Hinter Öffentlichem Pinkeln

0 Aufrufe
0%


Traum vom Zufall Teil 2
Gepostet von Mojavejoe420 �2016
Bearbeitet und inspiriert von Mel (melanieatplay)
(Lieber Leser, lesen Sie bitte das erste Kapitel. Das allein macht nicht viel Sinn)
?Gefangen in einem Traum?
Melanie fand einige der lockereren Kleider meiner Tochter Alice und trug sie nur mit Mühe. Der Uber-Fahrer war zwei Minuten entfernt. Vielleicht, dachte ich. Vielleicht können wir Melanie hier rausholen, ohne eine große Szene mit meiner verkaterten Frau.
Ich knarrte Alices Tür auf und sah hinaus in den Flur. Meine Schlafzimmertür war geschlossen, meine Frau schlief noch, hoffe ich. Ich winkte Melanie zu und wir rannten nach unten in die Waschküche. Sie schnappte sich ihre Handtasche, Schuhe und Klamotten von letzter Nacht und wir gingen zur Vordertür hinaus.
Wir küssten uns kurz, aber leidenschaftlich, und der Prius rollte sich ein bisschen zusammen. Zum Glück war es nicht derselbe Typ von letzter Nacht
?Ich werde dich anrufen,? Ich sagte ihm.
Melanie legte ihren Kopf leicht schief und sah mich mit zusammengekniffenen Augen an.
?Ich werde tun? Ich sagte. ?Ich verspreche es?
Als meine Frau unser Schlafzimmer im Obergeschoss verließ, eilte ich nach Hause.
== = =
Ich war an diesem Morgen im Büro völlig nutzlos. Ich wollte unbedingt Melanie anrufen, aber ich dachte, ich sollte eine Weile warten. Normalerweise arbeite ich freitags von zu Hause aus, aber heute bin ich ins Büro gegangen. Meine Masseurin Shaylene anrufen und meinen Termin vereinbaren? natürlich nach stornierung.
Mit einem Augenzwinkern und einem Lächeln gab mir Alice Melanies Nummer. Alice hatte letzte Nacht einen Gips, aber sie weiß, dass zwischen Melanie und mir etwas läuft. Ich bin sicher, Sie erinnern sich nicht an viel mehr. Ich hoffe
Es war zehn Uhr, und ich dachte, Melanie müsste ihren Vormittag inzwischen überstanden haben. Ich habe ihn angerufen.
?Das ist Melanie? antwortete.
?Hallo Melanie? Meine Stimme ist heiser Oh toll, klingt natürlich, albern ?Nur ich. Jim. Weißt du, Alices Vater?
?Ja,? antwortete. Ich glaube, ich erinnere mich an dich. Sind das auf meinem Arsch deine Handabdrücke?
?Ja gut,? Ich stotterte. Du hast mir gesagt, ich soll es tun und ich wollte nicht, aber du hast gesagt–?
?Beruhige dich, alter Mann? Sie lachte. Ziehen Sie einfach an Ihrer Kette, Jim. Ich bin froh, dass Sie angerufen haben, ich fing an, mir Sorgen zu machen. Ich musste noch nie jemanden töten, aber du warst nah dran.
?Danke Gott? Ich bin sehr erleichtert. Hör zu, Melanie…?
?Alle meine Freunde sagten mir ?Mel? sagt.?
Okay, Mel… Wegen letzter Nacht–?
?Sag das nicht? gewarnt. Wagst du es nicht über letzte Nacht zu sagen??
Melanie, Mel, letzte Nacht war die beste Nacht meines Lebens. Das wollte ich auch sagen.
Schweigen seinerseits.
?Mel??
?Ja tut mir leid. Wegen letzter Nacht? Rede. Du hast es mir gesagt, Jim. Letzte Nacht hast du gesagt, dass du mich liebst. Meinten Sie das?
Ich habe einfach Ja gesagt, ohne Zeit zu verschwenden. Ich meinte es ernst. Ich liebe dich.?
?Ok gut. Ich auch.?
Ich habe etwas zu sagen gefunden. Es gibt so viel zu sagen, aber es fühlte sich trotzdem sehr surreal an.
Wie geht es Alice? Hat er den Job bekommen?
Mel lachte. ?Kaum Ich habe ihm einen falschen Auftrag im Archiv gegeben. Da kann er schlafen, kein Problem. Er hat mir sowieso nichts von letzter Nacht erzählt. Ich weiß nicht…
Mel? Ich habe dich abgeschnitten. Ich hoffte, er würde nicht hören, wie hilflos ich mich fühlte. Meine Stimme klang für mich immer noch seltsam, hier und da zitterte sie ein wenig. ?Ich muss dich sehen. Wir müssen reden. Aber brauche ich das auch? Ich muss dich einfach sehen. Bald.? Ich bin seit 30 Jahren verheiratet, jetzt bin ich nicht so gut darin, richtig zu sprechen und zu flirten.
Auch hier, Jim. Ich glaube, ich werde die Arbeit verlassen und mittags nach Hause gehen.
Senden Sie mir die Adresse. Ich werde um 12:15 da sein.
?Vollendet,? sagte.
Ich war erleichtert, Mel schien die Verzweiflung in meiner Stimme nicht zu bemerken.
== = =
Ich saß in der Lobby von Melanies Wohnung. Ich kam vor ihm an, schaute auf mein Handy und versuchte, völlig ruhig, cool und vernünftig zu wirken. Meistens jedoch schaute ich auf die Uhr und fragte mich, warum es so aussah, als würde sie sich so langsam bewegen.
Endlich, nach scheinbar Stunden, kam Melanie. Und mein Herz blieb stehen.
Er ging wie in Zeitlupe durch die Tür. So habe ich es in Erinnerung. Sein schwarzer Anzug versuchte, seine Sexualität zu verbergen, was jedoch nur teilweise gelang. Direkt über ihrer weißen Seidenbluse war ein Dekolleté sichtbar. Der Button-Down-Blazer war gedehnt, um ihre gesamte Brust zu bedecken.
Ich erinnere mich an die komplette Razzia letzte Nacht. Ich erinnere mich jedoch, dass ich hart zu ihm war. Wir haben nicht gerade ein Vorspiel gemacht.
Als ich aufstand, lächelte er mich aufrichtig an. Er begann, seine Schritte zu beschleunigen, aber dann streckte ich meine Hand aus.
?Einen Augenblick? Ich rief. Er stoppte den fragenden Ausdruck auf seinem Gesicht. Ich drehe mich mit meiner rechten Hand um und winke Mel, sich umzudrehen. Das tat er, aber erst, nachdem er mir einen sexy Schmollmund gegeben hatte.
?Wow,? sagte ich erstaunt. ?Du siehst fantastisch aus Lass mich raten, Nordstrom Rack? Ich wusste genau, dass sie einen Anzug von Ann Taylor oder Armani oder einen anderen Designer trug, der weit mehr als tausend Dollar kostete. Manchmal versuche ich, die Spannung mit Humor abzubauen. Es ist dumm, aber das ist, was ich tue.
Oh, Sie sind lustig, Mister Mel warf einen Blick auf seine teure Uhr. Weißt du, meine Mittagspause ist vorbei und ich bin wieder im Urlaub–
Ich überbrückte schnell die Distanz zwischen uns und fegte Mel mit einer zermürbenden Umarmung von den Füßen. Nach ein paar Minuten legte ich ihn zurück und wir küssten uns zuerst sanft, genossen uns kurz. Leidenschaft begann sich zu entwickeln und Mel ließ ihren Fall fallen.
?Verdammt? Schrei. ?Das ist mein Laptop?
Wir haben es überprüft, die Polsterung im Inneren des Gehäuses hat Ihren Computer geschützt und es hat sofort gezündet.
?Vielleicht,? Ich empfahl. ?Vielleicht sollten wir deine Sachen an einem sicheren Ort aufbewahren, damit sie nicht zerschmettert, bespritzt oder anderweitig beschädigt werden.?
?Hüpfen?? , fragte er, als er zum Fahrstuhl ging. Was hattest du im Sinn?
Ich lächelte ihn nur an, als ich ihn fest umarmte. Nur in seiner Nähe zu sein, machte mich aufgeregt, angespannt, ängstlich, schaudernd und ja, erregt. Wir stiegen in das leere Auto und er schob die oberste Etage.
?Schön, dich zu sehen,? flüsterte ich während ich seinen Hals streichelte. ?Mein Morgen? mmmm…. Mein Morgen war schrecklich, ich konnte nichts tun.? Es roch so gut. Lavendel vielleicht?
Mel neigt ihren Kopf nach hinten, sodass ich ihren Hals vollständig erreichen kann. Ich wünschte, ich wäre ein Vampir, ich könnte ihn für immer zu meinem machen.
Ich habe den ganzen Morgen an der Besprechung gearbeitet, Er antwortete. War es ein Dunk? hmmm ja Sollte es ungefähr eine halbe Stunde dauern? oh mein Gott … ich habe nicht einmal die Hälfte fertig. Küss mich Jim?
Letzte Nacht war verrückt, verrückt und verrückt; Wie ich es noch nie zuvor erlebt habe. Es war großartig, glauben Sie mir. Aber heute wollte ich Mel auf eine andere Weise genießen. Ich wollte sie kennenlernen, diese mysteriöse Frau.
Ich lehnte ihn gegen die Seite der Fahrstuhlwand, mein harter Schwanz stieß in seinen Bauch. Als die Wachsamkeit zunahm, beschleunigte sich unser beider Atem. Unsere Lippen pressten sich zu einem leidenschaftlichen Kuss zusammen.
Ich knöpfte seine Jacke auf, als seine breite Brust anschwoll. Ihr schlanker Körper enthüllte ihre großen Brüste. Ich trat zurück und legte meine Hände auf seine Hüften. Ich konnte nicht anders als zu suchen.
Schau dich an, Mel. Du… du bist wie meine Traumfrau.
Wow. Kann ich mehr wie ein junges Mädchen klingen? Gott, kann ich das nicht besser machen?
Ich fuhr mit ein paar Fingern von ihrem Ohr über ihren Kiefer und legte dann meine Hand für einen Moment leicht auf ihren Hals. Sein scharfes Atmen deutete darauf hin, dass ich mich in einer Art Stimmung befand. Ich glitt mit meiner Hand über ihre Brust, zwischen ihre schönen Brüste und um ihre Hüften, um sie näher zu mir zu bringen. Der Duft hat mich verzaubert.
Der Fahrstuhl verlangsamte sich und ich sagte: Wir werden heute etwas Spaß haben, Baby.
Wir stiegen aus dem Fahrstuhl und ich hielt sie in meinen Armen wie eine Hochzeitsreisebraut.
?Was machst du?? fragte er lachend.
?Ich habe nicht die geringste Ahnung? Ich beruhigte ihn, als ich ihn zu seiner Tür trug. ?Schlüssel? Schnell? Ich werde nicht jünger.
Nun, ich musste es zurückzahlen. Ich konnte die Taste und den Knopf nicht aushandeln und gleichzeitig Mel halten. Wir gingen hinein und schlossen die Tür.
Nun, Jim, worüber wolltest du reden – Wow?
Ich entfernte es wieder und sagte: Schlafzimmer? Ich fragte. Schnell, jetzt.?
Mel kicherte und antwortete: Am Ende des Flurs, links.
Ich klopfte mit seinem Fuß auf das Sofa und ließ dann etwas von dem kleinen Beistelltisch fallen, der dort stand. Ich glaube, es war nur die TV-Fernbedienung, aber ich war mir nicht sicher. Zum Glück war das Glas nicht kaputt.
?Verzeihung,? sagte ich und versuchte, die wenigen Fetzen von Ehre, die ich hatte, zu bewahren. Egal, wie viel wiegst du? Da ist wieder dieser lahme Versuch von Humor.
Einhundertdreißig, vielen Dank. Wann haben Sie das letzte Mal ein Fitnessstudio von innen gesehen, Sir?
?Vor langer Zeit, offensichtlich?
Mel ist ungefähr 5?8? oder 5?9?, also sind 130 Pfund absolut perfekt. Ich war einfach nicht so jung, wie ich sein wollte.
Wir erreichten das Schlafzimmer mit nur geringfügigen Schuhschäden an den Wänden und ich muss zugeben, dass ich es etwas unsanft auf das Bett fallen ließ.
Mel richtete sich auf ihre Ellbogen auf. Du hast keine Ahnung, wie offen ich gerade bin?
Ich versuchte zu antworten, atmete aber meistens tief durch. Ich hob für ein paar Sekunden meinen Finger in seine Richtung, dann konnte ich endlich sprechen. ?Nach mir? (keucht) … Verstanden? (keuchend, keuchend) … necken??
?Was ist los? sagte er sarkastisch. Brauchst du etwas Wasser? Ich habe kein Geritol…?
?Hallo du,? Ich scherzte? Ich bin nicht oben? (keucht) Ich verhaue dich schon wieder einen Augenblick. Ich zwang mich, mich zu beruhigen und zog mein Handy aus meiner Tasche.
?Jemanden suchen?? fragte. ? Rettungssanitäter, hoffe ich?
Halt die Klappe Zeige etwas Respekt vor deinen Ältesten? Ich fand es toll, dass er einen Sinn für Humor hatte. WENN du bei mir sein willst, hol dir besser einen Ich habe die Pandora-App gefunden und meinen George-Benson-Kanal ausgewählt. ?Brise? Ein Klassiker ist eingetroffen. Mel sah mir zu, wie ich mich mit seinem sanften Rhythmus und seiner sanften Gitarre auszog und großartige Bewegungen machte.
?OK,? Mel lächelte mich an. Ich werde jetzt erregt Niemand hat vorher für mich getanzt, also wenn das eine Art Lapdance wird, lass mich besser zu meiner Tasche gehen, damit ich ein paar Singles veröffentlichen kann?
Ich habe ihm die beste Stripshow seines Lebens geboten, da bin ich mir sicher. Ich habe alle Züge verworfen; Ich war komplett nackt bis auf den Running Man, den Einkaufswagen, den Springbrunnen, den Rasenmäher und schließlich meine Rautensocken. Sie sind so sexy. Dann gab ich ihm den Zug von Charlie Brown.
?Oh mein Gott,? Mel lachte. ?Bitte bitte Halt Mit diesen Socken kannst du mich nicht ficken?
Party-Abschaum Das sind meine Glückssocken Und wer hat was von Ficken gesagt? Ich habe die Socken aber ausgezogen. Ich bin nicht ganz dumm.
Zum Glück für uns beide waren meine Tanzbewegungen vorbei. Okay, kann ich jetzt fertig werden? Sie sollten sich zu diesem Zeitpunkt in einem fast orgastischen Zustand befinden.
Oh, ich bin am Rande, Jim. Vertrau mir. Jetzt komm her und fang an, etwas zu tun?
Ich sprang neben ihm auf das Bett, dann kletterte ich auf ihn und fing an, ihn zu küssen.
Ist das eines dieser CFNM-Dinge? hielt an, um mich zu fragen.
?Mal sehen, was passieren wird?
?C-F-N-M. Bekleidete Frau, nackter Mann. Ein seltsames Fetisch-Ding? Alice sagte, du wärst ein bisschen albern, aber ich hatte keine Ahnung, wie sehr…?
Nein Baby, du wirst bald nackt sein. Fange ich gerade erst an? aufgewärmt.?
Hmmm? Und doch hatte er recht. Es ist ziemlich schwierig, jemanden auszuziehen, während man im Bett liegt.
?Ok Süsse. gehst du hoch?
Als sie vor mir stand, wollte ich die Zeit anhalten, um sie ein wenig mehr zu bewundern. Aber ich wusste, dass sie sich dadurch unbehaglich fühlen würde, also drückte ich meine Hände in die Nähe ihrer Hüften und fühlte ihre entzückende Form. In ihre hellgrünen Augen schauend, gleite ich langsam mit meinen Händen ihre Taille hinab und genieße die Rundung und die Seidigkeit ihres Oberteils. Ich nahm die Kragen seiner Jacke in meine Hände und schob die Jacke von seinen Schultern zurück.
Melanies Brust hob sich vor mir. Das Dekolleté ist genau da … mach es zu, sagte ich mir. Weitermachen Greife sie nicht an wie der Teenager, der du wirklich tief in deinem Inneren bist Sich beruhigen?
Ich greife wieder nach ihrer Taille und krümme meine Finger am Saum ihrer Bluse. Ich ziehe sie langsam hoch, dann trifft ihre Bluse auf die Bremsschwellen. Ich schaffte es, sie zu bedecken, ohne ihre Brüste zu berühren. Mel hob die Arme und half dem Gipfel, sich zu trennen.
Mel legte ihren Kopf leicht schief und sah mich erwartungsvoll an. Geht es dir gut, Cowboy? , fragte er mit einem kleinen Lächeln. Ihre Brüste hoben und senkten sich weiter.
Ich wurde wieder beim Suchen erwischt. Trotzdem ist es unmöglich zu verstehen. Dreißig Jahre habe ich A-Trophäen und meine Frau mochte es nicht, wenn ich damit spielte. Und Melanie, ich muss sie nicht bezahlen Und hier ist sie, diese schöne junge Frau, D-Körbchen, die sich gegen diesen wunderschönen schwarzen BH strecken und mich wollen. Das war also etwas Außergewöhnliches für mich. Ich musste versuchen, mich nicht wie ein verwirrter Idiot zu verhalten, aber es war nicht einfach. Es war schwierig, sehr schwierig.
Mir geht es gut, siehst du? Ich habe meinen harten Schwanz total gezeigt. Okay, bewegen
Ich trat vor und umarmte sie, während meine Hände den BH-Trägern zum Haken folgten. Toll, dachte ich, hier gibt es nur einen Haken. Mit einer Geschicklichkeit und Geschicklichkeit, die meine Nervosität Lügen straft, entriegelte ich es mit einer Hand. Eben.
Die BH-Träger werden in meinen Händen ein wenig zurückgezogen und ich ziehe ihren BH zu mir, um ihre Brüste zu befreien.
Ich holte tief Luft, zog mich zurück und schlang meine Arme um seine Taille. Wir küssten uns sanft, als sich ihre Brüste an mich pressten. Ihre weichen Lippen sind auf meinen, meine linke Hand greift nach ihrem Rock, während meine rechte Hand den hinteren Reißverschluss herunterzieht. Melanie trat geschickt heraus, als der Rock zu Boden fiel.
Ich ging auf die Knie und entdeckte einen kleinen Schatz, den ich letzte Nacht vermisst hatte; ein glänzendes Nabelpiercing mit Nieten.
?Diamant?? fragte ich Mel und schaute durch ihre Brüste.
?Natürlich? Sie lachte.
Ehrlich gesagt, es ist ein Diamant Ich hätte nicht weniger erwarten dürfen Ich lehnte mich auf seinen Bauch und leckte und küsste seinen Bauchnabel. Gleichzeitig ließ ich den schwarzen G-String ihre Beine hinuntergleiten. Mir sind noch ein paar Tattoos aufgefallen, die ich letzte Nacht nicht gesehen habe; ein Kreuz und ein weiteres chinesisches Symbol. Obwohl ihr aromatischer Sex mich anlockte, stand ich auf, nahm Melanies Hand und führte sie zurück zum Bett.
Als er sich hinlegte, legte ich mich neben ihn und schlang mein rechtes Bein um ihn. Ich schob ihr Haar über ihr Gesicht, damit ich sie besser küssen konnte.
?Hallo du,? Ich flüsterte.
?Hey,? flüsterte Mel.
Ich bin froh, dass letzte Nacht nicht nur ein Traum war.
?Ich auch. Ich hatte Angst, du würdest mich nicht anrufen?
Wir küssten uns leidenschaftlich, meine Hand streichelte seine Wange. Schließlich senkte ich meine Hand auf ihre Brüste, stelle ich gerne fest, verschwand nicht, als sie auf dem Rücken lag. Mel stöhnte ein wenig, als ich meine Finger gegen ihr festes, aber fleischiges Fleisch drückte und mit meinen Fingern über ihre Brüste fuhr, oben, unten, über ihre Brustwarze. Wir küssten uns weiter, während wir ihre Brüste mit der Hand erkundeten.
Mel? sagte ich schließlich und unterbrach den Kuss. Ich muss zugeben, ich liebe deine Brüste. Ich weiß, das ist ein unhöfliches Wort. Aber das sind sie, sie sind geile verdammte Titten?
Danke Ich bin froh, dass es dir gefällt. Mögen sie dich gerade?
Nun, ich werde sie für eine Weile besuchen. Ähm, wenn du den Fernseher einschalten willst oder so, ist das in Ordnung. Weil ich sie die nächsten Stunden aufsaugen werde?
Mel brachte ihre Arme und drückte ihre Brüste für mich zusammen. ?Sie haben?
Ich rollte mich neben sie, sodass mein Gesicht auf einer Linie mit ihrer wunderschönen rosa Brustwarze lag. Jetzt halte ich ihre Brust fester, lecke meine Lippen sehr sanft über ihre Brustwarze und necke sie eine Weile. Nach kurzer Zeit fing ich an, mit meiner Zunge leicht an seiner harten Faust zu lecken, fuhr sie nur faul im Kreis. Ich brauchte meine ganze Selbstbeherrschung, um nicht nur auf deine arme, unschuldige Brustwarze zu starren und an deiner Scheiße zu saugen, aber so kannst du nicht anfangen
In diesem Moment ließ ich meinen Griff um ihre Brust los und meine Hand glitt ihren Bauch hinunter und genoss ihre seidig glatte Haut. Meine Hand tanzte leicht in ihrem Beckenbereich, ich bin da noch nicht eingetaucht, sondern ließ sie nur beiläufig wissen Ich spiele hier mit deiner Rolle.
Ich dachte, Mel hätte genug Nippel geleckt und Maßnahmen ergriffen, um sie zu töten. Ich zog den Nippel in meinen Mund und begann zu saugen. Erst sanft, dann mit mehr Sog. Meine rechte Hand ruhte auf der Venus der Bestie, während meine Finger ihre äußeren Lippen streichelten.
Mel wand sich von Zeit zu Zeit ein wenig und legte meinen Kopf auf seine Brust.
Du wolltest Neuigkeiten oder so etwas posten? , fragte ich und ließ ihre Brustwarze los. Weil ich gerade erst anfange.
Sie nickt mir zu, zieht meinen Kopf zurück an ihre Brust und mit ihrer anderen Hand drückt sie meine Hand in die Falten ihres Geschlechts.
?Hey? murmelte ich an seine Brust. ?Nicht so schnell, diese Dinge brauchen Zeit, weißt du?
Melanie verdrehte angewidert die Augen und entspannte sich wieder. Ich ging wieder an die Arbeit, aber ich gab ihren Forderungen ein wenig nach. Ich habe die Katzenlippen ganz leicht mit meinem Mittelfinger geöffnet. Ich fand etwas Feuchtigkeit am untersten Ende ihres Geschlechts und drückte die Lippen weiter auseinander. Ich liebte das Gefühl ihrer nassen Muschi.
Während ich immer noch versuchte, etwas Milch aus Mels Brust zu bekommen, streichelte ich sanft ihre Fotze auf und ab und genoss ihren flüssigen Samt. Ich platzierte meinen Finger nahe der Spitze und rollte meinen Finger langsam nach links und rechts, dann auf und ab, dann in Kreisen um und über ihre Klitoris.
Dies dauerte noch ein paar Minuten, meine Hand tauchte wieder in ihre Genitalien ein, um mehr Saft zu holen, um ihre Klitoris feucht zu halten. Mel miaute an diesem Punkt regelrecht. Während sie ihre Hüften auf und ab hebt, bewege ich meine Hand etwas tiefer, damit mein Finger hineingleiten kann, während meine Handfläche immer noch ihre Klitoris stimuliert.
Das ist die Fahrkarte Mel pustete ein paar Mal in den Mund und verdrehte ihren Rücken und flüsterte nur cumming, dann fiel sie komplett aufs Bett.
Ich brachte meine durchnässten Finger zu ihrer noch unberührten Brust und umkreiste ihre Brustwarze. Der kleine Klumpen verhärtete sich so hart wie er nur konnte. Um besser auf diese Brustwarze zugreifen zu können, leckte ich ihre nasse Brustwarze, während ich die andere Seite ihres Körpers überquerte.
Nun ging meine linke Hand zu ihrem Geschlecht, während ich an ihrer linken Brust saugte.
?Froh?? fragte Mel. Wirst du das noch einmal tun?
?Ich sagte, du kannst den Fernseher einschalten? und setzte meine Tittenstudien fort. Dieses arme Mem war den ganzen Nachmittag vernachlässigt worden Ich konnte ihn nicht alleine hier sitzen lassen. Allerdings war Mel schon ziemlich nervös. Es dauerte nur wenige Minuten, bis er zurückkam.
Etwas widerstrebend verließ ich seine Brust und er kroch auf Mel zu, die Beine weit geöffnet, damit ich in ihn eindringen konnte. Tatsächlich war mein Werkzeug mehr als bereit dafür Aber zuerst dachte ich, er braucht vielleicht ein bisschen mehr Stimulation. Vielleicht viel.
Macht es dir etwas aus, wenn ich deine Fotze für eine Minute küsse? Ich fragte.
Mel täuschte ein wenig Ärger vor und sagte: Musst du das? fragte. Ich warte schon seit geraumer Zeit darauf, gefickt zu werden.
Ja Schatz, es tut mir leid. Aber es muss getan werden.
Alles klar? grinste. ?Wenn es sein muss.? Ich entschied mich genau dort und dann würde ich alles tun, damit er mir öfter dieses sexy Grinsen zeigt.
Ich habe in der Qualifikation nicht viel Zeit verbracht, da Melanie sich bereits aufgewärmt hat, ich bin zuerst nur in meinen Kopf eingetaucht. Nun, Mund zuerst Nektar floss über meine Zunge, als ich sie tief eintauchte. Ich mag es, eine Frau zum ersten Mal zu schmecken, es war so freundlich und köstlich sauber und ein bisschen scharf.
Honig, Honig, Honig. Mein Gesicht ist in deiner Muschi vergraben und du schmeckst so gut, ich werde dich für immer essen, meine Liebe.
Ohne zu zögern ließ ich zwei Finger gleiten, während ich meine Zunge mehr auf ihre Klitoris konzentrierte. Dann schaffte ich es, dort eine Drei und bald eine Vierte zu bekommen. Es war so fest, aber so saftig, dass es kein Problem war. Ich bewegte mich leicht, um einen besseren Winkel für meine Hand zu bekommen; Ich wollte sicherstellen, dass ich meinen G-Punkt kitzelte. Sollte es sein? hoch? Ist es hier? Ja Das ist.
Ich lasse meine Hand langsam, aber fest in ihrem engen Kanal hin und her gleiten und wechsle zwischen dem Saugen ihres Klitorisbereichs zwischen meinen Zähnen und dem kräftigen Lecken an ihr. Ich beschloss, mit meiner Zunge fest auf ihre Klitoris zu drücken, als meine Hand kraftvoll in ihre Vagina eindrang.
Gott, Melanie. Bitte leeren Sie es für mich. Ich will dich wieder zum Ejakulieren bringen. Jetzt leer für mich.
Und Melanies Hüften waren an meinen Kopf geklemmt und ich konnte meine Hand nicht mehr hin und her bewegen. Melanie stöhnte und schrie dann zu Gott, aber ich konnte sie kaum hören, da meine Ohren vollständig von ihren Beinen bedeckt waren. Aber ich konnte fühlen, wie sich ihre Fotze zusammenzog, zusammenzog und pulsierte, und ich fühlte einen plötzlichen Schwall neuer Flüssigkeit.
Als ich sah, dass ich immer noch sehr wenig Platz zum Atmen hatte, saugte und schluckte ich so viel ich konnte. Melanie wich ein paar Mal zurück, und von Zeit zu Zeit packte sie ein neuer Krampf, Schweigen. Dann brachen ihre Beine zusammen und ließen mich los, aber ich blieb mit meinem Mund an ihrer Klitoris kleben.
Hat Mel mich angeschnappt? Jim Bitte? Halt?? Er versuchte, meinen Kopf von seiner Katze zu heben, aber ich hielt mein ganzes Leben daran fest. So einfach wird er mich nicht los Ich wusste, dass ihre Klitoris wahrscheinlich an Zärtlichkeit überlastet war, aber aus irgendeinem Grund wollte ich sie nicht loslassen.
Er hat zuerst an meinen Haaren gezogen, aber das hat nicht funktioniert. Dann fing es an, von einer Seite zur anderen zu rollen, und dann nahm es seine linke Seite und rollte den ganzen Weg. Aber ich stand trotzdem. Wie auch immer, noch ein paar Minuten. Die Beine sind stärker als die Arme und ihre hat sich durchgesetzt. Er riss sich von meinem immer noch begierigen Mund los.
Er saß einfach nur da, hockte sich für ein paar Momente hin, während wir beide tief Luft holten.
?Gottverdammt?? er knurrte. Tut mir leid? (keucht) … werde ich ein bisschen empfindlich?
Ich sprang fast auf ihn und legte ihn aufs Bett. In diesen letzten vierzig Minuten war mein Werkzeug jahrelang vernachlässigt worden Ich musste den wilden Mustang befreien
Er (mein Schwanz) glitt bis zu seiner engen Muschi, alles mit köstlichem Honig eingeölt. Melanie keuchte vor ihrem Gähnen und quietschte dann, als ich anfing, sie ernsthaft zu ficken. Wir konnten uns zu diesem Zeitpunkt nicht küssen, weil der Fick so schnell und so wild war.
Ich gebe zu, dass ich stolz auf mich bin. Ich bin kein Pornostar, der eine halbe Stunde durchhalten kann, aber ich habe sehr, sehr lange gearbeitet. Zehn oder zwölf Minuten natürlich. Oder vielleicht fünf. Auf jeden Fall mindestens fünf. Aber das ist zu viel von einem Hit, wie ich rücksichtslos in und aus ihrem engen Sex. Ich versuchte, ihn mit meinem vibrierenden, stählernen Werkzeug am Bett festzuhalten. Gott, er fühlte sich so gut an. Ich war auch gut zu ihm. Mel konnte nur atmen und mit einem gelegentlichen langen Stöhnen zwitschern, während sie sich bemühte zu atmen. Ich wollte, dass dies ein liebevoller, romantischer Nachmittag für uns wird. Aber stattdessen sind wir wie wilde Tiere. Vielleicht ist es eine andere Art von Romantik.
Ich hielt durch, solange ich konnte. Mindestens fünf Minuten, verdammt. Ja, ich bin sicher Ich beschloss zu sehen, wie es war.
Magst du es? (Hose) fick dich?
?Verdammt ja? war außer Atem.
?So was,? Ich bestellte. Sagen Sie, dass Sie lieben? Magst du mich deine Muschi ficken?
?Ich liebe es?
Was liebst du?
Ich liebe dich, fick mich Gottverdammt? Er schrie fast an diesem Punkt.
?So was? Sag Muschi.
Ich… mag dieses Wort nicht, beschwerte sich Mel.
Sag es nun Ich bat. Oder ich höre auf.
Fick meine Muschi Fick meine Muschi Um Gottes willen, fick meine verdammte Fotze?
Das ist für mich das Zauberwort. ?Bin.? Es ist eklig und vulgär für den regelmäßigen Gebrauch, aber sehr eklig und vulgär beim Sex.
Ich rieb ihn tief und blieb dort, während mein Orgasmus mich durchströmte. Ich spritze nacheinander heißes Wasser in Melanie. Ich zitterte für einen Moment, der Orgasmus war so stark. Ich glaube, Melanie hat auch ejakuliert, oh ja, das war sie definitiv.
Wir schwebten beide eine Minute lang, keuchten ein wenig und kicherten ein wenig. Erwachsene sollten nicht kichern, zumindest erwachsene Männer sollten nicht kichern. Aber manchmal mache ich es nach dem Sex. Sex soll Spaß machen Ich liebe es, eine gute Zeit zu haben und es zu zeigen. Melanie hat mich über mein ganzes Gesicht geküsst, einige ihrer Säfte getrunken, da bin ich mir sicher.
Sollen wir umkehren, Tiger? schlug Mel vor.
Wir gingen zu meiner Linken und Mel blieb bei mir, mein Schwanz steckte immer noch darin. Doch es fiel auf etwa 90 Prozent und verblasste schnell.
Melanie stieg von mir ab und spritzte unser ganzes gemischtes Sperma auf meinen Schwanz und mein Becken. Wir kicherten beide wieder.
Lass mich das für dich haben? Er bot an, meinen Schwanz sauber zu lecken. Ihr wunderschönes blondes Haar, jetzt feucht, verschwitzt und unordentlich, zog etwas von ihrem Sperma heraus. Seine Küsse erregten sie ein wenig, aber ich war so tot. Oder zu alt Verdammt, alt sein ist scheiße.
== = =
Vor ein paar Minuten war ich sehr high, aber dann fing mein Gehirn wieder an zu arbeiten. Dummes Gehirn ruiniert immer etwas.
Ich konnte diese große Frage nicht loswerden, warum ich? Da ich sehr wohl wusste, dass dies alles ruinieren könnte, trat ich vor, weil ich es wissen musste. Ich meine, die Leute kommen nicht einfach in mein Leben und brauchen jeden Tag Prügel und verrückten Sex mit mir. Das sieht aus wie ein Pornofilm, nicht das echte Leben. Ist er hinter etwas her? Das kann nicht sein, hat er einen guten Job, eine schöne Wohnung, ein schönes Auto? Was ist los?
Mel, ich muss ein bisschen ernster mit dir werden.
?Sind Sie sicher, dass Sie dies tun möchten? Mel neckte mich, als er mein Brusthaar zwischen seinen Fingern drehte.
Ich sah ihr in die Augen, was schwierig war, weil einige Samenfäden aus ihrem Haar hingen und mich ablenkten.
Ich muss es wissen, Melanie. Was? Von wo ist das gekommen? So ist es? das ist alles? Du und ich… ist das nur zufälliges Glück oder so?
Mmmmm, noch etwas? Das war alles, was er mit einem Lächeln sagte. Wir lagen ein paar Minuten schweigend da.
Ich schätze, ich könnte dich verprügeln, aber ich bin mir nicht sicher, ob dein Arsch diese Art von Bestrafung in weniger als 24 Stunden noch einmal verkraften kann. Kannst du es mir bitte sagen?
In Ordnung, Herr Jansen. Ich weiß viel über dich. eigentlich viel. Und alles, was ich höre, macht dich zu dir? attraktiver für mich.
?Kennen Sie mich*? Wie? Von der??
Nun, Alice spricht viel über dich. Du hast sie zu einem Konzert von Britney Spears mitgenommen. Und ihr zwei macht das alles zusammen auf der Comic-Con, bei Halloween-Outfits, High-School-Drama-Club-Produktionen, was auch immer ihr für sie tut. Herrgott noch mal, Sie saßen bei jeder Show in der ersten Reihe Und mehr noch, er sagte, die anderen Kinder lieben dich dafür, dass du dumm bist und redest und mit ihnen rumhängst. Wie geht es dir immer noch und hilfst ihm bei jedem Problem? Schützst du ihn vor der halb verrückten Mutter? Sie klingen einfach wie ein großartiger Mann und ein großartiger Vater.
Ich konnte nicht glauben, dass er so viel über mich wusste, als er die Gespräche meiner Tochter Alice belauschte. So wie ich es verstehe, waren Alice und Mel nicht gerade Freunde. ?Eisenkugeln Johnson? Spitzname, den ich von Alice gehört habe.
?Gut,? sagte ich und überlegte, was ich sagen könnte. Also bin ich ein guter Mann für sein Kind. Aber die Guten werden zuletzt fertig. Gute Jungs bekommen das heiße, sexy Mädchen nicht. Das erklärt nicht viel.
Was soll ich sagen, Jim. Da ich so viel über dich weiß und du nichts über mich weißt, gebe ich dir einen Crashkurs, Melanie 101. Das dauert etwa zwei Stunden. Hast du so eine Zeit?
Natürlich? Ich habe den ganzen Tag Zeit Was ist dieser Crashkurs? Wirklich, ich hatte nichts anderes zu tun, und ich hatte es nicht eilig, nach Hause zu meiner Frau zu kommen, die die Minuten bis vier Uhr zählte, damit ich anfangen konnte zu trinken.
?Warte eine Minute,? sagte sie, als sie aus dem Bett glitt. Davon gab es keine? Oh, muss ich mit einem Laken bedeckt sein? Verdammt, Melanie lief völlig nackt durch die Wohnung, selbstbewusst, und sie war Poesie in Bewegung. Ja, das ist ein altes Klischee, aber so sah es aus. Er fand sein iPad und sprang zurück auf das Bett neben mir. Er spielte ein paar Minuten damit, um etwas vorzubereiten.
?Hier,? sagte er, als er mir das Tablet reichte. ? Lesen Sie sie der Reihe nach. Ich habe diese vor vielen Jahren täglich geschrieben und dann daran gedacht, daraus eine Art Geschichte zu machen, also ist es jetzt in Kapiteln. Wie auch immer, es ist alles wahr und Sie werden einiges über mich erfahren.
Ich hatte gehofft, wir würden uns einfach lieben und den ganzen Tag abhängen, aber plötzlich wurde es sehr interessant. Vielleicht bekomme ich ein paar Antworten.
?Exzellent,? Das ist alles, was ich sagte, als ich Ihre Tablette nahm.
Möchtest du ein Bier, großer Junge? rief er, als er das Schlafzimmer verließ. ?Ich habe Stella und 805. Und das Frito Twists, Honey Barbecue?
Ok, das sind alles meine Lieblingssachen. Das ist kein Zufall. Er beobachtet mich
?805 wäre perfekt? Ich rief ihm nach. Ich bin nicht so der Craft-Bier-Wahn, ich mag einfach normales Bier. Aber dieser Firestone-Walker 805 ist schön, wirklich schön.
Es kam mit einem Tablett zurück, das zwei offene 805er enthielt, einen in einer kleinen Eisschale, die verwendet werden sollte, wenn ich den ersten fertig hatte. Und eine Schüssel Fritos. Sie müssen darauf achten, da Ihre Finger alle ölig und orange sind. Wir haben Kissen, um mich in einer bequemen Position zu halten.
?Wohin gehst du?? Ich fragte.
Ich sagte, ich würde duschen und dein Sperma aus meinen Haaren holen? sagte er lächelnd. Sicher, wenn das für dich in Ordnung ist.
Als sich mein Gesicht in ein breites Lächeln verwandelte, beugte er sich herunter und gab mir einen warmen, anhaltenden Kuss. Nachdem ich unsere leidenschaftliche Umarmung unterbrochen hatte, sah ich zu, wie sie sexy das Badezimmer betrat und hörte, wie sie das Wasser aufdrehte.
Ich stand auf und fand meine Hose, fand ein Viagra in meiner Tasche. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich diesen kleinen blauen Mann brauchen würde. Ich habe es mit einem halben Bier getrunken. Ich hatte das Gefühl, mein Gehirn drehte sich unkontrolliert. Aber ich versuchte mich zu konzentrieren, während ich sein Tablet einschaltete. Ich fing an zu lesen und fast sofort öffnete sich mein Mund, als ich seine Welt betrat.
== = =
Nach ungefähr 45 Minuten in seinem Tagebuch schrie ich ihn an, er solle ins Schlafzimmer kommen.
?Mel-A-Nein?
?Was ist los, Süße?? fragte sie besorgt. Er ist wahrscheinlich etwas nervös wegen dem, was ich lese, da ich in diesem Tagebuch sehr persönliche Dinge teile. Er trug fast so etwas wie einen Umhang, aber vielleicht ein kleines blaues Ding für einen Zwerg. Es bedeckte fast seine ganze Katze. Fast.
Öffnen Sie die Tür, indem Sie das tragen? fragte ich schelmisch.
Was, ist das alte Ding? Nur wenn ich dem Klempner oder dem Pizzaboten kein Trinkgeld geben will. Was geht??
Was ist los, fragst du. Okay, mein Schwanz ist oben, was ist das? Ich hob das Laken hoch, um ihm zu zeigen, dass ich tatsächlich ein Problem hatte.
?Artikel? rief Mel. Das ist definitiv ein Problem. Mal sehen, was ich tun kann??
Sie band ihr noch feuchtes Haar zu einem lockeren Knoten zusammen, damit es mir nicht über den Kopf hing.
?Wo bist du in der Geschichte?
?Mal sehen? Kapitel, äh, 4. Du wirst komplett bisexuell zur armen Gianna. Ich wusste nicht, dass du bisexuell bist?
Mel zwinkerte mir zu, kuschelte sich dann zwischen meine Beine und ergriff meinen festen Schaft. Es dauerte ein paar Schläge und ein kleiner Tropfen erschien oben.
?Lies mir vor,? sagte.
?Na dann??
?Mmm hmmm,? Das war seine endgültige Antwort, jetzt wo sein Mund von meinem Schwanz besetzt war.
Es wird so sein, als würde man sich gleichzeitig einen Porno ansehen und reingesaugt werden. nur besser Ich fing an, Mel aus ihrem Tagebuch/ihrer Geschichte vorzulesen. Die Situation war, dass sie und ihre Freundin Gianna anfingen, sich in Mels Wohnung zu streiten.
Gott, Gianna, deine Brüste sind wunderschön, flüstere ich heiser, nehme eine ihrer Brustwarzen in meinen Mund und fühle, wie sie sofort hart wird.
Ich lasse meine Hand von ihrer Vagina zu ihrer anderen Brust gleiten, lasse ihren harten Nippel durch meine Fingerspitzen laufen und höre ihr Schnurren, während sie mit ihren perfekten Hügeln spielt.
Ich ließ den Nippel aus meinem Mund ragen und sah meinen Speichel leicht tropfen, ich nahm den anderen in meinen Mund, saugte langsam, dann kräftiger, ich hörte ein lautes Stöhnen aus seinem Mund und fühlte, wie sein Kopf nach hinten schlug. Kopfkissen. Er stöhnte wieder laut auf, als ich sanft in seine Brustwarze biss und mich ein wenig nach hinten beugte und ihn verspottete, bevor das harte Stück Fleisch aus meinem Mund heraussprang.
Verdammte Mel Mehr halte ich nicht aus? Seine einzigartige Technik zwang mich fast dazu, das Tablet komplett fallen zu lassen. Mein Schwanz traf etwas in seinem Mund. Sie? es ist deepthroat me Ich habe das noch nie mit mir gemacht. Wow, das ist toll, dachte ich. Kein Wunder, dass Männer so sind
Er löste sich für einen Moment von mir, um den Atem anzuhalten, und bat mich: Lesen Sie bitte weiter.
Ich war mir nicht ganz sicher, wo ich mich aufhielt, also wählte ich einen zufälligen Absatz. Wieder als Melanie lesend:
Ich nahm meine Hände von ihren Brüsten und öffnete langsam ihre inneren Lippen, um ihre Klitoris freizulegen. Ich bewegte meinen Kopf nach vorne und fuhr mit meiner Zunge leicht über die Kante und spürte, wie sich sein Körper anspannte. Sie zog unwillkürlich an meinen Haaren, während sie schrie, und ihr Körper begann zu zittern, als sie zum Orgasmus kam. Ich hielt ihre Schenkel fest und ließ ihren Mund niemals ihre Vagina berühren, bis ich merkte, dass sie anfing, herunterzukommen und die Kontrolle zurückzugewinnen.
Mel hat mich mehr als einmal an meinem kleinen magischen Ort direkt unter dem Pilzkopf erwürgt. Ich warnte ihn, dass ich ihn fallen lassen würde, versuchte, ein Gentleman zu sein, hoffte aber auch, dass er nicht aufhören würde.
Es hörte nicht auf.
Ich packte ihren Kopf mit beiden Händen und drückte sie gegen meinen Schwanz. Heißes Sperma schoss in ihren Mund, ihre Kehle hinunter und schluckte alles wie ein Profi. Ich ließ ihn los und er stand etwas auf, pumpte meinen Schwanz, um die letzten Tropfen herauszubekommen und schluckte sie auch.
Mel stand schnell auf und stellte sich über meinen Kopf, als ich mich aufsetzte und mich auf das Bett setzte. Ihre Fotze erhob sich mit einem guten Fuß auf mir. Mel drückte sie mit einer Hand gegen die Wand, während sie mit der anderen ernsthaft ihre Fotze fickte.
?Lasst uns? war außer Atem. ?Lesen Mehr?
Scheisse Äh Ich nahm das Tablet und fand mehr zu lesen:
Das Becken war jetzt wackelig und ich musste mich konzentrieren, um meinen Mund darauf zu halten. Ich machte laute Schlürfgeräusche, als mein Mund weiterhin mit ihrem heißen, nassen Geschlecht in Kontakt kam. Ich war so aufgeregt, dass ich meine andere Hand zwischen meine Beine schob und zwei Finger in meine eigene Muschi einführte und meinen Daumen benutzte, um meinen Kitzler zu reiben. Ich war in Minuten durchnässt, als ich ihr Stöhnen hörte, als ich sie leckte und langsam meine Finger in meine Vagina hinein und wieder heraus drückte.
?Scheiße? rief Melanie mit zitternden Beinen. Ich packte ihren Arsch an ihren Wangen, um ihr zu helfen, sich zu beruhigen.
?Oh mein Gott? rief sie, als eine weitere Welle des Orgasmus sie zu treffen schien.
Mels Beine begannen sich zu beugen, also ließ ich ihn auf mich sinken. Natürlich brachte ich ihre Fotze auf mein Gesicht und es versaute mich, als sie weiter nach unten ging. Ich bin mehr als glücklich sagen zu können, dass ich immer noch hart bin, also hob ich sie an ihren Hüften hoch und platzierte sie auf meinem Schwanz. Dein triefender Sex musste nicht aufgewärmt werden. Für mich brannte er schon vor Geilheit.
Es fiel auf mich, dann gingen wir in eine flachere Position. Mel küsste mich und leckte mir dann seinen Saft aus dem Gesicht.
Ich schmecke so gut, oder?
?Das beste? versicherte ich ihm, als ich ihn für weitere Küsse herunterzog.
Er drückte seine Stirn an meine und wir sahen uns in die Augen. Es ist natürlich verschwommen, aber sehr aufrichtig.
Du bist immer noch zäh? er dachte. Ich mag das an einem Mann.
?Als ob ich eine Wahl hätte? Ich antwortete. ?Was muss ich noch tun? Hinken? Ist sie neben dir? Ich glaube nicht, dass das passieren wird.
Ich drückte mein Becken gegen ihn, was dazu führte, dass er zitterte und zitterte.
?Kommst du immer noch?? Ich fragte. Er nickte.
?Mehr Bitte,? , fragte sie in einem atemlosen Flüstern.
Ich rollte mich über Mel, immer noch in ihm drin. Ich richtete mich auf meine Hände auf und konzentrierte mein Gewicht auf sein Becken. Gut. Ich steckte mein Werkzeug bis zum Heft hinein. Wir haben heute Nachmittag das gemacht, was ich schön fand. Jetzt wollte ich sie ficken, bis sie nach mehr schrie. Fick ihn, bis er es nicht mehr aushält. Ich wollte, dass er weiß, wer ich bin.
Mel packte meinen Arsch und saugte mich bei jedem Tritt hart ein und fing an, in einem Geräusch zu stöhnen und zu keuchen, das ich für total zu laut hielt.
Ich ließ mich auf ihn nieder und ergriff seine beiden Handgelenke mit meinen Händen. Ich hob sie über seinen Kopf und hielt seine gekreuzten Handgelenke mit meiner linken Hand über dem Bett. Natürlich hielt er sich nicht ganz zurück, aber er hatte die Idee. Ich drückte meine rechte Hand auf seinen Mund; Eigentlich habe ich schon versucht, den Korken nach dem Schütteln wieder in die Sektflasche zu stecken.
Ich schlug so hart und schnell wie ich konnte auf ihre Fotze, während ich ihre Arme festhielt. Er wand sich und schrie einen verdammten Mord in meine Hand, die seinen Mund bedeckte; Dann atmete er scharf durch die Nase ein, als ich meine Hand fest auf seinen Mund drückte. Der rücksichtslose Hahn kämpfte unter meinem Angriff. Irgendwann nahm ich meine rechte Hand aus seinem Mund, angeblich um mich neu zu positionieren, aber eigentlich wollte ich ihm die Chance geben, mir zu sagen, ich solle aufhören oder so. Er stöhnte nur laut.
Ich steckte meine Hand wieder in seinen Mund und fuhr fort, ihn zu ficken.
Viagra hat eine interessante Nebenwirkung, von der die Leute nichts wissen. Beim ersten Leeren ist alles normal. Aber Viagra macht dich wieder hart. Und wenn das bei mir der Fall ist, wird es sehr schwierig, wieder zu ejakulieren, da mein Schwanz in den unempfindlichen Stub-Modus geht, den meine Masseurin nennt. Mein Schwanz ist hart, aber im Grunde entlädt oder entlädt er sich unter normalen Umständen eine Weile nicht. Was ihn vor ein paar Minuten zur Entladung veranlasste, wird ihn jetzt nicht mehr entladen. Das Gute ist, dass es sehr lange fest bleibt. Mel war jetzt in ihr, seit ich vor ein paar Minuten in ihrem Mund gewesen war.
Diesmal hatte Mel ihre Beine um meine geschlungen und warf sie wütend gegen mich. Ich legte meinen Mund anstelle meiner Hand auf ihren Mund, damit ich ihre Brüste fest drücken konnte. Es schrie mir in den Mund, so ein komisches Gefühl Ich pumpte ihn weiter hart, während er seine Arme umklammerte.
Nachdem ich ihn ein paar Minuten lang geschlagen hatte, ließ ich ihn mit meiner rechten Hand los und zwang ihn unter seinen Arsch. Ich tastete, drückte und ging den Riss hinunter. Es war nicht sehr durchnässt. Ich rieb zwischen ihren Pobacken und fand ihre intimsten Bereiche, die in dampfendem Muschiwasser ertranken. Ich steckte meinen Mittelfinger in ihren Arsch, so weit sie konnte. Ich konnte nicht sagen, ob Mel es bemerkt hatte. Aber mein Schwanz spürte den Druckunterschied, als mein Finger ihren Arsch untersuchte.
Trotz seiner sehr engen Muschi und meines unerbittlichen Fickens blieb mein Schwanz stark und hatte nicht die Absicht zu ejakulieren. Verdammt Ich kann nicht ewig ficken und will nochmal abspritzen Glücklicherweise habe ich gerade Ihr Tagebuch gelesen und festgestellt, dass Mel sich in Anal-Künsten sehr gut auskennt. Ich wollte seinen Arsch ficken. Ich wollte auf seinen Arsch kommen. Und ihr Arsch ist gut geschmiert von ihrer triefenden Katze. Wenn die Sterne stimmen, ist das eine gute Sache.
Ich befreite seine Arme aus ihrem Gefängnis, zog ihn aus seiner Katze und richtete mich auf die Knie auf. Mel öffnete widerwillig ihre Augen, um zu sehen, was passiert war. Trotzdem bin ich sicher, dass es gut war, wo es war, komprimiert und verschraubt. Sie schnappte erwartungsvoll nach Luft, ihre Brüste hoben und senkten sich und warteten darauf, was als nächstes passieren würde.
Halten Sie Ihre Knie, Ich habe Anweisungen gegeben. Ja, jetzt halte sie so. Dies hatte zur Folge, dass ihre Hüften angehoben und ihr Arsch weit geöffnet wurde. Ich zog mich zu ihm zurück.
Zuerst trat ich wieder in die Muschi ein, wo er fast enttäuscht schien. Aber das war nur, um es auf maximale Nässe zu bringen. Ich nahm meinen Schwanz heraus und ließ ihn etwa einen Zentimeter nach unten gleiten. Ich drückte meinen Schwanz an seinen Hintern. Gegen deinen Arsch. Mein Schwanzkopf drückte in die (jetzt geschlossene) Öffnung.
Wirst du nicht? er war außer Atem. Willst du mich da nicht ficken?
Oh Mel, aber ich weiß. Seit ich dich letzte Nacht unter der Dusche herumzappeln sah, wollte ich deinen Arsch ficken. Und ich gehe
?Aber es hat mir nicht gefallen? Er beschwerte sich.
Liebe Melanie, schon vergessen? Ich lese dein Tagebuch, magst du es, an deinem Arsch gerieben zu werden?
?Oh ja? Scheisse?? Mel sah mich an, nickte dann nach links und sagte: Oberste Schublade? Sie flüsterte.
?Beweg dich nicht? bleiben….? Widerstrebend überließ ich es Mel, in der Schublade des Nachttisches nachzusehen. Aha Eine kleine zusammendrückbare Flasche Astro-Glide-Gleitmittel wurde mit dem üblichen Frauenkram, Müll und Kondomabfällen gemischt.
Ich springe zurück zu Melanie und hoffe, dass wir nicht an Schwung verlieren, und nehme meine Position zwischen ihren erhobenen Beinen ein. Mel sah mich erwartungsvoll an. Ich bückte mich und küsste die süßen, zarten Rundungen ihrer Haut und sprach zwischen den Küssen mit ihr.
?Melanie? (Katzenküsse) … Kenne ich dich erst seit kurzem? (küsst ihr Rektum)… aber ich?wartete? (spricht seine Eröffnung aus) … für dich für immer? ?
Ich tränkte den gesamten Bereich mit Gleitmittel, rieb es dann sanft mit meinen Fingern und fühlte hier und da die Öffnung. Ich leckte ihre Klitoris und machte Liebe, zog sie in meinen Mund und strich ihr ganzes Fleisch durch meine Zähne. Mein Finger grub sich tief in seinen Arsch. Ich fuhr fort, ihre Vagina verbal zu missbrauchen und zwang meinen zweiten Finger in ihren Hintern. Er akzeptierte ohne Schwierigkeiten.
Steh hier auf und küss mich, verdammt? Er befahl Mel. Wenn du mir schon den Arsch leckst, dann küss mich wenigstens vorher?
Ich zog meine Finger hindurch und kletterte glücklich darauf. Ich küsste ihn hart und er küsste mich auch hart, mein harter Schwanz hüpfte nach unten. Ich stieg für ein paar weitere Schläge in ihre Fotze, um mich einzuschmieren. Dann fand ich die kleine Flasche Astro-Glide wieder und tränkte sie vollständig mit Öl.
Ich positionierte mich neu und Mel dehnte sich maximal aus und streckte seine Beine nach oben und auseinander. Meine Hand führte mein Werkzeug in seine zarte Öffnung, ich drückte leicht.
Dicht, dachte ich. Noch nie so eng gewesen. Auch gut und rutschig. Gott, es ist verdammt gut. Ich sah nach Mel; Er nickte mir zu und schürzte die Lippen. Ich drückte langsam. Der ganze Kopf ging hinein. Zufrieden mit mir ließ ich ihn ein paar Minuten sitzen, um mich daran zu gewöhnen, einen Schwanz zu haben, wo er nicht sein sollte.
Ich küsste Mel, als sie sich ungefähr eine Minute hin und her bewegte, und nahm mir Zeit, als ich sie Millimeter für Millimeter vollständig dehnte. Ich rutschte ein wenig aus und fiel den Rest des Weges und war ungefähr drei Viertel des Weges drin, als ich den Boden erreichte.
Er wimmerte ein wenig, knirschte dann für ein paar Momente mit den Zähnen, ein kleines Oh mein Gott? Gott, dachte ich. Es ist über zwanzig Jahre her, dass ich ein Mädchen in den Arsch gefickt habe. Und jetzt ficke ich Melanies super engen Arsch. Mein ?Unempfindlicher Prick? Gott sei Dank kam ihre Sensibilität zurück. Ich wollte so sehr auf deinen Arsch kommen.
Ich küsste Mel erneut und bewegte mich langsam in ihr hin und her. Er miaute vor Freude, als ich mich auf meine Hände erhob und ihn sanft streichelte. Meine Freude war fast am Maximum. Ich ritt ihn schneller und härter. Ich brauchte nur ein bisschen mehr…
Mel streckte die Hand aus, um sich selbst zu berühren, während ich ihren Arsch hart rieb.
?Anzahl,? Ich bestellte. Ich bin mir nicht sicher, warum ich das sage.
Schockiert hielt er einen Moment inne und spielte dann alleine weiter. Ich richtete mich ein wenig auf, packte seinen rechten Arm und nagelte ihn ans Bett. Dann bewegte er seinen linken Arm, um mit sich selbst zu spielen.
Ich hatte sie satt, ich schlug ihr auf die rechte Brust. Nicht zu hart, aber genug, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.
?Warte bis du an der Reihe bist? sagte ich scherzhaft.
?Scheiß drauf? Sie lachte. ?Ich muss jetzt ejakulieren? Und sie schob schnell ihre Hand zurück in ihr nasses Geschlecht.
Genauso schnell packte ich ihren Arm und schlug ihr erneut auf die Brust. Diesmal ist es schwieriger.
?Du hast schon zehnmal ejakuliert? Ich erinnerte ihn. ?Mein Schreibtisch?
Und ich schlug erneut auf ihre Brust, während gleichzeitig mein Schwanz von unten in ihren Arsch trat. Unglaublich enger Arsch. Ich dachte, ich könnte mich daran gewöhnen.
Wirst du nicht? Mel hielt den Atem an. ?Du *wagst* es nicht, mir noch einmal auf die Brust zu schlagen? Seine Augen funkelten vor Lust und Begierde auf mich.
Ich hörte für einen Moment auf, deinen Arsch zu schlagen, als ich in deine schönen grünen Augen sah. Wieder einmal konnte ich kaum glauben, dass ich mit dieser wundervollen Frau Liebe machte. Ich wollte sie sanft halten, sie sanft streicheln, alles besser machen. Warum klatsche ich dann auf deine Titten und vergewaltige fast deinen Arsch?
Oh ja, weil ich es liebe. Was keinen Sinn ergibt, da ich ihn seit ungefähr zwölf Stunden kenne?
Ich griff mit meiner Hand nach ihrer Brust und drückte fest, um ihre Brustwarze nach oben aufzublasen. Ich senkte meinen Kopf, leckte, küsste dann und saugte dann an seiner hart werdenden Faust. Natürlich habe ich deinen Arsch weiter gefickt. Ich war so nah, so nah.
Schließlich gab ich nach und sagte Mel, sie solle weitermachen. Er drückte schnell seine Handfläche auf ihren Kitzler, und wie viele Finger sanken in ihre warmen Falten. Mel griff mit ihrer anderen Hand nach einer Brust und drückte sie.
Willst du meine Brüste schlagen? spottete er. ?Ha? Harter Typ? So was?? Und er gab ein paar ordentliche kleine Schläge auf seine eigene Brust.
Das war’s.
?Oh mein Gott? rief ich aus, als mein Schwanz das heiße Sperma tief in ihm traf. Ich fiel auf meine Ellbogen, ich konnte es nicht mehr ertragen. Mel erledigte sie mit ihrer Hand und ihrem Arm immer noch unter meinem Bauch. Ich fühlte die Kontraktionen ihres Geschlechts, die von den Katzenwänden ausstrahlten, als sie ankam. Ich fiel komplett auf ihn, als mein Schwanz das Sperma selbst entleerte. Mel zog seinen Arm unter mir weg und wir lagen keuchend und schwitzend auf einem Haufen. wurde ausgegeben.
Ich wurde mir meines Gewichts auf ihm bewusst, dachte ich, ein Gentleman würde ihn absteigen und atmen lassen. Ich begann mich zu entwirren.
?Warte Baby? flüsterte mir ins Ohr. ?Sie können rollen, wenn es von selbst fällt.?
== = =
Gegen vier Uhr nachmittags hatte ich einen ?Notfall? Als ich mit meinem Chef sprach, sagte ich ihm, dass ich nicht viel später nach Hause kommen würde. Ja, es war Freitagabend, aber das war gar nicht so ungewöhnlich. Mein Chef hatte regelmäßig Notfälle.
Kurz nach fünf schaltete ich das Tablet aus und wischte mir mit dem Taschentuch auf Mels Nachttisch über die Augen. Wow. Ich konnte nicht glauben, dass du mich das lesen ließst, es war so persönlich, so aufschlussreich, so sexy und dann so tragisch.
In einer sehr kurzen Zusammenfassung war Mel zu einer weiblich gehaltenen geworden? an einen sehr reichen Mann, viel älter als er. Eigentlich so alt wie ich. Sie waren ungefähr zwei Jahre lang in einer Dom/Sub-Beziehung, aber ich war mir über den genauen Zeitrahmen nicht sicher. Mel war total verliebt in diesen Mann; Er war dankbar und machte ihr alle möglichen sehr teuren Geschenke, einschließlich der Rückzahlung von Studienkrediten, aber er war nicht in sie verliebt. Er hatte viele Abenteuer, die sehr sexy zu lesen waren, aber dann brach es ihr schrecklich das Herz. Ich weiß fast nichts über diese Art von Beziehung, aber es ist niederschmetternd, eine unterwürfige Person streunen zu lassen.
Eine gepflegte Frau sein? Es mag manche Leute beleidigen, aber es war mir egal. Verdammt, wenn mich eine Dame dafür bezahlen wollte, dass ich sie ficke, würde ich es sofort tun
?Hallo Mel? Ich rief ihn an, er arbeitete als Rechtsanwalt in der Küche. ?Ich bin fertig.?
?OK,? antwortete er leise. Dann, als er von seinem Stuhl aufstand, hörte ich, wie der Stuhl über den Boden kratzte.
Jetzt in eine graue Jogginghose und ein weißes T-Shirt gekleidet, betrat er das Schlafzimmer, wurde aber in der Tür zurückgelassen. Er lehnte am Türpfosten, die Arme vor der Brust verschränkt, und sah aus dem Fenster. Es sah viel kleiner aus, als es war.
Komm her Schatz? Ich überzeugte.
Er kam auf mich zu, als ich neben mir aufs Bett schlug. Ich packte die Decke zurück und sie glitt neben mich. Er hatte mich immer noch nicht richtig angesehen. War es ihm peinlich? Ich dachte nicht. Vielleicht habe ich Angst vor dem, was ich denke?
?Ist in Ordnung Liebling? Ich tröstete ihn, als ich ihn an mich zog. Er lag auf der Seite, die Hände unter dem Kinn verschränkt. ?Kein Problem.?
Er schnaubte ein wenig und schüttelte den Kopf.
?Ich bin nicht?? Ich fuhr fort. Ich bin nicht dieser Mann.
Ich weiß, dein ?o? Ich will nicht, dass du es bist Mel schnüffelte noch ein paar Mal.
Ich habe ihn ein bisschen geschimpft. Also, weißt du, mein Privatflugzeug? Nun, es ist jetzt im Shop. Jemand hat den Flügel verbogen und wir warten auf das Teil.?
Mel lachte leicht.
Und der Ford Fusion, den ich benutze? Ich fuhr fort. Ist das, damit die Leute nicht denken, ich stecke fest?
Er schüttelte den Kopf und kicherte noch mehr.
Ich hielt ihn näher. Nichts hat sich nicht geändert, meine Liebe. Nicht für mich.?
Mel entspannte sich ein wenig und bewegte dann ihren Körper, als ihr linker Arm meine Brust erreichte. ?Bist du dir sicher? Nur gewollt? Ich wollte, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Er sah mich mit feuchten, roten Augen an. Wer kann das Herz dieses Mädchens brechen?
Ich zog ihn näher zu mir und lächelte. ?Ich liebe dich immer noch. Wahrscheinlich mehr, jetzt.?
?Wirklich?? fragte. Weil ich dich auch liebe.
Ich küsste ihn und lächelte dann. ?Ja definitiv.?
?Aber,? Ich fuhr fort. Weißt du, was du *tust*? Ich bin etwas älter als du.
?Ich hatte es nicht bemerkt? antwortete mir.
Ich meine, ich bin so alt, dass ich weiß, wer die Beatles sind. Die meisten seiner Lieder kenne ich tatsächlich auswendig und singe sie im Auto laut vor.
Mel erwachte zum Leben. ?Sing mir jetzt ein Lied?
?Was? Anzahl Dies war nur ein Beispiel Ich singe wie Scheiße Und keine Musik?
Mel hob ihre Augenbrauen und sah mich erwartungsvoll an. Ich mag alt sein, aber ich bin definitiv nicht schlau. Ok, denk an einen, denk an einen?
?OK. Ich habe auch einen. Ein alter, aber nicht wirklich beliebter? Ich richtete mich auf, damit ich ein wenig atmen konnte. Wirst du mich wirklich dazu zwingen?
Mel nickte.
Ich holte tief Luft und fuhr fort, mich zu schämen.
Du sagst, du wirst mich lieben
Wenn ich gehen muss.
du wirst an mich denken
Ich werde es irgendwie wissen.
Eines Tages, wenn ich allein bin
Ich wünschte, du wärst nicht so weit weg
Ich werde mich später erinnern
Die Dinge, die wir heute gesagt haben.
Du sagst, du wirst mein Mädchen sein
bis zum Ende der Zeit
Sie ist heutzutage so ein sanftes Mädchen
Scheint so schwer zu finden
Eines Tages, wenn wir träumen
Tief verliebt, da gibt es nicht viel zu sagen
Dann werden wir uns erinnern
Die Dinge, die wir heute gesagt haben
Ich, ich bin nur der Glückstyp
Ich mag es, wenn du sagst, dass Liebe Glück ist
Und obwohl wir blind sind
Die Liebe wird hier bleiben und das ist genug
Um dich zu meinem Mädchen zu machen
eins sein
Liebe mich immer Mädchen
Wir werden weitermachen und wir werden weitermachen
Eines Tages, wenn wir träumen
Tief verliebt, da gibt es nicht viel zu sagen
Dann werden wir uns erinnern
Die Dinge, die wir heute gesagt haben
Ich zuckte mit den Schultern. Es gibt noch eine Strophe und einen Refrain, aber verstehst du? Ich fand meine Stimme gar nicht so schlecht für einen alten Mann.
Mel bewegte sich einige Augenblicke lang nicht, dann schlang sie ihre Arme um mich und küsste mich ein paar hundert Mal.
?Das ist wahrscheinlich das schönste Lied, das ich je gehört habe? sagte sie zwischen Küssen. ?Worüber reden wir heute, ist das der Titel?
?Ja,? Ich habe es geschafft, ein Wort zu bekommen. Paulus schrieb. Paul McCartney.?
Ich weiß, wer Paul McCartney ist, Idiot? spottete er. ?Ich bin nicht so alt wie du, aber ich bin auch nicht dumm?
Nein, du bist definitiv nicht dumm. Ein Anwalt, der gegen die Partnerschaft ist, richtig? Sie müssen ziemlich schlau sein, würde ich sagen. Oh, und wie du schreibst, verdammt Du bist wie ein Profi Sie können Romane, Filme, alles Mögliche schreiben. Als du mit Gina zusammen warst–?
? Gianna? repariert.
?Verzeihung. Gianna. Verdammt, ich konnte mir euch beide total vorstellen, es war so heiß. So realistisch.?
Du bist nur nett, oder? beanstandet.
?Nein, ich meine es ernst. Du bist wirklich gut.
Er lächelte und wir küssten uns noch mehr.
?Hey,? sagte ich und unterbrach den Kuss. ?Bist du hungrig? Ich habe den ganzen Tag mit diesem wilden Küken geschlafen und bin am Verhungern?
?Ich weiß, was du meinst? er antwortete. ?Dieser alte Mann macht mich verrückt und ich bin im Grunde unterernährt?
Wir stiegen aus dem Bett und ich brachte uns in die Küche. Ich wollte sehen, was du hast.
?Artikel,? sagte Mel überrascht. Ich dachte, wir könnten vielleicht irgendwohin gehen?
?Willst du mich verarschen?? fragte ich lachend. Ich sah, dass wir einige Dinge brauchten. Und die ganze Zeit in einem gottverdammten Auto zu verbringen Nicht möglich. Ich habe den Lebensmittelladen unten gesehen, ich bin in fünfzehn Minuten zurück und mache dir etwas Nettes. Du bist kein Vegetarier oder so?
Er schüttelte den Kopf nein. Ich zog mich an und ging zur Tür.
?Hey,? Mel hat angerufen. Du kommst zurück, nicht wahr? Das ist doch keine Hit-and-Run-Sache, oder? Denn sagen Sie mir, ob es so ist und–?
Ich steckte meine Hand in meine Tasche, zog ihn zu mir und küsste ihn leidenschaftlich. Ich drückte ihm meinen Autoschlüssel in die Hand.
Ein paar Töpfe und Pfannen holen und den Tisch decken? Nach ein paar Minuten.?
== = =
Es dauerte zwanzig Minuten, aber ich kam mit ein paar Tüten voller Leckereien zurück, darunter gekühlter Wein. Melanie trug eine schwarze Yogahose und ein lila Tanktop. Es war offensichtlich, dass sie keinen BH trug, weil ich durch das dünne Material die kleinsten Konturen ihrer Brustwarzen erkennen konnte. Sie sah wunderschön aus mit ihren blonden Haaren zu einem Pferdeschwanz und ohne Make-up.
?Huhn?? fragte. Wow, ich dachte, du wärst eher der Steak-Typ?
?Höflich sein Ich liebe Steaks, aber dieses Gericht ist meine Spezialität. Sie können es lieben. Stellen Sie Ihren Ofen auf 375 und fangen Sie an, mir etwas Koriander zu hacken. Bitte??
Ich würzte es und sautierte die Hähnchenbrust, während sie das Gemüse schnippelte. Ich konnte immer noch nicht helfen. Ich musste fragen? Mann? Aus dem Tagebuch habe ich den kalten Cakebread Chardonnay aufgelegt, den ich uns aus dem Laden mitgebracht habe.
Eh… ah… wann habt ihr euch getrennt? Ich fragte.
Mel übersprang einen einzelnen Titel und machte dann schnell dort weiter, wo sie aufgehört hatte.
?Oh du weißt. Vor langer Zeit.?
Er hat betrogen. Dann nahm er ein paar Schluck Wein.
Ich brate das Huhn weiter. ?Fertig bearbeitet? Froh? Komplett? Mit ihm??
?Ja,? antwortete. Ich habe noch nie einen Anwalt so wenig sprechen gehört.
Ich nahm die Hühner heraus und begann mit der Zubereitung der Sahnesauce. Frischer Knoblauch, Sahne, Hühnerbrühe, Chiliflocken, Zwiebel. Und Koriander.
?Hier,? Ich fuhr fort. Kann ich jetzt etwas von dem Koriander haben?
Ja, natürlich, was auch immer du brauchst. Mel zappelte definitiv.
Ich kratzte das Gehackte in die Sauce und mischte es gut.
Mel. Sei einfach ehrlich zu mir. Bitte? Du hast mir dein Tagebuch aus einem bestimmten Grund gezeigt, du wolltest, dass ich dich kennenlerne. Also… lass es mich wissen?
?OK,? sagte er leise. ?Fertig bearbeitet. Aber ich habe ein bisschen Angst vor ihm. bin ich auch damit verbunden? damals. Vielleicht ist abhängig ein besseres Wort. Darauf möchte ich nicht zurückkommen. Aber auch? Jesus? Ich vermisse auch einiges davon. Ach du lieber Gott?
Ich löschte das Feuer unter dem Topf und umarmte ihn. Er seufzte, als ich seinen Kopf auf meine Brust legte.
Das erklärt also, warum du letzte Nacht verhauen wolltest?
Mel nickte.
?Ok Süsse. Aufs Neue. ich?o? Ich bin nicht? Ich habe gestern Abend aber geliebt Aber gleichzeitig fühlte ich mich schlecht, weil ich dich so hart verprügelt hatte.
?Es war nicht sehr schwierig? versicherte mir.
?Trotzdem habe ich Spuren bei dir hinterlassen…?
?Manchmal,? Mel begann. Hin und wieder, ich? ein wenig zerrissen, um zu erhalten. Nicht immer. Aber manchmal.?
Mel lag zwischen meinen Beinen und fühlte mein sich verhärtendes Organ. Er lächelte mich an.
Bist du sicher, dass du ein alter Mann bist? Verdammt, das Ding ist schon fast wieder fertig?
? Husten Ja. Gut. Im Geiste der vollständigen Offenlegung muss ich zugeben, dass ich heute Nachmittag ein Viagra genommen habe. Das ist also noch nicht alles? heute.?
?Warum das?? fragte. Du hast ihn letzte Nacht nicht gebraucht?
Ja gut, ich wollte heute keinen Ärger Letzte Nacht war unglaublich, du bist unglaublich Aber die letzten Jahre? Die Dinge laufen nicht immer so, wie ich will.
?Ich verstehe. Nun, lassen Sie uns versuchen, es in Zukunft nicht mehr zu verwenden. Wenn es irgendwelche Probleme gibt, kein Schaden, keine Fouls. OK, alter Mann?
??In der Zukunft?. Ich mag den Klang davon. Wir stießen mit unseren Gläsern an.
Ich feuerte den Herd wieder an, um mit der cremigen Koriandersauce fortzufahren. Das ist das beste. Weißt du, was noch gut darin ist? Speck. Etwas gewürfelter Speck–
?Hmm? Melanie begann. Weil wir unsere Geheimnisse verraten. Es gibt noch einen. Willst du wissen, woher ich so viel über dich weiß?
?Ja, natürlich. Ich dachte, du hättest einige von Alices Gesprächen belauscht. Oder bist du ein großer Fan?
?Nicht genau,? Melanie protestierte.
Ich rührte die Sauce um und achtete darauf, dass sie nicht an der Pfanne klebte.
?Deine Tochter? Ist es Alice? Gut? ungeachtet dessen, was er Ihnen vielleicht gesagt hat, sind wir eigentlich ziemlich gute Freunde.
?Eigentlich,? Mel fuhr fort. ‚Siehst du… wir schlafen zusammen.‘
Die Sauce blubberte lautlos auf dem Herd und erfüllte die Küche mit köstlichen Düften. Ich bin ein ziemlich guter Soßenhersteller, dachte ich.
Und ich habe ihn heute Abend zum Essen eingeladen? sagte Mel leise.
Ich lege den Rührlöffel ab.
== == == = =
Fortsetzung in Kapitel 3.
Vielen Dank für all Ihre Stimmen und hilfreichen Kommentare Sie bedeuten viel.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert