel und führte seinen harten 15 cm langen Schwanz in ihr geschwollenes Loch.
?Uhhhh? JA JA? Er stöhnte, als Snape den festen Griff mit seinem bauchigen Schwanzkopf besetzte. Snape sagte kein Wort, als er seinen zitternden Stock langsam tiefer in Ginnys zitternde Fotze stieß. Snape schien unfähig zu sprechen, zu denken oder auf andere Weise zu handeln, als Ginnys mit Trank angereicherte Fotze zu befriedigen. Ginny erkannte schnell, dass sie keine Möglichkeit hatte, ihre Punkte zu verhandeln, während sie von einem sexbesessenen Snape fasziniert war, dem Trank, den sie jetzt auf seine ausgestopfte Möse aufgetragen hatte. Aber dieser Gedanke wurde schnell verworfen; Als sich Snapes Tempo unerwartet ohne die geringste Einschränkung beschleunigt.
?Ahhhhhhh? Ginny stöhnte vor Freude, als sie dank Snapes beschleunigten Schritten ihren zweiten Orgasmus erreichte. Aber was Ginny nicht wusste, war, dass Snapes erhöhte Geschwindigkeit und verdammte Geschwindigkeit nur darauf zurückzuführen war, dass Ginny einen Aphrodisiakum-Trank in ihre Fotze aufgetragen hatte. Sobald Snapes Schwanz den unwiderstehlichen Kitt berührte, konnte er nicht anders, als sich mit zunehmender Kraft gegen seine enge Kehle zu wehren. Aber ihre neue Geschwindigkeit tat mehr, als Ginny zum zweiten Mal beiseite zu schieben, sie wich schnell mit ihrer eigenen Ausdauer zurück und ließ sie mit einem kehligen Stöhnen tief in Ginnys zitternde Fotze fallen.
?UNGHHHH? UNGHHHHHH? Sie grunzte und schlug mit ihrem Schwanz zu, bevor ihre Eier in Ginny platzten, bevor die dicke Portion heißes, klebriges Sperma die Wände ihres Leibes bedeckte. Ginny stöhnte zufrieden, als sie spürte, wie ihr Schwanz zuckte, und spuckte mehrere lange Samenstränge tief in ihren.
Als sowohl Ginny als auch Snape von ihren eigenen Orgasmen herunterkamen, wartete Ginny darauf, dass Snape Snape den mit Sperma bedeckten Stock aus ihrer gefüllten Fotze ziehen ließ, und ließ sie früh einen Vortrag halten. Allerdings muss Snape noch Ms. Er hatte nicht die Absicht, Weasley aus seinem Unterricht in Heiltränke zu entfernen, und mit erneutem Entschlossenheit begann er, seinen halbharten Schwanz in gleichmäßigem Tempo in Ginnys undichtes Loch zu stoßen. Der Trank, den er seiner Katze verabreicht hatte, hatte einen Tribut von Severus Snape gefordert; Die aphrodisischen Eigenschaften des Elixiers wirkten sich noch immer auf seine Stimmung aus. Innerhalb von Sekunden verhärtete er sich wieder und schlug Ginnys geschwollene Fotze so hart und schnell wie immer. Ginny wusste nicht, ob Snape eine Art Sexgott war oder ob der Trank, den er sich verabreicht hatte, ihm Vitalität verliehen hatte. Kein Sterblicher hätte ohne Hilfe so schnell abhärten können. Wie auch immer, Ginny hatte keine andere Wahl, als den Sturm zu überstehen und zu hoffen, dass Snape irgendwann müde werden würde. Es war nicht ihre Schuld, dass sie ihre aktuelle Situation so sehr genoss. Snape schlug sie jetzt so hart, dass Ginny ihr Gesicht auf den Boden drückte, während ihr Hintern aufrecht stand und gierig von Snapes Sechs-Zoll-Stock benutzt wurde.
?VERDAMMT? Wieder? Ginny stöhnte, ihr Körper zuckte und ein glückseliges Kribbeln überzog ihren Körper erneut, bevor sie Snapes kolbenartigen Schwanz mit einer weiteren gesunden Portion heißer Säfte bedeckte. Die zusätzliche Schmierung ermöglichte es Snape, noch schneller in Ginny einzudringen, bis Ginny einen zweiten Orgasmus in ihrem Körper hatte, wie sie es vor Sekunden getan hatte, und sie wieder Ginnys enge Box mit einer fast vollen heißen Ejakulation füllte.
Heilige Scheiße Ich kann fühlen, wie es auf mich schießt? Ginny stöhnte, als Snape laut grunzte und seinen Samen tief in Ginnys winzigem Schoß deponierte. Ginny war schockiert zu fühlen, wie Snape sie immer noch viel langsamer hinein und heraus drückte und darauf wartete, dass Snape endlich aus seiner ejakulierten Fotze kam. Der Griff war fast ganz weich, aber er konnte nicht anders, als weiterzumachen. Der Trank, den Ginny zubereitet hatte, war fast fertig, aber Snape schien immer noch ein bisschen davon zu haben, bevor er seine feurigen Schritte machte. Es war mehr als Ginny sagen konnte; Das ständige Drücken, der Orgasmus und die Intensität waren zu viel für die rothaarige Drittklässlerin und Ginny war fast bewusstlos, nachdem Snapes Schwanz zum dritten Mal seine volle Härte erreicht hatte. Aber bevor wir in einen tiefen Schlaf fallen; Er hatte das Glück, einen letzten Orgasmus zu haben.
?AHHHHHHH? er stöhnte, bevor er in eine sehr angenehme Bewusstlosigkeit glitt. Snape hielt nur noch ein paar Sekunden durch, bevor er eine ziemlich kleine Ladung in Ginnys engen Crash schickte. Später schlief sie mit ihrem weich werdenden Schwanz ein, der immer noch vollständig in ihre cremige Muschi eingetaucht war, und kümmerte sich nicht um die Welt.
?Was zum Teufel? Snape stöhnte ein paar Stunden später, als eine seiner Uhren zwölf schlug und ihm klar wurde, was er der nuttigen Hexe angetan hatte, die immer noch ihre zusammengepresste Fotze in sich hatte. Snape entfernte schnell seinen weichen Schaft aus seiner triefend nassen Fotze und säuberte sich, bevor er versuchte, sich daran zu erinnern, was er gerade getan hatte und warum. Alles, woran sie sich erinnern konnte, war, Ginny zu sehen, wie sie sich vorbeugte und ihre kahle Fotze enthüllte, ein unwiderstehlicher Drang, zuerst die Hölle zu ficken, die auf ihrem süßen Halsband lebt, überwältigte ihren gesunden Menschenverstand. Snape konzentrierte sich mit seinem scharfen und durchdringenden Verstand auf die anstehende Aufgabe und begann schnell, einen Plan zu formulieren, um die Quelle seiner Magie zu entdecken. Er wischte den Bereich um Ginnys Fotze mit einem Wattebausch ab und begann, mehrere komplexe Tests durchzuführen, um den Inhalt und Zweck seiner Lösung an der freigelegten Klitoris zu entdecken.
?Hmmm? Vielleicht ist Miss Weasley anfälliger für Zaubertränke, als ich zuerst geglaubt habe? sagte sie zu sich selbst, als Ginny herumzappelte und aus ihrem Traum erwachte. Ist das alles, Mrs. Weasley? Ich schätze, du wirst keine weiteren Heiltränke-Lektionen brauchen? Bitte trink das und vergiss nicht, dich in deinem Studium ein bisschen anzustrengen? befahl Snape, während Ginny ihren Rock ein wenig herunterzog, die Flasche mit dem Trank trank, die ihr gegeben wurde, und mit einem Grinsen auf ihrem Gesicht herauskam. Obwohl er ein wenig verärgert war, als er sich auf den Weg zum Gryffindor-Gemeinschaftsraum machte, war er mit dem Ergebnis seines gerissenen Plans ziemlich zufrieden. Es gab keinen Heiltränke-Unterricht mehr und es war wahrscheinlich nicht die harte Arbeit wert, die er in seinen Plan und den Fahrpartner, mit dem er den Plan umsetzte, investierte, um in den verbleibenden Zaubertränke-Unterrichtsstunden etwas nachsichtiger zu sein.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert