Ich Habe Sie Heute Getroffen Und Sie In Ihrer Küche Gefickt

0 Aufrufe
0%


UNSERE VERSION
Am nächsten Morgen gab es ein Rennen. Ich wurde von der süßen ?Candy Stripperin? Er bringt mein Frühstück. Ich habe gehungert. Es hat so gut geschmeckt, dass ich alles geschluckt habe. Als mein Tablett aus der Tür war, brachte eine Entbindungsschwester das Baby zu mir. Er sagte mir, ich solle aufstehen … es war überraschend einfach … und er sagte mir, ich solle es mir in dem großen Stuhl am Fenster bequem machen.
So war das Stillen. Schon jetzt wussten wir beide genau, was zu tun war. Er war hungrig und meine Brüste waren so bereit für ihn. Ein Gefühl der Zufriedenheit überkam mich, als ich ihn aus dem vierten Stock hielt und mir die Parkplätze ansah. Es wuchs. Die Welt schien so richtig.
Ich erinnerte mich an den Trennungsratschlag meiner Mutter und lächelte. Das war mein Baby. Er war genau dort, wo er hingehörte. Ich würde auf keinen Fall daran denken, ihn zur Adoption freizugeben. Er war mein. Ein Blick auf sein süßes Gesicht verriet, dass es Jamal war. Was für ein süßer kleiner Schwarzer.
Ich sah auf das Ende des Kinderwagens vor mir. Es gab eine große computergenerierte Karte mit unseren Anmeldeinformationen. Ich war schockiert über die Informationen.
NAME … Robert Dickson Jr. Ja, das war der Name neben dem Kinderwagen. Wann und wie hat er das erkannt? Ich bin mir sicher, dass ich während der gesamten Veranstaltung in einem Punkt einer Meinung war, aber ich konnte mich nicht erinnern.
Mama… Caroline Webster
Vater … Robert Dickson. Ein weiterer Schock-a-roo; Warum sollte Dickson als Vater aufgeführt werden? Wo war Jamal?
Das Schild lieferte auch andere Informationen, aber nachdem die Namen des Babys und des rechtmäßigen Vaters enthüllt wurden, war ich in Gedanken versunken. Mir gefiel, dass beide Namen mit dem Tattoo auf meinem Unterbauch übereinstimmten, das zweifellos vom gesamten medizinischen Entbindungsteam gezeigt wurde.
Ich lehnte mich in dem großen Stuhl zurück. Der kleine Robert Dickson Jr. einen Weg gefunden, mich zu zwingen, mich zu entspannen. Sie fühlte sich sehr gut an. Ich lächelte, als seine perfekte kleine schwarze Hand ihren Weg zu meiner Brust fand. Ich habe ihn nahe gebracht.
Ein paar Minuten später traf mein Arzt zusammen mit einem Sachbearbeiter und einer Krankenschwester ein, um mit den Verfahren für meine Evakuierung zu beginnen. Sie standen mit ein paar offenen PC-Dateien bei mir und gingen die Dinge durch. Ich merkte schnell, dass alle Fragen bereits beantwortet waren. Alles, was ich tun muss, ist zu akzeptieren, einige mündliche Anweisungen zu hören, die mir schriftlich gegeben wurden, ein paar Dokumente zu unterschreiben, und mein medizinisches Team? sollte Glückwünsche entgegennehmen. Mir wurde gesagt, dass ich mit beiden Babys sehr gut zurechtkomme. Ich wurde am Tag entlassen, bevor ich anders hätte sein können. Obwohl alles an dieser Erfahrung großartig lief … sogar das Essen, war ich sehr froh, dass ich Krankenhäuser nicht mag.
Die Abschiedsrede des Arztes ließ mich kurz innehalten. Die gesamte Crew verabschiedete sich und war bereit zur Abreise. Er drehte sich zur Tür um, blieb stehen und drehte sich um.
Ich weiß, dass wir uns sehr bald wiedersehen werden, Caroline. Bleibt gesund und passt auf den kleinen Kerl auf.
Er lächelte breit, drehte sich um und ging zur Tür hinaus. Was sagte er? War es nur ein freundlicher Abschied oder wusste er etwas über meine Zukunft?
Ich dachte immer noch über diesen Satz nach, als Dickson den Raum betrat. Er küsste mich und umarmte mich herzlich und rückte dann den Stuhl ganz nah an mich heran.
Hey Caroline, das ist großartig. Wir haben vor einer Stunde einen Anruf bekommen, dass Sie heute entlassen werden. Fantastisch Ich denke, wir haben alles vorbereitet. Ich habe dir ein sauberes Outfit mitgebracht, das du anziehen kannst … ich hoffe, es gefällt dir. Sie sagten, sie würden in zehn Minuten im Rollstuhl abfahren. Bist du bereit dich zu verkleiden??
Ich nickte… bedankte mich und nahm die kleine Tasche, die er mitgebracht hatte, ins Badezimmer. Alles sah ganz normal aus … keine Instabilität … keine Schmerzen … kein Problem da unten … nur pralle Brüste, die groß und schwer waren.
Kleidung? es bestand aus einem schwarzen Bikinihöschen und einem fließenden marineblauen Gewand, das direkt unter meinen Brüsten gebunden war. Es roch neu. Es sah toll aus. Es betonte wirklich meine Brüste und betonte meinen verbleibenden kleinen Bauch. Wie ich aussah, erregte mich. Ich war so aufgeregt darüber, wie ich mich ohne Schmerzen oder Probleme bewegen konnte … und ich war doppelt aufgeregt, als Dickson mich ansah, als ich zurückkam, um mich neben ihn in den großen bequemen Stuhl zu setzen.
Wir saßen da und sahen uns an. Sein Gesicht war voller Freude und Stolz. Was für ein schöner Mann. Schließlich musste ich die Frage stellen,
Du bist ein anständiger Mann und so, aber warum erscheinst du in all dem Papierkram als Vater von Robert Jr.? … und wer bezahlt hier alle Rechnungen … und wer hat mein Baby so genannt … und wo war ich in all dem … und was noch? Ich weiß es nicht??
Ohne weitere Vorwarnung näherte sich Dickson und gab schweigend eine Erklärung ab.
Caroline, gleich nachdem die Wehen eingesetzt hatten, hatten wir ein kleines Planungstreffen bei Bobby zu Hause. Jamal war verantwortlich, hörte sich aber viele gute Vorschläge von uns anderen an.
Es wurde entschieden, dass ich als Vater aufgeführt werden sollte. Mein Alter war korrekt. Jamal hatte das Gefühl, dass Ihnen Ihr Alter peinlich wäre. Mein Name war richtig. Bobby hat deinen Körper tätowiert. Außerdem würde es die Dinge sehr kompliziert machen, wenn ich Vater werden würde, wenn sich Ihre Eltern oder jemand anderes rächen und rechtliche Schritte einleiten wollten. Kein DNA-Test steht.
Bobby und Jamal kümmern sich um alle Arztrechnungen. Sie haben beide viel Geld, wie Sie wissen.
Sie und das Baby werden heute in eine ihrer Wohnungen einziehen. Ich denke, es ist ein wirklich schöner Ort am Rand der Motorhaube. Es wurde beschlossen, dass Sie und ich dort leben und Sie so viel Unterstützung bekommen, wie Sie wollen.
Jamal muss zurück nach Panama, um seine Tour zu beenden.
Die Donna, die Sie kennen, lebt vielleicht auch schon eine Weile dort … wird bald ein weiteres Baby bekommen. Ich kenne nicht die ganze Geschichte, aber wir werden es herausfinden.
Minuten später kam ein sehr kleiner schwarzer Mann im Rollstuhl an. Er stellte sich vor und erklärte automatisch, dass es die Krankenhauspolitik sei, mich am Haupteingang abzusetzen, selbst wenn ich mich gut genug fühlte, um alleine hinunterzugehen … was ich auch tat.
Ich drehte mich zur Tür, als Jamal mit Reggie, Miles und Trevor hereinkam. Alle vier sind sehr ?schwarz? es war fast lustig. Das würde eine große Parade werden, aus der Lobby und in eine wartende Limousine durch die Vordertür.
Der Pfleger half mir, in einen Rollstuhl zu steigen … Ich brauchte ihn nicht, aber ich lehnte es nicht ab. Eine Krankenschwester brachte mir Robert Jr. Ein buntes einheimisches afrikanisches Baby wurde in eine Decke gewickelt. Als unser Wohnwagen den Flur hinunter zu den Aufzügen fuhr, zog ich seine kleine Dunkelheit über mich. Dickson ging mit meinen Sachen herum… Jamal auf der anderen Seite… Reggie, Miles und Trevor folgten. Ich war weiß, und alle um mich herum waren schwarz, von Robert Jr. bis zum Krankenpfleger.
Liebe Leserin, lieber Leser, von der Parade brauche ich Ihnen nichts zu erzählen. Du kannst dir vorstellen. Das Grady Memorial Hospital ist so weiß wie ein Krankenhaus nur sein kann. Wir haben eine ziemliche Show abgeliefert, als wir aus dem Flurraum und zum Aufzug gingen.
Als sich die Fahrstuhltüren öffneten und wir in die Lobby traten, hielten wir alles an. Es war ein sehr geschäftiger Ort, aber es war ruhig, und alle Augen drehten sich um, als unsere Prozession erschien.
Ich hatte die ganze Zeit ein riesiges Grinsen im Gesicht. Jeder dieser schwarzen Männer, die mich begleiteten, einschließlich des Polizisten, der mich schubste, hatte einen Blick von unendlichem Stolz, als sie mich durch die neugierige Menge in eine lange schwarze Limousine führten. Ich sah kein einziges schwarzes Gesicht in der neugierigen Menge in der Lobby. Ich sah viele verwirrte Ausdrücke.
Jamal und Dickson beeilten sich, sicherzustellen, dass ich den am leichtesten zugänglichen Sitzplatz in der Limousine hatte und sicher mit dem Baby einstieg. Als wir alle hinter der Limousine standen, fuhr der Fahrer davon. Innerhalb einer Meile wandte sich Jamal mit einer neugierigen Frage an mich.
Caroline, Matts Bruder war in deinem Alter und hat uns erzählt, dass drei andere Mädchen im Einkaufszentrum sich über schwarze Männer lustig machen. Wie hießen sie??
Ich weiß, dass ich überrascht aussehe, aber ich sagte sofort die Namen.
Sybil, Sandy und Emily … wir waren als vier Freundinnen bekannt. Sybil ist meine beste Freundin.
Wir fuhren ein oder zwei Meilen, bevor Jamal antwortete.
Sobald der Ort feststeht, möchte Bobby sie treffen. Nachdem Sie und Little Dickson sich eingerichtet haben, möchten wir, dass Sie Sybil einladen, das Baby zu sehen.
Sonst sagte er nichts. Die Dinge wurden ruhiger und mein Verstand ging auf Hochtouren. Ich war überrascht, aber nicht überrascht von Ihren Kommentaren. Ich wusste, was schwarze Männer motivierte. Ich verstehe das Tabu. Ich verstand den unendlichen Stolz und das Erfolgserlebnis, das sie bekommen, wenn sie ein weißes Mädchen KO schlagen, sie schwängern und zusammenkommen, um sie zu unterstützen. Ich habe alles aus erster Hand miterlebt. Ich sah den Stolz in ihren Augen, als sie mich im Krankenhaus besuchten… als sie mich durch die Krankenhauslobby führten… als sie mein schwarzes Baby nach Hause brachten. Ich habe ihr Spiel für sie gelebt. Ich wusste, wie sie sich fühlten. Als Bobby Sybil Little Dickson traf, wollte er das Spiel mit mir verlängern? Oder wollte er mich dazu bringen, ihr Spiel voranzutreiben? Wie auch immer, sie wollten, dass mein bester Freund sieht, wie großartig dieses Tabu-Ding sein kann.
SYBIL
Ich brauchte den größten Teil des Wochenendes, um mich in einer wunderschönen Master-Schlafzimmer-Suite in einer großen Eigentumswohnung, die Bobby gehörte, einzuleben. Little Dickson war in einem süßen Kinderzimmer direkt gegenüber auf dem Flur und unser Hauptbadezimmer wurde von den Zimmern geteilt. Unsere Zimmer befanden sich am Ende eines langen Flurs, der durch mehrere Türen zu anderen Schlafzimmern auf dem Weg führte.
Am nächsten Montagnachmittag rief ich Sybil an, wie Bobby es verlangte. Er freute sich gleichermaßen, von mir zu hören und eingeladen zu werden, das Baby zu sehen. Jedes Wort, das er sagte, überzeugte mich, wie neugierig er war. Er war sehr begierig darauf, alles über mich und mein Leben zu erfahren, damit er anderen interessante Geschichten erzählen konnte. In ihren Augen war offensichtlich, dass ich das arme weiße Mädchen war, das von einem Schwarzen geschwängert worden war und jetzt ein Zirkusfan war. Er wollte mich in den Augen all unserer Freunde auf eine niedrigere Lebensform reduzieren.
Ich stellte an diesem Abend alles auf sieben, wie Jamal und Bobby sagten. Sybil würde zum Einkaufszentrum gehen und dort parken, wo eine Limousine sie am Nordeingang abholen würde. Schon die Idee einer Limousinenfahrt war für ihn spannend. Ihr Leben war so langweilig, besonders jetzt, wo ich nicht verfügbar bin. Das wäre ein echtes Abenteuer.
Jamal bat mich, ihm zu sagen, er solle über Nacht bei mir bleiben, falls sich etwas verzögert. Er hat zugestimmt. Er wollte es mit einer Geschichte über die Nacht bei Emily vertuschen. Es war einfach zu tun. Sybils Privatleben war ein Wrack. Mama und Papa ließen sich scheiden, stritten sich und brachen den Kontakt zu ihm komplett ab.
Ich habe es über die Freisprecheinrichtung verstanden. Jamal hörte sich die Einzelheiten an und nickte zustimmend. Das war es. Mein bester Freund würde meinen großartigen kleinen Mann sehen und mehr über mein neues niedriges Leben erfahren.
Gegen acht Uhr hörte ich die Limousine in der Wohnung halten. Dickson öffnete die Tür. Er war ein Gentleman, der die Rolle des Vaters und fürsorglichen Ehemanns spielte. Ich saß auf der Couch und trug die glänzende neue afrikanische Robe, die Jamal heute Nachmittag mitgebracht hatte. Ich hatte gerade den kleinen Dickson gefüttert und hielt ihn fest, während mein Kleid noch leicht geöffnet war. Ich habe diese Momente als Baby geliebt und mit ihnen verbunden. Ihre sehr schwarze Haut kontrastierte so sehr mit meinen sehr weißen Brüsten. Es war eine sofortige Wendung, ihn nur anzusehen. Er hatte definitiv Jamals schöne, breite Gesichtszüge.
Sybils Gesicht hellte sich auf, als sie auf uns zukam. Es war eine Arbeit. Ich konnte sofort sagen, dass er sehr beeindruckt und neugierig auf mich, das Baby und alles um mich herum war. Ich sah ganz bestimmt nicht so aus, als wäre ich missbraucht worden oder ein niedriges Leben.
Er begann alle Fragen, die Sie ohne zu zögern erwarten. Ich begann damit, ihm zu sagen, wie zufrieden ich mit dem Baby und meinem Leben hier bin. Seine Fragen gingen weiter, aber die Antworten waren einfach. Ich war ein glückliches weißes Mädchen mit einem sehr süßen, sehr schwarzen Baby, das alle liebten. Wie ich zu meiner Position im Leben gekommen bin, hätte vorerst weitgehend ein Rätsel bleiben sollen, aber was ich immer wieder betont habe, ist, wie wunderbar es ist, einen Sinn im Leben zu haben. Ich war kein gelangweiltes Highschool-Mädchen mehr, das nach Nervenkitzel suchte. Ich war mit dem ultimativen sexuellen Tabu konfrontiert und hatte jetzt echte Gründe, jeden Tag zu leben … die Anbetung meiner schwarzen Freunde und meines Babys.
Dickson brachte etwas zu trinken. Nach zwei Schlucken konnte ich feststellen, dass der Inhalt unserer Getränke ziemlich unterschiedlich war. Meins war eine schöne Mischung aus Säften, Sybils Getränk machte sie ziemlich glücklich und sie sprach innerhalb von Minuten frei.
Sybil stellte weiter Fragen und suchte nach einer Klärung, die meine Unzufriedenheit als Mutter dieses kleinen schwarzen Babys beweisen würde. Zwanzig Minuten später, als Trevor und Miles eintrafen, verspürte Sybil keine Schmerzen. Ich stellte Sybil vor und alle meine Zweifel an ihrem Besuch waren ausgeräumt, es war klar, dass Bobby ihr einen Streich spielte. Ich kannte Bobby und den Rest dieser Männer … Ich wusste, was sie einem jungen Mädchen antun konnten … Ich war der lebende Beweis ihres Talents und sah zu, wie Sybil die Früchte ihrer charmanten Art einheimste. Das Getränk wurde erfrischt. Trevor eilte zu ihr hinüber, packte sie am Ellbogen und sie gingen zusammen auf ein bequemes Sofa auf der anderen Seite des Raums. Sybil lächelte, als Trevor sie weiter verführte.
Sybil bat sie, das Baby zu halten. Jamal lächelte und nickte … ja.
Ich ging über die Straße und legte das Baby sanft in ihre Arme. Was für ein kleiner Zauberer. Er eroberte sofort ihr Herz. Du konntest es sehr deutlich in ihren Augen sehen und du konntest es in ihrer Stimme hören, als sie ihr süßes kleines Gesicht ansah und ein zwitscherndes Baby mit ihr sprach.
Trevor hatte seinen Arm um Sybil gelegt und umarmte sie und das Baby sanft und beschützend.
Jamal stand hinten, beobachtete eine Weile mit den anderen und durchquerte dann den Raum, um sich neben mich auf die Couch zu setzen. Er lächelte mich an und flüsterte:
Ich denke, Sybil sollte eine eigene haben. Was denkst du Caroline?
Es war ein sehr leises Flüstern. Das war der Weg, mich an Bord zu holen.
Ich sah in deine Augen
?Ja. Sie wäre die perfekte Mutter, wenn sie den ersten Schock überwunden hätte…?
Jamal sah mich an, als wir zusammen lächelten.
Du weißt besser als jeder andere, dass wir das für ihn arrangieren können, oder?
?Jawohl. Ich bin mir sicher.?
Ich lächelte ihm ins Gesicht.
Ich wusste nicht, wer ihn im Raum hören konnte, bis unter den schwarzen Männern, die in der Nähe saßen und uns offensichtlich gehört hatten, leise High Fives ausbrachen. Ich wusste nicht, was Sybil auf der anderen Seite des Raums hörte, aber als sie mich von der anderen Seite des Raums mit einem offensichtlichen Funkeln in ihren Augen ansah, gab es ein Zeichen für große Fortschritte in ihr. War ihre Reaktion auf unsere Kommentare oder auf das süße schwarze Baby in ihren Armen? Am Ende war es egal.
Trevor wich keinen Moment von seiner Seite. Das Getränk wurde wieder aufgefrischt. Kurze Zeit später nickte ich Jamal zu, er solle gehen und das Baby holen.
Ein paar Minuten, nachdem ich zur Couch zurückgekehrt war, kam Bobby herein. Sybil stand neben Trevor und Miles, nippte an ihrem letzten Drink und unterhielt sich. Die Aufregung im Raum war elektrisch. Ich wurde zuerst auf leise Musik aufmerksam … Lou Rawls. Das Licht wurde automatisch gedimmt.
Sybil lernte Bobby kennen, der sie sofort mit den komplementären Teilen des Rocks, den sie trug, faszinierte. (Es war ein Rock, der die Kinder im Einkaufszentrum ein paar Mal ärgerte.) Sybil strahlte.
Als wir die Mall-Safari machten, bekam ich die meiste Aufmerksamkeit von den Schwarzen, aber es war tatsächlich ein bisschen kurviger als ich. Vor meiner Schwarzzucht waren ihre Brüste größer als meine. (Sie war ein C, als ich ein B war.) Ihre Hüften und ihr kleiner Bauch machen ihren Rock sehr attraktiv, aber mein Hintern und meine Beine waren Gewinner in diesen Kategorien. Mein Gesicht war süßer und mein Haar viel schöner, aber sie war nicht so schüchtern wie ich.
Allerdings hatte ich im Moment keine Zeit für weitere Vergleiche; stand im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, und diese schwarzen Brüder hatten großen Spaß an ihm. Ich war gerade die stillende Mama an der Seitenlinie und Sybil stand im Mittelpunkt. Die Erregung war elektrisierend; Für meine Freundin Sybil hatte ein Spiel begonnen
Ich hörte Trevor sagen, er wolle ihm etwas in seinem Zimmer zeigen. Er drehte sich mit einem bestätigenden Lächeln zu ihr um und nahm ihre Hand, als er zögernd in die Halle zurückkehrte.
Ich konnte hören, wie Trevor Bobbys Komplimente still bestätigte, als sie verschwanden. Sybils Schritte waren etwas zögerlich und vorsichtig, aber es gab kein Zögern. Er hatte Trevors Unterstützung. Ihre Kommentare verschwanden, als sie das Schlafzimmer erreichten.
Bobby drehte sich zu mir um und lächelte. Ich saß mit dem Baby auf dem Schoß auf dem Sofa. Ein äußerst besitzergreifender Ausdruck erschien auf seinem Gesicht, als er ging, setzte er sich auf, knöpfte meinen Bademantel auf und brachte sie zusammen, um meine warm vergrößerten Brüste zu untersuchen.
Dann brachte Bobby den kleinen Dickson von meinem Schoß dorthin, wo er meine nackte linke Brust fand, und begann, sie energisch zu füttern.
Miles, Jamal und die Gruppe der kleinen schwarzen Brüder saßen auf der anderen Seite des Raumes und sahen schweigend zu und genossen aufrichtig alles, was mit mir vor sich ging. Bobby benutzte seinen Zeigefinger, um langsam das Tattoo auf meinen Unterbauch zu malen, damit alle es sehen konnten. Dabei blickte er die schwarzen Männer stolz an … ein Stolz, der sich sofort widerspiegelte. Sie teilten seinen Stolz, sie alle teilten mich.
Der Raum wurde still, abgesehen von den fröhlichen Stimmen des kleinen Dickson. Es war, als würden wir alle schweigend dasitzen und darauf warten, dass etwas explodiert.
Es war etwa zwanzig Minuten später. Ein lauter Schrei kam aus dem hinteren Schlafzimmer … einen Moment später noch einer … und dann noch zwei weitere.
Es gab lautes Gelächter und High-Fives unter den schwarzen Männern.
Jamal ging durch den Raum und setzte sich Bobby gegenüber. Sein Arm legte sich um meine Schultern,
Nun, Caroline Sybil ist gerade dem Club beigetreten. Ein anderes weißes Mädchen lernte, was passieren konnte, wenn sie diese sexy Outfits im Einkaufszentrum trug und sich über Schwarze lustig machte. Ich bin nicht der einzige große Schwarze, der der Versuchung erliegt, oder?
Ich sah einen zufriedenen Little Dickson an, dann Jamals schwarzes Gesicht und lächelte,
Sie sind definitiv besiegt, Sir.
Jamal streckte die Hand aus und tätschelte Little Dickson leicht auf meiner Brust.
Miles schaltete auf den Breitbildfernseher um und schaltete innerhalb weniger Minuten ein Live-Video von Sybil und Trevor im hinteren Schlafzimmer ein. Trevor legte ihn auf den Rücken und stützte ihn angemessen mit zwei großen Kissen. Es war tief in ihrem jungen weißen Körper fest montiert und pumpte wiederholt Ladungen tief in ihre Vagina. Er protestierte schwach, aber die Kombination aus seiner Stärke, seinem Mut und seiner Widerstandslosigkeit … hatte den Tag gewonnen. Er war edel verschraubt.
Alles im Wohnzimmer verstummte, als die Aktivitäten und Geräusche aus dem Schlafzimmer zunahmen. Mein Cheerleading hatte Spaß gemacht. Trevor hat noch eine Weile daran gearbeitet, und um ehrlich zu sein, lieber Leser, ich kann Ihnen nicht allzu viele Details nennen. Ich war sehr erregt. Er schien es auf jede erdenkliche Weise benutzt zu haben, seine Proteste verstummten und murmelten dann. Langsam beobachteten wir, wie sich ihr junger Körper an den riesigen schwarzen Hahn gewöhnte, und sie begann zu reagieren. Bald krümmte er sich nach oben, um ihren Bewegungen entgegenzukommen.
Ich war so in meinen Emotionen gefangen, dass ich alles aus den Augen verlor, außer Bobby und Jamal, die neben mir saßen und den kleinen Dickson fütterten, und Miles und Dicksons anhaltende Reaktionen im ganzen Raum. Ihre geilen Gesichter waren sehr erregend. Nach einer Weile wandte sich meine Aufmerksamkeit wieder dem Fernseher und Sybils Situation zu.
Es war klar, dass das Spiel auf eine neue Ebene gebracht worden war. Im schwachen Licht konnten wir Sybil ganz nackt und hinter ihr stehen sehen, wie Trevor sie umarmte und in die Kamera schaute. Seine Arme waren nach hinten gefesselt. Ihre Brüste waren von ihrer Misshandlung dunkelrot und wir konnten deutlich sehen, wie Feuchtigkeit über ihre Oberschenkel lief.
Sybils Gesicht erzählte die ganze Geschichte. Von den vier Freunden war er der einzige, der einen ernsthaften Freund hatte, aber was soll’s; Jetzt wurde sie zum ersten Mal in ihrem Leben wirklich genommen … aufgespießt … beim Ficken … und genau wie ich … von einem riesigen schwarzen Schwanz erledigt. Er zitterte sichtlich, aber als er zu Trevor zurückblickte, war sein Gesichtsausdruck sehr aufschlussreich. Er zitterte vor der Belichtung. Er versuchte sie zurück in die Wärme ihres Bettes zu bringen.
Trevor hielt sie vor die Kamera und schaute mit einem Cheshire-Katzengrinsen über ihre Schulter. Er nickte, und ich sah erstaunt zu, wie Miles aufstand und den Flur hinunterging. Sybils Position war ein Signal.
Einen Augenblick später tauchte er hinter Trevor auf. Die Miles-Erektion war ein gewaltiges Kunstwerk. Der Zeitpunkt des Wechsels war perfekt. Es gab keine Beweise dafür, dass Sybil wusste, dass Miles Trevors Platz eingenommen hatte. Miles reichte ihn sanft zurück zum Bett, als Trevor herauskam und die offene Tür hinter sich ließ.
Ich muss zugeben, ich war sehr erregt von der Ohnmacht meines guten Freundes. Seltsamerweise erklärte es viel über meine Schande in der weißen Gemeinde. Ich hatte einen Fehler gemacht und das alles war das Ergebnis meiner kriminellen Aktivitäten und des verführerischen Outfits, das ich trug … Sybil war das Opfer eines süßen schwarzen Gesichts, eines oder zweier starker Drinks, eines verführerischen Outfits und eines liebevollen Outfits. der schwarze Magier, der ihn schnell bewegt. Ehrlich gesagt war ich derjenige mit einer strengeren Konstitution. Es dauerte viel länger, bis die Schwarzen mich einholten.
Bobby und Jamal waren in die Küche gegangen, um etwas zu trinken, als Trevor in den Flur zurückkehrte. Ich saß immer noch auf der Couch und stillte immer noch den kleinen Dickson. Trevor ging zum Rand des Sofas und hielt mir einen sehr hängenden Phallus zur Untersuchung hin. Ich griff mit meiner freien Hand nach ihr und innerhalb weniger Minuten stillte Caroline Webster ihr schwarzes Baby und sah auf den Fernsehbildschirm, während ihre beste Freundin auf ihrem Rücken lag und einen großen, weichen schwarzen Penis bewunderte, als sie den zweiten nahm. schwarzer Liebhaber der Nacht. Ich zitterte förmlich vor erotischen Gefühlen. Die vier oder fünf schwarzen Brüder, die immer noch am anderen Ende des Raums standen, waren hin- und hergerissen, ob sie Sybil auf dem Monitor oder Caroline im wirklichen Leben beobachten wollten.
Miles tat Sybil gewalttätig. Er legte ihren missionarischen Stil auf das Bett, während er sie sanft und tief küsste. Nach einem kleinen Vorspiel sah ich zu, wie er aggressiv auf sie zufuhr. Ihr Stöhnen war gleichzeitig sowohl vom Fernseher als auch vom Zimmer zu hören, als sie den Flur hinunterging.
Innerhalb von Minuten arbeiteten sie zusammen im Bett und ich bearbeitete Trevors Schwanz in meinem Mund.
Die Schlafzimmertür wurde offen gelassen. Sybils Stöhnen wurde von Miles unterbrochen, der gelegentlich grunzte, als er den schwarzen Samen tief in ihren weißen Bauch legte. Das ging eine Weile so… immer und immer wieder erreichte Miles stöhnend seinen Höhepunkt, bis schließlich alles in einer riesigen Erlösung für die beiden zusammenkam.
Miles blickte erschöpft in die Kamera.
Bobby war der Letzte, der den Gang herunterkam, um Sybil zu begrüßen und ihr sein Beileid zu ihrem Zustand auszusprechen. Unser letztes Filmmaterial im Fernsehen zeigte Sybil, wie sie völlig nackt vor Bobby stand, auf der Bettkante saß und ihre empfindlichsten Teile direkt an seine wartenden Lippen brachte. Sein Stöhnen geriet außer Kontrolle und niemand wusste besser als ich, was er tat, um diese Ergebnisse zu erzielen. Schließlich führte Bobby ihn, als er sanftmütig in sein Bett glitt, auf Bobby und seine schöne Erektion.
Die Lichter gingen aus.
Nach einer Weile war im Flur ein Summen zu hören, und Bobby tauchte wieder auf. Er lächelte von Ohr zu Ohr. Sein Stolz glühte absolut.
Er ging auf mich zu und öffnete den Weg für meine Robe vollständig. Ich hatte das Stillen beendet und den kleinen Dickson in sein Bettchen im Nebenzimmer gelegt, aber meine Brustwarzen waren immer noch geschwollen und feucht. Er verzehrte sie einen nach dem anderen, während ich dort stand. Bobby zog sich ein wenig zurück und lächelte,
Was für eine hübsche junge Dame Ihre Sybil ist … ruht sich aus gutem Grund aus. Er ist fest eingeschlafen. Alles, was ich tun musste, war, mich auf seine Seite zu legen und sanft seinen Rücken zu reiben. Ich denke, er könnte in dieser Nacht im Bett sein.?
Genau in diesem Moment trat Jamal aus dem Badezimmer auf den Flur. Als es zu mir kam, war klar, dass Jamal verantwortlich war.
?Kids Caroline braucht eine gute Nacht? Ich denke, er und ich werden heute Abend aufhören.
Sein einfacher Gesichtsausdruck brachte alles zum Stillstand. Der Fernseher war ausgeschaltet. Dickson hob die leeren Gläser auf und ging in die Küche.
Miles schlief langsam auf dem Stuhl ein.
Jamal führte mich den Flur entlang zu meinem Schlafzimmer, während Trevor mir zur Tür des Zimmers folgte, in dem Sybil schlief.
Jamal und ich zögerten im Flur, um Trevor dabei zuzusehen, wie er sich auszog und zu Sybil ins Bett ging. murmelte er, als er sie zu sich drehte und seine Arme um ihren Hals schlang. Wir schlossen leise die Tür und gingen weiter in das hintere Schlafzimmer. In der Wohnung war alles ruhig.
Ich war mir sicher, dass mein lieber Amigo morgens mit einer großen Überraschung aufwachen würde und dann noch einer. Wie ich würde sie schnell erkennen, dass sie jetzt eine ganz andere Frau war.
Jamal und ich haben uns gemeinsam um unser Baby gekümmert. Alles war in Ordnung, also gingen wir direkt durch den Flur zu meinem Zimmer und ließen beide Türen offen, damit ich den kleinen Dickson hören konnte, falls er mich nachts brauchte.
Jamal hat mir schnell gezeigt, wie liebevoll er sein kann. Er kümmerte sich um alle meine Bedürfnisse und Wünsche, ausgesprochen oder unausgesprochen. Wir duschten zusammen, sie trocknete mich sorgfältig von Kopf bis Fuß ab und wir machten uns auf den Weg zum großen Bett. Keiner von uns trug einen Nähanzug.
Jamal bewies der neuen Mutter seines Sohnes schnell ein paar Dinge. Als erstes auf der Liste erwies es sich als absolut an Sexappeal eingebüßt. Ich drehte mich zu ihm um, als er meine vergrößerten Brüste und geschwollenen Brustwarzen entdeckte. Ich kann die Befriedigung nicht beschreiben, die er empfand, als er sie zärtlich umarmte. Sein riesiges Organ fand meine Schamlippen und teilte sie sanft, als wir zusammen zum Höhepunkt kamen.
Wir schliefen zusammen ein, meine rechte Brustwarze verlor sich zwischen seinen Lippen und unsere Arme verschränkten sich.
Später hörte ich in der Nacht ein paar Schritte, aber das reichte nicht aus, um mich aufzuwecken, und Jamal kam wie ein Licht heraus.
Gegen drei Uhr morgens wurde ich von meinen unbequemen Brüsten und den leisen Stimmen des kleinen Dickson geweckt, die den Flur entlang kamen und mir sagten, er sei hungrig. Ich wollte, dass Jamal sich ausruht. Ich wusste, wie müde er gewesen sein musste. Ich schlich mich aus dem Bett, zog den kleinen blauen Bademantel an, ging hinüber, um das Baby zu finden, und ging ins Wohnzimmer, um es zu füttern. Du wärst überrascht, wie gut dieser kleine Schwarze und ich zueinander passen.
Als ich den Flur hinunterging, konnte ich nicht anders, als anzuhalten, um nach Sybil zu sehen. Die Schlafzimmertür stand halb offen. Sie war nackt und umarmte Trevor fest. Ich konnte sehr wenig sehen, aber ich konnte tiefe Atemzüge hören. Sie schliefen zusammen.
Ich fand den großen bequemen Stuhl und den kleinen Dickson im Halbdunkel und begann mit unserem liebevollen kleinen Prozess. Er nahm mich bald in meine Arme und ich war tatsächlich im Halbschlaf, während er fütterte.
Als ich dort saß, verzaubert von ihrer Fütterung, passten sich meine Augen an und ich bemerkte mehrere Männer, die jetzt auf Sofas oder auf dem Boden schliefen. Es müssen mindestens fünf gewesen sein.
Es dauerte zwanzig Minuten, um mit dem kleinen Dickson fertig zu sein und den Gang hinunterzurutschen … sie legte einen glücklichen kleinen Dickson in ihr Bettchen … und schlüpfte schnell wieder in den Komfort von Jamals enormen Armen. Das war es für die Nacht.
Morgenlicht strömte durch das Fenster, als ich aufwachte und durch den Flur zappelte. Er brauchte mich wieder einmal. Nichts, was er tat, war beunruhigend. Ihre waren kleine Liebesgeräusche. Er brauchte mich und ich brauchte ihn. Sogar der Austausch war eine Freude. Er war mein. Ich freute mich darauf, mit ihm zusammen zu sein… und meine Brust freute sich über seine Aufmerksamkeit. In seinem Zimmer stand ein großer bequemer Sessel, also knöpfte ich meinen Bademantel auf, setzte mich hin und zog den kleinen schwarzen Liebling an meine Brust. Es war etwas ganz Besonderes. Im Morgenlicht betrachtete ich dieses perfekte Gesicht. Ich war immer noch verblüfft über den Kontrast ihres kleinen schwarzen Körpers zu meinem. Seine Schwärze war ein Schock. Seine Exzellenz war eine Belohnung.
Kein Fremder, der sie zum ersten Mal sah, konnte erkennen, dass sie alles andere als schwarz war, und doch konnte ich die Züge auf ihrem Gesicht sehr leicht erkennen … die Nase gehörte mir. Seine Lippen, die meine rechte Brustwarze säumten, sagten definitiv, dass er mit Jamal verwandt war, aber seine niedlichen Ohren gehörten mir.
Zwanzig Minuten später war der kleine Dickson entspannt und schlief. Ich legte sie zurück in ihr Bettchen, wickelte meine Robe um meine großen Tiere und verließ das Zimmer, um den Flur hinunter in die Küche zu gehen, um zu frühstücken.
Im Wohnzimmer lehnten noch drei junge schwarze Männer an den Kissen. Sie haben mich überrascht. Ich konnte nicht sagen, ob sie schliefen oder nicht. Wortlos beeilte ich mich, eine dringend benötigte Tasse Kaffee aus der Küche zu holen.
Als ich mit Kaffee zurückkam, stand jemand auf und gab mir einen Platz auf dem Sofa. Obwohl niemand etwas sagte, war mir klar, dass ich am besten bleiben sollte. Ich wickle meine Robe wieder über meinen nackten Körper und setze mich vorsichtig hin. Derjenige, der den Platz anbot, setzte sich neben mich, und die anderen beiden hoben nacheinander ihre Kissen hoch und legten sich zu meinen Füßen auf das Sofa.
Mehr wurde nicht gesagt. Sie schienen zufrieden damit zu sein, in meiner Nähe zu sein und zuzusehen, wie ich an meinem Kaffee nippte. Der Stolz stand ihnen zweifellos ins Gesicht geschrieben.
Ich versuchte mich zu erinnern, ob ich sie kannte. Nach einiger Arbeit fing ich an, mich zu erinnern, dass ich mit jedem schon einmal irgendwo war, aber ich konnte es nicht herausbekommen. Als ich mit meinem Kaffee fortfuhr, ging ich eine Bestandsaufnahme zahlreicher schwarzer Männer durch, die während meines Sommers bei Bobby Sex mit mir hatten und mich liebten. Keiner von ihnen passte. Diese waren dramatisch jünger mit einem Rap-Gangsta-Look.
Ich war halb mit meinem Kaffee fertig, als sich der neben mir als Matts kleiner Bruder Charlie identifizierte. Ich wusste? Matt ist sehr gut in meinem Sommerplan, aber ich war viel jünger als Charlie.
Nur diese eine Information fing an, die Dinge zusammenzufügen. In meinem Kopf ging eine Glühbirne an. Dies waren einige der schwarzen Männer, die oft Freunde im Einkaufszentrum ansprachen. Das waren junge Männer, die wir oft verspottet, gekitzelt und zurückgewiesen haben. Das waren junge ?kriminelle Typen? wir haben gescherzt. Kein weißes Mädchen kann mit etwas so Niedrigem etwas anfangen?
Ich habe Charlie im Stillen eine Frage gestellt,
Kennt ihr mich alle aus dem Einkaufszentrum?
Sein Gesicht hellte sich auf.
Es ist nah.
Das tun wir auf jeden Fall.
Dann fing er an, davon zu reden, meine Gruppe immer wieder im Einkaufszentrum zu beobachten. Charlie kam näher, als er anfing, darüber zu sprechen, wie wir weißen Mädchen sie fühlen ließen. Er sprach darüber, wie attraktiv unsere Kleidung ist … wie wir gehen … wie wir flirten und doch wie unnahbar und unantastbar wir sind. Er sprach darüber, wie attraktiv unsere Kleidung ist … wie wir gehen … wie wir flirten und doch wie unnahbar und unantastbar wir sind.
Sie kamen zu uns in der Hoffnung, dass sie uns erkennen würden, aber sie wussten, dass wir sie wie Dreck behandeln würden. Sie wussten, dass wir sie als die abscheulichste Form des Lebens betrachteten, schwarze Punks, aber sie fühlten sich so zu uns hingezogen, dass sie uns weiter verfolgten, in der vergeblichen Hoffnung, dass einer von uns schwächeln und in ihre Falle tappen würde.
Charlie war in keiner Weise unhöflich, wenn er sprach. Es war eigentlich eine traurige Geschichte. Sie konnten uns nur durch ihre Coolness beeindrucken und wollten uns kennenlernen.
Seine Kommentare drehten sich darum, wie sich die Dinge geändert hatten. Ein Lächeln huschte über sein Gesicht, als er hinüberlangte und meinen Bademantel aufknöpfte und meine Brust fand. Die anderen beiden, die auf dem Boden saßen, kamen näher. Zusammen sprachen sie darüber, wie arrogant und distanziert wir in den vergangenen Tagen gewesen waren, als wir weißen Mädchen meine Beine spreizten und sie mit den Fingern wackeln ließen. Ein leises Stöhnen entkam meinen Lippen. Ich wusste, dass sie mit mir machen konnten, was sie wollten, und ich konnte nichts dagegen haben. Die Situation war für mich ein Wendepunkt.
Dies war ein riesiger Sieg für sie. Ich wurde geschwärzt … ohnmächtig … hatte Sex mit vielen verschiedenen schwarzen Männern … und schließlich brachte ich ein schwarzes Baby zur Welt. Ich saß nackt unter einem sehr dünnen Gewand, ich hatte gerade mein Baby gestillt, und jetzt war ich offen und strahlte nach ihrem Willen. Es war klar, dass sich die Dinge geändert hatten … Bobby hatte dafür gesorgt, dass die schwarzen Hoodies mich jetzt hatten. Ich zitterte.
Ich konnte spüren, wie mein Gesicht vor erotischen Emotionen rot wurde.
In ihren Stimmen lag eine solche Zufriedenheit, als sie sich daran erinnerten, dass ich die Anführerin einer Bande arroganter Mädchen war … die verführerischste … die in der Mitte … die blonde, blauäugige … der perfekte Flirt … das hat sie am meisten angepisst, und jetzt war ich die junge Mutter eines schwarzen Babys. . Sie fanden es lohnend, mich zu haben, wann immer sie wollten, mit einem Nicken von Bobby.
Während sie sich unterhielten, betrat ein anderer großer junger schwarzer Mann leise das Schlafzimmer und glitt auf einen leeren Stuhl. Er sah uns mit einem breiten Lächeln an und zog sich erschöpft zurück. Einer der beiden Freunde lehnte an den Kissen zu meinen Füßen, stand auf und ging den Flur entlang zu den Schlafzimmern. Es war einfach so offensichtlich. Ich musste etwas zu Charlie sagen, der neben mir saß.
Geht er dort hin, um ein Nickerchen zu machen? Warst du die ganze Nacht hier??
Er kam näher und seine rechte Hand glitt unter meine Robe, um meine Brust noch mehr zu straffen. Ich hatte das Gefühl, dass es sein Eigentum war. Ich hatte nicht die Absicht, ihn aufzuhalten. Seine Hand hob sanft meine vergrößerte Brust und benutzte sie, um mich ein wenig zu ihm zu drehen. Die beiden Männer auf dem Boden sahen eifrig auf, als sie meine geschwollene rechte Brust zwischen ihre Finger nahmen und sanft daran zogen. Ich schauderte automatisch und schloss seinen schwarzen Kopf in meine Arme, positionierte ihn so, wie ich den kleinen Dickson hielt. Seine Lippen fanden mich sofort und er ging zärtlich auf mich zu. Nach ein paar Minuten ließ er los und sah lächelnd auf,
Du schmeckst gut, Caroline. Ich kann hier leicht ein Nickerchen machen, in deinen schönen Armen. Wir sind heute Morgen hier ein müder Haufen Nigger. Bobby lässt die ganze Nacht im hinteren Schlafzimmer einen Zug fahren. Jeder Nigger hier war Passagier im Sybil-Express. Mel ist zurück, um ihr drittes oder viertes Ticket zu benutzen.
Er lachte und kam näher zu mir.
Mehr brauchte ich nicht. Es war klar, dass meine beste Freundin Sybil komplett verdunkelt und von allen benutzt wurde. Tatsächlich konnte ich jetzt, da ich mir dessen bewusster war, was vor sich ging, deutlich Stöhnen und andere erotische Geräusche aus dem Flur aus dem Schlafzimmer hören.
Ich habe Charlie gefragt.
Ist Bobby noch hier? Hat er auch übernachtet??
Umarmte meine Brust,
Nee… hat den Zug gestartet… und nachdem der dritte oder vierte Fahrgast die Fahrkarte bezahlt hatte, setzte er seinen Weg fort. Er wusste, dass sie auf Autopilot war und dass der Zug die ganze Nacht fahren würde. Eintrittskarten waren kostenlos.
Er lachte und senkte seinen Kopf, um wieder meine Brust zu essen, was bedeutete, dass das Gespräch beendet war.
Die Erkenntnis, dass diese Schwarzen mich jetzt völlig dominieren und das neue Wissen, das Sybil mir gegeben hat, hat sehr erotische Gefühle in mir erzeugt.
Andererseits näherte ich mich Charlie, um Platz für jemanden zu machen, der sich mir anschließen konnte. Mein Hinweis war klar. Einen Moment später war ich zwischen zwei sehr jungen, sehr schwarzen, sehr energischen jungen Männern, die mich beide behandelten, als wäre ich die wertvollste Frau der Welt. Sie knöpften meine Robe auf und kamen wie ein Zwillingspaar an meine Brüste. Während sie Spaß hatten, umarmte ich sie mit Liebe. Ich hätte keine sanfteren und rücksichtsvolleren Liebhaber finden können, und dem Ausdruck auf ihren Gesichtern nach zu urteilen… waren sie sehr stolz auf ihre Position.
Es war erstaunlich, wie gedankenlose schwarze Gangsta-Schläger im Einkaufszentrum zu solchen Gentlemen werden konnten, wenn sie geliebt wurden. Ich sah in ihre Gesichter … ihre Augen waren geschlossen … schwache Spuren meines Laktats entwichen um ihre Lippen … ihre schwarzen Hände bewegten mein überwuchertes Biest in die gewünschte Position. Manchmal sah mich jemand an. Ihre Mienen zeigten großen Stolz. Ein weißes Mädchen, das schwarz angemalt war, war eine solche Auszeichnung, eine solche Trophäe, und ihre Nähe zu ihr gab ihnen eine solche persönliche Beförderung. Sie waren Gewinner. Es war, als hätte er seine Lebenseinstellung komplett geändert.
Als Jamal vom Wohnzimmer ins Zimmer kam, saß ich zwischen den beiden, zwei von ihnen zu meinen Füßen, und genoss meine Beine. Sein breites Lächeln unterdrückte alle Sorgen, die ich gehabt haben könnte. Er kam herüber, küsste mich sanft und ging weiter in die Küche, um Kaffee zu trinken.
RÜCKZUG VON SYBIL
Es war Nachmittag, als Bobby nach Hause kam. Ich lag auf dem Sofa im Wohnzimmer. Baby Dickson schlief fest im Schlafzimmer. Ich stand auf, als er den Raum betrat, und Bobby nickte mir mit einer sanften Umarmung und einem süßen Kuss zu.
Dann begrüßte er die Jugendlichen im Raum mit einer Reihe von High Fives. Er begann sofort zu hinterfragen, was in dieser Nacht mit ihnen passiert war, und bekam mühelos die Einzelheiten von Sybils Aktivitäten. Eine Gruppe von Männern scheint damit zufrieden zu sein, Bobby peinlich ehrlich darüber zu sein, was mit Sybil im Schlafzimmer vor sich geht.
Ein paar Minuten später drehte er sich zu mir um und fragte nach Jamal. Ich sagte, er kam zum Kaffee, aber er schlief. fragte Trevor. Ich sagte, ich hätte ihn nicht gesehen, aber ich nahm an, dass er auch irgendwo in den hinteren Schlafzimmern schlief.
Bobby trat zur Seite und schaltete den Fernseher ein. Das Gemälde war dunkel, aber es war deutlich zu sehen, dass Sybil flach auf dem Rücken lag, was einen Kontrast zu ihrem weißen Körper bildete, während die Umrisse eines sehr schwarzen jungen Mannes langsam und sehr verführerisch zwischen ihren Beinen liefen. Sie konnten nicht länger zusammengeschlossen werden … Lippen … Arme … Körper … und Beine.
Bobby kam zurück und setzte sich neben mich. Er sah kurz auf den Monitor und wandte sich dann an Charlie,
Hat er es die ganze Nacht durchgehalten? Ich hoffe, du hast alles bekommen, was du wolltest, aber was noch wichtiger ist, ich hoffe, er hat auch bekommen, was er brauchte.
Bobby wurde von einigen der jungen Schwarzen beruhigt. Sybil erhielt die ganze Nacht über große Aufmerksamkeit.
Miles sprach im Namen der Gruppe,
Trevor erzählte uns, dass seine enge kleine Fotze die ersten Stürze mit großen Schwierigkeiten überstand, aber sobald er es richtig hinbekommen hatte … hatte niemand sonst ein kleines Problem. Die Dinge liefen genau so, wie Sie es wollten. Er hat jeden Schwanz mindestens zweimal hierher gebracht. Wir sind ihr die ganze Nacht nachgejagt und du wirst heute Morgen dort ein sehr gut bedientes Mädchen finden.
Er lachte.
Bobby streckte die Hand aus und nahm eine meiner geschwollenen Brustwarzen zwischen Daumen und Zeigefinger. Er massierte sie sanft, ich stöhnte und brachte ihn zu mir, als er murmelte:
Caroline, vergib mir, aber ich muss zurück und etwas für Sybil arrangieren. Es wird einige Zeit in Anspruch nehmen.?
Er wandte sich der Gruppe zu,
Ich möchte, dass dieses Mädchen auffällt, während ich weg bin.
Er lächelte die beiden Männer an, die auf mich warteten, stand auf und ging zu ihren Schlafzimmern.
Im Zimmer war alles sehr ruhig. Meine beiden jungen Lieblinge kehrten zum Sofa zurück und zogen mich an sich, während sie sich sanft zu meinen Brüsten drehten.
Wieder überkam mich dieses warme, wohlige Gefühl. Ich saß zwischen zwei verliebten schwarzen Männern. Ich drückte sie beide wie Liebhaber an meine Brüste. Sie schliefen halb und entspannten sich bequem in meinen Armen. Es gab nur ein leichtes Summen von Zeit zu Zeit, als sie an meinen Brüsten rieben. Ich fühlte mich sehr sicher.
Der dritte hatte sich zwischen meine nackten Beine bewegt und rieb zärtlich an seinem Körper direkt unter meinem Tattoo. Er war offensichtlich erschöpft von den Ereignissen mit Sybil. Er war sehr nett. Er wurde höher und ich spürte, wie seine Erektion meinen Körper genau dort traf, wo sie hingehörte. Ich stöhnte, es bewegte sich nach innen, und wir erreichten sofort den Höhepunkt. Er beendete und glitt zurück auf den Boden zwischen meinen Beinen.
Allmählich begann ich über die Ereignisse in meinem Leben nachzudenken. Es war überraschend, dass Caroline Webster so weit gegangen war. Was mir letztes Jahr passiert ist, hätte sehr beunruhigend sein können, wenn da nicht mein wunderschönes schwarzes Baby und die vielen schwarzen Männer gewesen wären, die mich derzeit wie einen absoluten König behandeln.
Bobby war der wichtigste Mann in meinem Leben. Er war für alles verantwortlich. Er war ein Zuhälter, ein Organisator, ein Geschäftsmann und ein Mann mit Verbindungen in die ganze Gegend. Er hatte alles im Griff, er war sehr beschäftigt, aber es gab keinen Zweifel, dass ich sein Hauptinteresse war. Sie sagte, dass meine Bedürfnisse auf die eine oder andere Weise erfüllt würden und dass ich eine beschäftigte, glückliche Frau sei.
Jamal spielte auch eine sehr wichtige Rolle in meinem Leben. Er war der leibliche Vater von Little Dickson. Ihm gehörte diese Wohnung und er bestand darauf, dass ich hier wohne. Er hat mich in jeder Hinsicht unterstützt und war sehr stolz auf mich und unser Baby. Es gab ein ausstehendes Problem mit Jamal. Es war geplant, dass er sehr bald den aktiven Dienst in der Armee antreten und zu einer Tournee nach Panama aufbrechen würde. Soweit ich wusste, wäre es mindestens mehr als ein Jahr weg gewesen. Das gab mir ein unheimliches Gefühl. Er war der Mann, mit dem alles begann, und er hat mir einen soliden Stein gegeben. Er war reif und erfolgreich. Es machte mir Sorgen, dass er für eine Weile gehen musste.
Dann war da Dickson. Er war der rechtmäßige Vater des kleinen Dickson und stand uns in jeder Hinsicht sehr nahe. Er war an meiner Seite, wie es ein Ehemann und Vater sein sollte. Sie war in meinem Alter, aggressiv und stolz darauf, mit einem süßen weißen Mädchen als Ehefrau in Verbindung gebracht zu werden. Soweit ich weiß, war er mehr als bereit, seine Geburtsurkunde zu unterschreiben. Im Krankenhaus sah alles so viel besser für mich aus. Mein Tattoo … Name … Alter war viel weniger peinlich, als wenn mein echter Züchter es signiert hätte. Der einzige große Nachteil … das Baby und ich waren nicht mehr rechtlich mit Jamal verbunden und Dickson war sehr jung und arbeitslos. Trotzdem… er war ohne Frage für mich da.
Travis war für mich nur ein weiterer schwarzer Mann. Er war ein Teil meines Blackouts und ist jetzt ein fester Teil meiner Welt. Wie Sie sich erinnern, zahlte er einen hohen Preis, um mit mir zusammen zu sein. Immer wenn er neben mir war, war sein Gesicht voller Stolz und Emotionen. Er war mein Schwarzer, der wartete … immer bereit, mir zu helfen … buchstäblich.
Auch Matt, Charlie, Miles und Trevor waren sehr in meine Welt involviert. Mit Bobbys Erlaubnis hatte jeder von ihnen regelmäßigen Zugang zu mir und würde im Gegenzug alles tun, was ich verlangte.
Ungefähr zwanzig Minuten später tauchte Bobby wieder auf und glitt neben mich auf das Sofa, umarmte mich und beendete meine Gedanken an meine Anwesenheit.
Es war klar, dass die Nacht vorbei war. Einer nach dem anderen kamen die schwarzen Männer, die im Raum herumlagen, um mich zum Abschied zu küssen und gingen.
Nachdem der letzte weg war, sah mich Bobby mit seinem obszönen Lächeln an.
Hey Schatz, deine Freundin ist im hinteren Schlafzimmer wach. Ich ließ ihn fassungslos auf dem Bett sitzen. Zurückkommen, um zu helfen. duschen und anziehen. Ich habe ihr neue Sachen zum Anziehen mitgebracht. Ich fürchte, die Sachen, die sie gestern getragen hat, sind nicht mehr angemessen. Sie ist ein neues Mädchen und muss sich angemessen kleiden. Sie wissen, was ich meine.?
Er zog an meiner Robe und lächelte breit, als er aufstand.
Wenn ich mit ihm fertig bin, mache ich mich auf den Weg. Ich habe viel zu tun in der Hood. Ich erwische dich hier später.
Er zögerte und wandte sich mir zu,
Es wird wahrscheinlich voller Fragen für Sie sein. Denken Sie daran, Sie wissen nichts … nichts darüber, wo Sie gewesen sind … nichts darüber, was vor sich geht … nichts darüber, wer das getan hat … verstehen Sie? Sie müssen freundlich und rücksichtsvoll sein und ihm so gut wie möglich helfen. Wie Sie sehr gut wissen, wird der heutige Tag ziemlich gewöhnungsbedürftig sein.
Ich sah ihn an und lächelte
Ja, Sir… Ich verstehe voll und ganz.
Ich habe es voll verstanden. Meine Freundin war jetzt ein komplett schwarz-weißes Mädchen, und es gab keinen Grund für mich, dies mit ihr zu besprechen. Ich würde einfach sein süßer Freund sein und den Charme des kleinen Dickson die wunderbaren Möglichkeiten seiner neuen Rolle bestätigen lassen.
Bobby drehte sich um und verschwand den Flur hinunter zu Sybils Zimmer. In den nächsten zwanzig Minuten kamen mehrere gedämpfte Geräusche aus dem Schlafzimmerbereich. Ich ging hinaus in den Flur, um mich zu vergewissern, dass mit meiner kleinen Familie alles in Ordnung war. Jamal schlief noch. So war der kleine Dickson.
Die anderen Leute in der Wohnung waren Sybil und Bobby, also ging es für mich ziemlich langsam zurück ins Wohnzimmer, weil ich meine Ohren hatte, was Bobby mit meinem guten Freund machte. Es hat gelinde gesagt Spaß gemacht.
Ich zögerte vor der Schlafzimmertür, da ich deutlich Stimmen hören konnte, die ich aus meiner Vergangenheit kannte; Stimmen, die sich für immer in mein Gedächtnis eingebrannt haben. Sybil hatte ein ganz besonderes Weckerlebnis von Bobby. Sein Stöhnen war tief und etwas gedämpft. Wie er sie bekommen hat … was er ihr angetan hat … meine Fantasie wurde wild und eine starke Eifersucht stieg in mir auf. Ich konnte nicht helfen.
Bobby ist nichts als der gemeinste Zuhälter und was er mir in den letzten Monaten angetan hat, ist legendär, aber da wurde mir klar, wie nah und wie nah ich ihm war, als ich ihn den Flur hinunter ausspionierte. Ich brauchte ständig Bestätigung von ihm. Ich brauchte, was nur er mir bieten konnte. Als ich im Flur stand, knöpfte ich langsam meinen Morgenmantel auf… Ich betrachtete meinen schönen nackten Körper… und betrachtete das Tattoo direkt über meiner blonden Schamgegend. Seinen Namen dort für immer zu sehen, gab mir so viel Selbstvertrauen. Wie auch immer, Bobby hatte mich. Mit ruhiger Entschlossenheit setzte ich meinen Weg ins Wohnzimmer fort.
Bobby war die Person, die sich um mich gekümmert hat, als ich es brauchte. Er ist derjenige, der endlich das Programm zusammengestellt hat, das die richtige Antwort auf meine schwarze Schwangerschaft gegeben hat. Anstatt die schreckliche Entscheidung zu treffen, meine Schwangerschaft zu beenden, wurde ich ein junges schwarz-weißes Mädchen mit einem wunderschönen schwarzen Baby. Es war so eine wunderbare Sache; eine solche Quelle des Stolzes. Bobby war stolz. Ich war eine Quelle des Stolzes für jeden schwarzen Mann … jung und alt, der mich jetzt kannte. Meine Rolle war irreversibel … nichts konnte sich ändern … nichts konnte sie ändern.
Ich habe ein gutes Buch gefunden … eine schöne Tasse Kaffee … und einen tollen Platz zum Entspannen in der Ecke des großen Sofas. Mein Kleid enthüllte mein nacktes Geschlecht, einschließlich meines Tattoos. Ich beließ es dabei und genoss das beruhigende Gefühl, das mir meine Verbindung zu Bobby gab.
Ungefähr dreißig Minuten später hörte ich leise Stimmen und Bobby und Sybil gingen langsam den Flur entlang. Er stützte sie vorsichtig, da ihre Schritte so zögerlich und unsicher waren. Sein Lächeln war auffällig, besitzergreifend … skandalös.
Sybil starrte auf den Boden, als sie sich vorwärts bewegten. Alles an ihm war erstaunlich. Sein schwarzes Haar war über seinen Kopf gehoben und wurde von einem breiten afrikanischen Stirnband festgehalten. Schminke ?bunt? aber es war sehr attraktiv. Es war klar, dass viel getan worden war, um die Liebe zu verbergen. Er hat Narben an Hals und Gesicht. Er trug einen Kaftan; leuchtend rot und sehr kurz; Es wird von einem gewebten engen Gürtel und niedlichen kleinen Sandalen gehalten.
Sybil war bemerkenswert verdunkelt.
Bobby brachte es dazu, vor mir zu stehen. Ich machte mir keine Mühe, es auszuschalten. Meine Brüste und mein Tattoo waren zu sehen. Ich wusste, dass er das wollte, und ehrlich gesagt wollte ich das auch. Ich wollte, dass Sybil weiß, dass ich Bobby gehöre. Ein Blick auf Bobby sagte mir, dass ich das Richtige tat.
Ich reagierte mit ungerechtfertigter Eifersucht auf Sybils Teilnahme. Ich war erleichtert, meinen Körper zu präsentieren und Bobbys Reaktion zu sehen.
Weder Sybil noch ich sagten ein Wort.
Nachdem er Sybil vor mir gezeigt hatte, drehte Bobby sie so, dass sie sich neben mich setzte. Er blieb vor uns stehen, griff nach meiner rechten Hand und legte sie in Sybils Schoß. Habe es warm gehalten. Das hat viel kommuniziert. Wir waren immer noch Freunde.
Bobby blieb stehen und sah uns beide an.
Meine Damen, meine Damen … ich bin zu spät … ich muss runter auf die Motorhaube. Caroline, es kommt eine Limousine für mein Geschäft mit diesem schönen Mädchen, und bring sie dann zurück zu ihrem Auto. Er wird bald hier sein, also behalte ihn im Auge und vergewissere dich, dass er unterwegs ist, okay?
?Ja,?
Ich flüsterte.
Sybil, meine Liebe, du hast meine Handynummer, ruf mich morgen an, während wir uns unterhalten, verstanden?
Er nickte mit dem Kopf, ja. Dann hörte ich diese berühmten Worte, die ich so gut kannte,
Nichts von diesem rockigen Scheißmädchen … ich will diese schöne Stimme hören?
Ja, Sir, ich werde Sie anrufen, wie Sie wollen. Danke, dass du mir heute Morgen geholfen hast.
In diesem Moment … in diesen wenigen Worten … wusste ich alles, was ich über meinen Freund wissen musste. Sie war ohnmächtig und stimmte Bobby und seinem abweichenden Verhalten vollkommen zu.
Bobby bückte sich und küsste mich hart auf Lippen, Mund und Hals; Seine Hände öffneten meine Robe noch weiter und fanden meine vergrößerten Brüste. Genau dort vor Sybil nahmen sie beide einen langen, feuchten Kuss. Eine beruhigendere Begrüßung hätte es für ihn nicht geben können. Seine Küsse sagten mir, dass ich definitiv immer noch die Nummer eins war.
Dann machte er einen Schritt auf Sybil zu und gab dieselbe Nachricht weiter. Als er mit ihr fertig war, drehte er sich um und ging zur Vordertür hinaus.
Sybil und ich saßen in verwirrtem Schweigen da; Kein Wort, keine Bewegung, ein paar Minuten. Schließlich drehte er sich auf dem Sofa zu mir um und ergriff meine Hand fester.
Caroline, weißt du, was sie letzte Nacht mit mir gemacht haben? Es waren zu viele. Sie waren riesig. Sie waren alle schwarz.
Seine Augen füllten sich mit emotionalen Tränen, er verstummte und starrte einfach ins Leere. Ich war besorgt, dass er viele Fragen stellen würde, die ich nicht beantworten darf. Das war nicht der Fall.
Wir saßen schweigend da. Es gab nichts zu sagen. Es gab keine Fragen zu stellen. Wir wussten beide, was letzte Nacht passiert war und was wir als zwei weiße Mädchen in einer sehr schwarzen Welt teilten. Ich hielt ihn in meinen Armen an meinen nackten Brüsten und er ruhte sich aus.
Es klopfte an der Haustür. Ich durchquerte den Raum, um zu antworten. Ein großer schwarzer Fahrer, den ich zuvor gesehen hatte, stand mit einem breiten Lächeln vor mir.
Ich bin hier, um Sybil zur Treys Gallery zu bringen und sie zu ihrem Auto im Einkaufszentrum zu bringen, wenn sie mit ihr fertig sind. Ist es fertig?
Ich schaute über meine Schulter, um zu sehen, wie Sybil versuchte, ihre Robe geschlossen zu halten, als sie aufstand. Es war klar, dass darunter nichts war. Sein schwer misshandelter Körper war für einen Moment sowohl für mich als auch für den Fahrer sichtbar. Es war ein schockierendes Bild davon, was eine Nacht im Bett mit schwarzen Männern einem attraktiven weißen Mädchen antun konnte.
Ich sah den Fahrer direkt an und lächelte.
Ja, ich denke, er ist sehr bereit, Sir.
Er grinste mich an und murmelte laut, als sie auf ihn zukam … dann gingen sie aus der Tür zu seinem wartenden Fahrzeug.
Der Fahrer drehte sich um und sah mich an … sein Gesicht war erfüllt von dem tabuisierten Stolz, den ich jetzt so gut kannte.
NEUES LEBEN
Die Wochen begannen leicht und wunderbar schnell zu vergehen. Mein Leben wurde zum ersten Mal vorhersehbar, als ich in der High School war, aber vorher gab es kein negatives Element … Langeweile.
Meine Familie und die gesamte weiße Welt spielten keine Rolle mehr. Ich habe keinen Kontakt mehr zu meiner Familie seit dem Tag, an dem meine Mutter mir gesagt hat, dass ich nach Hause kommen kann, wenn ich überlebt habe. schwarzes Schätzchen. Außerdem war das einzige Gespräch, das ich an jenem Tag und in der Nacht, als Sybil die Wohnung besuchte, mit Freunden im Einkaufszentrum geführt habe, das einzige Mal, dass ich mit irgendeiner Person in meinem weißen Leben gesprochen habe. Ich hatte keine Ahnung, was mit Sybil nach ihrer Nacht in der Wohnung passiert ist. Niemand, einschließlich Sybil, wusste, wie er mit mir in Kontakt treten konnte, und ich war nicht öffentlich genug, um jemanden zu treffen.
Little Dickson war der Mittelpunkt meiner Welt. Es wuchs wie ein kleines Unkraut. Er schien jedes Mal nach vorne zu springen, wenn ich anhielt, um ihn zu untersuchen. Ich liebte es, mit ihm zusammen zu sein … mich um ihn zu kümmern … ihn zu pflegen. Es hat sich sehr stabil auf mein Leben ausgewirkt.
Bobby sorgte dafür, dass Little Dickson und ich die beste medizinische Versorgung bekamen. Die Limousine kam jede Woche, um uns zum Termin in der Women’s Health Clinic zu bringen. Uns beiden ging es gut.
Mein Arzt hat mir geraten, so lange wie möglich zu stillen. Das war in Ordnung für mich. Die Ärztin sagte, dass das Weiterstillen eine sehr gute Verhütungsmethode sei und dass sie erlaubt sei. für mich empfehlen.
Ich war gesund, der kleine Dickson war gesund, und der Vorgang, ihn zu füttern, war ein absolutes sinnliches Vergnügen.
Meine Form war schnell wieder da und es war eine wunderbare neue Normalität. Ich bin wieder das sehr süße, schlanke Mädchen, das ich früher war … mit ein paar attraktiven Verbesserungen. Meine Brüste waren ziemlich groß und wohlgeformt, meine Hüften waren etwas breiter und ich hatte einen ziemlich attraktiven Bauch. Bobby billigte die subtilen Veränderungen meiner Figur offen und sagte es mir sehr oft. Jamal und Dickson haben mich auch sehr oft ergänzt.
Jamal und Bobby brachten mir oft neue Outfits, die meine neue Figur betonen sollten. Sie boten schöne Optionen in meiner begrenzten Garderobe.
Die Wochen vergingen schnell. Ich liebte diese attraktive große Wohnung. Breit. Little Dickson hatte das süßeste Kinderzimmer. Mein Zimmer war Jamals schönes Bad und Bad. Jamal war oft bei mir, wenn es der Militärdienst erlaubte. Es gab eine weitere Suite mit vier Schlafzimmern – das meiste davon leer, bis auf ein kleineres Zimmer, das für Donna und ihr neugeborenes Baby hergerichtet war. Travis hat mir gesagt, dass Donna und ihr neues Baby ein- und ausgehen werden, wie es das häusliche Leben erfordert.
Um Jamals Interesse noch zu steigern, beauftragte er Bobbys Mann Travis, sich um mich zu kümmern. Er kam und ging oft und stellte sicher, dass ich alles hatte, was ich wollte.
Travis wusste sehr gut, dass ich weg war, als er in Schwierigkeiten geriet, mit mir zu tanzen. Er erzählte mir, dass ihn ein falscher Schritt an diesem Tag teuer zu stehen kam. Ich wusste nicht genau, was das bedeutete, aber er war definitiv um mein Wohl bemüht. Sie hatte die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass alles in meinem Leben mit Bobbys Wünschen übereinstimmt. Er war sehr höflich, hatte aber strenge Grenzen, wenn es um körperliche Dinge ging. Er küsste mich oft, auch meine Brüste, aber darüber hinaus war mein Körper für ihn grenzenlos. Ich fragte mich, ob es weitergehen würde, wenn es für mich bequem wäre, wieder Sex zu haben.
Bobby kam fast jeden Abend vorbei, um alles zu überprüfen und bei mir zu sein. Wenn Jamal, Travis oder Dickson hier wären, würden sie immer die notwendigen Aktivitäten außerhalb des Hauses finden, wenn Bobby ankäme.
Körperlich hat Bobby mit mir seine eigenen Grenzen gesetzt und war irgendwie genau das, was ich brauchte. Er war zu allem zurückgekehrt, nur nicht zu der wahren Beziehung.
Bobby stellte mich oft schwarzen männlichen Besuchern vor … Trevor, Raymod, Isaiah, Rashid und anderen. Die meiste Zeit war er bei ihnen, aber manchmal ließ er sie alleine kommen, wie ein echtes Date für mich. Sie waren tolle Jungs. Ich stand im Mittelpunkt und für einen Mann billigten sie alles an mir.
Unsere kleinen ?Geschichten? es war ungewöhnlich. Wir blieben meistens in der Wohnung, aber gelegentlich nahm mich jemand mit in den Park oder in den Laden. Als sie bei mir waren, erlagen sie dem schwarzen Tabustolz.
Sie haben mich immer öfter mitgenommen und ich wurde immer von einem sehr schwarzen, sehr süßen kleinen Jungen begleitet. Es war bemerkenswert, wie wenig Dickson den Blick der Welt auf mich veränderte.
Zum Beispiel nahm Trevor Little Dickson und mich an einem sonnigen Mittwoch mit ins Einkaufszentrum. Jeder, den wir sahen, machte sich daran, uns drei anzusehen. Tatsächlich verließen sie den Gang, um sich das Baby in seinem Auto genauer anzusehen. Die Blicke, die sie mir zuwarfen, waren giftig … aber wahrscheinlich viel besser als die Blicke, die Amigos und ich während unserer Safaris fetten weißen Damen mit einem halbgeschlechtlichen Kind zuwarfen.
Schließlich bat mich Bobby, einen ganzen Nachmittag mit einer Gruppe junger schwarzer Männer im Einkaufszentrum zu verbringen. Es war schön, eine Weile draußen zu sein. Ich werde nie vergessen, wie sie sich um mich herum verhalten haben. Jeder hatte ein sehr offensichtliches, besitzergreifendes, stolzes Lächeln. Sie behandelten mich, als wäre ich so eine Frau. Sie bestanden darauf, meine Hand zu halten, während ich ging. Sie trugen Little Dickson, während sie mich gleichzeitig führten. Was für eine schöne Erinnerung.
Ich? zum Stammespfad? Diese gutaussehenden schwarzen Männer haben mich manipuliert. Sie waren sehr stolz. Ich fühlte mich so geliebt
ÄNDERUNGEN IM WIND
Drei Monate in der Wohnung vergingen so schnell. Bald kam das Ende des Frühlings. Das Wetter war schön für New York gewesen.
Der kleine Dickson war neun Wochen alt, als Bobby einen privaten Termin für uns beide mit seinem Arzt vereinbarte. Bobbys Limousine brachte uns in die Klinik, um Little Dickson zu untersuchen und mich einer vollständigen körperlichen Untersuchung zu unterziehen. Es dauerte fast den ganzen Tag, aber jede Minute davon war es wert.
Die Ergebnisse waren erstaunlich,
… wir waren beide bei bester Gesundheit.
… Little Dickson war groß … im sechsundneunzigsten Perzentil, sowohl in der Größe als auch im Gewicht.
…Ich war wieder ganz normal und sagte, dass ich zu voller sexueller Aktivität zurückkehren könnte.
…Ich fragte nach Verhütung und der Arzt sagte mir, ich solle weiter stillen, wie bereits erwähnt.
Jamals Armeewache war, wie er vorhergesagt hatte, nach Panama versetzt worden. Er war befördert worden und würde dort eine lange Tournee machen … vielleicht bis zu achtzehn Monate.
Jamal reiste am Tag nach meinem Arzttermin ab, und bald nach seiner Abreise gab es eine große Veränderung in unseren Lebensumständen. Donna zog mit ihrer neugeborenen Tochter und ihrer zweijährigen Tochter in die Wohnung ein. Ihre beiden Kinder waren sehr schwarz und sehr süß.
Es gab viel Platz für sie. Er hatte eine Suite mit zwei Schlafzimmern und einem Badezimmer dazwischen. Ihre Zimmer lagen am anderen Ende des Korridors, und ich hätte sie nie gesehen, wenn ich mich nicht bemüht hätte. Mein Jamal hatte die Master Suite und Little Dickson auf der anderen Seite des Flurs hatte ein Kinderzimmer.
Meine Routine ging mit häufigen Besuchern weiter, aber ?in den Regeln? es gab keine Änderung. Ich habe diese Typen geliebt und ehrlich gesagt fange ich an, mich zu fragen, wann Bobby jemandem erlauben wird, mein Sexualleben wieder normal zu machen.
Es war ein Samstagmorgen Ende Mai, als Travis kam, um mich für eine Weile auszuführen. Bobby hat es mir geschickt. Travis hat mir gesagt, ich soll die purpurrote Robe tragen, die er mitgebracht hat.
Wir wollten zu Bobby’s in der Nachbarschaft gehen. Ich war aufgeregt. Ich brauchte nur ein paar Minuten, um zu duschen, meine Haare zu richten und mich anzuziehen. Ich habe diese süße Wohnung nicht sehr oft verlassen … Ich bin ein paar Mal in den Park gefahren, um mit Little Dickson kurze Spaziergänge zu machen, ein paar Einkaufsbummel ins Einkaufszentrum zu machen und längere Spaziergänge zu machen. Das wäre eine echte Abwechslung.
Während ich weg war, würde Donna auf Little Dickson aufpassen, und das beruhigte mich. Sie war so einfallsreich, so liebevoll, dass sie ihn rechtzeitig stillen konnte, selbst wenn ich nicht zurückkam. Ich war frei für ein kleines Abenteuer mit Travis und Bobby. Was könnte ich noch wollen?
Travis fuhr Bobbys schwarze Limousine samt Fahrer. Dies musste auf jeden Fall ein besonderer Anlass sein. Es war heiß für Anfang Juli, und der dünne Kaftan, den ich trug, war sowohl bequem als auch attraktiv. Ich fühlte mich von dem Moment an super sexy, als ich es anzog, und Travis versicherte mir, dass jeder Zentimeter der Fahrt als Travis mehr sexuelles Kitzeln war. Als wir bei Bobby ankamen, brachte Travis mich nach Hause, setzte mich auf das Sonnendeck und ging weiter hinein, angeblich um Bobby wissen zu lassen, dass ich angekommen war.
Ich war schon lange nicht mehr in 2247 West Branch. Ich stand auf und ging ins Wohnzimmer, um mir die Dinge auf dem Sonnendeck anzusehen. Ich versicherte ihm, dass sich nichts geändert hatte. Alles war so, wie ich es in Erinnerung hatte, und der Ort hatte immer noch diesen seltsam süßen Geruch.
Etwa zehn Minuten später, als wir auf dem Sofa saßen, das ich so gut kannte, kam Bobby herein, um meine Hand zu nehmen. Sie war in perfektes Schwarz gekleidet und roch unglaublich gut. Es sah sehr ernst aus, sehr sachlich.
Caroline, danke fürs Kommen. Es gibt etwas sehr Wichtiges, das ich heute erledigen möchte.
Oben in deinem alten Zimmer hat Travis ein Outfit für dich vorbereitet. Ich habe es gestern für dich gekauft. Geh jetzt nach oben und zieh dich um. Wenn Sie fertig sind, kommen Sie für einen kleinen Vortrag herunter. Ich werde genau hier sein.
Ich nahm seine Anweisungen mit einem Kuss auf die Wange an, aber ich hatte zu viele Fragen, als ich aufstand und mich auf den Weg ins Schlafzimmer machte.
Was für eine kurze, enttäuschende Rede. Wusste sie nicht, dass ich sie vermisste? Wusste er nicht, dass ich vom Arzt für Körperkontakt zugelassen war? Hat sie nicht bemerkt, wie sexy ich aussehe und mich fühle, wenn ich diese Robe trage? Warum hat er nicht viel getan, außer meine Hand zu halten und aus der Ferne neben mir zu sitzen?
Mein Zimmer sah genauso aus wie beim letzten Mal, als ich hier war. Spartanische Möbel hatten sich kein bisschen verändert. Ein großes und bequemes Bett, eine große Kommode mit einem großen Spiegel gegenüber dem Fußende des Bettes, ein Fernsehmonitor in der Ecke und andere kleine Gegenstände besetzten das Zimmer, aber es fühlte sich seltsam heimelig an. Ich sah mich eine Weile um und begutachtete mich im Spiegel.
In diesem winzigen Raum war also das süße weiße Mädchen, das monatelang Sex mit mehr als fünfundsechzig schwarzen Männern hatte. Was für eine wilde erotische Geschichte im Rückblick. Extrem naiv. Zunächst überzeugte ihn Bobby davon, dass diese Typen hierher kamen, um seine Pillen zu bezahlen, damit er zu seinem normalen Leben zurückkehren kann. Aber die Wahrheit war, dass es nur gefälschte Pillen und keine Rechnungen gab. Für Bobby war sie nur eine wählerische, schöne Hure. Jamal hatte sie geschwängert und Bobby hielt sie aus vielen Gründen so, aber er würde definitiv von der Situation hier profitieren.
Was für eine Täuschung, die Bobby vollbracht hatte. Als ich mein Bild im Spiegel betrachtete, brachte mich das tatsächlich zum Schmunzeln. Meine Entscheidung zu kündigen wurde von Bobbys Entschlossenheit außer Kraft gesetzt. Er hat gewonnen, aber am Ende habe ich gewonnen. Little Dickson hatte ein Lächeln, das mein Herz gestohlen hat. Es war so angenehm zu sehen, wie sie versuchte, gleichzeitig zu lächeln und zu stillen. Es erfüllte den Raum mit solcher Freude. Er gewann die Herzen aller, die ihn ansahen. Ich liebte ihn mehr, als ich dachte, ich könnte irgendetwas oder irgendjemanden lieben.
Ein sehr attraktives neues Outfit wurde auf das Bett gelegt; Ein maßgefertigter hellblauer Anzug, eine teure beige Bluse, schicke helle Socken und schwarze 4-Zoll-Absätze, die meine Augen hervorhoben. Sie passen alle perfekt. Zwanzig Minuten später sah ich aus wie eine Million, als ich den Raum verließ.
Bobby kam den Flur herunter. Es war klar, dass er ernste Dinge im Sinn hatte. Er nahm meine Hand und führte mich den Flur hinunter zur Vorderseite des Hauses. Meine Aufregung wuchs, als ich mich auf den Weg zum Hauptschlafzimmer machte. Aber ich musste eine gewisse Enttäuschung zugeben, als ich durch diesen Raum zu dem Fenster ging, das die Einfahrt überblickte. Er legt seinen Arm um meine Schulter und bewegt mich vorwärts, bis ich auf meinen geparkten blauen Mustang unten zeige.
Mein Auto sah aus wie neu, alles sauber und glänzend. Jemand hat es wirklich ausführlich beschrieben. Ich habe es seit über einem Jahr nicht mehr gesehen. Ich wusste, dass er sich irgendwo versteckte. Bobby sagte mir mehrmals, dass es sicher und privat sei.
Ihn jetzt zu sehen, brachte viele Gedanken über die andere Welt zurück… mein Vater, die Schule, die Fahrt zum Einkaufszentrum mit meiner Cheerleaderin. Dieses Auto spielte in meinem Abschlussjahr an der High School eine solche Rolle. Unter anderem musste ich ein wenig Panik erkennen. Jede meiner Erinnerungen an dieses kleine Auto war von einer Erinnerung an die langweilige Sinnlosigkeit meines Lebens in der weißen Welt begleitet. Ich war nichts, meine gesprächigen Freunde waren nichts; Wir haben nichts Sinnvolles getan. Mein Vater hat dieses kleine Auto wirklich für mich gekauft, weil es mir alles zeigte, was er für mich getan hat.
Jetzt hatte ich so viel… Ich war zu viel. Dieses Auto war für mich bedeutungslos.
Ich kam zurück in die Realität, während Bobby sprach,
Caroline, als ich dich an diesem ersten Tag in Mallmart traf, versprach ich dir eine Lösung für dein Problem und einen Weg zurück in dein weißes Vorstadtleben. Hier ist es. Alles ist für Sie vorbereitet. Ihr Fahrzeug wurde überprüft und ist fahrbereit. Auf dem Vordersitz ist eine kleine blaue Tasche mit einigen Mautgebühren. Alles, was du tun musst, ist, mich ein letztes Mal zu umarmen, dort anzukommen und nach Hause zu gehen.
Dein anderes Leben wartet auf dich. Denken Sie daran, dass Bobby alles weiß. Es hat viele Informationsquellen. Sie hat schwarze Kollegen bei der Wohltätigkeitsorganisation, für die deine Mutter arbeitet. Sie halten mich auf dem Laufenden und halten mich auf dem Laufenden. Deine Mutter ist heute zu Hause. Ihre Mutter wird Sie genauso herzlich willkommen heißen wie Ihr Vater. Die Uni beginnt in wenigen Monaten. Ihre Bewerbung vom letzten Jahr wurde von Ihrem Vater reaktiviert. Sie sind alle bereit zu gehen.
Ich weiß, dass Little Dickson eine Frage ist, die Sie beschäftigt, weil es im nächsten Leben keinen Platz für ein kleines schwarzes Baby gibt. Denken Sie daran, Ihre Familie hat das sehr deutlich gemacht. Sie wollen nichts mit ihm zu tun haben, also habe ich alles für ihn arrangiert. Donna und ihr Mann haben sich getrennt. Sie konnte es nicht verkraften, ein zweites schwarzes Baby zu bekommen. Er wird nun ganztägig mit den beiden in der Wohnung wohnen.
Donna wird sich eine Zeit lang um den kleinen Dickson und sich selbst kümmern. Aufgeregt für alles. Es wird unterstützt, wie es will. Sie wird beide Babys für eine Weile stillen und es durch ihre Brüste führen, wenn sie dazu aufgefordert wird.
Ich bin sicher, Sie wollen das Beste für Ihr Baby tun. Das machen wir alle. Denken Sie daran, dass er schwarz ist und zur schwarzen Welt gehört. Jamal und ich haben ein Programm entwickelt, um sicherzustellen, dass er ein stabiles Zuhause und eine echte Chance auf ein gutes Leben hat. Wir haben Menschen, die es lieben werden, die seine Dunkelheit lieben werden.
Wenn Sie diesen Drang verspüren, nach Hause zu kommen, wenden Sie sich Dingen zu, die Ihnen und Ihren Eltern sehr wichtig sind. Dies ist Ihre weiße Welt und ein schwarzes Baby ist dort nicht willkommen.
Caroline, ich habe getan, was ich versprochen habe. Wir haben uns um das Problem gekümmert. Ich bin sehr stolz. Gemeinsam haben wir das Richtige für dich und ein kleines schwarzes Leben getan. Jetzt stehen sie alle hinter dir. An dieser Stelle werden Sie entlassen. Fertig.?
Ich sah Bobby in die Augen. Er war größer, schwärzer und viel emotionaler als damals, als ich ihn gesehen hatte. Seine Augen waren von trüben Tränen getrübt.
Ich drehte mich um, um ihn zu umarmen, stellte mich auf meine Zehenspitzen und küsste seine Lippen. Er hielt mich ein oder zwei Minuten warm, ließ mich dann los und kehrte ins Badezimmer zurück und schloss die Tür. Ich wusste, dass es mein Trennungssignal war.
NEUE WELT
Mein Mustang hat gut funktioniert. Ich stieg aus seinem Auto und machte mich auf den Weg durch die Mitte der Motorhaube zur Straße. Ich ging eine Straße nach der anderen entlang und stellte fest, dass die Gebäude viel attraktiver und moderner geworden waren und dass mein Herz umso leerer und einsamer war, je mehr ich aus der Haube heraustrat.
Ich bin seit Monaten nicht mehr gefahren. Es sah sehr seltsam aus. Ich musste wirklich sehr vorsichtig sein, aber ich konnte nicht aufhören, meinen Körper zu betrachten.
Was für ein schönes, konservatives Outfit. Ich sah aus wie eine Million Dollar. Ich sah mich in meinem kleinen Mustang um… wie klein und wie leer ich mich fühlte. Ich musste mich zwingen, mich auf die Straße vor mir zu konzentrieren.
Ich war noch keine zehn Meilen gefahren, als ich in Panik geriet. Ich brauche Zusicherungen, die ich regelmäßig bei Mr. Bobby bekomme. Ich war sehr traurig, weil ich allein war. Ich brauchte Aufregung. Ich brauchte Aufmerksamkeit. Ich brauchte deine Arme um mich mit der Gewissheit, dass alles in Ordnung ist.
Ich brauche auch Little Dickinson. Es war ihre Fütterungszeit. Ich mochte es sehr. Ich wollte ihn um jeden Preis bei mir haben. Ich konnte nicht anfangen, auf weißes Denken umzusteigen.
Meine Heimreise war kurz. Ohne nachzudenken, fuhr ich die Straße hinunter und betrat die Garage. Ich saß still im Auto und nahm den Mut auf, einzusteigen. Bobbys Gesicht war immer vor mir. Seine letzten Worte erinnerten mich immer wieder an alles, was er getan hatte, um meine Welt neu zu gestalten. Alles war für mich arrangiert, um in die weiße Welt und alles, was sie zu bieten hatte, zurückzukehren. Ich musste einfach aufstehen und weitermachen. Schritt für Schritt und jetzt hieß es aus dem Mustang raus und rein.
Mein Verstand war überlastet und gab auf. Die Welt nahm ihren eigenen Willen an. Der Mustang fuhr rückwärts aus der Garage und wandte sich der Motorhaube und Bobbys Wohnung zu. Dort lebte ich wochenlang mit Little Dickson und anderen, die kamen und gingen, wie es ihre Zeitpläne vorschrieben. Sofort schien alles zu stimmen.
Der Mustang kehrte ohne Probleme zu Bobby zurück. Ich hielt in der Einfahrt an und stieg wie der Besitzer des Hauses (vielleicht tat ich das) die Stufen hinauf. Es war niemand da, der mich begrüßte, also ging ich hinein, ohne anzuklopfen. Schließlich habe ich bis heute Morgen hier gelebt. Ich bin weniger als eine Stunde weg.
Als ich die Küche betrat, herrschte reges Treiben im Hauptraum, und Travis kam heraus, um mich zu begrüßen. Ich war erstaunt. Ich hatte Travis seit Wochen nicht gesehen… seit der Nacht, als er meine Situation ausnutzte und anschließend von Bobby bestraft wurde. Alles, was Bobby Travis angetan hat, hatte ihn seitdem davon abgehalten.
Er schien sich zu freuen, mich heute zu sehen. Es war, als hätte er auf mich gewartet. Als ob er wüsste, dass ich komme. Schließlich hätte jeder, der mich kannte, vermutet, dass ich auftauchen würde, um nach Little Dickson zurückzukehren.
Ich zögerte einen Moment, bevor ich etwas zu Travis sagte. Ich habe ihm wirklich nicht vertraut. An diesem Punkt war alles, was ich wollte, zurück in die Wohnung zu gehen, Little Dickson zu holen und das Ding dann zu Hause mit meinen Eltern zu versuchen. Das Problem ist, ich wusste nicht, wie ich zu Bobbys Wohnung komme.
Aber dann wollte ich auch mit Bobby reden. Ich wollte ihm vielmals danken und sicherstellen, dass er meine Entscheidung, Little Dickson mitzunehmen, versteht. Ich konnte ohne mein Baby nirgendwo hingehen und ich wollte, dass er das verstand. Ich war vor weniger als einer Stunde mit Bobby hier, er sollte immer noch da sein.
Ich drehte mich schweigend um und öffnete die Tür zum Hauptraum. Ich ging hinein und schloss die Tür hinter mir. Es war wie immer sehr dunkel. Es dauerte einen Moment, bis sich meine Augen an die Dunkelheit gewöhnt hatten. Dieselbe Lou-Rawls-Musik wurde leise gespielt.
Als sich meine Augen an das Sonnenlicht gewöhnt hatten, begann ich mindestens ein Dutzend schwarze Brüder im Raum herumliegen zu sehen; manche auf dem Boden, manche auf den Möbeln. Ich konnte im Dunkeln niemanden identifizieren, aber die Aufregung kam sofort auf. Aus dem Gemurmel und den Kommentaren ging hervor, dass sie mich alle kannten. Einer der Männer, die auf einer Chaiselongue gegenüber im Raum saßen, stand auf und kam auf mich zu. Ich drehte mich zu ihm um, aber die einzige, die ich wählen konnte, war Travis‘ ?Bong? Dunst.
Travis war ehrlich gesagt überrascht, dass ich alleine in den Hauptraum gekommen war.
Caroline, gib es zu … was machst du hier? Bobby hat dir die Freiheit gegeben, in deine eigene Welt zurückzukehren, und das ist, wo du sein musst. Dies ist die Gelegenheit, die Sie sich die ganze Zeit gewünscht haben, und es ist die einzige Chance, die Sie jemals bekommen werden.
Es ist etwas ganz anderes, wenn Bobby jemanden freilässt, und ich bin sicher, er wird dich nicht noch einmal freilassen. Du weißt, dass er alles an dir liebt. Jetzt steig wieder ins Auto und verschwinde von hier, bevor du dich mit etwas anlegst, aus dem du nicht rauskommst.
Ich stand nur da und wusste nicht, was ich sagen sollte. Was war mein nächster Schritt? Was wollte ich für mein Leben… für den kleinen Dickson?
Travis sah mich mit einem Ausdruck an, den ich nicht ganz verstand. Schließlich nahm er meine Hand, um mich zu dem Kissenstapel und der Wasserpfeife zu führen. Als ich daneben fiel, konnte ich den Fernsehmonitor sehen, der im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand.
Es war wie immer eine ziemlich x-bewertete Show. Ein junges weißes Mädchen lag mit einem sehr großen alten schwarzen Mann im Bett. Das Mädchen war oben und gab eine ziemlich starke Leistung ab. Black hatte ihre Arme unter ihre gesteckt, als ihre Hände nach unten kamen, um ihn über ihren Körper zu verteilen. Ihr Hinterteil war wunderschön, und vom Standpunkt der Kamera aus war es klar, dass es vollständig auf der Vagina des Mitglieds montiert war.
Dieses junge Mädchen arbeitete hart an dem schwarzen Mann. Jedes Mal, wenn er langsamer wurde, hob sich seine rechte Hand ein wenig und traf seinen Hintern. Er stöhnte und seine Geschwindigkeit erhöhte sich, wie er wollte.
Travis zog mich näher an sich, nahm seine Hand zwischen meine Beine, zog mich noch näher und flüsterte direkt in mein Ohr.
Caroline, das Video wurde vor ein paar Wochen gedreht. Das ist das weiße Mädchen, das Bobby bewegt hat, um Ihren Platz einzunehmen. Er arbeitet wie verrückt daran, Ihre Aufgaben zu übernehmen. Ich denke, es ist ein ziemlicher Prozess.
Es gab viel Gestöhne, als Travis mir ins Ohr flüsterte, das junge Mädchen beendete und langsam vom Gestüt rollte. Der große Schwarze starrte ihn mit einem zufriedenen Lächeln an, als er sich auf die Füße mühte…
Ich war unglaublich erschüttert…
Es war Sybil. Sie war eindeutig schwanger und zeigte einen beachtlichen Babybauch. Ich sah Travis an. Er lächelte von Ohr zu Ohr.
Ich habe mir bereitwillig erzählt, dass ich meine Freundin Sybil in die Wohnung eingeladen habe und dass Bobby ?trainiert? mit all ihren jungen schwarzen Schlägern.
Am nächsten Tag ließ er sich, genau wie ich, tätowieren und wurde zu seinem Auto auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums zurückgebracht. Er hatte keine Ahnung, wo er war oder mit wem er zusammen war; keine Adresse, keine Telefonnummer, kein Kontakt. Es gibt keine Möglichkeit, mich zu erreichen.
Bobbys Mann rief ihn drei Tage später an, um zu sehen, wie es ihm ginge. und er kommt zurück und? reden? gesucht. Eine Limousine wurde zum Einkaufszentrum geschickt, um ihn wieder abzuholen. Alles, was Bobby tun musste, war nett zu ihm zu sein. Er war wieder im Spiel. Er nahm schwarze Männer, wie er wollte. Er wurde bald ohnmächtig und bestieg das Schiff vollständig.
Bobby bot an, sein Problem zu lösen. Er war sehr dankbar. Er nahm sie mit in eine ihrer Wohnungen und startete sein Programm. Sie lebte in seinem Haus, also war es noch belebter.
Er versuchte eine Weile, nach Hause zu gehen, aber seine Mutter warf ihn raus. Mit großem Bedauern wandte er sich an Bobby. Er nahm es zurück und ?zu seiner Farm? Transportvorkehrungen getroffen.
Er erfuhr, dass es auf der Farm kein Programm geben würde. Er würde mit seiner Erziehung fertig werden. Er war aufgebracht und versuchte zu fliehen. Gefangen und gestempelt. Sein stark verbrannter Hintern lehrte ihn eine Lektion zu bleiben. Er würde nicht wieder weglaufen.
Ich wusste aus ihren Reden in der Schule, dass ihr Leben zu Hause nie stabil gewesen war. Sein Vater war nie zu Hause… er arbeitete hart im Ausland. Ihre Mutter war ein wenig exzentrisch und geriet wegen irgendetwas immer in Panik. Er war der erste, der versuchte, aus dem Haus zu kommen und die Cheerleader zusammenzutrommeln, und er war immer der letzte, der nach Hause ging. Sie hatte noch nie einen richtigen Freund gehabt, sie fühlte sich nur sehr zu Männern hingezogen.
Sie war sich sicher, dass sie jetzt genug Freunde haben würde.
Kurz nach ihrer Ankunft auf der Ranch erfuhr Sarah, dass sie eines von sechs jungen weißen Mädchen war, die dort lebten. Jeder war mindestens einmal schwarz gezüchtet worden. Bobbies wirkliche Show ist, dass diese weißen Mädchen ?frisch? in Bezug auf Milchvieh. Sie wurden von schwarzen Männern besucht, die dafür bezahlten, sie zu ficken. Es bestand eine vernünftige Chance, dass sie nicht wieder schwanger würden, solange sie stillten, aber sie wurden ziemlich schnell schwanger, sobald sie mit dem Stillen fertig waren. Es war ein wildes Spiel, bei dem Bobbie auf allen Ebenen gewann.
Er nahm sich viel Zeit mit schwarzen Männern, um sich mit einem der Mädchen zu paaren. Dann, nachdem die schwarzen Babys entwöhnt und alt genug waren, um von einer werdenden Familie adoptiert zu werden, machte er Gewinn. Gesunde gemischtrassige Babys waren so gefragt.
Travis blieb stehen und sah mich an. Siehst du, es gibt vieles, was du über den lieben Bobby nicht weißt. Du warst einer von vielen, und du warst der Einzige, den er hatte entkommen lassen. Nutzen Sie es besser voll aus.
Nachdem Travis die Geschichte beendet hatte, sah er mich an. Er kam mir sehr nahe und hob mich hoch, als er mich vom Hauptraum zu meinem Auto brachte.
Leider, da du nicht mehr hier lebst, hat Bobby Sybil schnell bei sich aufgenommen und ist mit deiner Kleinen und Babysitterin Donna aufs Land gezogen.
Travis stand mit mir auf der hinteren Veranda. Er war tief in Gedanken. Er bedeutete mir, auf dem Zweiersofa zu sitzen, wo alles begann.
Gib mir eine Minute, Caroline, ich möchte Bobby anrufen und sehen, was wir tun sollen. Ich bin in einer Minute zurück
Er drehte sich um und stürzte mich in tiefe Gedanken. Ich wusste nicht, was ich jetzt tun sollte. Ich habe Travis nie vertraut und ich wusste, dass er früher einen Groll gegen mich hatte. Ich musste von ihm weg und einen anderen Weg versuchen, an Bobby heranzukommen.
Etwa zehn Minuten später kam er zurück und brach neben mir zusammen.
Hey Caroline, ich habe von dem Mann gehört. Er schmiedete einen Plan.
Du erinnerst dich an Sparkie von damals… als er hier war und noch ein paar Dinge sammelte, um sie auf die Farm zu bringen. Bobby möchte, dass du mitkommst. Er ist unterwegs und will mit dir reden. Ich bin heute Abend wieder in der Nachbarschaft und bringe dich zurück.
Ich habe Travis nie vertraut, und noch nie habe ich ihm so sehr vertraut wie jetzt. Ich lehnte sein Angebot ab und wandte mich zur Tür, unsicher über meinen nächsten Schritt. Als ich mich umdrehte, ließ er meine Hand nicht los und zog mich zu sich. Zur gleichen Zeit stürmte dieser Sparkie-Mann in den Raum. Travis hielt mich fest und Sparkie bedeckte meine Nase und meinen Mund mit einem sehr nassen Waschlappen. Ich erinnere mich an einen kurzen Kampf mit den beiden und dann ist es leer. Mein letzter Gedanke war, dass ich Chloroform riechen konnte, aber ich hatte immer noch keine Ahnung, wie Chloroform roch.
Travis‘ Farm
Nach einer Weile wachte ich völlig gefesselt auf dem Bauch auf etwas auf, das man nur als gepolstertes Holzpony ohne Kopf bezeichnen kann. Es erstreckte sich von unter meinem Kinn bis zu meinem Beckenbereich und war ungefähr zehn Zentimeter breit. Ich wurde darauf bloßgestellt. Meine Arme waren an beiden Seiten fest an meine Vorderbeine gebunden. Meine Beine sind im Kniejockey-Stil gebeugt und an den Hinterbeinen befestigt. Mein Hals wurde mit einem Riemen so fest nach unten gezogen, dass mein Kinn mein Gesicht von der Spitze nach vorne zwang. Ein enger Riemen um meine Taille zog mich fest nach unten und zwang meinen Hintern hinter meinen Rücken.
Könnte nicht mehr gestört werden. Ich war fest verbunden. Ich konnte mich nicht bewegen. Mein Gesicht wurde an einem Ende angehoben und mein Hintern am anderen.
Der Raum, in dem ich mich befand, war völlig dunkel, abgesehen von einem hellen Licht direkt über mir. Ich konnte nichts sehen als den hellen Kreis, den es erzeugt hatte.
Ich versuchte zu schreien, aber etwas verfing sich tief in meinem Mund und drückte meine Zunge in meine Kehle. Egal wie sehr ich es versuchte, ich bekam nichts als ein leises Knurren. Panik
Ich habe versucht zu kämpfen. Ich fühlte eine Bewegung in der Dunkelheit. Travis tauchte vor mir aus der Dunkelheit auf. Er trug eine Robe und anscheinend sonst nichts. Er stand direkt vor mir und sah mich an.
Bevor das hier weitergeht, Schlampe, möchte ich, dass du weißt, warum du Sachen von Travis genommen hast. Dann möchte ich, dass du die Ergebnisse siehst, wenn du deinen Mund für Bobby öffnest, wenn ich dich ficken will.
Schau mal, was dieser Bastard Bobby mir angetan hat, Frau?
Damit breitete er seine Robe wie einen Theatervorhang aus und hob seinen Penis. Im hellen Licht war klar, dass Travis ein Eunuch war. Er hatte einen Penis, aber darunter war absolut nichts. Er war glatt. Seine Hoden und Hoden waren weg.
?Dies? Das hat dieser Bastard getan. Er hat mich in dieser Nacht dort kastriert, weil ich deinen verdammten Mund nicht gehalten habe. Jeder schwarze Dreckskerl in der Nachbarschaft hat dich gebumst. Alles, was ich brauchte, um mich ihnen anzuschließen, war etwas Geld, das ich nicht hatte.
Ein Dutzend Männer haben dich in dieser Nacht vernichtet.
Du hast deutlich gemacht, dass du mehr willst, Frau. Du weisst. Du wolltest wirklich, dass ich es dir gebe. Du lockst mich wie Scheiße, aber als ich dich gefickt habe, hat er mich kastriert.
Du warst nichts als eine schwangere weiße Schlampe, aber Bobby dachte, du wärst eine Prinzessin; sein besonderer kostbarer Arsch; seine persönliche weiße Tochter.
Nun, du warst seine kostbare Tochter. Du bist das erste und einzige Mädchen, in das er sich genug verliebt hat, um den Prozess zu überstehen und ihn zurück in die weiße Welt zu schicken. Sie weint aus deinem Hintern, seit du gegangen bist.
In Ordnung, Baby Travis plant ein Dutzend Möglichkeiten, sich an dir und diesem schwarzen Hurensohn zu rächen, der mir das angetan hat. Jetzt habe ich sie alle eingestellt. Ich werde dieses Prinzessinnenproblem für den Dreckskerl Bobby lösen. Travis wird dafür sorgen, dass er nie wieder in deiner Nähe sein will. Travis hat das geplant, seit er mich unterbrochen hat. Sie werden kein wertvoller Teil mehr davon sein.
Ich habe jede deiner Bewegungen beobachtet. Ich habe meine Männer auch. Ich wusste, dass du zu Bobby zurückkommen würdest. Du brauchst. Ich wusste, wenn ich schlau wäre, könnte ich dich erwischen, wie du frei herumläufst. Frei in Reichweite.?
Er lachte
Nun, Mädchen, ich habe dich erwischt. Gehörst du jetzt zu Travis?
Damit nickte er und sagte Sparkie, er solle sich hinter mich stellen.
Alles für Sie beginnt jetzt mit meinem Mann Sparkie. Genau hier, jetzt, es wird dir gut tun. Sparkie wird tun, was ich nicht mehr kann. Bobby hat mich verrückt gemacht, aber Sparkie ist ein Nigger mit einem großen Schwanz und großen Eiern, der mich viel bezahlt hat, um Bobbys Prinzessin zu machen. Sie werden es genießen. Das muss der erste Schwanz sein, den Sie haben, seit Sie diesen schwarzen Hirsch zur Welt gebracht haben.
Ich konnte nichts tun. Mein Körper war in einer perfekten Position. Das Holzpony wurde für diesen Zweck entworfen. Sie konnte sogar die Höhe der Hinterbeine anpassen, um meine Vagina nach Belieben anzuheben. Ich konnte in keiner Weise handeln oder widersprechen. Dieser Sparkie tauchte hinter mir auf und drang sehr kraftvoll tief in meine Vagina ein, wo ich seine Männlichkeit erwischte. Meine einzige Reaktion war ein gedämpftes Stöhnen, das Travis‘ Aufregung deutlich verstärkte.
Sobald Sparkie sich in meinem Körper niedergelassen hatte, beugte er sich über meinen Rücken und machte sich an die Arbeit, und trotz der Situation fing ich an, vom Ball zu stöhnen. Ich konnte nicht helfen. Er fickte mich langsam und kräftig. Ich hatte schon lange keinen Sex mehr. Ich bin verloren in dem, was dieser schwarze Mann meinem Körper angetan hat. Trotz der schrecklichen Situation, in der ich mich befand, machte es mich verrückt.
Ich konnte fühlen, wie etwas in der Nähe des Holzponys rollte, aber ich konnte nicht sehen, was es war. Ich war so gefesselt, dass ich mich nicht umdrehen konnte, um zu sehen, was los war.
Dann brüllte Travis:
Sparkie macht weiter so. Ich werde das nach vorne bringen, damit diese kleine weiße Schlampe sehen kann, wie ich ihren Arsch besorgen werde. Wenn er weiß, was los ist, wird er viel mehr Freude an allem haben.
Damit arbeitete Sparkie noch härter, als Travis ein kleines Gasfeuereisen vor mich hinrollte. Ich konnte sofort jede Art von Hitze auf meinem Gesicht spüren.
Es war eine kleine Schmiede, wie sie ein Glasbläser benutzen würde. Es hatte eine kleine Tür zur Propangashölle.
Travis zog ein leuchtend rotes Stempeleisen aus der Tür. Er brachte es mir ins Gesicht. Die Marke hat ein großes dickes ?T? Es war ein dicker Kreis mit einem Durchmesser von etwa drei Zoll. mitten drin. Er hielt mich dort und lächelte, als würde es mein Gesicht verbrennen. Die Temperatur war intensiv.
laut gelacht,
Ich möchte, dass du diesen Zug genießt, du kleine Hure. Ich verwende dies bei allen Pferden auf meiner Farm, aber dies ist das erste Mal, dass wir es verwenden, um eine Dame zu stempeln. Du hast mich verrückt gemacht, verstanden?
Rauch und Dämpfe stiegen auf, als ich von rechts abprallte;
Als er hinter mich kommt, passieren sofort drei Dinge. Meine Position auf dem Holzpony hob meinen Hintern und übertrieb. Sparkie fuhr an meine Grenzen und gipfelte in einem lauten Stöhnen … Trotz dieser Situation erreichte ich auch einen vollen Höhepunkt im großen Einkaufszentrum … und gerade als ich den Höhepunkt erreichte, bewegte sich Sparkie von mir weg und Travis pflanzte den Roten fest auf meinen einmal perfekt stolzer Arsch Heißprägeeisen.
Ich kann den Schmerz nicht beschreiben. Ich wurde in dieser Jockeystellung auf ein Holzpony geschnallt und mein Mund war geknebelt. Ich konnte mich nicht bewegen. Ich konnte nicht schreien. Ich konnte nur meckern und stöhnen.
Travis hielt sein Stemmeisen dort, während die entsetzlichsten Schmerzen durch meinen Körper fegten und der Geruch von brennendem Fleisch und Rauch den Raum erfüllte. Er hat mich gekocht.
Schließlich kehrte er an die Front zurück und brachte das Ätzeisen in die Schmiede zurück. Ich war fast bewusstlos.
Er sah mich mit einem wilden Grinsen an,
Dein Arsch gehört jetzt Travis. Wir haben dafür gesorgt, dass es für Bobby nicht mehr gut ist; Jetzt bist du in meiner Scheune. Bobby wird es wissen, wenn er das Video von dem sieht, was ich mit deinem Arsch gemacht habe.
Außerdem erzähle ich ihr, dass Sparkie dich gleichzeitig geschwängert hat. Er hat sich so angestrengt. Wäre das nicht die beste Rache für diesen Bastard Bobby? Er unterbrach mich für eine lange Zeit, weil ich seine Prinzessin ohne ihre Zustimmung berührt hatte. Jetzt ist ihre Prinzessin vielleicht meine gebrandmarkte Hündin mit einem anderen schwarzen Baby an Bord?
Travis lachte weiter und belehrte mich, als Sparkie zum Fahren zurückkehrte und mehr von seinem Sperma hinterließ.
Travis beobachtete weiterhin die Schmiede, während er sprach. Schließlich zog er das heiße Stempeleisen heraus und verschwand zu meiner Rechten. Ich konnte die immense Hitze spüren, als ich das glühende Eisen sorgfältig auf das ausrichtete, was es auf meiner linken Seite tat. Sparkie reichte es mir noch einmal und trat dann zur Seite, während Travis mich brandmarkte.
Ich ging vor Schmerzen in und aus meinem Bewusstsein. Travis hatte das Bügeleisen beide Male an Ort und Stelle gehalten, solange es heiß genug war, um weh zu tun.
Irgendwann kam ich weit genug zurück, um zu erkennen, dass Sparkie mich gefickt hatte, und fing an, etwas wie Salz auf die verbrannten Stellen an meinem Hintern zu reiben.
Ich erinnere mich, Travis angesehen zu haben.
Was? Diese Sachen sind für den Chef?
Diese Dinge werden diese Marken wie ein Seil hochheben, wenn sie besser werden. Wenn das Ding seinen Job macht und es besser wird, wird Travis seine Marke der ganzen verdammten Welt zeigen. Dein Hintern zu stampfen wird phänomenal sein wie bei der Zuchtstute?
Es gibt keine Möglichkeit, die zusätzlichen Schmerzen zu beschreiben. Ich war völlig hin und weg.
Nach einer Weile war ich einigermaßen bei Bewusstsein in einem seltsamen grauen Nebel. Ich lag mit dem Gesicht nach unten auf einem Bett mit einem kühlen, feuchten Tuch auf meinem Hintern, und der Rest von mir war mit zwei kleinen Pferdedecken bedeckt. Ich versuchte mich zu bewegen, aufzustehen, fiel aber sofort zu Boden. Ich hatte eine drei Zoll lange Metallleine um meinen Hals gebunden. Eine kurze, schwere Kette sicherte die Leine über dem Bett an einem Metallring auf dem Boden.
Eingesperrt zu sein, änderte nichts. Mein Unterkörper sagte, bewege dich nicht. Alles tat so weh, mein Arsch tat weh, als wäre er komplett gekocht. Das Zimmer roch nach stark verbranntem Fleisch. Ich kann dir nicht sagen, wie mein Hintern schmerzt. Irgendwie brennt Fleisch so stark, dass die menschlichen Sinne manchmal den Schmerz umkehren. Manchmal fühlte sich mein Hintern so gefroren an.
Ich hatte keine Ahnung, wie lange ich bewusstlos war. Sparkie kam mit einem anderen Schwarzen herein, den ich noch nie zuvor gesehen hatte. Sie hatten beide ein breites Grinsen auf ihren Gesichtern. Ich versuchte ihnen zu sagen, dass ich schreckliche Schmerzen hatte und ins Krankenhaus musste. Sparkie lachte weiter und verspottete mich, als er die Kette um meinen Hals löste, und sie nahmen mich mit dem anderen Schwarzen auf.
Ich muss aufstehen, Mädchen, versuche nicht, dich auf deinen hübschen Arsch zu setzen. Es ist zu wertvoll, um es weiterhin auf diese Weise zu verwenden. Er lachte.
Sie führten mich zum Badezimmer. Ich war unbeschreiblich verletzt. Mein Arsch fühlte sich an, als wäre meine Haut weg und ich war eindeutig bis aufs Fleisch gekocht. Als ich fertig war, auf der Toilette zu stehen, bekam ich die Gelegenheit, meine Hände und mein Gesicht zu waschen.
Sparkie gab mir ein Glas Erkältung und etwas, das nach Limonade schmeckte. Ich konnte sagen, dass etwas in dem Getränk war.
Wir kehrten in das Zimmer mit dem Holzpony zurück. Mein Stigma pochte, aber zum ersten Mal konnte ich damit umgehen, ohne zu schreien. Es hatte ein wenig nachgelassen, aber es hatte sich über meinen ganzen Körper ausgebreitet.
Sparkie kam mit einem großen Handspiegel auf mich zu.
Travis möchte, dass du siehst, was er hat, Mädchen.
Er hielt den Spiegel auf beiden Seiten meines Hinterns und zeigte zuerst eine, dann die anderen passenden Marken, die sich direkt gegenüberstanden. Diese waren groß, schwarz gebrannt und standen bereits sehr erhaben in den kreisförmigen Rändern, die die großen schwarzen Buchstaben T umgaben. Ich konnte sehen, wie das Branding vollständig durch alle Schichten meiner Haut ging und deutlich bis auf das darunter liegende Gewebe brannte.
Ich sah weg. Es war zu viel. Es machte mich übel.
Sparkie grinste.
Du? Du bist eine gebrandmarkte Schlampe. Siehe auch diese. Es hat dich vor echten Schmerzen bewahrt. Hat er das alles getan, nachdem Sie an uns vorbeigefahren sind?
Er hob jedoch den Spiegel, um ?T zu enthüllen. Marken auf jeder meiner Brüste direkt über meinen Brüsten. Sie hatten das gleiche Kreismuster, kleiner, aber so tief wie jedes Stück … ungefähr einen Zoll im Durchmesser … und bereits schwarz gestrichen.
Entsetzt versuchte ich wegzulaufen, aber er zog an der Kette, die er um seinen Kragen trug. Das Ungleichgewicht ließ mich auf Hände und Knie fallen. Ein unglaublicher Schmerz umhüllte meinen Körper.
Lachend hob Sparkie mich hoch und führte mich zurück zu dem Holzpony.
Lasst euch drauf, Frauen. Dieses Pony ist der einzige Ort, an dem sich Ihr süßer Arsch für eine Weile entspannen kann. Er hatte recht. Ich war zu müde und unsicher, um aufzustehen, und ich konnte nirgendwo sitzen oder liegen.
Zurück zum Holzpony. Das Pferd war ungefähr vier Zoll breit, was es ihm ermöglichte, auf beiden Seiten meiner schmerzenden Brust herunterzuhängen. Er legte die Kette wieder auf den Ring auf dem Boden, deckte meinen Rücken mit einer Pferdedecke zu und entblößte meinen gestampften Hintern, als ich den Raum verließ.
Es war still. Ich begann zu fühlen, dass die Limonade darin beruhigend wirkte. Die Schmerzen haben etwas nachgelassen. Ich war halb bewusstlos.
In meiner vagen Erinnerung erinnere ich mich noch einmal daran, meine Beine und Arme an die Beine des Pferdes zu binden, bevor ich völlig das Bewusstsein verlor.
Nach einer Weile habe ich keine Ahnung, wie lange es dauert. Ich wurde von einem der schwarzen Schläger geweckt, die für Travis arbeiten. Er befreite meine Arme und Beine und half mir, mich rückwärts zu bewegen und aufzustehen. Mit seiner Unterstützung ging ich ins Badezimmer. Ich kann die Ursache für erhöhte Schmerzen bei Bewegung nicht beschreiben. Ich hatte einen schrecklichen stechenden Schmerz in beiden Brüsten und im Hintern. Es war klar, dass das Beruhigungsmittel, das sie in die Limonade gegeben hatten, übrig geblieben war.
Ich stand neben der Toilette, weil ich mich nicht setzen konnte. Als ich etwas Toilettenpapier benutzte, war ich erstaunt, wie nass meine Vagina war und wie viel Sperma in mir zurückblieb. Mein Entführer beobachtete jede meiner Bewegungen und stand sogar mit einem breiten Grinsen neben der Toilette.
Travis hat jetzt eine nette Hündin mit gutem Markenzeichen gefunden.
laut gelacht,
Wir sollten Sie auf die Reise vorbereiten. Wir schmieren dir noch eine Spezialsalbe auf den Hintern und bringen dich wieder auf dein Pony. Hat Travis große Reisepläne für Sie?
Meine Erinnerung an die folgenden Stunden ist sehr vage. Ich erinnere mich, dass ich auf den Rücken des gepolsterten Pferdes geschnallt war, Arme und Beine wie zuvor auf beiden Seiten nach unten gestreckt und mein Nacken und mein unterer Rücken sicher unten waren. Ich konnte mich nicht bewegen.
Ich erinnere mich, dass mir jemand den Ballknebel wieder tief in den Mund steckte. Ich erinnere mich, dass ich auf einem Holzpony aus dem Zimmer geschoben wurde. Ich erinnere mich, dass ich auf der Ladefläche eines Lieferwagens abgeholt und für ein paar Stunden aus der Stadt gefahren wurde.
Es war spät in der Nacht und mein Verstand war klar genug, um zu wissen, dass wir in einer anderen Stadt angekommen waren. Drei schwarze Schläger holten mich von dem Truck, der immer noch an dem Holzpony befestigt war, und trugen mich ein paar Stufen hinauf zu einem Lagerhaus. Ich war nackt bis auf die Pferdedecke, die nach mir geworfen wurde. Die Decke hielt mich wärmer, kam aber auf meine Narben und verursachte entsetzliche Irritationen.
Jeder Schritt, den sie machten, drückte mich weg und verursachte Schmerzen in meinen Brüsten und Hüften. Jeder Stoß brachte mich zum Schreien, jeder Schrei verwandelte sich in ein Stöhnen, während der Ballknebel gegen meine Kehle gedrückt wurde.
Es war dunkel. Ich muss wieder ohnmächtig geworden sein. Mein Bewusstsein erschrak, als die Lichter hell angingen und sich eine Gruppe schwarzer Männer um mich herum bewegte. Sie standen eine Weile da, lachten und redeten. Von dort umringten sie mich ungläubig und berührten mich.
Dann gingen sie zur Arbeit. Jeder von ihnen hatte etwas mit mir zu tun. Die beiden fingen an, meine Haut von Kopf bis Fuß mit einer dunkleren braunen Farbe zu bemalen. Ein anderer tränkte meine Haare mit einem Härter und färbte sie dunkelbraun. Eine dicke braune Decke lag über mir und dem Holzpony. Zusammen mit dem Pony schlang er meine Arme und Beine fest um meinen Körper. Es ließ nur meine Brüste und meine hohen Hüften frei.
Das Letzte, was sie getan haben, war, einen Dildo zu tief in meinen Arsch zu stecken. Es tat höllisch weh, bis alles hineinging und mein Schließmuskel sich darum versiegelt hatte. Der Schweif eines angebundenen Pferdes hing hinter mir. Ich begann zu begreifen, dass sie mich wie ein kleines Pferd aussehen ließen.
Es war spät, als sie fertig waren, spät in der Nacht. Wenigstens war ich mit dem Rosshaar-Ding bedeckt und es war warm. Als er mit mir fertig war, verließen die sechs den Raum und ließen mich allein.
Nach einer Weile kam ein Schwarzer und ging zur Arbeit, wobei er eine klebrige braune Substanz auf mein Gesicht und meinen Hals auftrug. Es trocknete schnell und hinterließ meine Haut straff und hart. Ich konnte buchstäblich nicht einmal den Wortlaut ändern.
In diesem Moment betrat Travis den Raum. Es war, als würde ich ihn zum ersten Mal seit Tagen sehen. Er lachte über die beiden Schläger, die ihm folgten. Er kam lachend hinter mich und schlug mir auf die rechte Marke,
Nun, meine Stute. Du siehst gut aus. Du bist dabei, dich dafür zu rächen, dass du mich verrückt gemacht hast. Du wirst heute Abend der Star meiner Arena-Show sein. Du machst aus mir einen richtig guten Buben und machst gleichzeitig ein kleines Video, das ich deinem Zuhälter Bobby schicke. Dieser Bastard hat mir meine Männlichkeit genommen, weil er dachte, du wärst zu brav, um deinen kostbaren Arsch mit mir zu teilen. In Ordnung, ich werde ihm zeigen, wofür dein Arsch wirklich da ist.
Dann drehte er sich um und ging zur Tür hinaus.
Nachdem Travis weg war, begannen sich die Dinge schnell zu bewegen. Zwei als arabische Sklaven verkleidete Schwarze trafen ein. Sie hoben das Holzpony hoch, während ich darauf saß, und befestigten große Räder an beiden Beinen. Um meinen Kopf wurde ein enges Geschirr gebunden.
Ungefähr eine halbe Stunde später öffnete sich die Tür und ich wurde von einer kurzen Kugel, die am Geschirr befestigt war, in die Halle gezogen. Ich konnte laute Rap-Musik und Gelächter aus einer Tür auf der anderen Seite des Flurs hören. Die Musik und der Lärm stiegen hitzig an, als er sich von der Tür in einen großen Raum zurückzog.
Die Arena ist ein mit Sägemehl bedeckter Betonboden. Alles war dunkel, bis auf einen sehr hellen Scheinwerfer, der mir folgte. Die Arena war ein Pferdetrainingsplatz, der von einem schlichten weißen Zaun umgeben war.
Ein als Ringmeister verkleideter Mann ging durch eine Tür im Zaun und hielt eine Peitsche und ein seltsam aussehendes Gerät, das einem kleinen Megaphon ähnelte. Er kam herein und knallte meinen Kugelmund, nur um dieses Ding tief in meinem Mund zu binden. Zum ersten Mal seit langer Zeit konnte ich frei durch meinen Mund atmen, aber jeder Atemzug fühlte sich seltsam und laut an, wie ein keuchendes Pferd nach einem Lauf.
Er ging zurück hinter den Zaun und alles wurde still, bis auf die Geräusche einer Menge, die auf den Tribünen außerhalb des Zauns feierte. Der Lärm von den Tribünen begann mit Vorfreude zuzunehmen.
Als sich eine große weiße Holztür öffnete, ertönte ein Trommelschlag und vier junge schwarze Schläger kamen mit kurzen Seilen in die Arena. Sie kamen auf mich zu, zwei von ihnen an beiden Seiten meines Geschirrs und meines Holzponys hochgezogen. Die Trommeln hörten auf, die Zirkusmusik begann und die vier fingen an, mich in der Arena zu rocken. Bunte Lichter begannen herumzublitzen, und es gab Gelächter und Applaus, als es um den Zaun kreiste und mich mit sich zog, als würde es zur Musik gehen.
Nachdem ich ein paar Runden um die Arena gefahren war, wurde die Musik lauter und ich hörte, wie sich eine Tür öffnete. Mein Gesicht war gefroren, also dauerte es ein paar Minuten, bis ich ein paar kleine Pferde mit mir in die Arena stürmen sah, bis ich mich hineinzog. Sie waren ungefähr so ​​groß, als ich dieses Holzpony ritt. Sie begannen durch den Zaun zu galoppieren, vorwärts getrieben von einer Peitsche des Zirkusdirektors. Sie gaben unserer Parade einen neuen Look. Ich wurde als Teil einer Pferdeherde gezogen.
Schließlich änderte sich die Musik und ich zog mich in die Mitte der Arena zurück und kehrte langsam zum Publikum zurück. Andere kleine braune Stuten versammelten sich auf der anderen Straßenseite.
Während all dies geschah, bemerkte ich schwarze Schläger, die die Tribünen durchstreiften, Geld sammelten und Wettscheine verteilten. Es gab viele leise Kommentare und High Fives, während sie ihr Geschäft führten.
Schließlich drehten sie mich in ein Tor im Zaun, und als ein größeres braunes Pferd direkt vor mir aus dem Tor kam, waren sie weg. Er war eindeutig ein Hengst. Sein riesiges Organ war halb aufrecht, fast am Boden hängend. Ein weiterer Scheinwerfer leuchtete auf, um ihm zu folgen. Eine Gruppe Stuten versammelte sich entlang der Straße. Der Hengst blieb stehen, sah sie aufgeregt an; Dann grinste er und drehte sich zu mir um. Gelächter und High Fives, als der Hengst mit der gewaltigsten Erektion, die ich je gesehen habe, auf mich zustürzt. Er wurde aus einem bestimmten Grund in diese Arena gesteckt, und er wusste genau, was es war. Er wirbelte mehrere Male um mich herum, knurrte und taumelte vor Aufregung, bis er sich umdrehte und mich wie eine Zuchtstute bestieg. Sein Gewicht fiel auf mich. Ich schrie vor Schmerz und das Werkzeug in meinem Mund verwandelte meinen Schrei in das durchdringende Wiehern eines Pferdes. Das Publikum reagierte mit Gelächter.
Dieses Pferd wusste sehr gut, was es mit mir zu tun hatte. Das Holzpony wurde angepasst, bis ich genau in der richtigen Position war. Er stieß mehrmals mit mir zusammen, bis ich meine perfekt platzierte und weitläufige Vagina für ihn fand. Es traf mich mit einer Kraft, die ich nicht beschreiben kann. Das Publikum hörte mich wie eine Stute aus dem Gerät schreien, als es mich traf. Die Räder des Ponys ließen es sich bewegen, als es auf mich zukam. Er kam viele Male über mich hinweg und führte mich durch den Ring. Es war, als hätte er mich in zwei Teile geteilt. Ich konnte fühlen, wie es schnell in mir aufstieg.
Schließlich leerte er es viele Male. Es war so weit wie möglich von mir entfernt.
Dann endete es einfach so. Mit einem seltsam saugenden Geräusch kam es aus mir heraus und fiel auf den Hallenboden. Hing fast am Boden. Er leckte weiter, während er ein paar Mal schnupperte und sich zur Tür drehte. Der Wärter, der durch die Tür kam, fing ihn auf, gab ihm eine Art Leckerli und dirigierte ihn zu mir.
Unter dem anhaltenden Gelächter des Publikums drehte der Manager das Pferd neben mich, richtete unsere Hinterteile auf und zeigte ihnen, dass er auf beiden Seiten wie ich gebrandmarkt war. Auf beiden Seiten von uns waren die gleichen großen, schwarzen, fadenziehenden Brandzeichen tief eingebrannt.
Er ließ den Hengst los und stürmte zur Tür hinaus. Auftrag erledigt. Das Publikum brüllte.
Die schwarzen Ringmeister kamen zu meinem Geschirr und benutzten es, um mich in Richtung Zentrum zu drehen. Es ist vorbei, alle Lichter sind aus bis auf den Scheinwerfer über mir. Es gab einen weiteren Trommelwirbel. Das Publikum applaudierte, stampfte auf den Boden und drehte mich brüllend langsam herum und rammte mich dann mit seiner Reitpeitsche auf die rechte Seite. Ich schrie vor Schmerz und gab dem Publikum einen Stutenschrei, der sie entzückte.
Am Ende dieser Bewegung eilte der Zirkusdirektor zu der weißen Tür am Zaun, als ein etwas größerer brauner Hengst in die Arena entlassen wurde. Dieses Pferd kam und bestieg mich. Er hat sich nie die echte Stutenherde angesehen.
Ich schrie durch das Gerät, als sein immenses Gewicht auf mich niedersank und seinen enormen Penis gegen meine geschwollene Vagina drückte. Er schlug wiederholt zu. Ich schrie immer wieder. Dies dauerte viel länger. Als hätte er mehr Erfahrung. Seine Bewegungen fegten mich durch die Arena, ich schniefte laut und gab mich tief hin, bevor er meine Vagina fand. Er war fertig, Sägemehl fiel auf den Boden und wurde erschöpft abtransportiert. Ich wurde von einem zweiten Pferd komplett gefickt.
Ich begann das Bewusstsein vor all den Schmerzen zu verlieren.
Mein Gedächtnis für die nächste Stunde ist unzuverlässig. Ich glaube, mir war schwindelig von den Medikamenten, die sie mir gaben, und von der Erleichterung, dass ich mich um das kümmern konnte, was nötig war. Ein paar weitere Hengste wurden in die Arena entlassen, um mich zu töten. Jeder ging erst, nachdem er völlig erschöpft war. Ich erinnere mich, dass sie über den Ring auf mich zugestürmt sind; das Gewicht, auf dem sie reiten, und die Gefühle tief in meinem Körper, wenn sie mich immer und immer wieder reiten. Ich erinnere mich an sehr wilde erotische Gefühle, als sie mich ergriffen, aber am meisten erinnere ich mich an die schwindelerregenden Dinge, an die ich dachte, wenn jeder vorbei war.
Ich erinnere mich, dass ich aus der Arena in den kleinen Raum gegenüber der Halle zurückgezogen wurde. Ich erinnere mich an das Kommen und Gehen der schwarzen Schläger, das verstreute Geld. Schwarze Schläger haben mir früher Erektionen in die Vagina geschoben, aber ehrlich gesagt konnte ich sie nicht spüren. Ich erinnere mich an schallendes Gelächter, als sie mich herumschubsten und mir auf meine sehr wunden Seiten schlugen.
Es war früher Morgen, bevor er mit mir fertig war. Ich ging zurück in das Zimmer auf der anderen Seite des Flurs. Ich ritt immer noch wie ein Jockey auf einem Holzpferd, wegen all dem Dreck, den sie mir antun, damit ich wie ein Pony aussehe. Mein ganzer Körper schmerzte mehr, als ich beschreiben konnte. Meine stigmatisierten Brüste waren von den Vorderbeinen jedes Hengstes unterschiedlich missbraucht worden, als er an mir arbeitete. Meine Hüften schmerzten unmenschlich. Ich sah aus wie ein Pferd. Ich roch wie ein Pferd. Meine Vagina war geschwollen und sehr nass. Ich war es total leid, tief zu atmen mit dem, was sie mir tief in den Mund steckten. Jeder Atemzug ließ mich wie ein Arbeitstier klingen.
Travis ist mit seinen beiden Schlägern eingebrochen und hat mich aus dem Rosshaaranzug befreit. und das Band, das meine Beine und Arme an Ort und Stelle hält. Als sie fertig waren, wurde ich von engen Riemen um meinen Hals und meine Taille gehalten. Travis trat vor mich und sah mich lächelnd an.
Nun, jede schwarze Prinzessin in der Nachbarschaft ist jetzt meine Zuchtstute. Dieses schwarze Baby, das du für Jamal hattest, hat deine Möse für meine Hengste vorbereitet. Ich habe ein nettes Video für diesen Dreckskerl Bobby.
Travis studierte meinen Hintern und ging dann herum.
Du siehst toll aus, aber du bist eine wohlgenährte Stute.
Ich werde dich verlassen. Sie werden aufstehen und sich von meinen Männern säubern lassen. Ich möchte, dass sie mehr von diesem Balsam auf diese Schönheiten auftragen. Es gibt Marken, die schwarz sind, wie ich es mag, aber Sie können mehr tun?
Travis verließ den Raum.
Die beiden Schläger befreiten mich und machten sich dann an die Arbeit, um mich aufzuräumen. Zwei Dinge waren besonders schwierig. Es war wie braunes, klebriges Plastik, das sie auf mein Gesicht und meine Haare klebten. Es war ein echter Kraftakt, es herauszubekommen. Der andere war mein Vagina-Bereich. Ich war jetzt ein anderes Mädchen. Meine Vagina war sehr geschwollen und abgeschürft. Er schien zurückgedrückt zu sein, ejakulierte aber immer noch häufig. Immer wenn sie dachten, sie würden mich dort putzen und trocknen, passierte etwas und sie mussten wieder an die Arbeit gehen.
Schließlich brachten mich die beiden Schläger den Flur hinunter in ein Zimmer, das wie ein kleines Hotelzimmer mit Badezimmer aussah. Ich duschte ununterbrochen mit lauwarmem Wasser. Als ich aus dem Badezimmer kam, waren die beiden weg und ich stellte fest, dass die Tür verschlossen war. Ich holte ein sauberes Handtuch aus dem Bad, legte es mir zwischen die geschundenen Beine, fiel nackt auf den Bauch aufs Bett und schlief wie tot.
Viel später wachte ich auf, als ich hörte, wie sich die Tür öffnete. Travis betrat den Raum. Ich versuchte aufzustehen, fand es aber unmöglich, etwas anderes zu tun als zu ringen und auf meinem Bauch zu stöhnen. Ich war so hart, wund und verkohlt. Travis saß eine Weile mit einem breiten Grinsen auf der Bettkante und beobachtete meinen Kampf. Ich schaffte es schließlich, die Bettkante zu erreichen, wo er unter meine Arme griff und mich auf die Füße hob. Er studierte meinen Körper von Kopf bis Fuß. Es war offensichtlich, dass er mit dem, was er sah, zufrieden war.
Travis ging ins Badezimmer und eine große viereckige Schachtel ?UDDER BALM? kam mit heraus. Er trug eine großzügige Menge auf meine Brüste und Hüften auf. Es fühlte sich gut an, als er es an meiner Haut rieb und manipulierte. Während sie an mir arbeitete, machte sie mir Komplimente zu meinen vier Marken und meiner geschwollenen Vagina.
Du hast meinen Hengst gemacht, gute Frau. Bobby wird dich kennenlernen, jetzt ist es nicht gut für seine Punkarmee zu ficken. Wird diese Fotze nur ein Vergnügen für meine großen Jungs sein?
Als er fertig war, fühlte ich mich einigermaßen ausgeglichen auf meinen Füßen. Er fragte, ob ich laufen könne. Ich sagte, ich dachte, ich könnte es schaffen. Er legte mir eine leichte Decke über die Schultern und führte mich aus dem Zimmer zu einem anderen Ort, an dem sich das Holzpony befand. Jeder Schritt tat weh. Alle vier Travis-Marken fühlten sich an, als könnte sich meine Haut nicht bewegen. Sie waren hart und sehr schmerzhaft. Er sah mir zu, wie ich intelligent ging, und lächelte,
Ich fand dich eine gute Frau. Diese Narben werden dafür sorgen, dass du nie vergisst, mich verrückt zu machen.
Er sah mich aufmerksam an,
Ich habe dir etwas zu essen mitgebracht. Wir arrangieren es auf dem Tablett vor Ihnen. Sie können nach diesem Holzpony nach Futter greifen. Abgesehen vom Stehen ist dies die einzige Position, die Sie nach dem Aufstehen für eine Weile tolerieren können.
Travis ist weg. Das Essen kam. Ich stieg auf das Holzpony und fand es tatsächlich bequem … zumindest bequemer als zu stehen. Ich griff nach dem Pony und aß und trank etwas Tee von dem Tablett vor dem Holzpony. Dann habe ich auf dem Pony geschlafen.
Dann wachte ich auf, probierte die Zimmertür erneut und stellte fest, dass sie offen stand. Ich ging zurück und ging zurück in mein Bett. Vielleicht war mit dem Tee etwas passiert, aber das war egal, ich war erschöpft. Ich habe keine Ahnung, wie lange ich geschlafen habe.
Als ich endlich aufwachte, konnte ich durch eine Fensteröffnung sehen, dass es langsam dunkel wurde. Mindestens ein Tag war vergangen, vielleicht mehr. Ein kurzer dünner beiger Rock und ein Oberteil wurden für mich auf dem Boden gestapelt. Ich trug sie, konnte sie aber nicht tragen. Marken wurden nicht berührt. Ich drapierte eine leichte Decke über meine Schultern und lief nackt herum. Wo Travis mich gebrandmarkt hat, fühlte sich so seltsam und starr an. Sie taten nicht mehr so ​​weh wie früher, wenn nichts sie berührte, aber ich hatte das Gefühl, dass mein Fleisch zusammengekocht war und sich nicht richtig bewegte.
Ich betrat das andere Zimmer und legte mich auf das Holzpferd. Es war die bequemste Position, die ich finden konnte, abgesehen davon, dass ich mich wieder auf den Bauch legen konnte. Ich fing an zu schlafen. Ich hatte die demütigendste und schmerzhafteste Erfahrung überlebt, die eine Frau durchmachen konnte. Das Einzige, was zuverlässig, gut und berechenbar war, waren die Hengste. Sie waren schön. Ich mochte sie.
In den nächsten zwei Wochen wurden meine Tage zur Routine. Ich wachte in dem kleinen Schlafzimmer auf, frühstückte gut und zog die Sachen an, die ich auf der Kommode fand. Ich würde herumlaufen, etwas fernsehen, essen und schlafen. Ich sah niemanden außer zwei jungen schwarzen Schlägern, die kamen und mir etwas brachten.
Am Ende der dritten Woche waren die Brandmale an meinen Seiten und Brüsten schließlich so hart, dass ich mich aufsetzen konnte, wenn ich vorsichtig war.
Am Nachmittag kam einer der kleinen Schläger, um mir zu sagen, dass Travis mich besuchen kommt. Als Katze hat mich das genervt. Mein Verstand spielte verrückt. Was wollte er jetzt von mir, und konnte ich ihn irgendwie überreden, mich nach Hause gehen zu lassen?
Travis kam sehr schwarz gekleidet an und ?Inspektion? Er befahl mir, mich sofort auszuziehen. Neben ihm stand ein etwas dicker Mann in einem weißen Laborkittel. Travis stellte ihn einfach als den Tierarzt vor. Travis trug eine kurze Gerte, und ich erfuhr schnell, warum. Er forderte mich auf, mich ein zweites Mal auszuziehen, und dabei berührte er seine rechte Wange mit seiner Peitsche. Ich kann dir nicht sagen, wie es weh tut. Meine Kleidung kam schnell heraus.
Travis ließ mich vor ihnen herumwirbeln. Ich wusste, was du wolltest und ich wusste, was du finden würdest. Ich habe den Schaden an meinem Körper immer wieder genau untersucht. Gemeinsam schauten sie sich meine gestempelten Brüste genau an und beschäftigten sich mit beidem. Ich war bis zu dem Punkt geheilt, an dem sie sie ohne unerträgliche Schmerzen manipulieren konnten. Dasselbe galt für die riesigen Marken auf meinen Flügeln. Alle vier Stempel waren mit Blasen bedeckt und sehr schwarz, aber sie konnten ohne große Schmerzen berührt werden. Der Tierarzt grinste Travis an.
Du hast den richtigen Mann geprägt. All diese Erfahrungen mit Ihren Pferden … Sie wissen, was zu tun ist. Ihre Schalen werden sich in den nächsten Wochen lösen. Je tiefer du es kochst, desto schwarzer werden sie und es sprudelt alles auf. Ist es das was du wolltest??
Travis lachte,
?Je mehr Schwarz desto besser? Er schlug mit einem breiten Grinsen vor.
Schließlich untersuchten sie meine Vagina. Ich wusste, was sie hier finden würden. Ich war ein anderes Mädchen. Meine Vagina wurde von mehreren Pferden gequetscht. Meine Vagina sah geschwollen und ziemlich rot aus. Ich sah nach unten, als der Tierarzt mit drei Fingern in mich hineinstach. Er bewegte sie frei um meine Vaginallippen herum und fuhr dann in mir fort und checkte mich dort für eine Weile ein. Kein Schmerz. Ich tanzte und stöhnte als Antwort. Er lächelte Travis nach seiner Inspektion an,
Ihre großartigen Männer haben ihn geheilt, aber er kam gut zurück. Sie haben hier wirklich gute Ausrüstung.
Travis grinste.
Doc, ist er bereit, meine Hengste zu füttern, sobald wir ihnen das Sperma entzogen haben? Ich will nichts überstürzen, aber diese großen Jungs haben deutlich gemacht, dass sie ihn allen anderen jungen Stuten da draußen vorziehen.
Ich hörte zu, als der Doktor Travis versicherte, dass ich bereit sei für alles, was er von mir verlangte.
Travis zögerte einen Moment und sah mich dann an.
Okay Schatz, in diesem Fall gehst du heute Abend wieder zur Arbeit? Ich weiß, mein Gesicht ist voller Panik. Du kehrst für eine weitere Show in die Arena zurück. Diese Niggas wollten mehr Spaß haben und etwas Geld verlieren als du. Sie wetten darauf, was sie mit dem Arsch meiner großen Kerle machen werden.
Ich bringe dich heute Abend zurück in die Arena. Ich gebe Ihnen eine Option. Du kannst wie bisher auf dem Holzpony reiten, oder wenn du dich benimmst, lasse ich dich als Frau verkleidet auf deinem Holzpony reiten. Ich lasse dich eine Frau bleiben, solange du meine Niggas auf der Tribüne unterhältst. Wenn die Hengste zu Ihnen kommen, müssen Sie auf das Pony steigen und sich so positionieren, dass der Hengst Sie erreichen kann. Wenn du meine großen Jungs erregst und sie gehen lässt, werde ich dich nicht fesseln. Sie werden an einen Slip, einen unglücklichen Hengst und ein Holzpony gefesselt und nach Belieben geschleift.
Er lächelte mit einem falschen aufrichtigen Lächeln,
?Willst du es versuchen??
Ich habe mir nicht die Zeit genommen zu antworten. Ich wollte frei sein. Angezogen zu sein wie ein Pferd mit Stöpsel und alles war durcheinander. Alles wäre besser.
Ich werde versuchen, das zu tun, was du willst, Travis.
Zusammenarbeit schien meine einzig logische Wahl zu sein.
Zwei Stunden später brachten die Banditen ein fliegendes weißes Kleid. Sie haben mich besessen und ich muss zugeben, es sah elegant aus. Es war so dünn, dass große dunkle Tätowierungen deutlich sichtbar waren. Sie brachten auch ein komplettes Make-up-Set mit und sagten, Travis wollte, dass ich wie eine echte Frau aussehe. Ich habe noch nie viel Make-up verwendet, aber dieses Mal habe ich Farben ziemlich großzügig verwendet. Ich drehte mich zum Badezimmerspiegel und war überrascht, wie üppig ich aussah.
Genau in diesem Moment klopfte es an meiner Tür. Es war der schwarze Bandit, der als Zirkusdirektor verkleidet war. Er kam herein und öffnete mein Kleid, um mich wie ein Tier zu untersuchen. Er sah mich mit einem breiten Grinsen an,
?Welche Einheit gibt es Frau; irgendwie groß und schön.?
Daraufhin nahm er die Reitgerte, die er trug, und rieb sie kräftig zwischen meinen Beinen. Es traf meine empfindlichste Stelle, und ich lehnte mich zu ihm und stöhnte laut als Antwort.
Natürlich siehst du bereit aus, Mädchen.
Finde heraus, was Travis will. Ich werde dich heute Abend dorthin bringen. Wander mit mir herum und zeig diesen Niggas, was du drauf hast Du wirst dieses Kleid rocken, um all diesen geilen Bastarden zu zeigen, wie eine Markendame aussieht. Dann kommt ein wunderschöner Hengst für Sie und der Spaß kann beginnen. Geh zu dem Holzpony in der Mitte der Arena und kümmere dich um den großen Jungen. Das ist alles, was Travis will. Travis sagt, du wirst frei herumlaufen, solange du diesen Hengst ausschaltest und eine gute Show ablieferst.
Aber wenn du es vermasselst und keinen dieser großen Jungs rausholst, bringen wir dich hierher zurück, fesseln dich auf ein Pony und kleiden dich für den Rest der Show an. Du verstehst??
Ich nickte. Ich zitterte am ganzen Körper.
Dann drehte er sich um, nahm meine Hand und führte mich aus dem Zimmer und über den Flur. Als sich die Tür der Arena öffnete, konnte ich viele Partys sehen. Die Tribünen waren voller schwarzer Banditen, die tranken, rauchten und viel Lärm machten. Es wurde zu einem absoluten Nigga-Chaos, als sie sahen, wie der Zirkusdirektor mich führte.
Sich wieder mit diesem Holzpferd zu verbinden, war das Letzte, was ich wollte. Ich musste zeigen. Ein Trommelgeräusch war zu hören und laute Musik begann. Ich ging mit dem Zirkusdirektor durch den Zaun. Diesmal trug ich kleine Hausschuhe. Mein weißes Kleid entfaltete sich vor mir und kam hinter mir heraus. Ich drehte mich um und versuchte, ihnen die Show zu bieten, die Travis wollte.
Die Musik war komplett anders… mehr wie bei der Miss-America-Wahl.
Das Tempo der Musik erhöhte sich, als der Zirkusdirektor mich durch die Arena führte. In der dritten Runde öffnete sich eine Tür und der Zirkusdirektor kam heraus. Ich war alleine. Ich setzte die gleichen Bewegungen fort, als ich mich um den Zaun drehte. Ich wusste, dass Travis eine Show wollte. Ich versuchte, meine Schritte der Musik anzupassen, und ich drehte mich häufig um, um das Kleid zu bewegen, damit die Betrunkenen auf der Tribüne Travis‘ Markenzeichen auf meiner Brust und an meinen Seiten deutlich sehen konnten.
Eine andere Trommel spielte, die Musik stoppte, ich stoppte und ein wunderschöner brauner Hengst kam herein. Ich kannte ihn schon vorher, und er kannte mich bestimmt. Als er grummelnd auf mich zukam, wurde die Erektion sofort enorm. Es gab Lärm von den Tribünen.
Es war nicht sehr kompliziert. Ich ging hinüber zu dem hölzernen Pony, das verführerisch mit meinen Roben wedelte … der Hengst folgte mir, schnupperte und rieb seine Pfoten am Boden … Ich zog meinen weißen Mantel beiseite und ging über den Rücken des hölzernen Pferdes. Deine Frau. Ich nehme die Jockey-Position ein, während Travis‘ Marken fliegen. Er stieg auf mich und rieb es direkt in meine Vagina. Die Musik wurde zu laut. Der Hengst kam mehrmals auf mich zu, und jedes Mal trieb er das Holzpony durch die Arena. Die Banditen auf der Tribüne kamen ungeklebt.
Obwohl der Hengst sehr nah war und mich sehr nass gemacht hat, konnte meine Vagina meine Lippen nicht ganz finden. Ich war in der Jockey-Position, damit ich meine Vagina etwas höher bewegen konnte, wo alles perfekt war. Er nahm mich.
Ich konnte spüren, wie sich sein riesiges Glied tief gegen meinen Gebärmutterhals bewegte. Es gab keine Schmerzen. Wir passen perfekt. Ich konnte es nicht ertragen und stöhnte und grunzte. Er hat mich total besessen. Ich konnte fühlen, wie seine riesigen Hoden auf mich zukamen. Er war völlig mit meinem Körper beschäftigt, als würde er langsamer werden. Ich kam wild zum Höhepunkt, stöhnte und wir bewegten uns zusammen, bis ich nach dem Stoß lieferte, nachdem es außer Kontrolle geraten war.
Als ich fertig war, überkam mich ein Gefühl der Freude. Travis hätte mit mir zufrieden sein sollen. Dieser Hengst und ich gaben dem Publikum genau das, was es für sie wollte.
Der Hengst zog sich mit einem lauten Sauggeräusch von mir zurück, und seine massive Einheit schwankte fast bis zum Boden und blieb hinter mir stehen. Ich trat von dem Holzpony zurück und stellte mich neben ihn. Ein Teil des Spermas floss von uns beiden in das Sägemehl der Arena. Ich fickte edel und er war auf jeden Fall ein zufriedener Hengst.
Der Hengst grunzte und schnüffelte kurz an mir. Ich lege meinen Arm um seinen Hals und ziehe ihn zu mir, während das Publikum brüllt. Schließlich überquerte der Hengst die Arena, als der Zirkusdirektor durch die Tür trat. Der Zirkusdirektor griff nach seinem Geschirr und drehte es, um es mir zuzuwenden. Er brachte das Pferd zu mir … er zog mich aus … und er drehte das Pferd und mich so, dass wir unsere gleichen tätowierten Seiten zeigten. Unglaublicher Applaus und Gelächter brach aus. Als der Applaus langsamer wurde, trieb der Zirkusdirektor den Hengst weg und ließ mich neben dem Holzpony stehen.
Als der erste Hengst aus der Tür kam, wurde ein weiteres Pferd in die Arena entlassen. Ich ließ mein Kleid offen und verwandelte mich einfach in ein Holzpony und schwebte mit meinen Armen und Beinen an den Seiten und meinen tätowierten vergrößerten Brüsten auf beiden Seiten darüber.
Dieser Hengst kannte mich auch. Er galoppierte auf mich zu, flog in die Luft, wieherte wild und landete auf mir. Es raubte mir komplett die Luft und verursachte ein lautes Stöhnen. Die Banditen auf der Tribüne drehten durch, während er mich mit seiner Männlichkeit mit wenig Aufwand traf. Ich konnte sofort spüren, wie es meinen Gebärmutterhals traf.
Ich blickte zurück und sah, dass er eine erstaunliche Menge seines Penis in mich geschoben hatte. Es gab keine Schmerzen. Meine tätowierten Seiten fühlten sich hart und unangenehm an, als er sie traf, aber ich konnte damit umgehen. Meine geschwollene Vagina tat, was nötig war, um sich daran anzupassen. Mengen von Pferdesperma strömten in meinen Körper, als ich das Publikum nach einem weiteren großen Einkaufszentrum anschrie. Ich wurde wieder edel gefickt und diesmal wussten sie, dass ich ihn liebte.
Es gab da draußen keinen Nigger, der nicht wusste, dass ich eine Pferdehure bin. Ich hatte es wirklich genommen und es wirklich genossen. Travis musste bitte sein.
Nachdem dieser Hengst von mir gegangen war, brachte der Zirkusdirektor ihn zurück, um sich mit mir auszurichten, um die Zustimmung der Menge zu erhalten. Wir umringten uns langsam, ohne uns zu zwingen, damit das Publikum sehen konnte, dass wir alle Hengste haben und ich die gleichen großen Travis-Marken habe.
Ich stützte mich auf einem hölzernen Pony ab, als der Zirkusdirektor diesen Mann vertrieb. Ich wusste, dass noch mehr kommen würden. Ich musste nur eine Minute warten, bis mich ein größerer brauner Quarter Horse-Hengst in den Ring gesellte. Es gab eine Durchsage, die ich nicht ganz verstehen konnte. Dieser große Mann kam unter der Kontrolle von zwei Hundeführern über den Ring. Es war klar, dass er mich kannte und wusste, was er von mir zu erwarten hatte. Wie üblich ging ich um das Holzpony herum, um aufzustehen. Sie zogen diesen Hengst hinter mir her, als ich in die Position kam, wo er mich hochhob, beschnüffelte und aufstieg. Nach fünf oder sechs Zügen fand er meine nasse Vagina und machte sich an die Arbeit.
Ich kann sagen, es wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen; Er war extrem erregt, seit er mich vor dem Ring gesehen hatte. Ich fühlte, wie es anfing zu ejakulieren und ich konnte nicht anders, als ich wieder zum Höhepunkt zu stöhnen begann. Das einzige Problem… dieses Mal entfernte ein Pfleger schnell das Organ des Hengstes und steckte es in einen Schlauchhandschuh an seiner linken Hand. Das Pferd stand auf, aber er konnte nichts tun. Ihre fruchtbaren Spermien wurden an das Gerät geliefert, wo immer sie wollte, und nicht an meinen Körper. Ich lag völlig enttäuscht auf meinem Holzpony.
Das Publikum applaudierte, als der Zirkusdirektor die Straße überquerte, um eine Leine um mein Halsband zu heften, mich mit einer kleinen Pferdedecke zuzudecken und mich aus der Arena zu holen. Meine weiße Robe bedeckte den größten Teil von mir, aber ich wusste, dass Travis‘ Stigma deutlich zu sehen war. Der Hengst war groß und wieherte und zog mich an sich, als er in die andere Richtung geführt wurde. Unsere Freitagabendshow ist zu Ende.
Mein Zimmer sah zum ersten Mal gemütlich aus. Ich trat freiwillig auf, und diese Freiheit fühlte sich so gut an. Ich ging ins Badezimmer, warf das weiße Kleid in einen Kleiderkasten, wo ich es fand, und stieg unter die Dusche. Ich roch wie eine Stute, aber ich gewöhnte mich daran. Als ich bemerkte, dass meine Vagina vergrößert und nass mit Pferdesperma war, wusch ich sie von Kopf bis Fuß.
Nachdem ich die Toilettenarbeit erledigt hatte, nahm ich eine bereitgestellte Pille und ging nackt mit einem normalen Handtuch zwischen meinen Beinen ins Bett.
Es war Montag vor meinem nächsten Besuch von Travis. Er kam früh, als der kleine Schläger mein Frühstück brachte. Ich trug ein wunderschönes blaues Kleid, das mir an diesem Morgen geschenkt worden war. Ich stand sofort auf, weil ich wusste, dass du willst, dass ich es ausziehe. Stattdessen bedeutete er mir, mich zu ihm an einen kleinen Tisch zu setzen, der irgendwann hereingebracht worden war. Er war auf einer Mission und fing sofort an, vorbeizuschauen.
Ich habe jetzt etwas wirklich Gutes mit dir, Mädchen. Du weißt, warum ich in dieser Nacht bei Bobby’s verrückt geworden bin, was du nicht weißt, ist, dass ich sofort angefangen habe, meine Rache zu planen. Und das ist es. Bobby dachte immer, du wärst Teil des außergewöhnlichsten Arsches, den er je gekannt hat… Ist das alles? Ich habe ihm ein paar Bänder geschickt, auf denen du meine Hengste bewirtest und den Spielern deine gebrandmarkte Flanke zeigst. Ich wollte die wie eine Stute geschmückte mit dir benutzen, aber die andere war viel besser darin, mir zu besorgen, was ich wollte, während du in Weiß gekleidet warst. Es zeigte, wie genau Sie kooperieren; Du bietest meinen Hengsten deinen wunderschönen Markenarsch an.
Bobby hat das Band gesehen oder so. Mit diesem einen Videoband bekam ich alle Rache, die ich mir vorstellen konnte. Sie sagen mir, es war eine Zeit lang ballistisch, aber als es sich beruhigte, wurde es wahr. Auf keinen Fall, es könnte die Dinge ändern. Du warst jetzt eine wunderschöne Prinzessin mit meinen Markierungen tief in deinem Arsch und bereit, dich mit meinen Pferden zu paaren.
Er hat seinen beschissenen kleinen Jungen mit mir in Kontakt gebracht und gesagt, dass er verstanden hat. Es war eine schreckliche Sache, mich verrückt zu machen. Er sagte, er wäre fertig mit dir, als er seinen Arsch befreite, um nach Hause zu gehen. Als ich dich erwischte, verstand er, warum ich dir angetan habe, was ich dir angetan habe. Er dachte, ich hätte ein Recht auf Rache, weil ich mich verrückt gemacht hatte. Er will sogar an einem Wochenende zu einer Show kommen.
Magst du das alles, Caroline? Jetzt gehörst du offiziell zu meiner Farm. Du gehörst zu mir und ich habe große Pläne. Ab sofort planen wir jede Woche zwei Shows in der Arena für euch. Den Rest der Zeit hilfst du meinen Vorgesetzten mit den Hengsten. Er hat die sehr gefährliche Aufgabe, diesen großen Kerlen Sperma zu entziehen. Es wird für hohe Summen zur künstlichen Fortpflanzung verkauft. Diese besonderen Hengste, die ich habe, sind in der Tat die Herden, die diese Pferdebesitzer wollen, aber wie Sie wissen, sind sie so grob, dass sie sogar eine kleine Stute töten können. Sie können sich gute Dinge vorstellen, was zu tun ist … Sie würden vielen tragenden Stuten das Leben viel leichter machen.
Wenn Sie für mich nicht gut abschneiden, habe ich eine Alternative für Sie. Ich werde es nicht erwähnen, es sei denn, es ist notwendig. Du verstehst??
Ich zitterte am ganzen Körper. Ich wusste, was du tun kannst. Ich war bereits sein Opfer. Ich nickte nur.
Meine Mitarbeiterin wird Sie in etwa einer Stunde abholen. Sei bereit.?
HART ARBEITEN
Wie er mir erzählte, kam etwa eine Stunde, nachdem Travis gegangen war, ein großer Schwarzer in mein Zimmer. Von dem Moment an, als er hereinkam, war klar, dass er das Sagen hatte und alles über mich wusste. Wortlos kam er auf mich zu. Er drehte mich, drehte mich, hob mein Kleid von meinem Rücken, zog seinen Penis heraus und drang in mich ein. Er war extrem wütend. Er ergab sich nach fünfzehn Treffern. Als sie fertig war, trat sie zurück, mein Kleid passte, und sie stand da und lächelte mich an.
Das war eine gute Frau. Du wirst jetzt für mich arbeiten, und es sieht so aus, als würden wir uns sehr gut verstehen. Es ist eine schöne Einheit da drüben. Kein Wunder, dass die Version aus Ihrer Arena-Show in vollen Zügen kommt. Nach den Shows, die sie bei dir waren, wurden sie zu einer glücklichen Gruppe.
Hier, ich habe dir einen Business-Anzug mitgebracht. Zieh es an?
Sie stand nur da und sah zu, wie ich aus dem blauen Kleid schlüpfte und den kurzen braunen Rock und die beige Bluse anzog, die sie mir gegeben hatte. Als er da stand und mich beobachtete, waren seine Augen naß vor wütenden Emotionen. Ich war weit davon entfernt, nach Privatsphäre zu suchen. Ich wusste, was Travis wollte, und sah nichts im Kampf gegen diesen Mann.
Als ich fertig war, führte er mich den langen Korridor hinunter ins Licht und ging einen kleinen Hof hinunter zu seinem Jeep. Zehn Minuten später kamen wir zu einer sehr attraktiven Scheune. Ich trat nach draußen, als ich mich näherte, um eine Spitze an dem goldenen Band um meinen Hals zu befestigen. Sie trug eine kurze Reitpeitsche und erlaubte mir, sie zu sehen. Er drehte sich um und ging mit mir zum Eingang.
Er öffnete ein Scheunenschiebetor und wir gingen hinein und es war ein makelloser Pferdebetrieb. Pferdeboxen umgaben einen Hof des Übungszentrums. Auf drei Seiten davon waren vier Viertel von fünf Abteilen und der Eingang, durch den wir eintraten.
Ich wusste, sobald ich hereinkam, dass ich erkannt wurde. Mindestens ein halbes Dutzend Hengste lärmten an ihren Ständen.
Mein Handler, Jeb, sah mich mit einem Lächeln an,
Sie lieben dich, Frau. Das ist gut. Bist du deshalb hier? Es gibt einen Grund, warum diese Hengste hier gehalten werden, und es ist nicht Ihre Show. Sie sind für mich beschäftigte große Jungs. Es sind besondere Pferde, die Traber genannt werden. Wir nehmen sie jeden Tag für ihr Sperma. Sie sind ganz besondere Typen und sie haben Sachen, die zu einem sehr hohen Preis tiefgefroren verkauft werden. Es gibt mehr als dreihundertfünfzig gesunde Hengste, die den zehn ältesten Leuten hier zu verdanken sind.
So läuft es bei dir. Unsere Kunden wollen die Fohlen von diesem Typen, Sir. Wir ziehen künstlich auf, weil diese großen Jungs eine Stute ruinieren, die sie erreicht. Eine Stute gerät in einen Kampf, und wenn diese Männer bereit sind, wenn sie mit ihnen spielt, reiten sie sie wild. Einige dieser teuren Stuten wurden getötet.
Historisch gesehen bekommen wir ihr Sperma, indem wir es fest binden, es ein bisschen mit einer Stute außerhalb des Zauns verführen, dann einen Schocker in ihren Arsch stecken und diese große Drüse dort drin treffen. Sie hassen es, aber Sperma ?unser Fanghandschuh? sie pumpen.
Das Problem ist, dass es immer gefährlicher und schwieriger wird. Diese Kinder sind schlaue Kekse. Sie lernen, uns zu hassen und den Prozess zu hassen.
Hier kommen Sie ins Spiel. Wir haben einen Züchter, der uns nach Mexiko mitgenommen hat, wo sie ein Mädchen benutzen, um bei etwas zu helfen. Wir haben uns angesehen, wie sie es gemacht haben, und die Ergebnisse haben uns gefallen. Also hat Travis einige Dinge getestet, als er dich abgeholt hat. Er verwandelte seinen Test in eine Show, damit er Spaß haben konnte. Alles mit dir wurde während dieser Show wirklich gut getestet.
Du gehst mit mir in den Zuchtraum. Wir säubern Sie und Sie gehen über das, was wir das Fass nennen. Wir werfen Ihnen eine Pferdedecke über und decken ein großes Kind zu. Es wird sich so anfühlen, als ob du es willst und nicht kämpfen und es treten, so dass es auf sanfte Weise auf dich herabkommt. Einfach. Er wird genauso gehen wie der letzte Hengst bei Ihrer ersten Show. Mann, der Handschuh des Fängers? Es wird weiter an Ihnen arbeiten, bis Sie bekommen, was Sie damit wollen. Du verdienst ein paar und deine Rechnungen werden eine Zeit lang mit Travis bezahlt. Kommen Sie zurück in Ihr schönes Zimmer?
Er sah mich an und bemerkte, dass ich am ganzen Körper zitterte.
Komm schon, wir haben zwei davon gereinigt und für dich fertig gemacht.
Er brachte das kurze Ende zu meinem Kragen und ging zu einer Tür in der gegenüberliegenden Wand. Mein Kopf drehte sich vor Angst. Ich konnte einige der Pferde in den Stallboxen schlurfen und sich bewegen hören, als sie das Gefühl hatten, ich würde die Arena verlassen.
Durch die Tür betraten wir einen kleineren Raum mit einem Mündungsgerät in der Mitte. Es sah aus wie ein hölzernes Pony, nur breiter wie ein Fass. Er ging hinter mir und zeigte,
Du weißt, was zu tun ist … Arsch hoch. Ich war für einen Moment wie erstarrt. Ich war voller Schuld, Angst und Zweifel. Ich ließ mich albern erschrecken, als er mit seinem Reiter auf meine rechte Seite tippte.
Bruder, du willst gar nicht wissen, wie sehr das weh tun kann. Geh dorthin.?
Ohne Pause ging ich zu dem Gerät in meinem Bauch.
Er hob meinen Rock von meinem Rücken. Mein gebrandmarkter Hintern wurde nackt und stieg auf. Eine Pferdedecke bedeckte meinen Rücken.
Es raschelte und als ich mich umdrehte, sah ich zwei schwarze Turnschuhe mit einem wunderschönen braunen Hengst dazwischen. Dieser große Junge kannte mich und wusste, warum ich dort war.
Jeb nahm seine ganze rechte Hand und ließ etwas Gleitmittel zwischen meine Beine gleiten. Der Hengst war hinter mir; sicher gehalten, damit er beim Reiten nicht springen konnte. Seine ausgestopften Hufe berührten meine Brüste, die auf beiden Seiten von mir gestampft wurden. Er grunzte, als er zu meinem Rücken kam und sein bereites Organ zweimal auf mich richtete und in meine Vagina eindrang. Es war eine glatte Bewegung. Dort fühlte er sich sehr wohl. Beim ersten Schlag ging sein erigiertes Organ bis zu meinem Gebärmutterhals. Er kam nur viermal zu mir, bevor ich spürte, wie mich sein erster Samen traf. Sein sofort vergrößertes Organ wurde plötzlich aus meinem Körper gezogen und in den Handschuh geschlüpft, den der Trainer auf meiner rechten Seite hielt.
Stallion und ich teilten einen schrecklichen Moment. Er trat, trat und grunzte, als seine Hoden in den Fänger-Handschuh gepumpt wurden. Wohin er wollte, stand außer Frage.
Für mich wurde ich mit den unbefriedigendsten Gefühlen über dem Fass zurückgelassen. Ich brauchte dieses Tier wirklich. Ich musste akzeptieren. Was er mir angetan hat, hat mich verrückt gemacht.
Zwei schwarze Männer trieben diesen schönen Hengst weg, schnarchend und auf dem Boden scharrend.
Jeb legte die Reitpeitsche auf meinen rechten gebrandmarkten Flügel und sagte mir, ich solle auf dem Lauf bleiben. Ein weiterer Hengst wurde von zwei neuen schwarzen Handlern geführt. Jeb strich die Pferdedecke von meinem Rücken und berührte meinen nackten Hintern noch einmal mit der Reitgerte. Ich fror am Boden. Das zweite Pferd ritt mich. Diesmal gab es keine Fragen. Er hatte eine solche Erektion entwickelt, als er den Raum durchquerte und auf mich zukam, und ich brauchte, was er mit mir machen würde.
Ich kletterte ein wenig nach oben, damit sein sehr langes, hartes Organ sofort seinen Weg in meine Vagina finden würde. Es war einmal in mir, zweimal und gegen meinen Gebärmutterhals. Er ging zur Arbeit und ich begann sehr laut zu stöhnen. Ich erlebte einen riesigen sexuellen Rausch.
Gedanken, die alles erotischer machten und meine Ordnung erhöhten, begannen mich zu umgeben.
Ich habe vor ein paar Wochen ein sehr großes, schwarzes Baby zur Welt gebracht, daher sind meine Vagina und mein Gebärmutterhals nicht so eng. So können mich diese großen Hengste erwischen und ich genieße es. Öffnen sie mich noch mehr? Sie sind ungefähr dreimal größer als einige meiner schwarzen Züchter, aber oh, so viel größer. Werde ich nach diesen Hengsten jemals derselbe sein?
Außerdem habe ich seit der Geburt keine Periode mehr. Bin ich spät? bin ich fruchtbar? Was bedeutet es, wenn ich so viel Pferdesperma trinke?
Mit dem größtmöglichen Höhepunkt wurde ich von meinen erotischen Gedanken abgeschnitten. Ich stöhne und schreie, während dieser Hengst immer wieder schnüffelt und tief in mich eindringt. Diesmal nahmen sie ihn nicht mit. Sie ließen ihn alles auf mich schieben. Es geht weiter so lange es will. Schließlich löste er sich mit dem saugenden Geräusch, das ich jetzt verstehe, von mir und fiel hinter mich. Ich lag erschöpft auf dem Fass, meine Vagina und mein Schoß voll von diesem Hengst.
Jeb bringt die Rückseite meines Rocks zu meinem Hintern und bewegt sich auf mich zu. Ich drehe mich um, als sie den großen braunen Hengst aus der Tür bekommen. Der große Junge sieht mich immer noch an.
jeb lacht,
Dieser große Junge ist wirklich in dich verliebt. In Mexiko habe ich gelernt, dass der einfachste Weg, diese Typen rauszuholen, darin besteht, sie gelegentlich zu jagen. Es ärgert sie wirklich, wenn wir sie wegbringen, wenn sie bereit sind, sie alle zu ihren Stuten zu bringen. Der Versuch, es auf einem alten Lederfass zu machen, wurde also wirklich schwierig. Sie wurden immer wütender und konnten nicht produzieren. Sie können wirklich etwas mit dir anfangen und die Liebe übernimmt. Sie sind bereit, für uns zu produzieren, wenn sie durch die Tür kommen und Sie sehen.
Jeb versetzte mir mit der Gerte einen leichten Schlag an der Flanke entlang. Klebt wie ein Fell.
Morgen früh bist du fertig. Ich will dich in den Putzraum da drüben, wo sich die Pflegekräfte um dich kümmern.
Er gab seine Gerte an meine Seite, und ich eilte am Ende seiner Leine zur Tür. Er führte mich zu einem kleinen Bereich, wo der letzte Hengst von zwei Kugeln festgehalten wurde, die an den gegenüberliegenden Wänden befestigt waren. Zwei der Handler beendeten gerade ihre Massage.
Jeb und ich standen einige Augenblicke da, bis sie den Hengst losließen und einer von ihnen ihn wegtrieb. Der andere kam auf mich zu und band mir wortlos ein Lederband um die Handgelenke. Als er fertig war, war der andere Hausmeister zurückgekehrt. Jemand trat auf jede Seite von mir und machte einen Weg zum Armband auf dieser Seite. Jeb führte mich in die Mitte des Raums, wo der Betonboden zu einem großen Abfluss abfiel.
Innerhalb von Minuten war ich in der gleichen Position wie das Pferd vor mir. Meine Arme wurden gegen die gegenüberliegenden Wände ausgestreckt und mit Kugeln gefesselt. Jeb nahm meinen Kopf und band ihn an die Vorderwand. Ich konnte nicht widersprechen. Er wiegte den Fahrer ständig und jetzt wusste ich, wie es sich anfühlte.
Ich wurde in genau der gleichen Position fixiert wie der Hengst. Die Trainer legten Lederbänder um meine Knöchel, und Jeb hob mich leicht an, als die beiden Trainer meine Beine mit Kabeln trennten, die auch an den gegenüberliegenden Wänden befestigt waren.
Jeb tauchte hinter mir auf und warnte mich mit seiner linken gebrandmarkten Gesäßreitgerte leicht warnend.
Tu, was diese Typen dir sagen. Sie sind es gewohnt, hier mit Pferden umzugehen, glauben Sie mir, sie können mit Ihnen umgehen. Geh nicht gegen sie und es wird dir gut gehen.
Damit griff sie nach meiner Bluse und zog sie mit einem Zug aus. Er griff nach dem Bund meines Rocks und folgte meiner Bluse zum Mülleimer. Sie wurden von den Hengsten am Boden zerstört.
Ich stand völlig nackt da, als Jeb sich umdrehte und den Raum verließ, und zwei Ausbilder auf mich zukamen; Einer hat einen langen Eimer mit Seifenwasser und der andere einen gemeinsamen Gartenschlauch.
Ich wurde wie ein Pferd behandelt.
Ein Ausbilder kam hinter mich und zog einen durchsichtigen Plastikschlauch mit einem Aufsatz, der wie eine zwei Fuß lange Wurst mit einem Schwerthandschild aus Plastik am Ende aussah. Er sagte, er habe das erste Wort gemurmelt, als er mir sagte, ich solle mich nach vorne lehnen. Ich habe mich nicht bewegt. Er rieb meine rechte Flanke mit der Reitpeitsche, die er in seinem Gürtel trug. Ich bückte mich so weit ich konnte, als ich das Gerät von hinten tief in meine Vagina einführte. Der Trainer wandte sich an seinen Freund,
Er verstand das besser als Stuten; Kein Treten oder Springen. Er hat diese Aufgabe sehr gut gemeistert. Soll ich ihm nach einer normalen warmen Wäsche etwas Besonderes geben?
Sein Freund sah ihn lächelnd an.
?Nicht mehr benötigt; aber sobald du fertig bist, kannst du ihm alles geben, was sein kleiner Penis will. Der Chef möchte, dass das alles aufgeräumt wird, damit es für die großen Jungs frisch bleibt?
Damit fühlte ich, wie eine Wasserflut auf meinem Körper begann. Es machte mich verrückt. Ich schwöre, die abgerundete Spitze passt perfekt zu meinem Gebärmutterhals; so sehr, dass es die Flüssigkeit tief in meine Gebärmutter drückte. Sie beugten mich nach vorne, sodass ich sehen konnte, wie mein Bauch durch den Druck anschwoll. Er fing an, das Gerät schnell hinein und heraus und hin und her zu ziehen, um meine Vagina zu waschen; Eine Flut von Flüssigkeit lief von meinem Körper in den Bodenablauf.
Ich konnte mich nicht bewegen, aber ich wollte mich nicht zu schnell bewegen. Das Gefühl war anders als alles, was ich mir vorgestellt hatte. Ich muss gestehen, dass ich einen außergewöhnlichen Höhepunkt erreicht habe; Nicht so groß wie die Hengste, aber auf jeden Fall riesig.
Als sie mit meinen Eingeweiden fertig war, trat sie zurück und ihr Partner benetzte mich von Kopf bis Fuß mit warmem Wasser. Schwämme und eine weiche Handbürste kamen aus ihren Eimern, und die beiden bürsteten alles ab. Das heiße Wasser bedeckte meinen ganzen Körper. Meine Weste wurde eingeseift … mein Haar … und es wurde auch gewaschen. Keine Stelle an meinem Körper wurde übersehen.
Am Ende trockneten sie mich gründlich mit sauberen Handtüchern ab und strichen mit weichen Bürsten überall ein stärkehaltiges Pulver über mich.
Als ich fertig war, sahen mich beide lächelnd aus der Ferne an und fingen an, Fotos mit ihren Handys zu machen.
Ich bin immer noch von den fünf Hinweisen, die zu den Wänden führen, eingeschränkt. Der kleinere der beiden kam vor mich und hob mein vergrößertes Monster hoch. Ich bin froh, dass die Marken trotz Berührung nicht verletzt wurden. Er spielte frei damit und zum ersten Mal bemerkte ich eine Erektion im Stoff seines blauen Overalls.
Ich wollte nur sicherstellen, dass diese Schönheiten darunter trocken sind.
Er bot mit einem Lächeln an.
Mein Morgen im Zuchtpalast war vorbei. Jeb tauchte mit einem kurzen Hinweis wieder auf und ich wurde aus dem Waschraum entlassen. Er warf mir eine leichte Pferdedecke über die Schultern und brachte mich zurück zu seinem Jeep.
Minuten später war ich wieder in meinem Zimmer gegenüber der Pferdefarm. Jemand hatte ein Sandwich mitgebracht. Ich aß und rollte mich dann für ein kurzes Mittagsschläfchen ins Bett.
Mein Geist war ruhig, was mir klar machte, wie geil ich wirklich war. Ich war jetzt ein sehr seltsames Mädchen … nun, die Frau ist eher eine Stute als ein Mädchen. Als die beiden Hengste gespürt haben, dass ich heute Morgen neben ihnen war und Sex mit mir hatten, waren sie sehr erregt. Jemand durfte alles tief in meinem Körper beenden. Als ich mit ihnen fertig war, badete ich sie und pflegte sie wie eine Stute, die daran gewöhnt ist, ein Deckhengstpaar zu verführen.
Der Schlaf legte sich wie eine schwarze, warme Decke über mich.
AUSSERORDENTLICH
Es war Nachmittag, als ich von Jeb geweckt wurde, der neben meinem Bett stand. Seine allgegenwärtige Gruppe von Reitern wurde verwendet, um meinen Rücken zu bürsten. Er sagte mir, ich solle einfach aufstehen, essen, was die Trainer mir gebracht haben, und anziehen, was er auf meiner Kommode gestapelt hat. Ich tat, was mir gesagt wurde. Diese Reitpeitsche hinterließ einen unauslöschlichen Eindruck in meiner Erinnerung.
Da ist etwas im Tee. Ich trank es schnell und fühlte mich sofort ein wenig betrunken. Das Essen war großartig.
Erwähnenswert ist das Outfit, das sie für mich mitgebracht hat. Es zeigte schicke Cowboystiefel mit lauten Stahlplatten an den Absätzen. Ein chamoisartiges Top mit Troddeln. Es kam unter meinen Armen, aber ging nicht weiter. Ich war vorne völlig offen und präsentierte meine vergrößerten Brüste. Er hielt meinen Rücken knapp unter meiner Taille. Es gab nichts für meinen Unterkörper, aber es gab eine leichte Pferdedecke, die ich mir um die Schultern werfen konnte und die mich bis zu den Knien bedeckte.
Ich setzte mich auf die Bettkante und wartete darauf, dass Jeb zurückkam. Die Medizin im Tee machte mich immer dümmer. Am Ende konnte ich nicht mehr sitzen. Ich stand auf und ging im Zimmer herum, um Musik vom Fernseher zu hören.
Schließlich kam Jeb vorbei und gab mir einen schnellen Hinweis. Als sie bereit war, mich zu bewegen, sagte sie, dass nichts meine Seite mit Ihrer Reitpeitsche berührt. Ich bewegte mich schnell, als er mich aus dem Raum und in den Hauptkorridor führte, der zum Ausstellungsbereich führte. Die Stahlplatten an meinen Stiefeln klapperten bei jedem Schritt wie Pferdehufe.
Er brachte mich in das kleine Zimmer, das ich von der ersten Show so gut kannte, als er mich auf ein Holzpony band und es brandmarkte. Diesmal war es ganz anders. Zwei Schwarze traten ein. Jemand hat mir die Decke und die Lederweste ausgezogen. Ich stand nackt in meinen Cowboystiefeln da.
Ein schwarzer Trainer warf mir einen Zaum über den Kopf, komplett mit ein paar und zwei langen Lederzügeln. Er steckte mir die Spitze in den Mund, und als ich sie nicht öffnete, wurde ich von der Gerte, auf der Jeb ritt, hart in die Flanke getroffen. Mein Mund öffnete sich und ein geschnallter Riemen wurde zwischen meine Kiefer zurückgebracht und hielt einen Riemen an meinem Hinterkopf fest.
Der andere Trainer warf mir ein Ledergeschirr über den Kopf und knallte es auf meine Schultern. Er band es fest. Eine breite Leine um meinen Hals wurde mit zwei Lederriemen, die zwischen meinen gebrandeten Brüsten verlaufen, um meine Taille gewickelt. Sie liefen von den Seiten meiner Leine vor mir hinunter zu den Seiten meiner Taille. Als diese Riemen an mir vorbeigingen, trennten und übertrieben sie meine Brüste. Zwei zusätzliche breitere Träger glitten meinen Rücken hinunter. An beiden Seiten unter meinen Armen hingen zwei Ledernarben.
Ledermanschetten wurden an meinen Handgelenken befestigt, und kurze Lederspitzen von jedem wurden an den Schlaufen auf beiden Seiten der Leine des Pferdes befestigt. Meine Arme waren verkrampft und ich konnte sie nicht senken.
Schließlich wurde ein brauner Sarong um meine Taille gewickelt. Es war sehr dünn, bedeckte mich aber bis zur Mitte des Oberschenkels.
Meine Haare werden in einer steifen Mähne über meinen Rücken gezogen und schließlich wird auf meinem Scheitel eine dekorative Krone mit Lederstücken angebracht, die sich nach oben erstrecken. Sie waren mit kleinen Schlittenglocken und Quasten bedeckt.
Es war okay, ich war ein Pony.
Jeb zog die Kugel in meinen Kragen und ein bunter schwarzer Jockey nahm die Zügel an meinen Zügeln und ging vor mir her, führte mich aus dem Raum und den Flur hinunter in die Arena. Er war wie ein professioneller Jockey in Seide gekleidet, in Reithosen und schwarzen Stiefeln.
Laute Rap-Musik und lautes Gelächter fegten durch die Halle in Richtung Arena.
Der Jockey hielt mich direkt vor der Arenatür an, und hinter mir hielt ein mürrisches, buntes Auto. Die Wellen wurden an meinem Geschirr befestigt, und die Schienen in meinem Geschirr wurden eingezogen und mit dem Schneebesen des Autos verbunden.
Die Tür zur Arena schwang auf. Der kleine schwarze Jockey zog den Sarong mit einem Ruck um meine Taille und sprang hinter mir ins Auto.
Ich bekam einen Schlag in die Seite, die von seiner langen Peitsche gezeichnet war. Es tat höllisch weh. Ich schrie und sprang in die Arena.
Die Banditen auf den umliegenden Tribünen spielten verrückt.
Es war die demütigendste Position, die man sich vorstellen kann. Ich war im Grunde nackt. Die Schienen waren so an meinem Geschirr befestigt, dass ich mich nach vorne lehnen musste, um den Schmollmund zu bewegen. Meine vergrößerte, stigmatisierte Brust; übertrieben mit überkreuzten Lederriemen, die vor mir hängen. Meine gebrandmarkten Seiten waren für alle sichtbar. Und die letzte Demütigung waren die Schlittenglocken, die bei jedem Schritt in meinem Kopf läuteten und klimperten.
Ich war eine kurze Strecke in der Arena gegangen, als die Trommeln anfingen, lautere Zirkusmusik zu spielen, und ich bekam meinen ersten Befehl vom Jockey.
Prance, wirst du springen? Und damit hörte ich seine lange Peitsche in der Luft knistern.
Ich sprang in die Mitte der Arena. Die Metallplatten an meinen Stiefeln schlugen mit dem Geräusch eines Ponyhufes auf den Boden. Das schwarze Schurkenpublikum brüllte. Das betrunkene Summen im Raum wurde unerträglich.
Ich versuchte, mich umzudrehen, um herauszukommen. Ihre Spitze durchbohrte meinen Mund, und die lange Peitsche landete mit einem hörbaren Klappern auf meiner rechten Seite. Als ich mich zur Mitte drehte, brüllten die Banditen vor Lachen.
Ich wurde in der Mitte der Arena angehalten und dann langsam gedreht, damit die rein schwarzen Gangster-Zuschauer es genießen konnten. Ich drehte mich um, als die Musik lauter wurde.
Ich wurde schließlich auf den Zaun getrieben und gebeten, direkt innerhalb des Zauns zu kreisen.
Die Musik wurde schneller und ich bekam meine zweite Bestellung vom Jockey.
Nimm es… Ich will einen Trab oder du wirst meine Peitsche wieder spüren.
Ich hörte die lange Peitsche neben mir in der Luft knistern und ich beschleunigte richtig.
Dazu musste ich mich weiter nach vorne beugen und meine nackten Flügel noch näher an den Jockey heranbringen. Die Laufleistung des mürrischen Autos war eher kurz. Er hatte freien Zugang, um meinen gebrandmarkten Flügel nach Belieben anzugreifen.
Das Auto und der Jockey waren leicht, aber Sie können sich nicht vorstellen, dass die Arbeit mit ihnen im Trab läuft.
Nach ein paar Runden im Viereck öffnete sich eine Tür und eine nach der anderen wurden diese jungen Stuten freigelassen, um mit mir zu laufen.
Eine weitere Tür öffnete sich und das Holzpony wurde in die Mitte der Arena geschoben.
Der Jockey stoppte mich am Holzpony, als die Hunde den Zaun umkreisten. Er nahm seine Zügel, als er aus dem Auto stieg, und es passierte mir. Er sprach in mein Ohr.
Jetzt lösen wir die Verdrossenheit. Wir lassen den Sicherheitsgurt für später. Reite auf dem Pony wie zuvor und nimm alles mit, was dir in den Weg kommt. Verstehst du, oder muss ich dich mit dieser Peitsche noch einmal daran erinnern, bevor ich gehe?
Ich schüttelte meinen Kopf … nein und die Glocken in meinem Kopf läuteten frei.
Das mürrische Auto wurde ausgehakt und aus der Arena gerollt. Meine Arme sind frei. Ich bestieg das Holzpony mit meinen Füßen auf den Jockey-Pegs und in meiner Po-Position.
Die Musik stoppte und ein langer Trommelwirbel begann. Ich wusste was auf mich zukam und hatte keine Angst mehr vor diesem Hengst. Es war eine unfassbare Demütigung für ein achtzehnjähriges Mädchen, sich in dieser Position zu befinden. Diese Hengste waren die einzigen Kreaturen, die mich gut behandelten und mich nicht demütigten.
Die Haupttür öffnete sich und ein brauner Hengst betrat die Arena. Er war sehr erregt. Sein Glied hing nur einen Zentimeter über dem Boden. Seltsamerweise machte er mir keinen Vorwurf. ich kannte ihn. Er hatte schon öfter Sex mit mir. Die Krone brüllte, als er direkt auf mich zuging, ohne auch nur einen Blick auf die drei Stuten am Zaun zu werfen.
Anstatt hinter mich zu kommen, kam er mir direkt ins Gesicht. Ich hob meine rechte Hand und streichelte seine Stirn, als er seinen schönen Mund auf meinen Hals legte. Die Erektion war offensichtlich, aber zuerst wollte er mir nahe sein.
Er stand auf und betäubte mich für ein paar Minuten, dann bewegte er sich um mich herum, knallte in mich hinein und begann mit dem Tanz, mit dem ich so vertraut war.
Minuten später hob ich es leicht an, um die Ausrichtung zu perfektionieren, und er ritt auf mir, wie es nur ein Vollbluthengst tun würde. Ich stöhnte laut mit großer Begeisterung. Das Publikum wurde mit einer verblüfften Antwort befreit. Sie beobachteten ein kleines blondes Highschool-Mädchen, das sich unbedingt mit einem 2.000-Pfund-Hengsttraber paaren wollte.
Ich konnte es tief in meinem Körper spüren. Nachdem ich dieses große schwarze Baby zur Welt gebracht hatte, war ich überzeugt, dass meine Vagina und mein Uterus nicht wieder normal geworden waren, und jetzt hatten mich diese Hengste ziemlich verändert. Sie hatten meinen Gebärmutterhals bewegt und ihn für ihre Wünsche geöffnet.
Sein Gewicht war erträglich. Ihr Körper gab meiner Nacktheit etwas Privatsphäre. Als die Intensität der Musik zunahm, streichelte er mich hektisch immer und immer wieder. Endlich geleert. Artikel Mine
Sein Sperma überflutete mich. Sein Grunzen und mein Stöhnen gaben dem Publikum die gewünschten Soundeffekte.
Sie können alle da sitzen und darauf vertrauen, dass eine Frau von einem Pferd gefickt werden kann. Das wollte Travis Bobby zeigen. Damit wollte Travis meinen Untergang beweisen. Das wollte das schwarze Publikum.
Der Hengst stieg von mir ab und stellte sich neben mich, wobei seine lose Einheit am Boden hing. Langsam stieg ich vom Holzpony ab und stellte mich neben ihn. Das Publikum der Banditen tobte, als ich uns zusammenbrachte, um unsere gebrandmarkten Flügel zu präsentieren.
Die schwarzen Banditen außerhalb des Zauns summten weiter, als wir von Zeit zu Zeit zusammen zurückkehrten.
Ich blickte nach unten und erkannte, dass ich an allem festhielt, was dieses große Pferd mir gegeben hatte. Mein Körper war nun in der Lage, sich an die Größe seines Organs, die Tiefe, in die es in mich eindrang, und die Menge an Sperma, die es ansammelte, anzupassen. Ich habe seine großen Ersparnisse darin versiegelt.
Ich war in einem Nebel verloren, bis der Zirkusdirektor aus der Tür kam und auf uns zukam, sein Pferd winkend.
Er befestigte ein Queue an dem Hengst und drehte sich dann um, um mir ein ähnliches Queue anzuheften. Das Tempo der Musik stieg, als er uns zur Tür führte. Die Banditen lachten und brüllten. Er hielt uns kurz vor der Tür an und brachte uns zusammen, damit unsere passende Marke offensichtlich war.
Wir sind ausgegangen. Während ein Trainer den Hengst in die eine Richtung zu den Stallungen führte, führte mich Jeb in die andere Richtung zu dem berühmten kleinen Zimmer.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert