Hood Hoe Dick Erstickt Und Wurde Verrückt Aber Er Hielt Den Schwanz Deepthroating

0 Aufrufe
0%


Der Weg des Krieges Teil 7
Drei Wochen später waren meine Mitarbeiter und ich in Langley. Wir trafen Sergeant Clancy, der salutierte: Wie ich sehe, sind Sie wieder ein Offizier. Wie viel diesmal?
Ich erwiderte seinen Gruß und schüttelte ihm die Hand. Schön, dich auch zu sehen. Wir lachten beide. Ich stellte meine Mitarbeiter vor und sagte ihnen, dass der Colonel sein Ohr hätte, wenn sie Kontakt mit Clancy brauchen würden. Ich sah ihn an und fragte: Du hängst immer noch an Colonel Thomas … richtig? ?
Er nickte und sagte: »Wir fahren dorthin, bitte kommen Sie herein.« Wir erreichten eine Quonset Cabin am Rande des Flughafens und stiegen aus dem Jeep, als sich die Tür öffnete.
Eine brüllende Stimme sagte: ‚Komm rein, ich bin es leid, hier zu warten.‘ Der Colonel trat zurück, damit wir eintreten konnten, ist es Zeit für Sie, Erica auszuspionieren? was ist hier drin?
Gestatten Sie mir, Ihnen meine persönlichen Mitarbeiter vorzustellen. Sergeant Johan Schmitt, Sergeant Donald Marfa und Sergeant Erica Dormer. Wie Sie feststellen werden, sind die Streifen auf meinen beiden neuen Sergeants brandneu. Vielen Dank an General Whitcomb, der sagte, es sei eine Belohnung dafür, dass er so schnell grundlegendes Englisch gelernt habe. (danke Dotty).
Oh, und Colonel Lincoln, ich bin amtierender Brigadegeneral für Bildung. Ich glaube, Sie kennen meine zeitweilige Assistentin Lieutenant Carol Green. Ich bin gerade rechtzeitig zurück, um mir einen Arm voll schöner Frauen zu schnappen. Und ein strenger Blick von Erica.
Ich stellte Carol meinem Team vor, sie erkannten ihren Namen und Erica beruhigte sich.
Colonel Thomas sagte, wir würden zurück zur Schule gehen. Wir würden Japanisch und Tagalog lernen. Wir sollten uns in Zambalas auf den Philippinen absetzen. Mein Team würde auch lernen, sich zu verteidigen.
Carol hat in den letzten zwei Jahren auch geheiratet und eine 6 Monate alte kleine Tochter bekommen. Sie und ihr Mann sollten nächste Woche nach Hawaii überstellt werden. Während wir trainierten, wollte sie unseren Kanal mit Dotty starten. Louise wurde nach Kalifornien transportiert, sie wollten den Kanal nicht erzwingen.
Dotty hatte es schwer, Sprachen zu unterrichten, die sie noch nie zuvor gesehen hatte. Sprechen war ziemlich einfach … aber geschriebene Sprache zu kommunizieren war schwierig. Er sagte mir, er habe zwei japanische und zwei philippinische Assistenten.
Erica lernte Sprachen schneller als andere. Obwohl Dotty ihre Gehirne markiert hatte, war sie immer noch schneller. Ich denke, der einzige Grund, warum ich schnell gelernt habe, war, dass ich auch daran gewöhnt war.
Funktraining schien Johan schneller in den Sinn zu kommen als wir alle. Medizinische Ausbildung war Donalds Spezialität. Alle gingen zum Kampfsporttraining. Johan sagte, er verstehe jetzt, warum ich mir wegen seiner Größe keine Sorgen mache. Das war, nachdem ich ihn zum vierten Mal niedergeschlagen hatte.
Im Mai 1943 begannen die Dinge im Pazifik heiß zu werden, und der Plan war, mein Team auf die Philippinen zu schicken, um sich den Guerillas anzuschließen und die Provinzen zu informieren. Wir gingen am 16. an Bord der Catalina PBY, ein Jeep hupte, als die Besatzung die Luke schloss und ins Dock fuhr. Er überreichte der Besatzung einige Papiere.
Die Besatzung schloss die Luke und brachte die Papiere zum Piloten. Als wir abhoben, übergab der Pilot das Steuer an den Copiloten. Colonel, Sie müssen einen Ihrer neuen Befehle von Ihren Kameras entfernen. Neue Befehle, die uns über Marcus Island fliegen? Es sieht so aus, als würden sie nach ein paar Fotos fragen, von denen das Hauptquartier glaubt, dass sie von Submarine geliefert wurden.
Erica hatte einen Film in der Hand und setzte die Linsen auf, von denen sie glaubte, dass sie sie brauchen würde. Jetzt hieß es nur noch warten. Acht Stunden später stiegen sie ab, damit Erica die Bilder machen konnte.
Plötzlich begann das Flugzeug zu wackeln, wir bekamen Feuer vom Boden, der Pilot zog am Steuerknüppel, um mit dem Steigen zu beginnen. Das Flugzeug bewegte sich auf den explodierenden Flugabwehrweg zu. Die Windschutzscheibe explodierte und traf den Hals und das Gesicht des Piloten und des Copiloten. Ein Besatzungsmitglied eilte zu mir: Colonel Pilot und Co-Pilot sind abgestürzt.
Ich kam auf dem Flugdeck an, während der Navigator den Copiloten erschoss. Ich setzte mich auf den Pilotensitz und nahm dem Funker, der uns gerade hielt, das Steuer ab. Ich habe auf den Kompass geschaut… Ich wusste, dass wir in Schwierigkeiten sind? Der Kompass war kaputt.
Als die Windschutzscheibe zerbrach, mussten wir unsere Höhe und Geschwindigkeit verringern, alles, woran ich denken konnte, war, weiter geradeaus zu fahren, bis der Matrose ein paar Mal ins Visier genommen und mir gesagt hatte, wo wir waren. Eine Crew sagt mir, dass wir Treibstoff verlieren. Ich sage ihm, er soll seine Rettungsinseln bereit machen, ich bringe ihn runter.
Der Matrose erriet unsere Position, als er eine Insel an unserer Backbordseite sah, und machte seine beste Vermutung auf der Grundlage des Kurses, den wir vor Flak nahmen. Er glaubt, die Insel, die er sieht, sei Iwo Jima, die von den Japanern gehalten wird. Und unsere einzige Hoffnung war, so weit wie möglich zu kommen. Ich versuchte weiterzufliegen und über die Wellenkämme zu gleiten.
Es stellt sich heraus, dass der Navigator falsch liegt … sehr falsch. Die Dunkelheit näherte sich schnell und wir konnten die Umrisse einer großen und einer kleineren Insel erkennen. Der Navigator sagte: Oh mein Gott, wenn das die Bonin-Inseln sind, dann von ChiChi Jima zum Hafen und das ist Ototo Jima. Auf der anderen Seite fahren wir zu den wichtigsten japanischen Inseln.
? Stellen Sie jeden Körper und alle Ausrüstung zusammen. Stellen Sie sicher, dass Sie Karten dieses Gebiets mitbringen. Ich setzte das Flugzeug auf den Boden und flog zu einer kleinen Insel im Norden. Ich schätze nach der Karte war es Mago-Shima. Es schien unbewohnt zu sein. Wir konnten das Flugboot so weit wie möglich auf die Insel und in die Bäume schleppen. Dann bürsteten wir den Sand, damit er uns nicht verriet.
An Bord befanden sich Scimitars, die zur Standardausrüstung von PBYs wurden. Wir schneiden Palmblätter, um PBY auszuschalten. Wir verbrachten die Nacht im Flugzeug gegen 0300, die Uhr hörte einen Bootsmotor und weckte mich auf. Ich betrachtete das japanische Patrouillenboot durch ein Fernglas. Ich konnte zwei Scheinwerfer sehen, die an jeder Seite des Bootes nach oben geschwenkt wurden. Auf der Landseite ging der Scheinwerfer direkt über uns hinweg … keine Veränderung im Motorgeräusch. Nach einer Weile ging er auf die andere Seite der Insel und verließ sie dann.
Ich gab den Mädchen meinen Bericht, sie würden sofort zur Rettung eilen. Ich sagte ihm, er solle warten, ich wollte mich umsehen. Dotty sagte mir, ich solle nicht dumm sein, dass es in ChiChi Jima über 5000 japanische Soldaten gibt. Ich sagte ja, aber Ototo Shima hat keine ständigen Truppen, also kann ich ohne große Probleme durchkommen. Ich kann planen, was als nächstes zu tun ist. Als nächstes sollten der Pilot und der Co-Pilot, die in der Nacht starben, beerdigt werden.
In dieser Nacht nahm ich Donald mit und wir kamen zum Ende von Ototo Shima. Die kleine Meerenge zwischen Ototo Shima und Ani Shima ist seicht und seicht. Von der Spitze von Ototo Shima bis zur Südspitze von Ani Shima, knapp 4,5 Meilen oder 7 Klicks, ist die Meerenge zwischen Ani Shima und ChiChi Jima weniger als eine halbe Meile, halb schwimmend. Die Japaner sind brav und haben die tieferen Stellen mit Bojen markiert.
Sobald wir in ChiChi Jima gelandet waren, schwammen wir hinüber und die Gefahr verdreifachte sich. Unter ihnen waren viele Wachen und ständige Patrouillen, die durch den Posten marschierten. Plötzlich ertönte die Sirene und kündigte den Luftangriff an. Chaos wurde plötzlich wild vor Ruhe. Im Schutz der Dunkelheit und in der völligen Panik der japanischen Soldaten schafften wir es bis zum Dock des Wasserflugzeugs. Ich sah mich um und wir sind verdammt noch mal davongekommen, bevor eine der Bomben versehentlich auf uns gelandet ist.
Wir mussten warten, bis das Patrouillenboot die Meerenge passiert hatte. Nachdem wir vorbei waren, schwammen wir hinüber, immer noch in Sichtweite, aber ihr Fokus war nach vorne und zum Himmel gerichtet. Sie hatten die Scheinwerfer ausgeschaltet, während der Luftangriff fortgesetzt wurde. Ich hatte eine Idee… es war Zeit, wieder ins Flugzeug zu steigen.
Andere machten sich Sorgen wegen des Luftangriffs. Es gab keinen Grund zur Sorge, dass die Bomber versuchten, Funktürme wie den besten Sakajura zu zerstören. Als ich an ihrer Basis war, bemerkte ich ein Wasserflugzeug, das groß genug für uns alle war, ich hatte über sie gelesen. Ein Kawnish H8K2 Allied Codename Emily.
Als sie 1942 zwei H8K2 aus Japan flogen und auf ein U-Boot stießen und es betankten, war geplant, Pearl Harbor ein zweites Mal zu bombardieren, aber der Angriff wurde wegen schlechter Sicht abgesagt.
Emily war ein komplettes Spielzeug … Sie hatte 5 x 20 mm Kanonen, jeweils 1 in Kopf, Rücken, Heckturm und Taillenblasen an Backbord und Steuerbord. Danach trug es 5 x 7,7 mm auf den Kofferraumdeckeln. Mir lief das Wasser im Mund zusammen.
Dotty und ich hatten ein Pissrennen, als ich ihr erzählte, was ich vorhabe. Schließlich gab er auf und ließ mich wissen, wenn es genehmigt wurde. Ich sprach mit meiner Crew und erklärte, was passieren würde. Während Donald und ich weg waren, wollten sie eines der Rettungsinseln nehmen und es mit all unserer Ausrüstung beladen.
Wenn die Sirenen zu heulen begannen, zogen sie das Floß an den Rand des Wassers und blieben dann niedrig.
Donald und ich waren auf dem Weg zum Waldrand. Wir folgten den Wachen … endlich kam einer von ihnen nahe genug. Ich ging hinaus und packte sein Kinn und verdrehte ihm einmal den Kopf, und sein Genick war gebrochen. Wir zogen die Leiche hinter ein paar Paletten und entfernten die Leiche. Donald zog sich aus und zog seine Wachkleidung an. Ich nahm deine Kleider und steckte sie in meine Tasche.
Der Flugingenieur hatte mir das Paket in pby gezeigt, das den C-2 enthielt, der eine Verbesserung gegenüber dem RDX, Zündern und Auslöseschaltern darstellte. Die Idee war, dass Donald sich auf den Weg zum hölzernen Kontrollturm macht. Er würde Lasten auf beide Beine des Turms legen und dann zum Wasserflugzeugdock zurückkehren. Wir hatten uns bereits für die Emily entschieden, die wir wollten.
Sobald die Sirene zu heulen begann, würden wir uns auf den Weg zu unserem Flugzeug machen. Die Paletten, hinter denen wir uns versteckten, enthielten Benzin und Teile, also fügten wir ein paar C-2-Steine ​​hinzu. Sirenen begannen, ich machte mich auf den Weg zum Wasserflugzeug, Donald traf mich dort. Wir stiegen ins Flugzeug, ich startete die Triebwerke.
Ich zündete die Ladungen auf dem Turm und die Bomber, die die Funktürme angriffen, begannen zu starten. Zwei leichte Bomber trafen aus dem Hafen ein. Sie haben uns ignoriert. Während wir ins Taxi stiegen, erhob Donald andere Anschuldigungen. Er sprengte Paletten und zwei Wasserflugzeuge. Als wir über den Berg fuhren, begann Donald im Radio Japanisch zu sprechen. Er sagt, wir wurden getroffen und wir fallen.
Wir gingen zum Strand in Richtung Mago Shima, wo ich das Flugzeug hinsetzte und es so nah wie möglich an die Rettungsinsel brachte. Wir haben alles auf das Schiff geladen und es gesprengt. Habe ich die Wellenspitzen neu geölt? Dotty, wir sind unterwegs.
Carol und Louise schicken ihre Liebe und sie wissen immer noch nicht, wie du es geschafft hast. Sie landen 300 Meilen südwestlich von Iwo Jima. Werden Sie von einer Catalina begrüßt? Ihre Crew wird auf Catalina laden und einen Piloten und Co-Piloten mitnehmen, um Emily nach Australien zu bringen.
Etwas mehr als drei Stunden später tauchten wir in ruhige, fast stille Gewässer ab. Zehn Minuten später kam Catalina auf uns zu, stieg in ein Taxi und öffnete den Laderaum, und da waren Schlauchboote mit zwei Matrosen, die ruderten, und zwei Offizieren, die hinten saßen.
Wir haben die Positionen getauscht, während meine gesamte Crew und Ausrüstung in Catalina war. Wir begannen uns zu bewegen, ich sah mein Team an und lächelte? Ich glaube, ich werde ‚Emily‘ vermissen. Wir sind wieder im Programm. Heute Nacht werden sie uns in den Tiefsprung werfen, drei rote Lichter in einem Dreieck. Es gibt eine Stelle im Dreieck, an der Sie landen müssen.
Wir landeten auf einer kleinen Insel, die sich noch in alliierter Hand befand, wo wir den Tag damit verbrachten, uns auszuruhen und uns auf einen langen Aufenthalt vorzubereiten. Wir sind bereit, ins Flugzeug zu steigen, das Flugzeug ist gestartet, wir haben unsere Taschen geladen und unsere Fallschirme angelegt, sind durch die Tür getreten? und wir hauen ab…

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert