Mama Marta In Sexy Dessous Hat Analsex Mit Einer Amateurkamera

0 Aufrufe
0%


Während ich hier liege, kann ich immer noch nicht glauben, was alles passiert ist, was für ein verrückter, unglaublicher Tag. Ich spule meine Erinnerung dahin zurück, wo sie mit dem Spiel von Weihnachten, Susie und Sardinen begann.
Wie üblich kamen Tante Rita, Onkel Pete und ihre Töchter Susie und Annie am Weihnachtsnachmittag zu uns nach Hause, um den Tag mit uns zu verbringen, Geschenke auszutauschen, zu essen, zu trinken, noch etwas zu essen. Ich bin sicher, Sie kennen die Übung.
Susie ist mir noch nie so aufgefallen, sie war drei Jahre jünger als ich, ein süßes kleines Mädchen, aber ist das alles? Sie war ein kleines Mädchen, also war niemand mehr überrascht als ich, als ich sah, dass die Pubertät an erster Stelle stand, seit ich sie das letzte Mal gesehen hatte, und jetzt stand vor mir ein sehr schöner 13-jähriger Junge mit einem aufstrebenden jugendlichen Körper, der zu ihm passte.
Susie war schon immer von Natur aus groß und schlank, und daran hat sich nichts geändert, obwohl sie ein bisschen rundlich ist und eine schöne, kleine, feste Doppelbrust hat. Ihre Hüften, die sich leicht unter ihrer Taille ausbreiteten, deuteten auf eine sich nähernde Weiblichkeit hin, und ihre langen, schlanken Beine schlossen sich in einen wunderschönen herzförmigen Arsch. Er hatte immer noch ein kleines Engelsgesicht mit großen braunen Augen, einer kleinen Nase und einem hübschen kleinen Mund, eingerahmt von dichtem, schulterlangem, kastanienbraunem Haar. Da und dann wurde ich erschossen.
Am Abend schlug mein kleiner Bruder Rick vor, wir sollten Sardinen spielen? Für diejenigen, die es nicht wissen, Verstecken ist, wo sich eine Person versteckt, und wenn sie gefunden werden, verstecken sie sich zusammen im selben Bereich, bis die letzte Person sie findet, und so weiter. Wenn das ein bisschen albern klingt, hast du Recht, aber es ist eine Weihnachtstradition in unserem Haus und Susie und ich haben mitgemacht, um den Kleinen und meiner Familie eine Freude zu machen.
Außerdem schwirrte mein Verstand plötzlich von den Möglichkeiten, die mir das Spiel dieses Jahr bieten könnte. Nach ein paar Kurven, in denen wir Annie und Rick zuerst verstecken ließen, war Susie an der Reihe, sich zu verstecken. Ich war ein wenig hinter den beiden Teenagern, als sie die Treppe hochstürzten und schreiend zum anderen Ende des Hauses rannten, um mit meiner Suche zu beginnen. Ich vermutete, dass Susie versuchen würde, ein neues Versteck zu finden, also ging ich in die entgegengesetzte Richtung und in das kleine Gästezimmer.
Ich durchsuchte schnell den Raum, bevor ich das Licht einschaltete und nur das Licht aus dem Flur benutzte, bevor ich den Flur hinunter zum Arbeitszimmer ging. Ich konnte die Kinder im Flur hektisch rufen hören, und ich eilte ins Arbeitszimmer und schloss die Tür. Ich konnte eine Bewegung im Schatten hinter einem der Aktenschränke sehen und fand Susie, die dahinter kauerte. Es hat nicht lange gedauert, wie hast du das erraten? Sie flüsterte.
?Gibt es eine Grenze, wohin man nach ein paar Kurven fahren kann? Ich antwortete. Ich nehme an, Annie und Rick werden jeden Raum durchsuchen, bevor sie hier ankommen? Susie kicherte neben mir, der Duft ihres jugendlichen Parfüms und Shampoos war ein berauschender Duft in meiner Nase. Ich hatte das Gefühl, dass ich schnell etwas tun und den Moment nutzen musste, ob gut oder schlecht, also streckte ich meinen Arm aus und berührte sein Bein knapp über dem Knie. Hey, was machst du da?
?Was? sagte ich mit gespielter Unschuld. In diesem Moment ging Annie durch die Tür und hinter ihr war Rick und das war’s. Teils hatte ich Angst, dass er es ihr oder meiner Familie erzählen würde, teils habe ich mich selbst getreten für den dummen Gedanken, dass ich mit meiner Cousine klarkommen könnte. Ich fühlte mich wie ein kompletter Idiot.
Nach ein paar Runden wurde mir langsam langweilig, aber Rick wollte noch einmal fahren. Ich atmete etwas leichter, da Susie eindeutig nicht entscheiden konnte, ob dieser Kontakt beabsichtigt oder zufällig war, aber die Dinge schienen immer noch ein wenig angespannt zu sein. Als ich das letzte Mal dort war, wollte Susie sich wieder verstecken, und dieses Mal habe ich ziemlich nah an den Teenagern gesucht. Nachdem wir alle Räume abgesucht hatten, konnten wir sie kein einziges Mal finden, und Rick und Annie den Flur entlang rannten, um wieder nach ihr zu suchen, hielt ich inne und dachte einen Moment nach.
Das einzige Zimmer, nach dem wir nicht gesucht haben, war das meiner Familie, und obwohl es nicht gerade tabu war, würde sich wohl niemand aus Respekt dort verstecken. Ich betrat den Raum lautlos und schaltete das Licht nicht wieder ein, da sowohl vom Flur als auch von der Straßenlaterne draußen etwas Licht kam. Als sich meine Augen an das schwache Licht gewöhnt hatten, sah ich einen dunkleren Farbton zwischen den Kleiderschränken und fand Susie, die sich dort versteckte.
?Richtiges Versteck?. Schweigen.
Tut mir leid, habe ich das nicht so gemeint?. ?Es ist egal? Sie hat geantwortet. ?Es tut mir auch leid; Hätte ich nicht sofort zu Schlussfolgerungen kommen sollen? Ich fühlte mich total betrogen, aber am Ende dachte ich, es schadet nichts und ich ließ es einfach, weil es so aussah, als hätte es das Eis gebrochen. Ich drückte mich neben Susie und bemühte mich übertrieben, sie nicht zu berühren, obwohl es in dem engen Raum unmöglich war. Wieder einmal war ich von ihrem berauschenden Parfüm gefangen und wünschte, ich könnte sie fühlen, sie küssen, für mich genauso empfinden, wie ich für sie empfand. ?Wie lange werden sie brauchen, um uns hier zu finden? Susie kicherte wieder und ich fühlte mich so viel leichter. Ich habe zu Weihnachten einen neuen Computer, können Sie mir morgen beim Einrichten helfen? er machte weiter. Natürlich würde ich mich freuen? Ich antwortete erleichtert, dass alles wieder normal sei. ?Was hast du gekauft?? ?Dell XPS?. ?Gute Maschine, bin ich neidisch? In diesem Moment öffnete sich die Tür und Rick erschien an der Tür und Annie folgte ihm.
Den Rest des Abends verbrachte ich damit, mit Susie zu reden und sie besser kennenzulernen. War es im letzten Jahr definitiv gewachsen? Wir sprachen darüber, was wir zu Weihnachten bekommen haben, Musik, Spiele, Schule, Freunde, und stellten fest, dass wir viel gemeinsam hatten. Um ehrlich zu sein, wurde mir das Weihnachtsritual langsam ein wenig langweilig, aber obwohl es so viel besser war, jemanden aus meiner Altersgruppe zum Reden zu haben, ertönte auch eine kleine Stimme aus meinem Hinterkopf. Ich fühle mich schlecht, weil ich ihn mit so wenig Respekt behandelt habe.
Die Party endete am späten Abend. Susie ging mit ihrer Familie nach Hause und wir breiteten uns alle in unseren Betten aus, um etwas zu schlafen, bevor wir am nächsten Tag zu Susies Haus gingen. Ein weiterer Teil unserer Weihnachtstradition.
Ich wachte glücklich auf, freute mich auf den bevorstehenden Tag, machte den Morgen auf dem Weg zum Haus meiner Cousine klar und hell, und nach den obligatorischen Hallos zu meiner Tante und meinem Onkel ging ich mit Susie nach oben, um ihren neuen Computer einzurichten. Ehrlich gesagt gab es nicht viel zu tun, außer alles zusammenzubauen, die Einrichtung abzuschließen und die Daten von seinem alten Rechner neu zu laden, aber mir kam eine andere brillante Idee in den Sinn und ich lud Messenger herunter und richtete mich als Freund ein, damit wir uns unterhalten konnten . Wann immer wir wollen, da wir uns nicht oft sehen.
Als ich mit Susie sprach, wurde der Ton etwas offener, besonders in Bezug auf meine Freundinnen, die ein ziemlich kurzes Thema waren, als ich auf die Jungenschule ging. Susie hatte nie einen Freund, aber war sie neugierig auf alles? Wie küsst du?, Wie weit musst du beim ersten Date gehen?, Dinge, die mich denken lassen, dass du in jemanden verknallt bist, und mich ein bisschen eifersüchtig machen.
Wir wurden nicht lange allein gelassen, bevor wir zum Mittagessen gerufen wurden, und ich war enttäuscht, dass wir den Rest des Tages mit der Familie verbrachten.
Nach Weihnachten stand ich in engem Kontakt mit Susie und wir unterhielten uns an den meisten Tagen über das Internet. Hatte ich mit irgendetwas Recht? Sie hatte definitiv einen Typen namens Dave in ihrer Klasse in der Schule gemocht und fragte immer wieder um Rat, wie sie ihre Aufmerksamkeit bekommen könnte. Das schmerzte mich ein bisschen, weil ich immer noch von meiner Cousine träumte. Ich antwortete so objektiv wie ich konnte, aber es nagte an mir, jede Fantasie, die ich hatte, drehte sich um sie und ich konnte kaum im Bett liegen und mir ihren wunderschönen, straffen jungen Körper neben meinem vorstellen und oft an sie denken.
Ein paar Wochen später schickte er mir eine aufgeregte Nachricht, dass er vorhatte, mit seinen Freunden zu ihrem ersten Kinotermin im Kino zu gehen. Alles schien wirklich gut für ihn zu laufen und ich hatte nicht vor, es zu verderben, also wünschte ich ihm viel Glück und bat ihn, mir am nächsten Tag alles zu erzählen. In den folgenden Tagen war Susie nicht in der Leitung und ich war etwas besorgt, aber ich nahm an, dass ich dann mit ihr sprechen würde, da wir am nächsten Wochenende zu Besuch waren. Als wir am Samstag ankamen, nachdem wir alle unsere Grüße gesagt hatten, schnappte sich Susie den Hund und mich und ging zur Tür. ?Nur mit dem Hund Gassi gehen? Er rief irgendjemandem über die Schulter zu, als wir aus der Vordertür gingen und in einen nahe gelegenen Wald gingen. Es war März und das Wetter war immer noch kalt, was mich dankbar machte, dass ich eine Jacke anhatte.
Als sie nach Hause kam, sah meine Mutter Rita fragend an. ?Was soll das alles?? Oh, sie hat sich mit einem Typen aus ihrer Klasse verabredet und seitdem ist es ein bisschen komisch geworden? Meine Tante antwortete. Ich hoffe, Tony kann mit ihm reden, weil er nicht mit mir spricht?
Susie und ich gingen leise in den Wald. Nun, wie ist das Date gelaufen? Meine Stimme war vage, als ich vermutete, dass etwas nicht stimmte. Susie war mir etwas voraus und ich konnte sehen, wie ihr Körper anfing, vor stillen Tränen zu zittern. Ich lege meinen Arm um seine brüderliche Schulter und führe den Hund zu einer Sitzbank, damit er durch die nahen Büsche schnüffeln kann.
?Was ist los?, sag es mir bitte?.
W-W-war es schrecklich? sagte Susie unter Tränen. Im Kino gab es kein Problem, aber wollte er nach unserer Abreise zu Fuß nach Hause gehen, anstatt den Bus zu nehmen? Als wir durch eine Gasse gingen, zog er mich hinein und fing an, mich zu küssen, was normal war, aber dann fing er an, mich zu fühlen und nahm seinen Schwanz ab? Ich-ich-ich hatte solche Angst, wollte ich das nicht in der Gasse machen?. Dann ließ er mich alleine nach Hause gehen? Susie schluchzte wieder, und ich legte meinen Arm um ihre Schulter und vergrub ihren Kopf an meiner Brust.
Er ist so ein Bastard, ich bin wütend, dass ihn jemand so behandeln könnte. Schlimmer noch, sagt er in der Schule, ich bin nur ein Baby und frigide? ?Was ist mit deinen Freunden?? Ich fragte. S-s-einige sind gut, aber ich konnte mit keiner von ihnen sprechen, außer mit Emily?, Ich wollte zuerst mit dir reden? Solltest du mit deinen Freunden sprechen und deine Seite der Geschichte darlegen? sagte ich fest. Wenn sie es wert sind, Freunde zu sein, werden sie zusammenkommen und hoffentlich wird jemand Davie einen anheften? ?Ich?Ich mache es gerne selbst?. Danke, aber nicht damit herumspielen? , sagte er, und wir saßen eine Minute lang schweigend da. Ich wollte ihn unbedingt küssen und ihm sagen, dass alles gut werden würde, aber ich weiß, wie grausam andere Kinder sein können, und ich wollte definitiv nicht, dass er denkt, ich würde diese Situation ausnutzen, also sagte ich ihm einfach, er solle seinen Freunden vertrauen . und ich ? ?Senden Sie mir einfach eine Nachricht oder rufen Sie mein Handy an, wann immer Sie wollen.
Susie hörte auf zu weinen, lehnte sich aber an meine Brust. Ich habe es dort gelassen, also machen wir weiter, wenn es fertig ist.
Susie fühlte sich sicher an der Brust ihres Cousins ​​und wünschte, er hätte einen Freund, während sie dort blieb. ?Das ist unmöglich? sagte sie zu sich selbst, aber sie erinnerte sich an die Verbindung zu Weihnachten. Susie war sich fast sicher, dass es Absicht war, und obwohl es damals nicht sehr willkommen war, war sie sich jetzt nicht mehr so ​​sicher. Susie hob ihren Kopf von Tonys Brust und sah ihn an, aber sie war ihm in diesem tiefen persönlichen Bereich zu nahe.
Ich sah ihm in die Augen, ich konnte seinen Atem auf meinem Gesicht spüren und meine Lippen wurden wie ein Magnet von seinen angezogen, ich konnte nicht anders. Wir küssten uns sanft, dann kräftiger, meine Lippen pressten sich gegen seinen Mund. Zögernd fuhr ich mit meiner Zunge über ihre Lippen und Susie öffnete ihren Mund und schlang ihre Zunge in meine. Ich war außer Atem und schwindelig, als ich meine Cousine küsste, und als ich sie leidenschaftlicher küsste, als ich jemals in meinem Leben ein Mädchen geküsst hatte, verdrängte ich jeden Gedanken, dass das, was wir taten, falsch war. Als wir in den Schoß des anderen verschmolzen, saugte ich an seiner vorgeschlagenen Zunge und zog sie in meinen Mund. Ich bemerkte, dass Susie leicht zitterte, ihre Atmung sich beschleunigte, und ich begann, meine Hände auf ihrem Rücken auf und ab zu bewegen, spürte, wie sich ihre kleine, enge Brust ausbauchte, als meine Hand zu ihrer Taille hinabstieg. Sogar leidenschaftlich beschloss ich, ihn nicht zu schnell zu drängen, und schließlich hörten wir auf, uns zu küssen, und umarmten uns. Susie pfiff dem Hund zu, und wir gingen Arm in Arm weiter und unterhielten uns mühsam, bis wir das Feld auf der anderen Seite des Waldes erreichten, bevor wir auf die andere Seite zurückkehrten, um nach Hause zu kommen. Als wir uns der Tür näherten, zog Susie mich beiseite und küsste mich noch einmal innig, bevor sie eintrat und meine Hand hielt, bis wir das Wohnzimmer betraten.
Es fiel mir schwer zu glauben, dass dies geschah. Ich wollte unbedingt mehr Zeit alleine mit ihm verbringen, aber mit der Familie und den kleinen Kindern dort war das unmöglich, und selbst wenn ich alleine war, hatte ich das Gefühl, dass jederzeit jemand kommen würde, was gelinde gesagt frustrierend war. Der Rest des Tages verging mehr oder weniger an mir, und obwohl wir es schafften, einen letzten Kuss zu bekommen, bevor wir nach Hause gingen, erging es Susie genauso.
Die nächste Woche verbrachte ich viel Zeit damit, online mit ihm zu chatten. In der Schule schien alles gut zu laufen, da sie ein beliebtes Mädchen war und ihre Freunde an ihr festhielten und Daves Fotze der hintere Fuß war, da kein Mädchen sie mit einer drei Meter langen Stange berühren würde. Wir haben auch über unsere Gefühle füreinander gesprochen und wurde unsere Beziehung immer enger? Obwohl ich mich manchmal ein wenig schuldig fühle, glaube ich nicht, dass wir beide ihn in diesem Moment hätten aufhalten können, genauso wenig wie wir einen außer Kontrolle geratenen Schnellzug aufhalten könnten, und zum Glück war die nächste Gelegenheit, sich zu sehen, gleich um die Ecke.
Rita hat dich zu Susies 14. Geburtstag eingeladen, willst du mit? fragte sie meine Mutter während eines ihrer langen Wochenendtelefonate mit ihrer Schwester. ?Ja das wäre toll? sagte ich und versuchte, die Aufregung in meiner Stimme nicht zu zeigen. Meine Mutter sah mich neugierig an, ich konnte fast sehen, wie ihr Gehirn arbeitete, als sie versuchte zu verstehen, warum ich so begierig darauf war, meine Cousine zu sehen, und ich drehte mich um, aus Angst, mein Gesichtsausdruck könnte mich verraten. Wird er da sein? sagte meine Mutter langsam, und wenn es in Ordnung ist, holen wir sie am nächsten Morgen ab Rita?? ?Verabschiedung? Meine Mutter legte den Hörer auf. Du scheinst Susie plötzlich sehr gern zu sehen? Ja, er ist also sehr gewachsen und es ist ziemlich cool, in seiner Nähe zu sein? murmelte ich. Okay, die Party ist nächsten Samstag um 19.30 Uhr und du bist nett, sagte Mama, aber es war ein bisschen Humor in ihrer Stimme, als sie mein Haar zerzauste und den Raum verließ. Ich war mir sicher, dass ich höllisch schuldig aussah, aber es gab keinen Zweifel, und sowieso begeisterte mich die Vorstellung, die Nacht zu verbringen, so, dass alles andere fast keine Rolle mehr spielte.
Am Tag der Party brachte mich mein Vater kurz nach 7:30 Uhr zu Tante Rita, und ich kam mit dem Geschenk herein, das ich für sie bekam, einer wunderschönen Talismankette, die fast mein ganzes Geld aufgebraucht hatte. Susie sah aufgeregt aus und trug welche, kurz bevor sie sie Freunden vorstellte, die ich aus Online-Chats kannte. Emily war Susies beste Freundin und sie war eine wunderschöne Blondine mit blauen Augen und Heather war eine süße, sommersprossige Rothaarige? Danach vergaß ich, wer wer war, da sie einer nach dem anderen vorgestellt wurden, aber ich erinnere mich, dass ich dachte, ich hätte mich noch nie zuvor getroffen. Ich war schon einmal mit vielen süßen Mädchen in einem Raum.
Ich blieb ziemlich nah bei Susie, verbrachte aber anfangs nicht viel Zeit mit ihr, da sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand, aber nach dem Abendessen begann die Musik im Wohnzimmer und ich hatte die Gelegenheit zu reden. endlich zu ihm. Danke für das Geschenk, sehr schön, kannst du mich küssen? sagte er mit einem bösen Funkeln in seinen Augen. Ich zog ihn schnell hinter die Tür und steckte meine Zunge in seinen Mund und küsste ihn innig. Mmmm, ich brauchte das? sagte Susie, als ich widerwillig den Kuss unterbrach, aus Angst, entdeckt zu werden. ?Lass uns zu den anderen stossen?
Wir gingen ins Wohnzimmer, fanden uns auf der überfüllten Tanzfläche wieder und begannen zu tanzen. Es wurde schnell warm und obwohl Alkohol strengstens verboten war, gab es reichlich Erfrischungsgetränke in einer großen Kühlbox. Meine Tante und mein Onkel waren ziemlich cool bei der ganzen Sache und blieben weg, damit war ich zufrieden. Vor mir wurde Susie zur Musik sexy, sie trug einen schwarzen Minirock und ein lockeres weißes Top, ihre Augen waren geschlossen, als sie ihren Körper bewegte und ihr Becken zu mir drückte. Ich fing an, neben ihm zu tanzen, ich spürte, wie sein Körper an meinem rieb und ich bekam eine Erektion.
Susie bemerkte dies und öffnete die Augen. ?Für mich?? Er flüsterte mir ins Ohr und ich zog ihn zu mir, nahm meinen Oberschenkel zwischen seine Beine und rieb seine Lenden auf und ab. Susie verspottete mich eine gefühlte Ewigkeit lang, bis die Tanzfläche etwas dünner wurde und die Leute begannen, sich hinzusetzen, auszuruhen oder sich zu paaren. Ich hätte gerne einen Drink, was ist mit dir?, rief ich in den Lärm hinein, und am Ende des Tracks schnappten wir uns eine Cola und setzten uns in die Ecke. ?Tolle Feier? sagte eines der Mädchen, als sie von ihrem Freund zu Boden geworfen wurde.
Ich sah mich um, schnappte nach Luft und bemerkte, dass ein paar Paare heruntergekommen waren, die sich meistens küssten, aber die Hände unter den Blusen und Röcken kreisten, was mich noch geiler machte. Ich lege lässig meinen Arm um Susies Taille und setze mich dicht vor sie, sodass niemand sie sehen kann, es sei denn, sie kommen auf uns zu und fangen an, ihren Oberschenkel sanft mit meinen Fingerspitzen zu reiben.
Mmm, ist das schön? sagte er und kam näher zu mir, legte seine Hand auf meinen Oberschenkel und imitierte meine Bewegungen. Mir wurde heiß und ich konnte sagen, dass Susie es auch war, aber wir konnten unsere Leidenschaft nicht in einem Raum voller Menschen zeigen. Ich fing an, meine Hand unter dem Saum ihres Minirocks in Richtung der süßen Wärme zu bewegen, die von ihrer engen jungfräulichen Fotze ausging. Susie passte ihre Position an, spreizte ihre Beine leicht, um mir Zugang zu ihren verbotenen Schätzen zu gewähren, und bewegte ihre eigene Hand, um die schmerzende Beule an meiner Jeans zu reiben. Als Emily in unsere Nähe kam, zog sie plötzlich ihre Hand zurück. Macht es dir etwas aus, wenn ich mir deinen Cousin für den Tanz ausleihe? sagte er schüchtern, völlig unbewusst, dass er Stachelbeere spielte. ?Ja, natürlich? sagte Susie, wenn sie will.
Der Moment verschwand und mit einem kurzen Augenzwinkern stand ich auf, um mit Emily zu tanzen. Die hübsche junge Blondine war genauso alt wie Susie, und während ich tanzte, wurde mir immer bewusster, dass sie mich mochte und sehr nah tanzte und sich bei jeder Gelegenheit an mir rieb. Normalerweise wäre das ein Kinderspiel, aber ich wollte nur zurück zu Susie und sie nicht eifersüchtig machen, also drückte ich nach ein paar Liedern, obwohl Emily sich zu uns gesellte, meine Erschöpfung aus und setzte mich wieder hin.
Nach ungefähr einer Stunde begann die Party auseinanderzufallen? Immerhin waren diese 14 Jahre alt und ich half meiner Tante und meinem Onkel, das Haus wieder zu einer Art Normalität zu bringen. Als ich fertig war, war Susie bettfertig und verschwand nach oben für eine schnelle Gute-Nacht- und Dankes-Eltern-Party.
Tante Rita zeigte mir den Salon, und ich zog mich aus und legte mich ins Bett. So nah und doch so weit weg, dachte ich, und ich blieb wach und dachte darüber nach, wie wir etwas Zeit allein miteinander verbringen könnten. Ich hörte ein leises Geräusch auf dem äußeren Treppenabsatz, und die Tür öffnete sich quietschend und enthüllte Susie, die im Türrahmen stand. Sie trat ein, trug ein langes, fließendes Nachthemd, das ihr bis zu den Knien reichte, und schloss leise die Tür hinter sich. Als mein Herz sowohl vor Lust als auch vor Gefahr hämmerte, zog ich die Decke zurück und Susie glitt neben mir aufs Bett.
Ich nahm meine Cousine wieder in meine Arme und küsste sie leidenschaftlich, fuhr mit meinen Händen über ihr Nachthemd, fühlte ihren straffen, nackten Körper darunter, rieb ihre straffen jungen Brüste und beobachtete, wie sich ihre Brustwarzen unter dem dünnen Stoff hoben. Wir hörten auf uns zu küssen und Susie zog ihr Nachthemd bis zu ihrem Kopf hoch und zum ersten Mal konnte ich ihren nackten Körper nur in ihrem Höschen sehen. Ich ließ meine Augen ihren jungen, kurvigen Körper essen, bevor ich meinen Kopf neigte und eifrig eine von Susies dunklen, geschwollenen Brustwarzen in meinen Mund saugte und sie stöhnen hörte, als sie mit ihren Fingern durch mein Haar fuhr. Ich drücke die andere Brustwarze leicht zwischen Daumen und Zeigefinger und Susie schnappt erneut nach Luft, als ihre Finger auf die Erektion starren, die aus meiner Boxershorts herauszuspringen droht.
Ich leckte weiter ihre wunderschönen kleinen Brüste, ihre harten Nippel glänzten feucht im Licht der Nachttischlampe, bevor ich mit meiner Zunge langsam ihren Weg an ihrem Körper hinabfuhr, bis ich ihren Nabel erreichte. Zur gleichen Zeit machten meine Finger leichte Bewegungen von der Kniekehle bis zu ihrem inneren Oberschenkel und stoppten direkt unter ihrer von einem Höschen bedeckten Beule, was dazu führte, dass Susie sich vor Erwartung windete, als sie ihre Beine für meine suchenden Finger öffnete.
Nachdem ich sanft mit meinen Fingern über ihre süße Fotze gefahren war, fuhr ich mit meinen Fingern über ihr Höschen und fühlte, wie das Geschlecht des Materials in dem feuchten, moschusartigen Schlitz verschwand. Ich spürte, wie sich seine kleinen Finger unter dem Bund meiner Boxershorts kräuselten und sich um meinen geschwollenen Schaft schlossen, seine Hand sanft auf und ab bewegte. Brennend vor Lust steckte ich meine Hand in Susies Höschen und zog sie herunter. Bitte fick mich nicht, wenn du kein Kondom hast? Sie flüsterte.
?Gibt es viel Spaß zu verbringen, ohne sich zu langweilen? Sagte ich und verfluchte mich im Stillen dafür, dass ich nicht vorbereitet gekommen war, und küsste sanft um die üppige Muschi herum, die überall in ihrer brodelnden Lust brodelte, bevor ich ihre Schenkel weit drückte und meine Zunge in schnellen, kurzen Bewegungen auf sie zu bewegte. Preis. Ich ziehe meinen Kopf zurück, als meine Zunge ihr zartes jungfräuliches Liebesloch erreicht, meine Augen sehen den süßen kleinen kastanienbraunen Mantel, der kaum die mürrischen Lippen bedeckt, und ich ziehe ihn sanft zurück und starre in die rosa Feuchtigkeit ihres Geschlechts.
Ich atmete ihren Moschusduft ein, als meine Zunge über die äußeren Lippen strich, was Susie vor Freude erschaudern ließ, bevor sie tiefer grub und am Ende jedes Stoßes gegen die feuchte rosa Perle ihrer Klitoris klopfte. Susies Atmung beschleunigte sich, sie bewegte ihre Hüften für maximalen Genuss und unterdrückte ihr lustvolles Stöhnen auf dem Kissen, damit ihre Eltern es nicht hören konnten, bevor sich meine Zunge zurückzog, um ihre inneren Lippen zu stimulieren und sie noch einmal zu streicheln. erigierte Klitoris.
Jetzt verschränkte ich meine Finger in oraler Lust und bewegte sie tief in Susies engen Lustfleck, während ich langsam an ihrer Klitoris leckte und saugte. Susie verschwand in ihrem Orgasmus, als sie meinen Mund mit ihren duftenden Säften füllte und herumflatterte. Oh mein Gott, was hast du mit mir gemacht?, meine schöne junge Cousine hatte glasige Augen, als sie die Position wechselte und meinem geilen Schwanz gegenüberstand.
Susie nahm es langsam in den Mund und begann zu saugen, bewegte ihre Hand den Brunnen auf und ab und umklammerte meine Eier mit ihrer anderen Hand. Es war offensichtlich ihr erster Oralsex, also klang ich ermutigend und machte Vorschläge, als sie langsam ihr Selbstvertrauen gewann. Ich konnte spüren, wie sich meine Eier anspannten, als er mit seiner Zunge über den empfindlichen Kopf und entlang der pulsierenden Vene fuhr, die entlang meiner Wirbelsäule verlief. Susie nahm meinen Schwanz wieder in ihren Mund und saugte tief, während sie meinen Schaft pumpte. War das zu viel für mich? spritzen, baby? Ich sagte, ich habe darauf gewartet, dass er mich mit seiner Hand erledigt, aber er pumpte weiter meinen Schwanz, bis sein gierig Mund dicke Schüsse meines cremigen Männersaftes traf.
Zu sehen, wie meine würdevolle kleine Cousine die Party schluckte, verursachte eine weitere Welle, die aus dem Schacht kam und ihr hübsches Gesicht bedeckte, als sie meinen Schwanz aus ihrem Mund nahm. Ich lag ein paar Minuten vollgesogen mit Susie in meinen Armen, bevor mein Penis wieder anfing zu zucken. ?Geil noch geil?? Sie grinste und machte sich wieder daran, mir einen weiteren köstlichen langsamen Blow Job zu geben, mein Schwanz verhärtete sich schnell in den heiligen Wassern ihres Mundes. Dieses Mal war es sogar noch besser als beim ersten Mal, als Susie meinen Schwanz verspottet, leckt und lutscht und mich an der Seitenlinie hält, bis sie endlich freigelassen wird, um ihren Durst zu stillen, dass ich wiederkomme.
Wir legten uns hin, fuhren mit unseren Händen über den Körper des anderen, meine sanft tastenden Finger brachten Susie zu einem weiteren Höhepunkt, und bevor sie ihr Nachthemd anzog, kehrte sie leise in ihr Zimmer zurück und ließ mich in einen köstlichen, müden Schlaf fallen, der von dem anhaltenden Duft erfüllt war ihrer Aufregung. .
Am nächsten Morgen trafen wir uns zum Frühstück, wir mussten so tun als wäre nichts unangenehm oder anders. Ich fühlte mich wirklich komisch dabei. Dad holte mich kurz nach dem Frühstück ab, und ich ging nach unserem Abschied, enttäuscht, dass ich keine Gelegenheit hatte, wirklich mit Susie über die Nacht zuvor zu sprechen. Als ich nach Hause kam, ging ich natürlich direkt zu Messenger und wir unterhielten uns stundenlang. Was mich beruhigte, war, dass er die vergangene Nacht nicht bereut hatte, und unser einziges Problem war, wie und wann wir uns wiedersehen würden, da wir uns normalerweise nur drei- oder viermal im Jahr sehen konnten.
Glücklicherweise entschied sich Susies Cousin Joe, der väterlicherseits verwandt war, nach einer turbulenten Liebesaffäre, gleich zu heiraten. Da es ihre zweite Ehe war, sollte die Hochzeit in einem Luxushotel auf dem Land stattfinden, und Susie wurde gebeten, eine Brautjungfer zu sein. Meine Familie kannte Joe sehr gut, bevor Tante Rita Onkel Peter heiratete, also wurden wir auch eingeladen.
Am Tag der Hochzeit brachen wir früh auf, da das Hotel ein paar Stunden entfernt war und der Gottesdienst erst am Nachmittag stattfand. Die Kraft der Frühsommersonne fegte durch die Kälte der Morgendämmerung, als wir den Highway hinunterfuhren, und als wir am Hotel ankamen, stand die Sonne hoch und warm und noch immer bewegungslos, als wir die Schotterstraße zum großen Eingang überquerten. Während wir die Nacht im Hotel verbrachten, checkte mein Vater uns ein und ich brachte unsere Sachen auf unsere Zimmer und sah mich kurz um, bevor ich zur Hochzeitszeremonie zurückkehrte.
Susie war am Tag zuvor zu den Proben nach unten gekommen und war jetzt mit dem Gefolge der Braut, ihr Haar und Make-up fertig und zappelte nervös herum. Oh, bist du immer noch? sagte Rita, als sie eine leichte Grundierung auf Susies Gesicht auftrug, verärgertes Make-up-Mädchen. Susie verzog das Gesicht und saß still da, aber ihre Gedanken waren nicht besonders auf das Mädchen vor ihr oder die Hochzeit gerichtet. Alles, was sie interessierte, war, ihre Cousine wiederzusehen und sich in einen weiteren Tagtraum zu vertiefen, kaum zuzuhören, was zu ihr gesagt wurde, während sie ihrem Look den letzten Schliff gab, bevor sie zu dem Make-up-Mädchen Annie und einem anderen Teenager überging, aus denen das Trio bestand. Brautjungfer.
Ich weiß nicht, was mit dir passiert ist, Susie? seufzte Rita. Beeil dich und ruiniere nicht Joes Hochzeit für ihn. ?Entschuldigung Mama? Susie murmelte, als sich ihr Traum auflöste und ihn in die Realität zurückbrachte: Es ist ein sehr heißer Tag, ich koche? Ist es für alle gleich, junge Dame? Er fuhr Rita ohne Mitgefühl an, und Susie wirkte verlegen, nicht weil ihr zu heiß war, sondern weil es eine lächerliche Entschuldigung dafür war, nicht aufzupassen. Rita glättete den Blumenkranz, der Susies Kopf schmückte, und das Make-up-Mädchen ging um Annie herum, während sie der Haut des Teenagers für den Fotografen ein paar subtile Glanzlichter hinzufügte.
Ich schloss mich meiner Familie an und wir betraten einen großen, mit Blumen geschmückten Raum, in dem die Hochzeitszeremonie stattfand. Joe und seine neue Frau hatten ziemlich viele Leute eingeladen, da der Raum voller Stuhlreihen mit einem breiten Flur für die Braut in der Mitte war. Ich setzte mich auf halber Höhe des Ganges hin, um einen guten Überblick zu bekommen, und sah mich nach Leuten um, die ich kannte. Ich kannte einige unserer Verwandten, aber einige Leute auf Joes Seite waren mir unbekannt, und ich hatte noch nie jemanden aus der Familie der Braut getroffen? Ich hatte noch nicht einmal die Braut Samantha getroffen.
Der Priester ging ins Zimmer und ging direkt zu Joe und seinem Trauzeugen, ich glaube, er sagte die letzten paar Anweisungen oder Worte der Ermutigung, und dann begann eine Musik und Samantha kam neben ihm durch die Doppeltür herein die Rückseite des Zimmers. gefolgt vom Vater und den Brautjungfern, geht sie mit majestätischer Geschwindigkeit zum provisorischen Altar und wird ihr Ehemann. Susie sah in einem langen gelben Kleid mit einem passenden Kranz im Haar absolut umwerfend aus und sie schenkte mir ein schnelles Lächeln, als ich an ihr vorbeiging. Annie und ein jüngeres Mädchen, das ich nicht kannte, folgten ihr, und Annie lächelte mich frech an, als sie vorbeiging, was mich einen Moment lang fragen ließ, wie viel sie wissen würde, aber als sich alle hinsetzten und das Ritual begann, legte ich sie hin Gedanken aus meinem Kopf.
Es war eine ziemlich normale Art von Gottesdienst, aber der Pastor hielt es ziemlich informell und fröhlich und, was am wichtigsten ist, kurz von meiner Seite. Das glückliche Paar begleitete dann meine eher zwitschernde Musik zurück in den Flur und wir verteilten uns alle draußen auf der weiten Wiese, wo der Fotograf Familiengruppen, Hauptgäste, allgemeine Familie usw. mit der Bearbeitung begonnen. Die Fotos schienen ewig zu dauern, und viele von Susies waren darauf, was es uns unmöglich machte, miteinander zu sprechen, also hing ich herum und unterhielt mich mit Verwandten und tauchte wie alle anderen in die Fotos ein.
Endlich war alles vorbei und wir kamen an Joe und Samantha vorbei, während sie an der Rezeption auf uns warteten. Ich saß mit dem Rest meiner Familie zusammen, während Susie mit dem Brautpaar und anderen Schlüsselfiguren am obersten Tisch saß. Nach dem Abendessen und dem Anstoßen räumte das Hotelpersonal viele Tische ab, um die Tanzfläche für den Abend vorzubereiten, und die Gäste zerstreuten sich in kleine Gruppen. Lachen. Susie tauchte aus der Menge auf und kam auf mich zu. ?Pass auf, wohin ich gehe und folge ihm dann? sagte. Mach es nicht zu offensichtlich?
Susie schenkte mir ein weiteres wunderschönes Lächeln und verschwand in einer Gruppe von Verwandten, die durch den Raum gingen. Ich sah ihm nach, wie er hinter ein paar Stühle glitt, und dann, im entscheidenden Moment, wurde meine Sicht etwas getrübt, und er ging, etwas verblüfft. Ich ging zu diesem Teil des Raums und bemerkte, dass es tatsächlich eine Tür war, die aus dem gleichen Paneel bestand wie der Rest der Wand in der Ecke.
Ich sah mich schnell um und wartete eine Sekunde, bis sich meine Augen an das schwache Licht gewöhnt hatten. Der Raum wurde als Konferenzraum eingerichtet, der zweifellos die ganze Woche über von Geschäftsleuten genutzt wird. Susie steckte ihren Kopf durch eine andere Tür im hinteren Teil dieses Raums und winkte mich herein. Dieses Zimmer war klein und nur mit einem kleinen Schreibtisch und einem Telefon ausgestattet, aber als ich ankam, schloss Susie die Tür und schloss sie von innen ab.
?Ich habe es gestern nach der Probe gefunden? sagte. Perfekt, bist du? Bist du perfekt?, antwortete ich. Du siehst absolut umwerfend aus? Zeig mir, wie toll du bist? flüsterte Susie, als sich unsere Lippen in einem leidenschaftlichen Kuss trafen, angetrieben von purer Lust aufeinander. Meine Hände strichen über die kräftigen Brüste ihres eleganten langen Brautjungfernkleides, meine Augen bewunderten ihre unschuldige Schönheit, aber ist jetzt nicht die Zeit für Verfeinerung oder langes Vorspiel? Wir wollten es beide und jetzt wollen wir es. Meine zitternden Finger fanden den Reißverschluss auf der Rückseite ihres Kleides und zogen ihn mit einer Bewegung herunter. Susie schlüpfte aus dem Kleid und zog ihre Pantoffeln herunter, also stand sie nur in einem Spitzen-BH und einem kleinen weißen Baumwollhöschen vor mir, ihr Haar immer noch mit Blumen geschmückt, und es war der sexyste Ausdruck, den ich je auf einem Mädchengesicht gesehen habe .
Er zerzauste meinen Gürtel, knöpfte meine Hose auf und zog sie herunter, während ich mein Hemd und meine Krawatte zerriss und vor mir kniete, um meine Boxershorts auszuziehen, sodass mein plötzlich freistehender Schwanz ein paar Zentimeter von seinem Mund baumelte. Susie hebt ihr Gesicht, um mich anzusehen, und dann, mit einem leichten Lächeln auf ihrem Gesicht, im Gegensatz zu dem zögerlichen Mädchen vor ein paar Monaten, nimmt sie meinen dicken Schwanz in ihren Mund. Ich belebte sein Haar, als er die Spitze meines Penis überall küsste, ihn in seinen Mund nahm, sanft meinen pochenden Helm mit seinen Lippen und seiner Zunge streichelte und seine Zunge auf der empfindlichen Unterseite vibrierte.
Ich stöhnte und warf meinen Kopf zurück, als er anfing, sich auf und ab zu bewegen, seine Lippen schlossen sich fest um die Spitze meines Schwanzes, als er meinen Schaft tief in seinen Mund zog. Das war himmlisch, aber ich wollte unbedingt meine Cousine ficken und wollte nicht zu früh reinkommen, also legte ich Susie auf den Tisch und knöpfte ihren BH auf, vergrub mein Gesicht in ihren kleinen, harten Stupsnasenbrüsten. Ich ließ meine Zunge über ihre Brustwarzen gleiten, hielt den Atem an, als ihre Brustwarzen hart wurden, und benutzte meine Hände, um die perfekten kleinen Kügelchen sanft zusammenzudrücken, während ich jede nacheinander in meinen Mund zog.
Jetzt bearbeite ich ihren Körper mit leichten Küssen, bis ich ihr Höschen erreiche. Susie hob ihren Hintern vom Tisch, ließ mich sie ausziehen, zog ihre schöne jungfräuliche Fotze in meinen Blick und erlaubte mir, ihre Schenkel zu spreizen und mehr zärtliche Küsse auf ihren inneren Schenkel zu platzieren, wo ihr Bein auf ihren Beckenbereich traf.
Das Aroma ihrer Erregung war stark in meinen Nasenlöchern, als ich meine Zunge über ihre sexy geschwollenen Lippen gleiten ließ und langsam das steile Ende ihrer Klitoris hinaufging, sie anpissend. Ich fing an, meine Zunge rein und raus, auf und ab zu schieben, erhöhte Geschwindigkeit und Druck, erkundete die inneren Vertiefungen des engen Liebeskanals, bevor ich zurückkehrte, um ihre Klitoris zu stimulieren. Susie glitt unter mich, schob mir ihre Fotze ins Gesicht und beschmierte mich mit ihrem Saft. Ich schob zwei Finger in ihr jungfräuliches Loch, um ihren G-Punkt zu lokalisieren, während ich ihre Klitoris leckte und sie von der Seite zog. Fick mich, fick meinen Arsch? er war außer Atem. Oh mein Gott, bei dir fühle ich mich so gut? Sie weinte, als sie laut zum Höhepunkt kam, und machte so viel Lärm, dass ich mich fragte, ob es von draußen zu hören war.
Ich stand von meinen Knien auf und fischte in meiner abgelegten Hose nach einem Kondom. ?Mach dir keine Sorgen? Susi runzelte die Stirn. ?Ich habe einen sehr verständnisvollen Arzt und nehme Tabletten?. Du siehst überrascht aus? er schmollte. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte? Ich werde nett sein, Susie? sagte ich, als sie sich zwischen ihre klaffenden Hinterbacken bewegte und das geschwollene Ende meines aufrechten Schwanzes am Eingang der Honigfalle platzierte, ihre Spalte rieb und sie mit klebrigen Säften bedeckte. Susie lehnte sich zurück, ihre Augen fixierten meinen Schwanz, als der unschuldige Teenager sie in ihren Schlitz schob und ihr jungfräuliches Liebesloch herausstreckte, als mein Kopf in ihre Feuchtigkeit eindrang. Ich spürte, wie ich ihre Jungfräulichkeit traf und sie in meine Arme nahm, die zarte Membran brach und sie hart in die tiefen Winkel ihrer Katze drückte.
Susie verzog das Gesicht, als ihr Cousin in sie eindrang, aber als sie sich an ihn legte und sanft ihre Hüften drehte, verschwand dieses Unbehagen und das Vergnügen, ihren ersten Schwanz zu nehmen, übernahm. Susie begann sich zurückzuziehen, packte Tonys Hüften und zog ihn tief in ihren Körper. Sie konnte spüren, wie ihr Orgasmus zunahm, als sie ihren Bastard rein und raus bewegte, ihr heißer Atem gegen ihr Gesicht, ihre Hände ihre Brüste bedeckten und ihre verstopften Brustwarzen feinjustierten. Susie war im Himmel, als Tony ihre Schritte beschleunigte, sie härter und schneller stieß und ihre Klitoris mit ihrem nassen Finger stimulierte, während sie ihre Muschi pumpte. Sie erwischte ihn dabei, wie er lustvoll schluchzte, als das Wasser über ihren Hahn floss.
Ich konnte nicht glauben, wie eng Susie um meine Fotze war. Seine schlauen Muskeln packten ihn, als er in sein Sprungloch hinein- und herausschlüpfte. Als Susie ihren Höhepunkt erreichte, tauchte ich tief ein und lehnte mich für einen Moment an sie, unsere Zungen verschränkten sich. Ich wich vor ihm zurück und drehte sein Gesicht zum Tisch und beugte mich dann über ihn, damit ich ihn von hinten ficken konnte. Susies wunderschöner enger kleiner Arsch wurde zu meinem Vergnügen gezeigt, während ich ihn zu ihr schob und in meine Eier schraubte, wobei ich eine bessere Penetration bekam als von vorne, meine Hände zerquetschten sich, als ich ihre Brüste zerschmetterte. Susie stöhnte laut genug, um die Toten zu wecken, aber es war mir egal, als ich spürte, wie das Sperma in meine Eier stieg. Ich fuhr fort und spürte, wie Susie sich verhärtete, als ein weiterer Orgasmus ihren jungen Teenager-Körper fegte, bevor ich mich ihr anschloss. Ich pumpte, was sich anfühlte, als würde ich in Wellen ihrer heißen kleinen Muschi ejakulieren.
Wir schlossen uns minutenlang, küssten uns und suchten uns in die Augen. Wir waren verliebt, oder es war ein solches Gefühl, dass ich es nicht ertragen konnte, es loszulassen. Sollen wir besser zurückgehen? sagte Susie schließlich. Ja, weißt du was? murmelte ich und wir zogen uns beide hastig an. An diesem Punkt fange ich an, mich zu fragen, ob wir entführt oder belauscht wurden. es wäre die Hölle zu bezahlen, wenn wir es wären.
Während ich zurückgelassen wurde, verließ Susie den Raum und hörte aufmerksam zu, um zu sehen, ob etwas nicht stimmte. Ein paar Minuten später verließ ich selbst den Raum. Die Disco hatte begonnen, aber die Tanzfläche war zu dieser frühen Stunde ziemlich leer, aber ich war dankbar, da der Lärm wahrscheinlich unsere Spuren verwischte. Die meisten Gäste saßen an einem warmen Sommerabend noch draußen und genossen kühle Gläser Sekt oder Wein, und während ich auf der Terrasse stand, konnte ich Susie mit ihrer Familie sehen und an ihrer Körpersprache erkennen, dass ihr nichts fehlte .
Der Abend ging weiter und Susie und Annie gingen gegen 22:30 Uhr ins Bett. Es gab keine Chance, sich zu treffen, da sie zwei Mädchen teilten und mein Onkel und meine Tante im Nebenzimmer waren, aber ich war auf Wolke sieben und plante, wie ich mich mit meiner Cousine wiedervereinigen könnte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert